United States
Pu‘uloa

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Pu‘uloa

Show all

36 travelers at this place

  • Day97

    Pearl Harbor and Bigwaves

    February 11 in the United States ⋅ ⛅ 23 °C

    Während unserer Reise setzen wir uns immer wieder mit der Geschichte auseinander. Gerade Laos hat uns da sehr bewegt. 😕
    Hier in Amerika sind wir erstaunt, wie die Menschen einem Kriegsschauplatz wie Pearl Harbor begegnen. Jugendliche die auf original Geschützen turnen, Kriegszeitungsartikel die man mit eigenem Familienfoto kaufen kann,
    Selfies mit japanischen Kamikaze Torpedos und viele andere Anblicke brachten uns zum Nachdenken. 🤔😏

    Christoph erkundete das stillgelegte Kriegsschiff U.S.S Missouri, welches innen einer Mini-Stadt gleicht. ⚓

    Etwas Strand und Meer tat nach dem Vormittag richtig gut. 🙂 ☀
    Wegen den riesigen Wellen waren fast alle Strandabschnitte gesperrt. Ein paar erfahrene Surfer trauten sich dennoch hinein und deren sportliches Geschick war beeindruckend. 🏄🏽‍♂🌊

    A&C
    Read more

  • Day335

    Pearl Harbor

    May 12, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 25 °C

    Um 7 Uhr geht es los Richtung Pearl Harbor, um uns den berühmt-berüchtigten, geschichtsträchtigen Ort anzuschauen und mehr über dessen Geschichte zu erfahren. Das Gelände mit einem informativen Rundgang ist kostenfrei zugänglich, jegliche Taschen müssen aber für 5 USD eingeschlossen werden. Es stehen insgesamt vier Touren zur Auswahl, wobei von denen nur eine kostenlos ist.

    Dafür stellen wir uns direkt erst einmal an und bekommen in einem kleinen Kinosaal einen ca. 20-minütigen Film über den Hintergrund des Angriffs auf Pearl Harbor sowie die Ereignisse direkt davor, währenddessen und danach gezeigt. Er ist deutlich informativer und weniger patriotisch als wir zuerst erwartet hatten.

    Mit diesen Infos ausgestattet, geht es dann auf ein Boot für eine kurze Rundfahrt durch den Hafen und insb. die Battleship Row. In diesem Bereich des Hafens lagen die größten Kriegsschiffe der USA, die ein Hauptziel des Angriffs waren und entsprechend stark beschädigt wurden. Unsere Tour widmet sich insb. der USS Arizona, deren Munitionslager getroffen wurde, was zu einer riesigen Explosion mit entsprechend verheerenden Folgen für Schiff und Besatzung verbunden war und als größte Einzeltragödie des 7.12.1941 in Erinnerung behalten wird. Heute liegen noch große Teile des Schiffes an exakt der gleichen Stelle während darüber eine schwimmende Gedenkstätte erbaut wurde. Zu der soll uns das Boot eigentlich auch bringen, sie ist zur Zeit aber nicht begehbar und muss überarbeitet werden.

    Zurück an Land haben wir noch ein wenig Zeit, um den Weg entlang von Info- und Gedenktafeln zu nehmen. Wir haben das Gefühl hier tatsächlich etwas gelernt zu haben und hätten noch deutlich mehr Zeit für die anderen Touren verwenden können, werden aber um 10 Uhr wieder abgeholt.

    Den Rest des Tages verbringen wir noch in der Stadt: In dem riesigen Ala Moana (Shopping-) Center, Downtown (wo heute nichts los ist, weil es nur Bürogebäude gibt), Chinatown und zu guter Letzt Waikiki, wo auch unser Hostel ist. Honolulu ist eindeutig die Hotel- und Shoppinghochburg Hawai'is
    Read more

  • Day78

    USS Arizona Memorial

    September 8, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 29 °C

    🇺🇸🌺
    After a great day at the beach and a nice surf lesson at sunset yesterday, we visited Pearl Harbour today.
    It was a very interesting visit at the memorial. First we got to watch an information movie on Pearl Harbour before taking the boat to the actual memorial site. It is very brutal and awful what happened on December 7, 1941, but I have to say, that I think the memorial is great for the people and their families, but still what happened after that was even so much „worse“ (I hope you know what I’m saying). War is always awful and costs too many lives! The movie itself felt very intense, but it just showed one (the American) perspective of that time...
    Nevertheless it is an amazingly intense place and a good spot to remember the past.

    🇩🇪🌺
    Nach einem tollen Tag am Strand und einer schönen Surfstunde bei Sonnenuntergang gestern, haben wir heute Pearl Harbour besucht.
    Es war ein sehr interessanter Besuch an der Gedenkstätte. Zuerst wurde und in einem kleinen Informationsfilm über Pearl Harbour gezeigt, ehe wir mit dem Boot zur eigentlichen Gedenkstätte fuhren. Es ist sehr schrecklich, was am 7. Dezember 1941 geschah, aber ich muss sagen, dass obwohl ich die Gedenkstätte für die Menschen und ihre Familien großartig finde, trotzdem das, was danach geschah, noch so viel "schlimmer" war (ich hoffe, ihr wisst was ich sagen möchte - möchte nichts relativieren). Krieg ist immer schrecklich und kostet viel zu viele Menschenleben! Der Film selbst fühlte sich sehr intensiv an, zeigte jedoch nur eine Perspektive aus dieser Zeit (die amerikanische)......
    Dennoch ist es ein sehr sentimentaler Ort und eine tolle Gelegenheit, um sich an die Vergangenheit zu erinnern.
    Read more

  • Day101

    Hawaii - Pearl Harbor

    December 16, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 26 °C

    Impossible de visiter Hawaii sans passer par le site de l'attaque de Pearl Harbor le 7 Decembre 1941.
    Le memorial est construit sur l'èpave de l'USS Arizona dont on apercoit la silhouette sous le monument et la cheminée qui affleure.
    Cette visite éducative nous a permis de clore nos cours sur la Seconde Guerre Mondiale debutés en Octobre au Japon (mais a l'envers) avec la visite d'Hiroshima. Le debut et la fin du conflit entre les US et le Japon. La comparaison s'arrête là à mon avis. Les Américains sont eux profondemment marqués par cette attaque qui aura tout de même fait 2500 morts en quelques heures sur leur propre territoire.
    Read more

  • Day5

    Pearl Habour - Denkmal der Zerstörung

    November 1, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 29 °C

    Auf O'ahu kam es am 7. Dezember 1941 zur ersten Kriegshandlung des zweiten Weltkriegs auf amerikanischen Boden. Die Japaner griffen die Pazifik Flotte des US Militärs mit Kampfflugzeugen an, die unbemerkt auf Flugzeugträgern bis 200 Seemeilen an Oahu herangeschippert wurden. Für das japanische Kaiserreich war der Angriff ein großer Erfolg. 21 US Kriegsschiffe und mehr als 300 Kampfflugzeuge wurden zerstört oder beschädigt. Dabei kamen 2.400 Amerikaner ums Leben. Bei den Japanern hingegen ließen 65 Soldaten ihr Leben.

    Am Ort des Geschehens ist ein Besucherzentrum errichtet, welches wir uns bei schönstem Sommerwetter ansehen. Eine Fähre bringt uns zu dem Ort, an dem das Kriegsschiff Arizona mit vielen Soldaten an Bord gesunken ist. Bunte Fische und Schildkröten schwimmen heute friedlich über die stählernen Überreste.

    Als wir dann zum Parkplatz zurück kehren, begegnen wir vier aufgebrachten Senioren. Ihnen wurde ihr Mietauto direkt neben unserem aufgebrochen und all ihr Gepäck wurde gestohlen. Das scheint hier auf O'ahu leider keine Seltenheit zu sein. Wir kommen mit dem Schrecken davon, dass es uns nicht passiert ist.
    Read more

  • Day13

    Pearl Harbor

    November 1, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute haben wir Pearl Harbor besucht. Sehr informativer Besuch mit Hintergründen zum Konflikt zwischen Japan und Amerika. Es war ein schlimmer Tag für die Amerikaner, aber durch deren Eintritt in den 2ten Weltkrieg wurden die Nazis besiegt. Einen großen Dank dafür! Den Toten wird sehr würdevoll angedacht.Read more

  • Day54

    Für immer Begraben

    October 27, 2017 in the United States ⋅ ⛅ 26 °C

    Die gesunkene USS Arizona ist zum Symbol des Angriffs der Japaner auf die USA geworden und Sinnbild für die amerikanische Demütigung.
    Nur neun Minuten nachdem das Schiff von einem japanischen Bomber angegriffen und schwer beschädigt wurde, sank sie. Bei der Explosion und dem Untergang kamen alleine 1177 Mann ums Leben. 1101 Besatzungsmitglieder haben in ihr die letzte Ruhestätte gefunden und liegen noch heute im Rumpf der Arizona begraben. Im Schiffsrumpf hatten sie um ihr Leben gekämpft und diesen Kampf verloren.

    1962 wurde über dem Wrack eine weiße Gedenkstätte errichtet. Noch heute strömt Öl aus dem in nur 12 Meter Tiefe liegenden Wrack. Bei normalem Wasserstand kann man die Umrisse deutlich erkennen.

    Selten hat uns ein Besuch einer Gedenkstätte so mitgenommen und uns so nah begreifen lassen was heute in Friedenszeiten unvorstellbar ist.
    Read more

  • Day15

    Pearl Harbor

    May 17, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 24 °C

    We arrived well in our Hotel in Waikiki. From the calm of the other three islands, in the big city of Honolulu is quite a change.

    Today we drove a little bit outside downtown to the historical Pearl Harbor. We spent almost six hours on the area to check out all the different sites like the Visitor Center with the museums, the USS Bowfin Submarine and the Battleship Missouri. Unfortunately the Memorial of the USS Arizona was closed, so we just could have a look from the boat. This piece of war history is pretty impressive.Read more

  • Day170

    Pearl Harbor

    June 20, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute gings früh los zu Pearl Harbor.! Jeder der den Film gesehen hat, weiss von was ich rede. Jetzt, nach Jahren stehe ich hier an diesem Ort und kann es mit eigenen Augen sehen. Das schlimmste ist, dass immer noch so viele Leichen in den gesunkenen Schiffen sind. Es macht mich einfach traurig zu was wir Menschen fähig sind😔. Wir hatten auf unserem Boot einen Veteran vom 2 Weltkrieg. Die Militärtypen zeigten grössten Respekt und Salutierten vor ihm. Die Geschichte von Menschen zu hören und ihrem erlebten ist etwas ganz anderes als es im Film zu sehen. Es machte mich traurig und ich empfand tiefstes Mitgefühl. Ich kann mir gar nicht vorstellen wie sowas ist und ich bete, dass ich das nie miterleben muss🙏🏼.!!
    Nach Pearl Harbor gings weiter zum Japanischen Tempel und seinem Friedhof. Es war echt schön da.! Danach gings weiter zu einem kleineren Hike. Naja, soo klein war der nicht und vor allem, hat uns ein Local gesagt, dass man den mit Flipflops machen kann. Am Ar***.!!! Es ging teils Steil hoch und der Boden war rutschig.! Aber wir habens gemacht.! Die Aussicht war der Wahnsinn.!! Wir fuhren zurück ins Airbnb und Patrik und ich machten mal unseren Mittagsschlaf. Martin ging an den Strand. Als Patrik und ich aufwachten, entschieden wir uns, noch einen Hike zu machen und zwar den Diamond Head. Hahahah einen Hike kann man das nicht nennen😂. Wir waren in einer halben Stunde oben und wieder unten.!! Na gut, wir sind auch schnell gelaufen aber trotzdem. 219 Stufen waren ein klacks und der Weg war “gemacht”, somit wars eher ein Spaziergang.
    Am Abend ging Martin saufen und Patrik und ich machten es uns gemütlich zuhause.
    Read more

  • Day11

    Pearl Harbor

    December 23, 2016 in the United States ⋅ ⛅ 25 °C

    Today we woke up before the sun and got ready to stand in line at Pearl Harbor for an hour. Amazingly we were one of the first people there in what would be a line of at least a thousand. Once in, we got to look around a little before watching a short film about the background of this preserved cemetery and then boarding the boat to take us out to the site. Thanks to Mr. Messner's previous trip we knew where to sit so we would be the first ones on. I got an amazing picture of just the memorial structure with no one in it. The whole thing was very solemn and beautiful. Oil continuously bubbles up from the depths of the ship and the sheer mass of the boat was mind boggling. The coral that had grown on the boat was more vibrant than any I had seen in Hawaii. We were taken back to land and walked through a few more museums before leaving. On our way back to the hotel we stopped at Punchbowl cemetery and quickly drove by the beautiful structure. Once at the hotel William and I took a short nap before getting ready to go parasailing. We were put on a boat with a nice family from Phoenix and although the time we were up in the air was short, it was a truly magnificent experience that I am glad I had. After parasailing we got dressed up for dinner and I packed all my stuff in preparation for my flight. The rest of the gang watched the Friday fireworks and I met up with them on the beach after. We all walked to Dukes from there which was a nice half hour walk. It was good we had made a reservation because it was packed and I quickly found out why. The food was amazing and it was a great place to go for our last meal in Hawaii. We even pretended it was Brenna's birthday to get a free piece of their famous Hula pie. With out stomachs full we walked back to the hotel and went to bed for the last time in Hawaii.Read more

You might also know this place by the following names:

Pu‘uloa, Pu'uloa

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now