United States
Melreese Golf Course

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day22

      Fazit Miami

      February 28, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 26 °C

      Bin nun schon am Flughafen und hab mir den ersten notwendigen negativen PCR Test geholt. Werd heut Abend 11 Std nach Istanbul fliegen, hab dort 9 Std Aufenthalt, dann geht's für 9 Std weiter nach Bangkok, wo ich dann den nächsten PCR Test machen muss. Dort bin ich dann bis zum Ergebnis in Quarantäne, bevors am nächsten Tag gemeinsam mit Alex weiter nach Kambodscha geht. 🤯✈️
      Ein paar Abschlussgedanken zu Miami: Es war schon ein ziemlicher Kulturschock von Costa Rica zu Miami, muss ich zugeben. Die Leute waren hier zwar sehr offen & wir haben uns jedenfalls sicherer gefühlt als in Costa Rica - vor allem abends. Aber die Leute hier haben den Eindruck gemacht hauptsächlich laut, verrückt auch ein bisserl dumm, ungehobelt und prinzipiell auf Drogen zu sein 😅🙈
      Johanna hatte in ihrem Dorm-Room eine koksende Französin, die sich in der Früh nach dem Aufstehen dann auch gleich einen fetten Joint mitten im Zimmer gedreht hat 🙈 An jeder Ecke hats permanent süßlich gerochen und nein, das ist in Florida nicht legal 😅 🌱
      In einem anderen Dorm hatten wir eine Zimmerkollegin, die hinter ihrem Vorhang im Bett eine sexy Rotlicht Peepshow hingelegt hat - wahrscheinlich hat sie sich einfach mit Infrarot gebräunt oder so. Aber es war schon verrückt 😅
      Die Erfahrung in Downtown-Miami zu sein und im Apartment dieses unfassbar reichen Typen Wein zu trinken & seinen Geschichten über seine Celebrity-Bekannten von früher zu lauschen, war schon unfassbar cool. Auch das Fortgehen in Miami war eine tolle Erfahrung.
      Bin froh Miami gesehen zu haben, aber bin jetzt auch sehr froh in etwas weniger verrückte Gegenden zu kommen.
      Read more

      Traveler

      gute Reise und ich freue mich schon auf deine Asienberichte 😙

      3/1/22Reply
      Pia Resch

      daaanke dir, haha ich mich auch 😁🌞

      3/1/22Reply
       
    • Day19

      Miami to Barbados

      February 1, 2022 in the United States ⋅ ☁️ 22 °C

      Now at Miami Airport, in AA Admiral's Lounge, heading to Barbados. And what's next? 🤔
      今はマイアミ国際空港の アメリカン航空ラウンジにいます。これからバルバドスへ。。。
      その次は?🤔

    • Day2

      Unser "Forest"

      November 9, 2019 in the United States ⋅ 🌧 23 °C

      Nach einer sehr erholsamen Nacht im Airport Hotel durften wir heute Mittag endlich unser Wohnmobil in Empfang nehmen.
      Die technische Einweisung in Englisch verlief erwartungsgemäß etwas holprig aber wir haben zum Glück sehr schnell das Vertrauen zu unserem "Forest"(er) gewonnen. "Forest" ist in den Straßen Miamis mit seiner Höhe von 12ft, einer Länge von 24ft und seinem 10 Zylinder Motor weder zu übersehen noch zu überhören.
      Nachdem unser Gepäck verstaut und der Fahrerplatz vergeben war, fuhren wir zunächst zu Feinkost Albrecht, um unseren Kühlschrank zu befüllen.
      Die erste Nacht verbrachten wir auf dem Parkplatz von "Cracker Barrel", einem Old Country Store mit typisch amerikanischem Restaurant. Wie wir am nächsten Morgen feststellen konnten, sind nicht nur wir dem Insidertipp von "Cracker Barrel" gefolgt.
      Read more

      DiePaubers

      Wir lieben Cracker Barrel 😋. Gibt es bei eurem Feinkostgeschäft auch al(l) di(e) leckeren Lebensmittel 😂?

      11/10/19Reply
      Verena und Marco

      cool! Und Bilder vom Innenraum? 😋

      11/11/19Reply
      Traveler

      Dann wünschen wir Euch eine tolle Reise 😎

      11/11/19Reply
      2 more comments
       
    • Day2

      Franscesco was our flight attendent

      August 16, 2021 in the United States ⋅ ⛅ 88 °F

      Karen and I follow “Life by Francesco” on YouTube and he was our flight attendant.

      About 1/2 way thru the flight I went up to the galley and had a wonderful chat with him. He is super nice. We talked about the pandemic, flying on AA and cruises. He loves Disney cruises.

      Karen was super excited that he was our flight attendant.

      Matter of fact, he wasn’t suppose to be working the flight, however, while in Dallas yesterday, AA scheduling changed his crew to work the flight to Guatemala City and then Miami this morning. I gave him our card and told him that the next time he comes through Guatemala City, we could show him Antigua. Francesco said he would give Karen a shout out in his next vblog.

      Again he was super nice.

      Check out his YouTube channel.
      Read more

    • Day1

      d'reis uuf miami

      July 31, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 31 °C

      nach ere länge nacht simer uspfuuset z‘züri erwacht u vou parat gsi für e nöi tag!✨

      chum em flughafe aacho, isch aues rächt schneu gange u mir si de schlussändlech mit 40‘ verspätig doch no id luft cho.

      abgseh vo iigschlaafne füäss, unruhige ching u ere schier ändlose reis heimer di 11h flüge fei echli guet hinger nis bracht - das dank feinem ässe u guete fiume womer gluegt hei🍦. zudem si paar wc-pousene u churtzi spaziergäng dür d‘sitzgäng e wiukommnegi abwächslig für üser haub tote füdläbacke gsi.

      de z‘miami aacho simer zersch mau dürne grossi kontroue cho u hei üser fingerabdrück gfüäuht 10x ufnes sehr hygienisches grätli drückt🥴 (houz aalänge dasmer ni gad irgend e piuz ufgläse hei🤞🏻). zum glück heimer ke dräck em stäcke u si so ohni problem derdür. dr rucksack heimer o sofort gsattlet u si de bi mindistens 137° ussetemperatur ufemne bänkli em sunne ungergang entgäge ghöcklet☀️. nach erste startschwirigkeite mit „i wele bus iistige oder doch lieber z‘taxi?“ über „wie löstme es billet?“ zu „wo fahrt de dr bus überhoupt?“ heimers de fasch 3h nach landig ids air bnb gschafft🤩.

      dr wäg dört häre isch für zwe jungi froue aus angere aus lustig. wartet me ere bus station u es dunklet ii, versteitme, wiso eine aahautet u seit es sig gfährlech für üs um die ziit (u mir rede vo 8i em aabe) elei desume z‘loufe u er warni üüs witer z ga.😳 jedes outo wo eine oder mehreri manne dinn hocke, hupet, hautet aah, wot di mitnä oder streckt der rächt provokativ d‘zunge entgäge. u weni säge jedes, de meini o jedes outo - so dassde numeno bättisch dass dr bus gli chunt🙌🏻.

      a aui mamis u papis u lüt wosech süsch itz gad sorge mache... mir verzichte itz uf üsem trip uf witeri aabetoure elei. drum - ke angst, mir si ja itze sicher aacho💛. + au zwe sekunde ghörsch wi im fium dr polizeistreife ume husegge fahre - vo däm här si die emu sicher parat.

      itz simer mau e rundi müäd u fröie üüs nach ere duschi ungere z‘gah u morn usgschlafe i nöi tag z‘starte.

      jael - bi üs isch dr 31.07.19 - bi öich eue scho der 01.08 - trittst im morgenrooot daheer...🇨🇭
      Read more

      Hui, da si mer froh, sit dir zwöi guet acho😊. Enjoy the american way of life. GlG Jordis

      8/1/19Reply
      Traveler

      für üs ou grad chli feriefeeling, eifach vo deheime us...gniesset di zyt u häbet nech fest sorg! ma u pa

      8/1/19Reply
       
    • Day8

      Canada, we‘re coming!!

      March 18, 2020 in the United States ⋅ ⛅ 26 °C

      Knapp, aber wir kommen!

      Anreise zum Flughafen Miami problemlos. Abgabe Mietwagen problemlos. Das Problem ging dann los beim Checkin-Automaten: kein Checkin möglich. Vor an den Schalter, 55min vor Boarding: der Flug YYZ-FRA ist storniert, wir brauchen Umbuchung. Umbuchung durch LH auf den nächsten Tag sinnlos, connecting Flight muß am gleichen Tag stattfinden. Noch 42min bis Boarding... Verweis auf die Lufthansa-Kollegen zwei Schalter weiter. Schlange. Dann doch noch umgebucht, sogar günstiger als vorher: nur noch knappe 2 Stunden Aufenthalt in Toronto. Nochmal zurück zu AirCanada, Koffer loswerden. Dann zügig zur Security, zügig zum Boarding, was zügig abläuft.

      10 min vor Abflug sind alle an Bord. Alle = übersichtlich, zumindest im hinteren Economy-Bereich.
      Read more

      MS travelling

      Ich bin sehr froh für Euch, dass Euch das gelungen ist! Entspannten Flug ✈️ 👍🧳

      3/18/20Reply
       
    • Day3

      Zum Frühstück nach Kuba

      March 14, 2020 in the United States ⋅ ☀️ 26 °C

      Auf nach Kuba!
      Ok.
      Zugegeben, Kuba ist nicht soooo weit weg von Florida- jedoch viel zu weit um allein zum Frühstück dorthin zu fahren 😏.
      Gut, dass es für solche Fälle in jeder gut sortierten Großstadt ein Viertel gibt. In Miami heißt das also "little Havanna". Wir fahren mit unserm Vehikel dorthin, suchen uns ein nettes kubanisches Lokal und essen... - mmhhh was nur!? 🤔 Als Vegetarier mit Hang zum Veganismus stellt sich wie so oft die Frage: Was gibt es hier ohne Fleisch? Wir werden schließlich fündig und essen ein Omelett mit Gemüse. Nicht typisch kubanisch aber typisch Tierfreund 😊. An die armen Hühner darf ich nicht denken und dann laufen wir noch ein paar Runden durch die Gegend und beobachten das bunte Treiben nach alter kubanischer Tradition (Domino und Schach spielen im Park, Zigarren rauchen, Mojito trinken).
      Danach gucken wir uns Downtown an. Also wenn wir denn dann endlich mal einen bezahlbaren Parkplatz gefunden haben 😡. Das ist nämlich eine Sache, die hier richtig nervt. Besonders am Wochenende ist es fast aussichtslos irgendwo günstig und zentral zu parken. Gott sei Dank ist mein Freund der entspannteste Autofahrer der Welt und hält es aus wenn ich ununterbrochen schimpfe wie ein Rohrspatz weil die hier einfach zu viele Häuser bauen und zu wenige Parkplätze haben 🤫.
      Wir laufen viel an diesem Tag 😁.
      Read more

    • Day4

      it was nice to meet you - miami!

      August 3, 2019 in the United States ⋅ 🌧 30 °C

      ersch no grad aacho, isch hüt scho üse letst tag in miami. rückblickend uf di 3 tolle täg gitz fougends derzue z‘säge:

      * miami: e metropole mit viune hochhüser🌆.

      * vom üsserste zipfu uf der miami beach insle het me e fantastische blick uf d‘skyline🔭.

      * es het e grossi viufaut a gebäudestile je nach viertu (modern, art déco, latinamerikanisch, streetart etc.)🏚.

      * ds stadtviertu wynwood isch üses persönleche highlight gsi🎨.

      * d‘luft ir stadt isch sehr dräckig u schwär, am meer aber eifach nume herrlech früsch🌬.

      * hie herrscht konstant ä enorm höche lärmpegu (flugi, outo...)🔈.

      * schlächte öv aber supper uber (taxi)🚕.

      * entweder triffsch u härzlechi oder sehr mürreschi iiwohner - git kes zwüschedrin🤝.

      * 90% rede hie spanisch, mit änglisch chunsch nid geng eso wit📙.

      * wätter: durchgehend chläbrigi huut, kombiniert mit entweder viu räge oder sunnebrand☀️.

      * bus, taxi & läde füähle sech aa wine chüeuhschrank (öppe 15° ungerschid zur ussetemperatur)🌡.

      * spontani hunde-rettigs-aktione (vom pierre, dä tubbu, wo zum fänster use gumpet isch) uf ere 19-spurige chrützig, mit aaschliessendem verkehrschaos ghöre hie zum lifestyle🐕.

      * spannendi begägnige mit freiläbende hüähner uf der strass oder leguane und schlange zmitzt ir stadt kenne mer vo europa ou nid🐓.

      * für zwe bächere glace oder drü schibli tomate mozzarella salat zautme doch gärn 15$...💰

      * a der houptpromenade isch d‘ufdringlechkeit vom servierpersonal scho bau unagnähm👨🏼‍🍳.

      * u augemein vom ässe müässe mer hie gar nid afa verzeue🥴🍔

      o wenn hie oder da paar useforderige ufnis gwartet hei, isch miami e einzigartegi u spannendi stadt✨.

      sara & jael - 03.08.19
      Read more

      👍😊

      8/3/19Reply

      Sehr cool! Gueti Wyterreis! 🤗 Trix

      8/3/19Reply
      Traveler

      super, eui reis u dr bricht. wünsche witerhin nume schöns. häbet sorg. liebi grüess us em tessin 👍👍💋💋🌴🌴🌞🌞

      8/4/19Reply
      2 more comments
       
    • Day7

      and i would walk 500 miles... key west!

      August 6, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 25 °C

      zum glück nid ganz. erschtens: es si nume öppe 140 meile und zwöitens: mir si im luxus vomne wysse toyota gsi🚐.

      nach 4 täg ir grossstadt hei mir ds privileg gha, mitemne mietouto dörfe i tropisch süde bis a ungerscht punkt vom nordamerikanische festland uf key west abezdüse🗝.

      am erste tag si mr ds outo go hole (het aues super klappet u d jael het - trotz 19i - sogar ou dörfe fahre) und hei üs nach erste orientierigsschwirigkeite uf de 7-spurige outobahne vo miami relativ gly ufem dixie highway richtig "south" wiedergfunde. di guet vierstündigi outofahrt isch es wahrs erläbnis: me fahrt vo inseli zu inseli wo nid säute dür mords längi brügge verbunde sy - highlight hie isch uf au fäu d'seven mile bridge (ja, 7 meile ei strass umgäh vom töifblaue atlantik)🌊.

      nid fähle darf uf somne roadtrip natürlech di passendi musig. kreativ wi d jael isch, het si für optimali 360-grad soundqualität z'garantiere sogar schnäu us irne ungerhose (scho früschi, ke angscht) e hauterig bastlet. schibe abe, lut drzue singe und gniesse🎙!

      d insle ufem wäg nach key west si vorauem mit jeglechschte bunte hüser uf stelze (resorts und hotels) und palme usgstattet, aber ou schiudchrötli-spitäler und geckos am strasserand fingt me hie u da🐢🦎.

      am früeche nami hei mr de ändlech üses ziu erreicht. perfekts wätter, aber (wi geng) ou dört e brutali hitz. zimlech erschöpft u hungrig si mr uf d suechi nach öppis ässbarem gange u si imne härzige innehof vore italienische beiz fündig worde. Leider wird eim ou ds key west grosszügig (18%) trinkgäud verrächnet - henu, was me nid aues füre hungrige mage macht💸.

      früsch gstercht si mr dür das wahre kunstwärch vomne stedtli gloffe u hei natürlech o bi de touri-hotspots "mile-0" und "southernmost point" haut gmacht. zum dessert hets no e traditionelle key lemon pie gäh.

      dr abe hei mr i üsere super unterkunft verbracht und si ahgnähm vor tatsach, dass mr e balkon, e pool u e whirlpool hei, überrascht worde (me muess mängisch o glück ha)🛁.

      ds einzige problem isch du schlussändlech gsy, dass e härzegi euteri amerikanerin e drink spändiert het unds e regurächte ufstand vo syte barpersonal het gäh, wo isch uscho, dass d jael ja no nid 21i isch... aui ahwäsende gescht heis aber mit humor gnoh und trunke het si dr drink trotzdäm🍾🍸.

      am nächschte morge hei mr ds typisch amerikanische zmorgebuffet mit bagels, waffle und peanutbutter gnosse, bevor mr d rückreis ahträte hei🍽.

      ungerwägs hei mr dismau e lengere stopp amne schöne strand in marathon ihgleit und si schlussändlech am spetere nami wieder in miami ahcho. morn geits de ändlech wyter uf costa rica - mir fröie üs💚!!

      sara - 05.08.19
      Read more

      Traveler

      ahhh, nach gnau luege vom video weiss i itz, für was d unterhose dient hei, so guet öii brichte, fotos u filmli👌🏻🏝😎💓

      8/6/19Reply
      Traveler

      Das tönt ja super, i bi gspant uf d Föteli.....👍 hemfl😘

      8/6/19Reply
       
    • Day3

      5 kilomètres à pied, sa üüse sa üüse...

      August 2, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 28 °C

      ou hüt simer scho früä em moorge usem näst u direkt loos marschiert. erst stopp: calle ocho - little havana. es anders stadtviertu vo miami mit latinamerikanische iiflüss u bekannt für di vile farbige hüser u süschtige werk🎨.

      nach guet 5km loufe simer de ume im downtown miami glandet u heinis im öbbe einzige grüäne park unger paar paume nider gla🌴. wo de z’wätter plötzlech isch uu warm u tüppig worde simer wiiter ume ad miami beach gange u hei dört d‘füäss im meer badet. zwüsche luft u wassertemperatur isch chuum e ungerschid z‘gspüre u eifach nume herrlech😍. so wi z‘wätter hie tuet, isches de em nami dismau glücklecherwiis würk nume churtz cho schiffe u de simer o ume hei.

      kulinarisch isches hie leider ke höhepunkt u mir si was das aabelangt no ni wük fündig worde mit irgend emne feine ässe... momentan bewege mer üs zwüsche convenience food und vergammletem öpfuu🥫🍎. aber besser das aus nüt denke mer jede tag u si de doch froh we öbbis bruchbars im mage landet.

      süsch gitz vo hüt nümm so viu z‘verzeue ussert dasmer üs fei echli e sunnebrand hei iigfange u itz (19:10) scho kaputt im bett lige🙈.

      jael - 02.08.19
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Melreese Golf Course

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android