United States
Sanibel

Here you’ll find travel reports about Sanibel. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day13

    Muschelsuchen auf Sanibel Island

    November 16 in the United States

    Die Insel Sanibel ist schon einmalig. Wer dachte er hätte schon einmal einen muschelreichen Strand gesehen, der wird hier eines Besseren belehrt - der Strand besteht zu mehr als der Hälfte aus: Muscheln. Tristan hat das mit barfüßigen Schritten auch schnell gemerkt: "Au Au Au"...

  • Day5

    Naples bis Sanibel

    November 8 in the United States

    Gegen 06:30 Uhr wurde ich von einem zarten Summen am Ohr geweckt und erblickte kurze Zeit später den Peiniger meiner Nacht. Unzählige Male hatte sich das Biest an mir den Wanst vollgeschlagen. Der letztendliche Gewinner war dann aber doch ich 😉

    Nachdem wir uns fertig gemacht hatten rollten wir um 07:30 Uhr vom Campground. Da unsere für heute geplanten Aktivitäten in Naples ja schon gestern abgehackt waren hatten wir heute einen „entspannten“ Tag vor uns.
    Wir steuerten den – einige Meilen nördlich von Naples liegenden – Statepark Barefoot Beach County an. Doch weit kamen wir nicht. Am Eingang vom Park erhielten wir die Auskunft, dass man mit einem Wohnmobil nicht willkommen sei. Aber freundlich erklärte man uns mindestens genauso gute Strände, welche wir aufsuchen könnten.
    Also fuhren wir einige Meilen wieder zurück in den Delnor-Wiggins Pass State Park. Das Pendente zu dem o.g. Park auf der anderen Halbinsel. Hier nahm man unser Geld dankend an. Für ca. 2 Stunden verweilten wir an dem weißen Puderzuckerstrand. Einer von uns war auch ein wenig im warmen Meer schwimmen 😊.
    Im Anschluss gab es erstmal eine Stärkung in der eigenen Bordküche.
    Weiter ging die Reise dann zum Lovers Key State Park. Dort gingen wir einen ca 3 km langen Trail. Durchaus anstrengend in dem sehr heißen und vor allem schwülen Klima. Belohnt wurden wir mit vielen schönen Aussichten und sogar 2 Schildkörten.

    Gegen 13 Uhr ging die Reise dann weiter auf den Barriere-Inseln bis Fort Meyers Beach. Ähnlich wie in Naples spielt sich das öffentliche – und vor allem touristische – Strandleben um den dortigen Pier ab. Es war allerdings mehr ein billiger Abklatsch. Aber ein leckeres Eis mit Schoko-Topping gab es dennoch 😊

    Nach einer Stunde war auch alles Interessante erkundet. Neben dem Pier sei noch der Jachthafen und die Brücke auf die Insel erwähnt. Ansonsten hatte der Ort – neben sehr vielen Ramsch-Läden nicht viel zu bieten.

    Da wir für heute mal wieder keinen Campground reserviert hatten machten wir uns dann gegen 14 Uhr auf den Weg nach Sanibel. Internet gab es schon seit längerem nicht mehr, also wussten wir auch nicht, wie voll der Campground mittlerweile war.

    Auf dem Weg erwartete uns noch eine wunderschöne Überfahrt auf die Insel, die man sich allerdings auch mit 6 Dollar bezahlen ließ.

    Nach dem Einchecken am Campground – es gab noch unzählige Plätze – hatten wir noch gute 2 Stunden Zeit bis die Sonne unterging.
    So suchten wir uns als Beschäftigung den Wildlife-Drive raus. Bewegt hatten wir uns heute ja schon genug. Somit gönnten wir uns eine Fahrt durch die Natur auf Sanibel.
    Viele schöne Orte luden zum Anhalten und Erkunden ein, so dass wir für die 4 Meilen-Tour letztendlich auch über 90 Minuten gebraucht haben.

    Erschöpft vom Tag ging es dann um halb 6 wieder in Richtung Campingplatz. Da hier das Grillen verboten war entschlossen wir uns – nach einer Dusche – noch eben in der gegenüberliegenden Pizzeria Essen zu gehen. Sehr lecker war es – aber das darf man bei einer Rechnung von 78 Doller für 2 Personen ja auch erwarten.

    Zurück im RV wurde noch schnell der Bericht des heutigen Tages verfasst bevor es dann in die wohlverdiente Koje ging.
    Read more

  • Day53

    Sanibel Island

    March 27, 2017 in the United States

    Tagesausflug nach Sanibel Island. Unweit von Fort Myers befindet sich die vorgelagerte Insel Sanibel, welche nur über eine mautpflichtige Brücke erreichbar ist. Wunderschöne Strände und eine riesige vielfalt an verschiedenen Muscheln gibt es hier zu entdecken.

    Kleiner Wehrmutstropfen: bei Parkplatzpreisen von 4 Dollar pro Stunde wird der Strandtag zur teuren Angelegenheit.Read more

You might also know this place by the following names:

Sanibel, سانيبل, سنیبل، فلوریدا, स्यानिबेल, 33957, Санибел, 萨尼贝尔

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now