United States
Paradise Trailer Park

Here you’ll find travel reports about Paradise Trailer Park. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

3 travelers at this place:

  • Day3

    De compras baratas

    February 3, 2017 in the United States

    Nuestros anfitriones, Jorge y Nadier nos llevaron de compras en GoodWill. Un lugar donde tienen una sección de ropa y artículos muy baratos. Una libra de ropa puede costar 1 dólar.

    Esto lo hacen como un servicio social para que la gente compre barato, aunque la tienda tiene una sección de ropa seleccionada por tipo y sexo (más costosa) , este almacén lo abastecen con ropa proveniente de donaciones, y a veces se encuentra ropa nueva y de marca. Muchos inmigrantes compran aquí para enviar de regalo o para revender en sus países.

    Nosotros compramos dos libros y un porta cámara por $2.14

    David D.
    Read more

  • Day186

    Hola Miami

    April 12, 2017 in the United States

    12.04.17
    Nachdem wir gestern Nacht erst um halb eins von Key West zurück gekommen sind, machen wir heut nen Ruhigen. Soooo ruhig, dass wir gleich mal das Frühstück verschlafen💤.
    Das ist für uns gar kein Problem.... Starbucks ist um die Ecke ☺Café ist jetzt erstmal das Wichtigste!!!
    Da wir über die Geschwindigkeitsbegrenzungen immer noch nicht weggekommen sind, entschließen wir uns dazu einfach mal in Miami zu bleiben.
    45 mi (ca.70 km/h) in der Stadt lassen sich aushalten.
    Wir stöbern im Reiseführer und entscheiden uns für Little Havana. Nachdem hier sowieso jeder zweite Spanisch spricht können wir die Umgebung auch der Sprache anpassen. Freu ist gerade mal 20min weg.
    Wir parken direkt am Zentrum. Naja, wir versuchen zu parken. Mit Abschleppen sind die hier ganz schnell.
    Public Parking ist im Normalfall auch nicht soooo teuer, außer Maren und ich sind am Werk. Während hinter uns bereits die ersten Fahrzeuge abgeschleppt werden, machen wir uns dran den Automaten zu bedienen.
    Er fordert uns auf das Kennzeichen einzugeben. Da sag mal einer wir Schwaben seien geizig... man darf das Ticket also nicht weitergeben... guuuut dann tippen wir es mal ein...Maren diktiert, ich tippe und löhne $5. Als wir zum Auto zurücklaufen, sind wir völlig zufrieden, dass wir einen Parkplatz haben, bei dem wir uns wegen der Abschlepperei keine Sorgen machen müssen... wir wollen grade den Zettel ins Auto legen als ich nochmal auf unser Kennzeichen schaue; Frage ich Maren ob wir nicht das Kennzeichen eingeben müssen?! Warum ich frage? Weil wir eine völlig andere Nummer haben. Scheiiiiiiiißeeeee .... Da mein Englisch des Öfteren zu Wünschen übrig lässt, dachte ich ich hab es vielleicht falsch verstanden und es ist die Nummer des Parkplatzes.
    Aber nein....Maren hat versehentlich das das Kennzeichen des Nachbarautos abgelesen. Guuuut kann vorkommen... bei beiden Fahrzeugen handelte es sich um einen Ford.
    Dass das andere statt rot schwarz war, lasse ich lieber unerwähnt. 🙉
    Wir liegen vor Lachen auf dem Boden
    Da wir uns sicher sind, dass uns die Geschichte mit dem Parkticket im Zweifelsfall keiner abnimmt holen wir halt ein Neues. Das Falsche stecken wir dem schwarzen Ford an den Scheibenwischer.
    Naja zurück zum Programmpunkt...
    Die beschriebene Straße "Calle Ocho" hält auf jeden Fall was der Reiseführer verspricht. Zigarrenläden wechseln sich ab mit Kunstgalerien, kleinen Cafes und Bars. Die Leute sind hier total freundlich.
    Wir setzen uns in ein kubanisches Restaurant und genießen Fisch und Hühnchen alla abuela (Großmutters Art) und frische Limonade. Mmmhhhh Yummie.
    Wir schlendern die Straße rauf. Alle sind hier bemüht, die Touristen in Kubanische Stimmung zu bringen. Wie das aussieht? Wenn keine live Musik aus den Läden dröhnt, stehen Boxen einfach mal auch so lautschallend auf den Straßen. Also ich muss sagen, es funktioniert.
    Fast alle Häuser sind mit bunten Graffiti verziert. Wir knipsen alberne Bilder und genießen dann einen Café. Der ist echt der Hammer...
    Pünktlich machen wir uns dann zurück zum Auto.. und hey es steht noch da. Ein Danke vom Nachbarauto haben wir nicht erhalten.
    Naja.... hätte gern sein Gesicht gesehen, als er den Zettel unter seinem Wischer gefunden hat. 🙈
    Wir fahren also zurück zum Hotel... und freuen uns. Direkt in der Parallelstraße ist ein Victoria's Secret. 😏 ja wir waren Montag schon dort... war allerdings in der Dolphin Mall. Daher liegt die Vermutung nahe, dass es hier andere Dinge gibt. Und tatsächlich... oder? So genau weiß ich das garnicht ob es tatsächlich andere Sachen waren... eingekauft haben wir aber beide nochmal.
    Als wir eine Stunde später den Laden verlassen, sind wir erschrocken. Auf der Straße steht das Wasser?! Whaaat... wir haben im Reiseführer davon gelesen, dass es hier ab und an mal einen Platzregen gibt... aber dass wir im Shoppingwahn überhaupt nichts mitbekommen haben 🙈oh Mann...
    Gut gelaunt über den schönen Tag und unsere neuesten Einkäufe sind wir jetzt aber wirklich auf dem Weg zum Hotel.
    Wollen nochmal los heut.. erst mit dem Auto eine Runde durch die Innenstadt Nachtbilder schießen und dann den Springbreak der bei uns vor der Tür gefeiert wird einen Abend miterleben. Ziel ist es ohne Shit Tattoo da raus zu kommen ☺
    Read more

You might also know this place by the following names:

Paradise Trailer Park

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now