United States
Norfolk County

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day271

      Dedham to Pymouth to Portland

      March 25 in the United States ⋅ ⛅ 9 °C

      Um 9.00 Uhr verlassen wir das gemütliche Airbnb in Dedham. Hier haben wir uns die drei letzten Tage sehr wohl gefühlt. 🏡

      Wir fahren etwa 45 Minuten nach Plymouth. Dort hat Müggi einen speziellen Termin in einem Tattoo-Studio. Speziell deshalb, weil er den Tätowierer, Marcel, kennt. Zusammen haben sie Eishockey in der Plausch-Mannschaft in Chur gespielt. Vor zwei Jahren wanderte Marcel dann nach 🇺🇸 aus. Es ist nicht das erste Mal, dass Müggi bei ihm ein Tattoo stechen lässt.
      Herzlich werden wir drei im Studio begrüsst. Zuerst führt er uns herum und zeigt uns das Haus, gemütlich und alles andere als ein typisches Tattoo-Studio.
      Anschliessend zeichnet Marcel Müggis Wunsch auf, zwei verbundene M (steht für Martina & Müggi 🥰). Sofort sind wir alle drei begeistert von der geschwungenen Schrift - eine gewisse Leichtigkeit bringt diese mit sich.
      Dann geht es an die Arbeit. ✒️✒️ Mamma Gabi und Martina schauen zu Beginn zu und machen es sich dann auf den Sofas beim Eingang gemütlich. 🛋️ Nach etwa 45 Minuten ist er fertig - das Resultat wunderschön. Auch für Martina eine riesen Ehre, einen Platz auf Müggis Körper geschenkt zu bekommen. ♥️ Eine weitere tolle Erinnerung an diese wunderbare Reise. 🙏
      Müggi bekommt dieses Tattoo von Marcel geschenkt 🎁 - was für eine Grosszügigkeit, sehr emotional.

      Nach diesem herzlichen Treffen, finden wir nur ein paar wenige Autominuten entfernt ein cooles ☕. In einem ,Industriegebäude' geniessen wir einen leckeren Kaffee. Die Räumlichkeit ist cool, denn nebst einem ,Käfeli' wird diese zusätzlich als Destillerie genutzt. ⚗️
      Die Frau an der Theke ist super nett. Wir kommen mit ihr ins Gespräch. Diese unkomplizierte und legere Art der Amis ist einfach grossartig. So haben wir 🇺🇸 eigentlich in Erinnerung. Wir haben das Gefühl, dass der Osten weniger unter Corona gelitten hat. Hier fühlen wir uns um einiges wohler, als letzten Sommer im Westen. Schön, zum Abschluss unserer Reise nochmals solch positive Erinnerungen an 🇺🇸 mitnehmen zu können.

      1620 kamen englische Siedler mit der Mayflower 2 in Plymouth an. Bei der Überfahrt starben fast die Hälfte der Kolonisten. Die Überlebenden erhielten von den Indianern erste Lebensmittel. Trotz einem mehrsprachigen Indianer-Vermittler gab es zwischen den beiden Gruppen immer wieder Spannungen. Schlussendlich aber kam es zu einem ,Friedensvertrag‘. Im Oktober 1621 feierten die Einheimischen & Neuankömmlinge zum ersten Mal gemeinsam ein dreitägiges Erntedankfest (Thanksgiving). Dieses Fest hat noch heute eine wichtige Bedeutung in den USA und wird unter anderem mit gefülltem Truthahn gefeiert. Bereits 1621/1622 half dieser Vogel den Siedlern durch die Wintermonate.

      Wir besichtigen den Gedenkstein, der an die Zeit erinnern soll, als die ersten Pilger angekommen sind. Dieser ist jedoch nichts Spezielles. Eigentlich wollen wir das Mayflower-Segelschiff begutachten. Jedoch befindet es sich zurzeit in Wartung und ist deshalb leider nicht im Hafen vorzufinden. 😢
      Auch gibt es ein Dorf, bestehend aus Holzhäusern, in dem damals die Kolonisten untergebracht waren. Leider kann dieses erst ab dem 9. April wieder besucht werden.
      Jänu, trotzdem haben wir wieder einiges dazu gelernt. 😇

      Wir fahren 1.5h weiter nach New Hampshire. Dort machen wir Halt bei einer Mall (Gabi muss unbedingt einmal ein typisch 🇺🇸 Einkaufscenter sehen 😅). Auch braucht Müggi eine Fahrpause. Wir finden ein Paar Hollister-Trainerhosen für Gabi und Martina (Partnerlook 😂), zwei Oberteile für Müggi und zwei Paar Converse-Schuhe für Martina. In New Hampshire bezahlt man keine Taxen. Deshalb lohnt sich der Einkauf für uns umso mehr. 💯

      Danach gehts wieder eine Stunde bis zum nächsten Stopp. Im Walmart kaufen wir für die kommenden drei Tage in Portland ein.
      Nach etwa 45 Minuten haben wir alles beisammen und fahren die letzte Etappe (1h27) zur nächsten Unterkunft in Falmouth.

      Mitten im Wald angekommen, bringen wir unser ganzes Baggage ins Haus (wir haben die gesamte Unterkunft für uns 🎊). Wir machen unser Znacht parat und sind froh, endlich am Ziel angekommen zu sein. 🙏💪
      Die Wohnung ist härzig und nachdem die Heizung dann endlich funktioniert, auch sehr heimelig. 😅
      Wir machen es uns gemütlich und freuen uns, morgen die Umgebung von Portland auszukundschaften.
      Read more

      Traveler

      👍👍

      3/25/22Reply
      Traveler

      😀👍

      3/26/22Reply
       
    • Day270

      Shopping Day in Boston

      March 24 in the United States ⋅ ☁️ 6 °C

      Gestern Abend konnten wir die 👀 fast nicht mehr offen halten. Wir kämpften lange, doch um 21.00 Uhr mussten wir nach einer Runde Yahzee 🎲 (Gabi ist die grosse Siegerin 💪) aufgeben. Kaputt schlafen Martina & Gabi durch. Müggi ist noch bis 23.00 Uhr wach und macht Wäsche (Hausmann halt😂).

      Um 6.00 Uhr steht heute wieder eine Frühsport-Session an. Gabi ist währenddessen am Lesen. 🤓
      Danach frühstücken wir wieder in aller Gemütlichkeit. Heute ist richtig schlechtes Wetter. Es regnet den ganzen Tag. ☔🌧️ Zudem ist es kälter als gestern. Wirklich sehr ungemütlich. 😏 Doch wir machen das Beste daraus und machen uns gegen 10.00 Uhr mit dem Auto auf den Weg zum South Bay Center. Dort stellen wir unser 🚗 ab und fahren mit dem Zug ab der nahegelegenen Haltestelle Newmarket eine Station bis in die Stadt hinein. Als erstes gehen wir dann wieder zum ☕😇.

      Danach beginnt unser Shopping-Tag und wie... 😅 Wir checken verschiedene Läden ab und werden fündig. 🛍️🛍️ Der Rubel rollt. 💰😂
      Gabi macht uns ein wunderschönes Geschenk. 🎁 Als Andenken an unsere schöne gemeinsame Zeit, schenkt sie uns vier tolle Boston-Bilder. Diese haben wir bereits gestern gesichtet und sie haben uns soooooo gut gefallen. Wir freuen uns bereits heute, diese an einem schönen Plätzli in unserer Wohnung zu platzieren. 🖼️ Die Bilder sind einerseits farblich sehr stimmig, andererseits erinnern sie uns an eine tolle Zeit in dieser cozy City. 🏙️🙏

      Wir sind bis um 17.00 Uhr im Shopping-Element, bevor es Richtung South Station geht. Von dort nehmen wir um 17.45 Uhr den 🚆. Nach nur einer Stationen sind wir zurück bei unserem parkierten Toyota.
      Durch den Abendverkehr fahren wir etwa 30' zurück zum Airbnb.

      Dort kochen wir und ,chlöpfe' einen Jass. ♦️♥️♣️♠️.
      Auch packen wir heute Abend unsere Koffer / Taschen, denn morgen geht es ziemlich früh eine Station weiter.
      Read more

      Traveler

      💃

      3/25/22Reply
      Traveler

      sehr schöni bilder👌👌

      3/25/22Reply
       
    • Day12

      Douce vie à Boston

      September 28 in the United States ⋅ ⛅ 21 °C

      Nous voilà à Boston ! Nous logeons chez Nancy, Chris et Servi, des amis d'amis à mes parents (je vous épargne le lien précis)... Ils ne savent pas quoi faire pour nous aider : cartes de musées, bons plans, repas succulents, bref, on est aux anges ! On est si bien installé qu'on en profite pour chiller et arpenter la ville sans but précis.
      Boston est une des premières villes américaines, elle ressemble du coup beaucoup plus à une cité européenne qu'à l'image qu'on a de New-York ou Los Angeles et ses stratosphériques buildings. Le centre historique est tout mignon, ses parcs reposants (des écureuils partouuuut) et la ville est petite et donc faisable à pied ! Boston est également connue pour ses universités qu'elle compte par dizaines. On traverse Harvard et le MIT, qui ne sont pas aussi impressionnantes que Princeton j'avoue... Le seul bâtiment qu'on visite durant ces trois jours est la maison-musée d'Isabella Gardner, une riche aristocrate. Peintures, sculptures, échanges postaux et jardins, la maison est immense et chouette à visiter.
      Quand on rentre le soir, on a la plaisir d'écouter les anecdotes de Servi, ancien bassiste ayant joué avec les plus grands. On discute politique, États-Unis, cuisine avec cet ancien punk, sa femme et leur fils. Mention spéciale à Grace, leur adorable chienne (et Dieu sait que je ne raffole pas des chiens) !
      Read more

    • Day10

      Boston Marathon Anschlag

      September 15 in the United States ⋅ ☀️ 17 °C

      Nachdem wir am Mittwoch unseren Mietwagen am JFK abgeholt und knapp vier Stunden bis nach Boston gefahren sind, wollten wir heute Boston erkunden

      Ebenso wie NYC kann man auch Boston perfekt zu Fuß entdecken.

      Als Erstes besuchten wir das Boston Marathon Survival Memorial. Genau hier explodierten am 15. April 2013 zwei in Rucksäcken versteckte Sprengsätze im Abstand von 12 Sekunden an der Ziellinie des Boston Marathon. Drei Menschen verloren dabei ihr Leben. 264 Menschen wurden teils schwerst verletzt.

      Heute erinnern vier Säulen und ein Gedenkstein an die feige Tat.
      Read more

    • Day4

      Time in Boston

      December 29, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 5 °C

      Another bucket list item ticked off as milks and I went to gillette stadium to watch Tom Brady and the Pats! A very close game saw the pats lose in the last minute but the atmosphere was next level. Great time exploring downtown after the game and watching more sport in one of Bostons many Irish pubs.Read more

      Traveler

      Sick!!!

      12/30/19Reply
      Traveler

      You look cold 😏

      12/30/19Reply
      Traveler

      Hope you packed some woolly socks. Looks cold!

      12/31/19Reply
       
    • Day5

      The Red Rose

      December 30, 2019 in the United States ⋅ 🌧 5 °C

      Started off the morning with our hosts going out and getting us boys a cardboard box of very average coffee! Callum left us that night to go back to New York whilst milks and I went to meet his long lost Aunty at her Irish bar. We had an unreal night with beer and food on the house and milks was gifted with a souvenir off the wall!Read more

    • Day268

      Milford to Dedham

      March 22 in the United States ⋅ 🌙 5 °C

      Gabi ist heute Morgen bereits wieder um 2.00 Uhr wach, Martina ab 4.00 Uhr - Jetlag lässt grüssen. 😅 Müggi kennt dieses Wort nicht - er schläft friedlich durch bis kurz nach 7.00 Uhr. 😴💤

      Dann aber wird er von den beiden Frauen aus dem Bett geholt. 🙃 Um 8.00 Uhr frühstücken wir im Hotel. Den Tag starten wir ganz gemütlich.
      Danach packen wir bereits wieder unser Gepäck 👜💼🧳und machen uns kurz nach 9.00 Uhr auf den Weg nach Providence.
      Dort ,käfelen' wir gemütlich bei einer tollen Aussicht. ☕🌇

      Anschliessend laufen wir zum Capitol. Zuerst begutachten wir es nur von draussen. Als wir durch die Fenster der 🚪schauen, zeigt uns ein Security mit Gesten, dass wir das Gebäude von der anderen Seite her betreten können.
      Wir laufen um das Regierungsgebäude und passieren dann einen Security-Check. Danach dürfen wir frei herumlaufen.
      Gebaut wurde dieses Gebäude zwischen 1895 und 1904. Es besteht hauptsächlich aus Georgischem Marmor. Beeindruckend, die riesigen Räume mit ihren bemalten Decken. Auch besuchen wir die hauseigene alte Bibliothek - auch diese ist sehr schön verziert. 📚

      Anschliessend verlassen wir das Rode Island Capitol und begeben uns auf den Weg zurück zum Auto.
      Dann fahren wir weiter zum Walmart, der nur knappe 20 Minuten vor unserer Unterkunft liegt. Dort kaufen wir für die nächsten drei Zmörgen und Znachts ein. 😋
      Nach dem Einkauf gehts weiter zur nächsten Unterkunft, einem Airbnb in Dedham. Ein wunderschönes und vor allem gemütliches, typisch amerikanisches Haus.
      Wir verstauen zuerst das Gepäck im oberen Stock, anschliessend kochen wir unser Znacht (Lachs, Süsskartoffel, Gemüse). 🍣🍠🥦🥕
      Gabi schnetzelt, Martina bereitet den Teig für Vollkornbrötli zu und Müggi kocht. Eine wunderbare Aufgabenteilung. 🙃

      Als wir fertig sind mit Essen, gehen Gabi und Martina in den unteren Stock, um abzuwaschen. In der Küche begegnen sie Theo, einem Mitbewohner von uns. Sofort kommen die beiden Ladies mit ihm ins Gespräch. Er ist ursprünglich Russe, lebt jedoch schon lange in den 🇺🇸 und hat sogar diesen Pass. 🛂 Mit Russland hat er nichts mehr am Hut. Seine Familie lebt zwar noch dort, treffen tut er diese jedoch nur noch in Europa. Niemals will er mehr einen Fuss in dieses Land setzen. 🇷🇺 Die drei kommen auf die 🇺🇦-Krise zu sprechen. Diese findet er schrecklich und kann überhaupt nicht hinter seinem Heimatland stehen.
      Martina schwatzt etwa 1.5h mit ihm und backt neben dran ihr 🍞. Gabi zieht sich zurück und liest in ihrem Buch weiter, Müggi updatet das Fotoalbum. Danach kommt auch Müggi für einen Schwatz vorbei. 🗨️

      Bevor wir uns von Theo verabschieden können, trudelt der nächste Mitbewohner ein, ein Südkoreaner. Auch Daesik ist von Anfang an super sympathisch. Wir kommen kurz ins Gespräch. Er ist ein professioneller Piano-Musiker, der einen Doktortitel in Musik hat - wow, ein spannendes Zusammentreffen. 🧐
      Martina spricht ihn aufs Pianospielen an und er zeigt uns sein altes, aus dem 19. Jahrhundert. Er setzt sich hin und spielt uns ein längeres Stück vor. 🎹🎶 Wow, dieser Mann lebt die Musik total.
      Wir bedanken uns für die Vorführung und verabschieden uns dann, bevor wir uns in den oberen Stock zurück ziehen.
      Dort spielen wir eine Partie Yahzee, die an Müggi geht. 🎉 Bereits während des Spielens macht sich bei allen von uns eine grosse Müdigkeit bemerkbar. 😴💤 Nach einer Runde müssen wir aufhören.

      Wir gehen ins Bett, erholen uns und hoffen, den Jetlag bis morgen überlistet zu haben. 🙏😏
      Read more

      Traveler

      wou i sonere schöne villa dörfeter huse😲mega!! Gniessets🍀!

      3/23/22Reply
      Traveler

      Es isch würkli sehr gmüetlech hie. E mega ruhigi Gegend imne sehr pflegte Gebiet. 👌💯

      3/23/22Reply
       
    • Day6

      Up the coast to Boston

      April 13 in the United States ⋅ ⛅ 22 °C

      We left at 10am and decided to just drive the whole way and get to Boston (2 hours).. we listened to some guide books on the way up and drove straight into the City to do the North end (little Italy) and some of the Freedom trail.
      The freedom trail is a 2.5 mile trail of red bricks in the ground going past all of the historical POIs.
      Basically the British tried to invade and force all the Americans to drink tea. They didn't like this so they decided to throw all the tea in the river (The Boston Tea party) and there was a massacre (The Boston Massacre) where 3 people died. This was the start of the American Revolution. All because of tea.. 🤷‍♀️
      All the guides say that when in Boston you have to eat Canolis from Mike's pastry.. we learnt something today.. we don't like Canolis 🤮
      $24 to park for 2 hours to spend $10 on Canolis to throw them in the bin..
      It was 25 degrees in the City and we were baking hot as both of us dressed all in black.
      Bit of a weird time to be travelling I think, as we cannot seem to get clothing right for days out 🤣 it's been all kinds of weather and can change in an hour.. with temperatures of 2 degrees to 25 degrees. Hotel rooms have either been wayyy too hot or freezing cold too. And no duvets! I mean, how can you not have duvets? Just a sheet and a blanket.. bonkers.. and the toilets, don't get me started on the toilets 🤣🤣 why do you need to inspect your poop on those ledges? And I don't even want to know how a guy sits down for a poop in some of them as the water is like.. right there 🙊🙈
      Anyway, just arrived at the Ramada Hotel in Boston and it seems to be the best so far.
      Air con on full.. 4 pillows each! 4!! and a kind of thin little duvet.
      Driving in the City was stressful.. there's lots of tunnels where "GPS signal lost" not great when you're in an underground labyrinth like in the photo 🤣
      Read more

      Traveler

      hahaha I think you have the story just a little twisted but that's cute. the issue was that British king wanted to impose unfair tax on tea and other goods. In protest a group of American Patriots dressed as Indians and through the tea off of the cargo ship into the harbor.

      4/14/22Reply
      Traveler

      yes I'm not a big fan of Boston or the way they do things there very different than the rest of the country

      4/14/22Reply
       
    • Day1

      Boston Museum of Fine Art

      May 20 in the United States ⋅ ⛅ 16 °C

      First stop was the Museum of Fine Art, they have so much stuff I kinda had to rush around the place a bit. Luckily some of it wasn't that good... to me anyways.
      Some cool paintings by Monet and Van Gogh, lots of Egyptian stuff that I loved, and some masks that make mine seem tame. Even an old school precursor to Jaws with random nudity.Read more

      Traveler

      Llunau wych.

      5/21/22Reply
      Traveler

      Diolch Dan!

      5/21/22Reply
      Wanda Johns

      nicer than yours😂

      5/22/22Reply
       
    • Day23

      More Shopping & Goodbye 😢

      May 24 in the United States ⋅ ⛅ 15 °C

      Hoje acordámos e fomos dar outra volta de compras, mas a um sítio mais longe!

      Entrámos outra vez num Target, mas este era gigante! Tem tanta coisa, nem se compreende....

      Fomos almoçar ao Olive Garden, que também é uma cadeia conhecida que eu queria experimentar 😁 e comemos uma pratos normais italianos, mas que vêm acompanhados de bottomless bread sticks, soupa e salada!! Uma das refeições mais em conta que tivemos até agora.

      Depois apanhámos novamente o metro e saímos numa zona mais turística em que demos uma voltinha por lojas de souvenirs, e voltámos a passar no TD Garden, onde o Gui comprou uma Jersey dos Boston Celtics do Tatum!

      Depois voltámos para casa, o Gui fez as malas, jantámos cedinho (uns bifes muito bons), e depois fomos de Uber para o aeroporto deixar o Gui 😢
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Norfolk County, مقاطعة نورفولك, Норфолк, নরফক কাউন্টি, Condado de Norfolk, Norfolki maakond, Norfolk konderria, شهرستان نورفک، ماساچوست, Comté de Norfolk, Norfolk megye, Նորֆոլկ շրջան, County Norfolk, Contea di Norfolk, ノーフォーク郡, Norfolk Kūn, Hrabstwo Norfolk, نورفولک کاؤنٹی, Comitatul Norfolk, Округ Норфок, نارفوک کاؤنٹی، میساچوسٹس, Quận Norfolk, Condado han Norfolk, 诺福克县

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android