United States
Mammoth Lakes

Here you’ll find travel reports about Mammoth Lakes. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

26 travelers at this place:

  • Day3

    Yosemite in a day Mammoth Lakes

    June 17 in the United States

    On the road at 7.00am to Madera, Oakhurst and into Yosemite. The drive out through what appeared to be beef country with rolling hills.
    After Oakhurst we rapidly climbed into the mountains. Narrow roads Sequoia and pine forests.

    Our first stop was Glacier point at around 7000 feet.
    Absolutely brilliant geography. This are is an extinct glacier and the remaking granite features dominate the landscape. Features such as Half Dome, El Capitain, Tunnelview, Bridalvale Falls and the list goes on.

    This is a very popular hiking area and there where plenty of them out today.

    The road wound back down to Yosemite Village where we saw a different perspective of the features above. The village had a great information centre with amazing geological displays.

    With our destination being Mammoth lakes we carried on across Tioga Pass and again the scenery was mind blowing.

    We stopped at Tenaya Lake where temptation got to me and I had my highest altitude swim 8130 feet. Air temp 10 degrees, water temp bloody freezing.

    Arrived at Mammoth at 5.30 ready for a shower and dinner.

    A really great day and Yosemite will be done again one day.
    Read more

  • Day94

    Mammoth Lakes, California (Mile 706)

    July 17 in the United States

    ... keine großen Neuigkeiten. Mir gehts soweit prima. Wandere tagsüber alleine und abends sind meist andere Hiker um mich herum. Ich habe ein älteres Pärchen aus New Mexico kennen gelernt. Bryan war Nuklearforscher und hat Atomantriebe für UBoote der Navy entwickelt. Heute arbeitet er als Physik/Chemielehrer in der Schule. Wir hatten eine sternenklare Nacht bei Neumond und konnten Milchstraße und den Jupiter super beobachten.

    Heute bin ich nur ein paar Stunden in Mammoth Lake und der Bus bringt mich gleich zurück in die Berge. Nächste Punkte auf der Route sind Yosemite N.P. und nächste Stadt ist South Lake Tahoe in 190 Meilen. Habe mir heute ein paar neue Wanderschuhe gekauft. Gleiches Modell wie vorher (Merell Ventilator Schuhgröße 49). Was mich 700 Meilen weit getragen hat, dass sollte es nochmal soweit schaffen. Die ersten medizinischen Einlegesohlen sind ebenfalls durchgelaufen und ich bekomme schneller Fußschmerzen. Ein Glück habe ich noch ein zweites Paar dabei und so starte ich "Schuh-runderneuert" weiter Richtung Norden ...

    Abends liegt derzeit dicker Dunst in der Luft und es riecht leicht angebrannt. In Yosemite soll es gerade Waldbrände geben. Mit ein bisschen Glück hat die Feuerwehr die Lage im Griff, bevor ich in ca 3-4 Tagen dort eintreffen werde. Im schlimmsten Fall wird der Trail geschlossen und ich müsste einen Teil überspringen.

    Liebe Grüße nach Hause !!! 😘
    Read more

  • Day43

    Ungewollter Zwischenstopp

    June 20 in the United States

    Die letzten Tage waren nicht so angenehm. Wir haben kurz vor Las Vegas auf einem Truckerstop halt gemacht, da wir am nächsten Morgen schon früh zu einer Werkstatt wollten, die wir in einer App gefunden haben. Sie wird von einem Deutschen geführt, der 1985 nach Amerika ausgewandert ist. Hilde hatte scheinbar Probleme mit ihrem rechten Vorderbein und brauchte außerdem mal wieder frisches Öl..Naja, da sich Wolfgang jedoch nur um die wirklich deutschen Autos kümmert, hat er uns an seinen Freund John verwiesen. Dieser kommt aus Afrika. Nachdem wir einen ganzen Film lang warteten kam dann die Diagnose: alles in Ordnung- nur ein "fixer" Ölwechsel und dann kanns weitergehen..jaja.. also ab durchs Death Valley! Las Vegas fanden wir schrecklich und war es in unseren Augen nicht wirklich wert besichtigt zu werden. Zu unnatürlich das Ganze- eine Stadt mitten in der Wüste ohne eigenes Wasser. Naja, davon kann jeder selber halten was er will. Für uns ging es jedenfalls weiter.. bis dann im Death Valley (der heißeste Platz der Erde!) plötzlich ein unangenehmer Geruch und dann eine noch unschönere Wolke aus Hildes rechten Vorderbein hervorkam- sch****! Erstmal anhalten und abkühlen lassen..und dann? Naja weiter, die nächste Stadt ist schließlich einiges entfernt. Vor'm Yosemite wollten wir jedoch nochmal checken lassen, was das auf sich hatte. Ein Freund aus Deutschland und auch zuvor der Deutsche Mechaniker hatten uns schon auf das Radlager aufmerksam gemacht..und dieses sollte es dann auch wohl sein. Also mussten wir einen ungewollten Stopp einlegen, sodass wir drei Nächte auf einem Campimgplatz im Wald verbrachten. Allerdings war dieser echt schön und bescherte uns sogar mal ein Stück Fleisch zu essen😄 leckes Hähnchen von einem weiteren Camper, der einfach gerne mit uns teilen wollte- zum Glück konnten wir uns am anderen Morgen mit Kaffee revanchieren😉

    zurück zu Hilde: Ob das Radlager wirklich kaputt war und es ihr nun wieder gut geht? Wir haben keine Ahnung🙈 Wir hören immernoch das Geräusch, wegen dem wir ursprünglich los sind und das Qualmen im Death Valley kann auch vom Bremsen gekommen sein- denn auch einen Automatikwagen muss man zwischendurch mal schalten! Guter Tipp- eventuell nur etwas überteuert🙈
    Read more

  • Day14

    Mammoth Lakes

    September 4, 2017 in the United States

    Nach vielen heißen Tagen und Wüstenlandschaften erreichten wir nun kältere Gefilde und eine Gegend die unseren Alpen ähnelt. In Mammoth Lakes angekommen suchten wir uns gleich ein gutes Steak-Restaurant und ließen den langen Tag ausklingen. Am
    Morgen erwartete uns ein gutes Frühstück nachdem wir unsere Reise Richtung Yosemite Nationalpark fortsetzten.

  • Day5

    Mammoth Lakes, United States

    October 22, 2016 in the United States

    Saimos do hotel cedo, depois de tomar o pequeno almoço em Mammoth Lakes com uma vista deslumbrante para as montanhas carregadas de neve. Infelizmente para irmos para o próximo destino, Monterey, o único caminho possível é vontar a fazer a mesma estrada e atravessar novamente todo o parque de Yosemite.
    Decidimos que voltaríamos a Yosemite Valley para fazer uns trilhos porque ficava a caminho.

    Para atravessar o parque temos que fazer mais 80km pela bela Tiaga Road, uma estrada lindíssima que começa por uma subida acentuada para as montanhas e depois intercala floresta, com lagos, rochas e rios. As cores de outono ainda embelezam mais a estrada.
    Read more

  • Day3

    16 maneiras de morrer em Yosemite

    October 21, 2016 in the United States

    Eu tinha reservado um quarto supostamente perto de Yosemite para ficarmos para pudermos aproveitar Yosemite hoje ate ao maximo. O que me esqueci de confirmar foi que os 40 min que me distanciavam de Yosemite nao era bem o sitio de Yosemite onde realmente estava, mas sim na outra ponta do parque ou seja do outro lado da montanha, OU SEJA 2h de carro depois. O que puderia ter sido uma viagem do inferno tornou-se talvez no melhor que nos aconteceu. Quilometros e quilometros de paisagens fabulosas, lagos lindos de morrer, neve, uma raposa a atravessar nos o caminho e claro eu a inventar e a partilhar com a Gloria mil e uma maneiras que podiamos ter de morrer naquele sitio como boa medricas que sou! Acabamos por chegar a Mammoth Lakes ja bastante de noite e estamos mortas. O sitio aqui parece saido dum filme com muito ski e neve á mistura. Esta muito frio. Mas o quarto conpensou. Amanha á mais Yosemite..
    Ahhhh para fechar o tacho percebemos que vamos ter de fazer o caminho todo de volta porque nao existe maneira de atravessarmos a montanha sem ser por onde viemos✌🏻️✌🏻️obrigado Booking!
    Read more

  • Day29

    RT - Day 22 - Mariposa -> Mammoth Lakes

    September 12, 2017 in the United States

    Mariposa -> Mammoth Falls - 146 Miles / 235 km

    Nach fantastischem(!) Abendessen (http://www.charlesstreetdinnerhouse.net/) und angenehmer Nacht in Mariposa sind wir in Richtung unseres nächsten Ziels Mammoth Lakes aufgebrochen.

    Die Fahrt führte direkt durch den Yosemite Nationalpark. Zuerst haben wir uns Yosemite Valley und El Capitan angeschaut und sind anschließend nach leichter Kletterei (im VI. Grad) am Fuße der Yosemite Falls (https://de.wikipedia.org/wiki/Yosemite_Falls) angekommen. Auf dem Rückweg hatte ich dann einen kurzen Schockmoment, da ich dachte, mein Handy zwischen den Felsen verloren zu haben. Zum Glück war es aber im Auto.

    Weiter ging dann die wilde Fahrt, mit Unterbrechung für ein üppiges Picknick, auf bis ca. 3000m Höhe. Beim dortigen Fotoshooting merkte man die Höhe schon ziemlich heftig.

    Leider war das Büro, in dem wir uns melden sollten, um die Schlüssel für unsere Unterkunft abzuholen, nicht besetzt. Telefonisch war auch keiner erreichbar - hurra! Zum Glück habe ich dann aber noch die unscheinbare Mail entdeckt, in der erklärt wurde, wo man den Schlüssel erhält. Dieser befand sich dann auch in einem unverschlossenen Holzkasten neben dem örtlichen Kino :-).
    Jedenfalls sind wir jetzt in unserem recht großen, zweistöckigen Ferienhaus mit Bergblick, Kamin, blablabla, etc. angekommen. Wir sind hier auf ca. 2500m, was man spätestens auf dem Weg zum Kühlschrank merkt, wenn man das dritte Bier intus hat ;-).
    Diese Location wird nun als Operationsbasis für die nächsten zwei Tage dienen, bevor es weiter in Richtung Death Valley / Vegas geht.
    Read more

  • Day9

    Laaaaange Fahrt...

    September 24, 2016 in the United States

    Von St. George über Las Vegas (fehlende Wanderausrüstung kaufen 😅) und das Death Valley, nach Mammoth Lake.
    Das waren heute 450 Meilen 🚗 (720 km) 😎 die komplett Herr Meyer 👋 alleine fahren wollte... 🙈🔫
    dafür habe ich nichts gemacht 🙊🙉🙈

    DOCH! Fotos, von Kühen🐮🐂🐄 und der Landschaft.

    Gute Nacht Ramona 💤💤 achja, Daniel war auch dabei 😋😜😚😍😘

  • Day13

    Nach Mammoth Lakes und zu den Hot Tubes

    September 14, 2016 in the United States

    11. September

    Wir haben den Yosemite National Park über den Tioga Pass verlassen - der wird in ein paar Wochen wegen Massen an Schnee unbefahrbar sein. Glück gehabt, heute war es noch schön warm.

    Unser nächstes Ziel wäre eigentlich Las Vegas, aber der Weg dahin ist ziemlich weit und auf der Strecke liegen noch ein paar Sachen, die wir uns ansehen wollen.
    Heute ging es also nach Mammoth Lakes, ein Wintersportparadies und ein Ort mit vielen Seen.

    Wegen einiger Erdbeben vor mehreren Jahrzehnten haben sich Risse im Erdreich gebildet, aus denen CO2 aufsteigt und alles
    Leben rundherum auslöscht. Um den einen See standen daher viele abgestorbene Baumskelette und der Boden war ganz gelb.

    Mitten in der Steppe haben wir dann einen Hot Tube gefunden. Dort sammelt sich heißes Grundwasser in einem Becken und man kann drin baden. Mitten im Nichts in einem heißen Pool sitzen - für uns ganz surreal, aber für die Leute aus der Gegend anscheinend so was wie ein Feierabendtreff. Es dauerte nicht lang und es kam der ein oder andere mit Badehose und einem kühlen Bier vorbei. 😀
    Read more

  • Day171

    Yosemite Nationalpark

    March 23, 2017 in the United States

    Wir wollten auf unseren Weg nach San Francisco gleich noch den Yosemite Nationalpark mitmachen.
    Leider hat das Wetter mal so richtig verrückt gespielt.
    Aber wir haben somit auch 2017 Schnee gesehen.

You might also know this place by the following names:

Mammoth Lakes, ماموث لاكيس, Мамът Лейкс, ماموت لیکس، کالیفرنیا, MMH, म्यामथ लेक्स, 93546, Мамот Лејкс, 马麦斯湖

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now