United States
Orleans Parish

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

211 travelers at this place

  • Day125

    New Orleans mit dem Rad

    January 24, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 7 °C

    Heute haben wir uns in unserem Hostel Fahrräder ausgeliehen (die wir sogar umsonst bekamen, weil in unserem Zimmer nachts die Heizung aus war, sodass es gefühlte 5 grad waren).
    Mit dem Rad sind wir ins French Quarter gefahren. Dort war es ziemlich schön, es gab viele kleine Gassen mit niedlichen Häusern. Außerdem steht dort die schöne St. Louis Cathedral. Auch einen kleinen Abstecher an den Mississippi haben wir gemacht. Danach sind wir in den Stadtpark gefahren. Auf dem Rückweg waren wir dann noch in der Bourbon Street, einer Straße mit vielen Clubs und Bars.Read more

    Manuela Kuper

    Und das Wetter spielt auch wieder mit 😎

    1/25/19Reply
    Annika Reese

    Ohja zum Glück!😁

    1/27/19Reply
     
  • Day166

    New Orleans

    April 2, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 15 °C

    Irrtum: Ich hatte mir eingebildet, hier sei es immer warm. An einem Tag brauchte man die warme Jacke. 11 Grad C + Regen.
    Aber allein das Essen ist eine Reise wert. Ich habe eine Kochdemonstration besucht; meine ersten Gäste weden dann auf kreolisch bekocht😋.
    Besuch auch auf ehemaligen Plantagen. Und einiges über die Sklaven und Zuckerrohr erfahren.
    Mein nächstes Ziel ist Fort Lauderdale. Mit dem Flieger.
    Read more

    Francoise Martinides

    Hallo Irmgard, habe ja schon immer gedacht, dass New Orleans der Hit ist. Wenn du zurück bist nehme ich dich beim Wort und lasse mich sehr gern auf kreolisch bekochen. Wir haben fantastisches Wetter, warm und die Magnolien blühen schon. Für morgen ist allerdings ein Temperatursturz mit Scneegestöber angesagt. Wir werden sehen. Letzten Samstag war ich Skifahren in den Flumser Bergen bei purem Sonnenschein und Sulzschnee. In den Bergen hat es noch massenhaft Schnee. Nun wünschen wir dir eine angenehme Weiterreise, bleib gesund und munter! Es liebs Grüessli vo Markus und Françoise

    4/3/19Reply

    Da freuen sich wohl alle auf ein kreolisches Essen ..... Monika

    4/4/19Reply
     
  • Day23

    Houston Texans

    October 6, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 30 °C

    Das näcgste Highlight unserer Reise stand heute auf dem Programm.
    Wir gingen zum Football Spiel der Houston Texans gegen die Atlanta Falcons.

    Ich habe in meinem Leben schon einiges erlebt was mit Sportveranstaltungen zu tun hat, aber heute kamen wir aus dem Staunen nicht heraus.

    Rund ums Stadion sind große Parkplätze, bereits 2.5 Stunden vor dem Spiel sind diese voll belegt.
    Ist ja bis dahin nichts ungewöhnliches.

    Allerdings sind die Plätze voll mit Pavillons in den gegrillt, gegessen, Musik gehört wird.
    Wohlgemerkt sind das Fans also keine Verkaufsstände!!

    Zudem gibt es in einigen Pavillons Fernseher.
    Für die die keine Karten haben.
    Betrieben wird das alles mit Notstromaggregaten.

    Der Hammer sag ich Euch.
    Unglaublich.

    Das Stadion und das Spiel selber waren auch Weltklasse.

    Einziger negativer Punkt heute waren die 560km die wir noch bis New Orleans zurücklegen mussten.

    Aber auch das haben wir hinbekommen.

    Ein wirklich geiler Tag.
    Read more

    Silvi Griesi

    Wie cool ist das denn? 😊

    10/7/19Reply
    Harley Didi

    Mega, dass ist ja der Wahnsinn 😀😀

    10/7/19Reply
     
  • Day137

    New Orleans

    August 21, 2019 in the United States ⋅ 🌧 28 °C

    In New Orleans waren wir zwei Tage lang und es war auf jeden Fall eine der schönsten Stadte bisher in den USA.
    Am ersten Tag haben wir ausgeschlafen und sind mit der sehr süßen Straßenbahn ins French Quarter gefahren. Es gibt hier viele schöne Straßen und süße Häusern mit den für New Orleans typischen Metallbalkonen. Am Jackson Square, einem Platz wo die St. Louis Cathedral steht, kann man tagsüber Jazz und Blues Musikern zuhören und die Stimmung des Viertels genießen. Nach ausgiebigem Schlendern und Fotografieren sind wir in Richtung Wasser zu einem "French Market" gelaufen und haben die lokale Spezialität "Beignets" probiert (Blätterteigküchlein mit viel Puderzucker) und danach am Mississippi entlang zurück spaziert. Die Stadt ist von Französischen, Spanischen, Karibischen und Afrikanischen Einflüssen geprägt und wirkt sehr jung und lebendig (so war auch unser Hostel) und die entstandene Kultur hat uns sehr gut gefallen.
    Am zweiten Tag kam meine Amerikanische Austausschülerin mit ihrem Freund in die Stadt, da sie etwa zwei Stunden entfernt studiert, und es war sehr schön sie wieder zu sehen. Wir haben an einem der Friedhöfe kurz gestoppt, die wegen ihrer überirdischen Bauweise bekannt sind (New Orleans liegt unter dem Meeresspiegel und ist deshalb auch oft bei Hurrikanen und Überschwemmungen betroffen). Den Nachmittag und Abend haben wir auf der Burbon Street verbracht, hier ist vor allem im Dunklen die Partyszene ansässig und wir waren etwas essen und haben versucht Livemusik zu hören, leider konnte man aber unter 21 in die meisten Bars gar nicht rein. Trotzdem war es ein lustiger Abend und die Stadt hatte insgesamt einfach eine schöne Atmosphäre.
    Read more

    Heiko Hilß

    Oben rechts wohnt ein Fan von Jim Morrison

    8/24/19Reply
    Esther Raab

    Hab ich auch so EMM-pfunden.

    8/24/19Reply

    Tolle Beschreibung. Danke. Mama

    8/28/19Reply
     
  • Day152

    Fahrt auf der "Natchez"

    March 14, 2020 in the United States ⋅ ☀️ 28 °C

    Strange times to travel... Sicherheitsabstand, Händewaschen und desinfizieren...

    Sandra S

    Die Zeiten sind auch hier strange, also ist es egal, ob Du reist. Amis standen ohnehin schon immer auf Desinfektionsmittel, ein Grund dafür, dass ich mich dort wohl fühle.;)

    3/15/20Reply
    Marie-Luise FLACH

    Ganz besondere Bauweise

    3/15/20Reply
     
  • Day24

    New Orleans

    October 7, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 31 °C

    Zum Start in New Orleans ging es, wie könnte es anders sein, auf einen Raddampfer.
    Klassisches Touriding. Muss aber sein.

    Beim Mercedes-Benz Super Dom vorbei

    Danach noch kurz durch die berühmte Bourbon street das wars.

    Denkste!

    Richtig interessant wird die Stadt erst am Abend.
    Streetcar und halligallii n der Bourbon Street,
    sowie noch ein Abstecher ins Café Du Monde, berühmt für seine warmen "Berliner" und Cafe au Lait.

    Und zum Abschluß noch ins Casino Harrahs
    Klasse.
    Wenn es auch nichts zu gewinnen gab😭
    Read more

  • Day1366

    USA Tour - NOLA

    December 8, 2018 in the United States ⋅ 🌧 16 °C

    Today I managed to FaceTime home and spoke to my mum and dad. I also did a little tour of the local area and even had my first Wendy’s.... they’re not bad hahahaha.

    I also got a good deal on a voodoo, vampire and haunting tour of NOLA which was cool. Some weird stories from that and some cool haunted buildings!

    Ended up meeting Jon, Angie and Roxanne after the tour and we went up and down bourbon street all night. The place is crazy. I will say however I prefer the Frenchman. It’s a much cooler area and the music is better too.

    However regardless of where you go you’ll have a great time - the people are friendly, the food is unreal, the alcohol is cheap and the party doesn’t stop!
    Read more

  • Day1364

    USA Tour - New Orleans, Louisiana

    December 6, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 14 °C

    Arrived in New Orleans after a brilliant little flight from NYC! Caught an Uber outside the airport and the driver was the coolest person ever! Massive Christmas hat on, New Orleans saints NFL shirt and the biggest and happiest ‘hi how you doin’ ever.

    The drive to the hostel was about 30 mins and he told me all about the history of NOLA and where to go to get the best gumbo and po boys in town, he also gave me his direct number and that If I needed a tour or a lift anywhere he would come get me which was cool!

    The hostel I stayed in was called the Quisby, cool,place with a cool vibe and a cheap bar. I checked in then went down to the bar to grab a drink, long story short I meet these 2 guys, 1 called John from Chicago and 1 called Alex from Australia.... 6 hours later we’re stumbling around The Frenchmen. Cant remember most of the night but I know it was awesome
    Read more

You might also know this place by the following names:

Orleans Parish, Paroisse d'Orleans