United States
Museum of American Folk Art

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day8

      NYC Day 4

      January 12 in the United States ⋅ ☁️ 11 °C

      Mit einem richtig versüssten Zmorge starteten wir heute in den Tag🥐🍫 Leider hatten wir auch heute kein Wetter Glück.🌧️

      Obwohl wir bei der Saucen Auswahl nur 1 🌶️ von 3🌶️ Schärfe gewählt haben, reichte das 0,5L Wasser für die Abkühlung im Gaumen nicht. Umso besser war die Waffel mit Eis🧇🍦

      Morgen geht es weiter nach Hawaii🌸
      Read more

      guter Flug, sind gespannt auf Hawaii.lg [Claudia]

      Hawaii........guten Flug. [Vreni]

       
    • Day6

      NYC Day 2

      January 10 in the United States ⋅ ☁️ 4 °C

      Heute war es wieder sehr kalt 🥶 Gut, dass es genug Shopping Möglichkeiten gibt. Alles ist in einem grossen Styl eingerichtet. Die Mengen sind extrem, die sie ausstellen. Auf dem Video ist nur eine von insgesamt 9 M&Ms Stationen zu sehen.

      Heute ist neben dem neuen World Trade Center eine Gedenkstätte des Anschlags vom 11. September. Das Fundament der 2 Tower wurde umrahmt und alle Namen der Verstorbenen sind dort verewigt. Der Metall Ball war zwischen den 2 Gebäuden als der Anschlag passierte. Man sieht wie die Kugeln Kratzer und Schrammen von den heruntergefallenen Teilen hat.
      Read more

      Traveler

      M&M Store 😍

      Da werden schöne Erinnerungen wach [Oli]

       
    • Day5

      Emotional breakdown 1

      March 8, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 6 °C

      Den ersten emotional breakdown vor Abreise überstanden. Dachten wir haben kein Handgepäck auf dem Rückflug und müssen ca 200€ zahlen um unsere Standardsachen mitzunehmen. Ebenfalls essen wäre nicht gestattet mitzunehmen. Hat sich alles geklärt und jetzt gibt es Nervennahrung in Chinatown 😅Read more

      Traveler

      😱 warum?

      3/9/22Reply
      Traveler

      Häh aber es gibt doch keinen Flug auf der Welt ohne Handgepäck 😃 Du meinst eher Koffer oder? Aber hat sich ja geregelt

      3/9/22Reply
      Traveler

      Ne die bei United haben 2 oder 3 unterschiedliche economy Klassen und bei unserer economy basic ist nur ein "personal item" dabei. Das ist basically das Gepäckstück das du bei Lufthansa zusätzlich zu deinem Handgepäck dabei haben darfst. Bei manchen Flügen ist das Upgrade eines Gepäckstück bis zu 200€ teuer(bei uns wären es 2x 60). Aber unsere Flüge gehen nach den Lufthansa Regelungen im Bezug auf Gepäck.

      3/9/22Reply
      Traveler

      puhhh, wie kompliziert😳 hoffe das läuft dann auch am Flughafen glatt 🍀😘 ich drück die Daumen

      3/9/22Reply
       
    • Day284

      New York - Tag 1

      April 7, 2022 in the United States ⋅ 🌧 9 °C

      Um 10.00 Uhr verlassen wir unsere ,Kellerwohnung' (die sehr sauber und gross, jedoch etwas düster ist). Wir müssen bis 11.00 Uhr das Auto in der Stadt abgegeben haben - die Zeit drängt. 😑 Doch wir schaffen es. Pünktlich um 11.00 Uhr fahren wir bei dem BUDGET-Autoverleih ein. 🚘 Wir sind froh, unseren ,treuen' Toyota unversehrt zurückgeben zu können. 🙏
      Einmal mehr wird uns bewusst, dass es sich um ein letztes Mal handelt - dieses Mal, dass wir ein Vehicle abgeben.

      Nachdem wir unser Fahrzeug abgegeben haben, laufen wir direkt zum Central Park - immer wieder schön, dort zu sein. Dieser Park ist riesig und sehr schön gepflegt! Trotz seeeeehr trübem Wetter erscheint der Park gar nicht so trist. Überall sind Cherry-Blossom-Bäume, Osterglocken usw. zu bestaunen.🌷🌼🌺 Plötzlich beginnt es zu regnen. Und es hört nicht mehr auf, den ganzen Tag. ☔☔ Wir versuchen uns trotz nassen Jacken, 👟 und 🧦 nicht die Laune zu verderben. Wir laufen umher. Auch schenken wir kurz einem Musiker die Aufmerksamkeit, der wunderbare Töne von seiner 🎸 gibt. Auch machen wir einen Halt in der St. Patricks Kirche. Diese ist die grösste neugothische Kathedrale in den Vereinigten Staaten von Amerika. 1878 wurde der Bau abgeschlossen.

      Danach suchen wir im Starbucks das Trockene und geniessen einen ☕.
      Anschliessend schlendern wir die bekannte Shopping Street, 5th Avenue, hinunter und besuchen einige Läden.
      Danach gehts weiter zum Broadway / Time Square! Auch dieser Ort ist immer wieder sehr beeindruckend und WOW!
      Schade einfach, dass das Wetter nicht optimal ist. 😏
      Wir laufen dann zum Macy's, dem bekannten Shopping Center. Dort verbringen wir noch einige Zeit (Gabi findet zwei schöne Oberteile für sich) und wärmen uns auf. 🌡️

      Um kurz vor 18.00 Uhr und nach gut 16'000 Schritten, machen wir uns via 🚇 und 🚎 auf den ,Heimweg'.

      Dort angekommen, kochen wir & planen die kommenden zwei Tage. Auch spielen wir eine Partie Tutto (Gabi ist wieder einmal die Siegerin. 🥇)
      Und dann packt uns plötzlich das Packfieber. Müggi schmeisst seinen Backpack weg und versorgt das Übriggebliebene in seiner neuen North Face Tasche (ein verfrühtes Geburigeschenk von Mamma Gabi 🎁💝). Martina liquidiert fast alle Kleider. Definitiv ist mehr Platz vorhanden als beim Start der Weltreise. 🌍

      Morgen starten wir bei besserem Wetter (laut der Wettervorhersage) mit der Sightseeing Tour. 🌇 Denn diese Stadt hat eine Menge zu bieten. 👏
      Read more

      Traveler

      wunderschön, die blühenden Bäume👌

      4/8/22Reply
      Traveler

      Das isch würkli sehr sehr schön! 😍

      4/8/22Reply
      Traveler

      😍

      4/8/22Reply
      Traveler

      😘

      4/8/22Reply
       
    • Day14

      We’re back… and still in NYC

      January 11 in the United States ⋅ ☁️ 3 °C

      Nach halbwegs überstandener Krankheit sowohl bei Tommy als auch Antonia (mit recht eintönigen Tagen), ging es endlich wieder etwas zu erleben.
      Los ging es mit dem Top of the Rock am Rockefeller Center inkl. grandioser Aussicht über die Stadt. Trotz angekündigten Schlechtwetter gab es dennoch ein paar Sonnenstrahlen für uns. Danach ging’s weiter zum schlendern in den Central Park. Auf dem Weg dahin mussten wir uns erstmal mit Burrito und Kaffee stärken. Antonia hat’s geschmeckt 😁

      Nach dem CP haben wir auf dem Weg zum Madison Square Garden noch einen Abstecher an die Upper East Side gemacht. Für Geld lässt sich hier alles kaufen.
      Abgerundet wurde der Tag vom knappen Erfolg der NY Knicks über die Pacers im MSG.

      Aufgrund des Flugchaos in den USA und der Kurzfristigkeit waren neue Flüge nach Mexiko leider unbezahlbar. Daher bleiben wir noch bis 16.01. in NY und reisen dann weiter nach Cancun.
      Read more

      Traveler

      schön, dass es euch besser geht...viel Spass noch

      Traveler

      Oh man ich krieg Gänsehaut 👍🏻

      Traveler

      Also 3 mal darfst raten wem pipi on die Augen kam! So schön was ihr beide da erlebt!!!!

      2 more comments
       
    • Day25

      New York City

      August 14, 2022 in the United States ⋅ 🌙 20 °C

      Nach 3 wundervollen Wochen in Kanada steht nun ein neues Kapitel an - die USA.

      Unser erster Stop - New York. Der Aufenthalt hat sich überraschend durch eine Einladung von Flo, einem Bekannten und Freund von Max ergeben.

      In der Wohnung angekommen starteten wir direkt durch. Der erste Touristopp stand an. Bei glühenden 35° und praller Sonne ging es zur Lady Liberty. Der erste Haken auf unserer Bucket List war somit gesetzt. Auf dieses Highlight folgte direkt das Nächste. Ein Karaokeabend mitten in New York Downtown in einem kleinen Raum in einem Bürogebäude - eine wirklich verrückte und spaßige Erfahrung.

      Etwas übermüdet starten wir am nächsten Tag unsere große Tourirunde durch Manhatten. Vorbei am One World Trade Center, der Brooklyn Bridge, Wallstreet und Time Square lernten wir die Stadt kennen und ein kleinwenig lieben. Eine wirklich positive Überraschung!

      Das große Highlight der Tage folgte jedoch noch. Ein Besuch der Abendvorstellung von Phantom der Oper am Broadway. Ein kleiner Traum ging für Lisa in Erfüllung.

      Abschließen durften wir die tolle Zeit bei einem atemberaubenden Blick über die Stadt auf über 500m Höhe auf dem One World Trade Center.

      Unser Highlight der Tage: Das Musical am Broadway.

      🔜 Miami
      Read more

    • Day96

      USA - New York 3

      December 13, 2022 in the United States ⋅ 🌙 2 °C

      Pläne sind da um sie über den Haufen zu werfen....

      Unter dem Motto stand alles heute. Eigentlich stand für mich auf dem Programm das Moma weil es letztes Mal nicht geschafft hatte und das One Vanderbilt das neue Observation Deck was leider im Dezember keine Tickets mehr hatte.

      Sonst wollte ich noch NYC Pizza und etwas rumlaufen. Als ich mich morgens fertig machte sagte Chris auf einmal ich gehe heute nach Brooklyn. Ah okay... nett und?
      Ja ich treffe mich mit einem Freund den ich in Kopenhagen kennengelernt habe und dort lebt. Na das kam aus dem nichts... nett!
      Möchtest du mit?

      Der Freund hieß Monica und sie hatte ebenfalls ihren Job gekündigt und die beiden haben sich auf einer Bartour in Dänemark kennengelernt. Er hatte natürlich wieder vergessen wo seine Leute die ja kennengelernt hat wohnen und ihr nicht geschrieben. Da er Gott sei Dank endlich mal Stories gemacht hatte und auch welche geteilt hatte von mir ist sie darauf aufmerksam geworden und hat ihm geschrieben ey wenn du schon hier bist sag doch wenigstens Bescheid. So kam das ganze wieder mal. Anscheinend hatte er es auch verpasst und Toronto Leuten Bescheid zu sagen die er kennengelernt hatte unterwegs. Ich glaube er würde auch nach Deutschland fliegen ohne mir bescheid zu sagen🙄🤦‍♀️ Männer!

      So kam es dass ich alle meine Filme über den Haufen geworfen habe und einfach gesagt habe scheiß drauf ich komme mit. Schließlich war ich auch noch nicht wirklich im Brooklyn und habe mehr von einem Insiderwissen von jemanden lokalen der mich herumführt als von einem Museum. Früher hätte ich wahrscheinlich fest an meinen Plänen festgehalten.

      So überließ ich es auch Chris und dorthin zu navigieren und alles rauszusuchen. Wir treffen uns mit ihr vor eine Sandwich Laden (Anthony & Son Panini) der super berühmt war. Chris und ich teilten uns ein Sandwich mit Chicken und co, da wir anscheinend eine Art Food Tour durch die Region bekamen und noch mehr zu essen bekommen werden😅🙈 gut das wir foodies sind.

      Danach ging es mit ihr und ihrem Hund weiter zu einem Pastrie Shop wo wir uns einen Donut befüllt mit Vanille holten und ein kleines Törtchen.

      Danach ging es noch zum berühmten Peter Pan Donut Shop

      Sie lief durch verschiedene Parks und Neighbourhoods:
      - Greenwich
      - Marsha P Johnson Park
      - Bushwick Inlet Park
      - Water Tower Hotel Bar
      - Domino Park
      - In die Brewery: Otherhalf Domino Park

      Dann war unsere Brooklyn Tour um und wir steigen in die Fähre zum Brooklyn Bridge Park und Dumbo. Dort holten wir uns ein Slice Pizza und liefen dann über die Brücke zum Sonnenuntergang zurück nach Manhattan 🥰 ich liebe es einfach dort so sehr ❤

      Dann wurde es auch arsch kalt und wir stiegen in die Bahn zum Rockefeller Center. Unterwegs bekam ich wieder Chris Hotspot weil mein Handy immer noch spinnte.
      Dort schauten wir auf dem Sacks Gebäude die Lichtshow mit musikalischer Untermalung. Und das beleuchtete Rockefeller Center mit der Eisfläche und dem Baum.

      Unterhalb des Rockefellers gab es alte kleine Läden die zum Beispiel Cookies verkauften. Hier teilten wir uns einen mit Schoki der noch frisch und schön weich und doughig war. Yummiiii🤤🤤🤤

      Von da aus wollte ich doch noch einmal gerne den Times Square sehen. Ist doch ein Muss wenn man in NYC ist. Liegt aber auf dem weg zum Apartment. Da wir heute echt viel gemacht haben und platt waren wollten wir auch nicht mehr raus was trinken sondern zurück zum Apartment da wir morgen früh früh los wollten.

      Ich wollte noch bei Joes Pizza ein Slice Pizza haben aber die Schlange bei der Traditionspizzeria am Times Square war sooo lang das sie um den Block ging. Ich sagte nein ich verzichte und war traurig und hungrig 😒

      Wir kauften noch einen Japanischen Whiskey als Dank für Yadavan der auf einer Feier war und erst später zurück kam und gingen dann auch ins Apartment zurück.

      Dort chillten wir in Schlafklamotten mit nem Drink aufem Sofa bis Yadavan mit Essen für sich reinkam. Argh ich sterbe vor Hunger... naja gab es halt nichts für mich.

      Wir quatschten noch etwas und verabschiedeten uns dann und gingen schlafen. Oh man wie schnell die Zeit auch schon wieder rum geht. Gerade gewöhnt man sich an was dann zieht man schon weiter.
      Letztes Jahr im Dezember war ich genau zur gleichen Zeit hier und es poppigen Erinnerungen auf Facebook auf. Da genoss ich es nicht so sehr wie dieses Mal. Scheint als ob der Zauber der Stadt doch zurück kommt. Ich liebe sie einfach!
      Read more

    • Day95

      USA - New York 2

      December 12, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 2 °C

      Die Nacht war etwas frisch weil die Luftmatratze so kalt ist. Chris hat auf der Couch einmalig geschlafen 🙄.

      Als Yadavan zur Arbeit ging machten wir uns fertig und gingen erstmal einen Bagel holen. Bei den Bagelshops standen sie Schlange. Ich glaube das es hier wohl echt gut ist wenn die schon bis draußen stehen. Ich bestellte einen Everything Bagel mit 2 Eiern. War auch echt lecker 🥰.

      Danach gingen wir zur High Line. Ich liebe einfach diesen Elevator Park der überall der Straßen von New York liegt. Chris war bisher nur einen Tag in New York und kennt noch nicht viel daher meine ich, da ich schon 80% gesehen habe, dass ich kein Programm habe. Er soll sagen was er sehen will... plötzlicher Wechsel und er muss denken weil ich keinen Plan mehr mache. Düdüm ganz schlimm 😅.

      Wir liefen also auf der High Line und danach zur Little Island einer neu angelegten kleinen Ruheoase mit Blumen und Gras. Von da aus musste ich mich echt sputen denn in 30min hatte ich eine Verabredung mit Giselle. Wie sollte ich Chris jetzt klar machen, dass ich gerne alleine mit ihr reden will weil ich sie 3 Jahre nicht gesehen habe. Also meinte ich nur hast du einen Plan? Er lief nämlich neben mir her.... Er meinte dann Rockefeller Venter und Central Park. Ich meinte nur also du kannst gerne mit aber das wird ein Mädelstalk. Naja wie dem auch sei wir liefen zusammen zur U-Bahn denn für einen Fußmarsch war es zu weit.
      Ein Uber war mir mit 20$ dann doch zu teuer und da mein Google Maps nicht funktionierte und auch sonst keine Webseiten war ich von Chris und dem Stadt WLAN abhängig. Also nahm er meine Bahn damit ich wenigstens ansatzweise zum Ziel kam. Danke 🙈
      Danach musste ich nur noch laufen. Dachte wäre am richtigen Block und fand den Eingang nicht. So ein Mist. Schon 15min zu spät.... und dann kacke mein Handy noch komplett ab mit dem Akku. Also da stimmt doch was nicht ...! Ich also Power Bank dran und dann versucht mit 1% ein WLAN aufzutreiben. Gemerkt ich muss noch einen Block laufen fand endlich den Eingang. 20min zu spät kam ich an. Giselle nicht so amused und meinte sie hat nicht soviel Zeit sorry!!!

      Wir bestellten Essen und einen Drink und quatschten und quatschten. 3 Std später schauten wir auf die Uhr und stellten fest wie spät es ist. Ich glaube das Reden tat einfach maö gut auch ihr. Ich verstand ja alles da es auch um die alte Firma ging und wusste was sie meinte. Es tat auch mal gut nach einer Zeit mit jemanden zu reden den ich kannte und nicht über mich und meine Geschichte reden musste. Einfach overall ein tolles Treffen.

      Danach ging ich um die Ecke in den Bryant Park zum Whole Greens und holte Cookies für mich und Chris und fragte wo er ist.
      Im Central Park. Okay. Er war aber schon fertig und kam dann zu mir.
      Wir liefen über den Weihnachtsmarkt, ich fror und wir holten uns eine heiße Schokolade die echt super lecker war.

      Danach wollte ich super gerne nochmal bei Macys reinschauen was um die Ecke war. Chris blieb dabei zu sagen "du brauchst nichts". Ja danke war eh alles zu teuer 🙈.

      Danach gingen wir noch zum Starbucks Reserved und somit hatte ich alle 3 gesehen, check ✌
      Da wir mit Yadavan zum Essen verabredet waren und leider nicht mehr zu ihm ins Office konnten das die Anmeldung 24h vorher geschehen muss gingen wir noch fix zum Apartment 10min aufwärmen und Handy aufladen.

      Wir tragen uns im The Dutch und die ich damals in New York kennengelernt hatte und die dazu stoßen wollte sagte kurz vorher ab weil ein Rohrbruch nebenan in der Wohnung war und sie da sein musste.

      Das Restaurant war mega teuer und ich bestellte einfach nur Ravioli das günstige und ein Bier. Dafür blätterte ich schon 45$ hin.

      Danach wollten wir in eine Jazz Bar, die aber alle irgendwie voll waren und das mitten inner Woche, sodass wir nach 20min rumlaufen im Cellar Dog landeten. Eine Bar im Keller mit verschiedenen Spielen und einer Jazzband die aber nicht so gut war.
      Wir tranken ein Bier und spielten eine Runde Shuffle Board war richtig cool war und danach wollte ich unbedingt noch Pool spielen und dachte das ich noch von Vietnam gut im Rennen war und looste richtig ab😅.

      Dann gingen wir mit Yadavan heim und auch fast schon schlafen da es schon Mitternacht war.
      Read more

    • Day2

      First steps in NY

      December 30, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 14 °C

      Nach erfolgreicher Einreise in New York, erster Taxifahrt und kurzer bzw. Langer Nacht in der ersten Unterkunft konnten wir halbwegs ausgeruht und bei schönstem Sonnenschein die Stadt entdecken.
      High-Line, 9/11 Memorial, Wall-Street, oneWTC, TimesSquare. Abends haben wir den Tag gemeinsam mit Freunden aus Köln ausklingen lassen.
      Read more

      Traveler

      Na endlich!!!!🤗

      12/31/22Reply
      Traveler

      high line...toll!

      12/31/22Reply
      Traveler

      Wow Respekt 🙇‍♂️

      12/31/22Reply
      6 more comments
       
    • Day95

      New York

      May 19, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 18 °C

      Namens ons volgt een dringend advies: nooit een overhaaste kappersbeurt bij een willekeurige kapper in je dag proppen omdat het goedkoper zou zijn dan in Nederland. Na een verzoek om een ‘koper/gouden’ balayage (voor de mensen die niet diep in de haararchitectuur zitten - dit is, naar mijn mening, een gradient van donkerbruine haarwortels naar warme goudblonde haarpuntjes) ben ik teruggekeerd als coca cola zero fles. Ole zei ‘puntjes eraf’ en kreeg een mooie bowlcut (zijn woorden). Maar goed er valt nog wel mee te leven. Van dat kappers geld hadden we wel minstens een pilsje kunnen kopen in New York.

      Ja want dat klopt: wij zijn in one nation under God, pray for the troops god bless the United States of American dream aangekomen 🇺🇸🦅. Deze Amerikaanse droom bestaat uit vliegtuig ruzies en ongelofelijk duur eten. Ik weet ook niet hoe ze Ole erop uitzoeken maar hij heeft in een paar uur tijd het voor elkaar gekregen om met absoluut niks te doen niet 1 maar 2 mensen boos te krijgen in het vliegtuig. Gelukkig zagen de stewardinnen dit onrecht en hebben ons een voucher gekregen van totaal $100. Wie aankomende twee jaar met United Airlines wilt vliegen, laat het ons weten dan krijg je korting.

      Op het vrijheidsbeeld na is dit echt een verpletterend indrukwekkende stad, times square val je van achterover, er zijn meer ratten dan ik van durfde te dromen en het is ook verbazingwekkend groen! Indrukwekkend veel mensen en veel indrukwekkende werken gezien bij MoMA. En voor de rest:
      Brooklyn Bridge overgelopen 8/10 (hele vette brug, veel NY petjes toeristen) 🌉 , Broadway 6/10 (musicals zijn mayonais, de weg is niet zozeer breed wel erg lang), Wall Street 6.5/10 (donker, smal, geen cocaïne mannen die gefrustreerd papieren uit het raam gooien), Chinatown 7,5/10 (regenachtig met lampjes, lampionnen hingen er voor de toeristen maar eigenlijk wel gezellig en heerlijk gegeten), Central Park 9/10 (heel groot, heel groen, heel mooi), High Line 10/10 (oud spoor boven de straten van New York met allemaal verschillende plantensoorten) Grand Central 8/10 (groot, centraal). Onze tijd spenderen we met het slenteren door de straten, gebouwen aanwijzen waar we gaan wonen en het opzoeken van jazz clubs in de avond. Dit laatste is onze belangrijkste missie in de grote appel:

      In Manhattan zijn we naar verschillende jazz clubs gelopen, entree $25 en minstens twee drankjes. Prima, maar toch even doorzoeken, misschien is Brooklyn goedkoper. In Brooklyn bij een hele leuke club aangekomen, bleek geen jazz, maar wel avond gefeest en gedanst (zie Ole’s zwoele choreografie). Tweede avond hebben we ons beter voorbereid. Een uur van tevoren gingen we naar een hele populaire piano bar. Alles leek goed: we waren er op tijd genoeg om een plekje te krijgen, naast de piano, in dit knusse bruine café. Maar al gauw bleek het niet wat het leek. De eerste stoorzender was de tinnitus die we kregen van de HELE LUIDE MAN die naast ons zat. Het tweede verontrustende signaal was dat naarmate de kroeg voller werd, hoe meer de doelgroep leek te bestaan uit uitsluitend witte mensen en vrouwen met chihuahuas in een panterprint tasje. Oké dit laatste was maar 1 persoon. En hier is op zich niks mis mee, maar goed het was een observatie.
      Toen we eenmaal klem zaten tussen de luide cocktail mensen en de hyperactieve man achter de piano Africa van Toto begon te spelen was het duidelijk dat we niet in de high art chique jazz bar zaten waar we op hadden gehoopt. Dus tijdens ‘do you like piña colada’s’ hebben we maar een move gemaakt naar buiten.

      Maar drie keer is scheepsrecht en we hebben na een picknick in zonnig central park een uur in de rij gestaan bij een kleine Japanse jazz bar. We hebben heel lekker gegeten en flesje sake genipt. Was het helemaal waard.

      Dus ja dit was het! Echt super stom dat de reis voorbij is. Het is wel erg definitief: het geld is meer dan op, de onderhuurders hebben onze sleutels achtergelaten en de coschappen beginnen spoedig. Zin om jullie vier trouwe lezers weer snel te zien en het nieuwe assortiment vleesvervangers in de appie uit te proberen.

      ❤️❤️❤️
      Read more

      Traveler

      Hahahahaha …namens een van de vier trouwe lezers , ik durf zelfs te schrijven namens alle vier : wat hebben jullie er een fantastische reis van gemaakt en bedankt dat we daar op deze manier mochten meegenieten! Bedankt voor de grappige verhalen en de prachtige foto’s ❤️ en we zijn allemaal heel blij om jullie morgen weer te zien! ❤️❤️❤️

      5/22/22Reply
      Traveler

      Zeker Carlijn. hoewel slechts het laatste stuk virtueel meegereisd, maar met veel plezier je verhalen gelezen en de foto's bewonderd! Goede reis terug en welkom thuis in ons zeer georganiseerde landje!

      5/22/22Reply
      Traveler

      Leuk Xandra, hopelijk ook tot snel!

      5/23/22Reply
      3 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Museum of American Folk Art

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android