United States
Pac Heights

Here you’ll find travel reports about Pac Heights. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day14

    SF Alltag

    October 1 in the United States ⋅ 🌙 14 °C

    Abends nen paar anderen Poker beigebracht und ne Runde im Pub gewonnen. Ein Bier hier 10$/€ 😃
    Hat sich gelohnt.

    Burgerking Frappe Shakes! Kein Wunder, dass die hier alle fett werden. Schmeckt viel zu gut :D warum gibt's die nicht in Deutschland 😩

    Beim Einkaufen einfach Mal nen Supermarkt mit 20 offenen Kassen gesehen. Fast schon normal hier.

    Dann noch Alcatraz besucht. Krasses Gefängnis. Die in Star wars 1-3 zu hörenden Schließgeräusche von Tresoren/Türen etc. wurden übrigens hier von den Zellen aufgenommen.

    4 Kerle konnten hier tatsächlich entkommen. Aber ich muss auch sagen, so wirklich sicher sah das ganze ohnehin nicht aus. Dafür dass es das sicherste der sicheren Gefängnisse sein soll.
    Hier haben sogar die Wärter mit ihren kleinen Kindern und Familie mit auf der insel gewohnt.
    Read more

  • Day12

    Mrs. Doubtfire

    August 26 in the United States ⋅ ☀️ 22 °C

    Als wir heute morgen Cable Car 🚋 gefahren sind setzte sich ein Mann zu mir. Er begrüßte mich kurz und erzählte mir, dass er aus South Carolina kommt. Dann war er mit seinem Handy beschäftigt, und zufällig sah ich, dass er nach dem Haus aus dem Film „Mrs. Doubtfire“ suchte. Was für eine tolle Idee! Jetzt nicht mehr zufällig wanderten meine Augen 👀 immer wieder auf das Display seines Handys, und dann sah ich endlich, was ich sehen wollte, die Adresse: 2640 Steiner Street. Den Stadtplan hatte ich ja dabei, insofern stand für mich fest, dass ich dort auch hingehen würde.
    Ich habe das Haus 🏡 auch gleich auf Anhieb gefunden (obwohl es nicht irgendwie gekennzeichnet ist) und war sogar in Bezug auf die Hausnummer gleich auf der richtigen Höhe. Das ist es also, das Haus von Mrs. Doubtfire, dem stacheligen Kindermädchen (nein, das ist nicht die in dem rosa Shirt).
    Das letzte Bild zeigt die Aussicht, wenn man aus dem Haus tritt und die Straße rechts hinunter schaut.
    Auf dem Rückweg laufe ich am Japancenter 🇯🇵 vorbei. Dann habe ich Durst und gehe in den nächsten Walgreens. Der Wachmann ist sichtlich erfreut mich zu sehen (warum auch immer), öffnet mir die, Tür begleitet mich hinein, fragt mich, ob ich einen Korb brauche und begleitet mich schließlich zum Getränkekühlschrank als er hört, dass ich nur etwas zum Trinken brauche. Betreutes Einkaufen 😂. Eigentlich soll er ja aufpassen, dass kein Obdachloser reinkommt. Aber er ist sehr nett. Wir plaudern ein wenig, und zum Abschied reicht er mir die Hand, „because he was very pleased to meet me“ 😄. Ich schenke ihm mein schönstes Lächeln. Er will noch etwas sagen, aber dann klingelt sein Handy und ich winke ihm beim Hinausgehen noch einmal zu.
    Später sitze ich noch an der City Hall in der Sonne ☀️. Dann kommt wie gestern auch schon ein kühler Wind auf, und so kehre ich am frühen Abend ins Hotel zurück.
    Mal sehen, ob die Dusche 🚿 jetzt repariert ist, denn heute morgen war der Wasserstrahl so hart eingestellt, dass ich ihn durch drehen am Duschkopf schwächer stellen wollte, und schon hatte ich ihn in der Hand 🤭. Er ließ sich auch nicht wieder anbringen, obwohl ich ja einiges handwerkliches Geschick habe. Also musste ich unter einem einzigen dicken Wasserstrahl duschen, so als wenn jemand mir einen Gartenschlauch hinhält ☹️.
    Man muss dazu wissen, dass hier in den USA der Duschkopf meist an der Wand befestigt ist, es ist also keine Handbrause. Ein ganzes Stück darunter an der Wand ist dann die Wasserarmatur und darunter ein Wasserauslauf mit einem Hebel, den man ziehen muss, um auf Duschbetrieb umzustellen. Dabei wird man fast immer nass, auch wenn das Wasser noch nicht die richtige Temperatur hat oder man die Haare nicht waschen will. Wer sich das ausgedacht hat .... Aber man lernt ja dazu. Jetzt ziehe ich den Hebel immer erst, wenn das Wasser warm ist, und wenn man schnell genug wieder zurückspringt bleiben auch die Haare trocken 🤪.
    Read more

  • Day15

    San Francisco & Alcatraz

    June 8, 2016 in the United States ⋅ ⛅ 19 °C

    Efter en god nattesøvn og hyggelig morgen sammen med Chris og Sirika, tog vi det lokale tog fra Hayward til San Francisco midtby, en fin togtur på omkring 35 minutter, hvor vi fik set lidt af San Francisco og dens forstæder.
    Inde i midtbyen gik vi fra togstationen Embarcadero og ud til havnefronten, hvor vi gik fra Pier 1 - Port of San Francisco - til Pier 39/41 og Fisherman's Wharf. Det var en flot gåtur langs havnefronten og med udsigt til både Golden Gate Bridge og Alcatraz. Der var rigtig mange mennesker og turister, tilbud om sejlture, souvenirbutikker mm.
    Vi gik op ad de stejle gader til Coit Tower, hvor der fra toppen var den mest fantastiske udsigt over San Francisco og det meste af Bay Area. Det gjorde det jo ikke mindre flot med dejlig solskin og klart vejr.
    Vi gik tilbage til Fisherman's Wharf og fik en kop kaffe, inden vi skulle up på en sejltur i den skønne bugt. Der var en fantastisk panorama-udsigt over San Francisco´s Skyline og vi kom helt tæt på både Golden Gate Bride og Alcatraz (desværre kunne vi ikke få billet til at komme ind på selve øen, da de næste ledige billetter først var i slutningen af juni).
    Bagefter tog vi til Pier 39 og fik aftensmad på Bubba Gump Shrimp Restaurant (Bubba Gump som i filmen Forrest Gump). Glade og tilfredse, fyldt med masser af nye oplevelser tog vi toget tilbage til Chris og Sirika.
    Dagen får 4 ud af 5 stjerner.
    Roadtrip: I dag: 0 km - i alt: 3.211 km
    Read more

  • Day13

    Reception at the Consul General

    February 15, 2017 in the United States ⋅ ⛅ 14 °C

    The evening was spent at the residence of the Consul General of Norway in San Francisco with plenty of good food, drinks and discussions.

    The food was Nordic based with plenty of fusion thrown into the mix with dishes such as Bison Meatballs and Coconut Salmon.

  • Day2

    Pacific Heights and Cow's Hollow

    April 3, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 18 °C

    Fancy neighbourhoods with Victorian and Edwardian mansions. The streets were completely empty apart from gardeners and other household employees... Quite creepy in a way. Otherwise beautiful houses, and nice views of the ocean. Oh and steep hills to climb of course.

  • Day54

    San Francisco

    July 17, 2017 in the United States ⋅ ☀️ 21 °C

    Nach einer Übernachtung auf einer Raststätte sind wir praktisch in San Francisco und nehmen die Metro in die Stadt. Zuerst landen wir in China Town und schicken (endlich) Ryans Pass zur Erneuerung ein. Was für ein tolles Postgebäude, alles ist ebenfalls in chinesisch und als ich frage, wie man sich etwas schicken kann, wenn man keine Adresse hat, erwidert die Dame hinter dem Schalter freundlich aber klischeehaft: "Tu the genelal post Office of San Flansisco." Great!
    Wir erkunden die Stadt und essen die beste Clam Chowder Suppe, nicht ohne vorher eine Stunde Schlange zu stehen. Der Herr vor uns scheint ein Stammgast zu sein. Während er sein Bier trinkt, bestellt er verschiedene Dinge als Take Away und schlürft dabei 6 Austern im Stehen. Das Restaurant selber ist winzig klein und hat eine tolle Auswahl an Meeresfrüchte, natürlich alles frisch und direkt vor unseren Augen zubereitet. Mmh!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Pacific Heights, Pac Heights

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now