United States
South Carolina

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations South Carolina:

Show all

160 travelers at this place:

  • Day6

    Tag 6: Charleston / South Carolina

    October 8, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 26 °C

    Geschichte:
    1670 gegründet, war Charleston um 1750 bereits die größte Hafenstadt südlich von Philadelphia. In der nur 10 km2 großen Altstadt stehen immer noch 1500 historische Gebäude. Bis ins 18. Jh. war Charleston die Hauptstadt von South Carolina. Vom Rest des Landes durch die Staaten Georgia und North Carolina vollständig abgeschirmt, konserviert der bis heute ländlich geprägte Bundesstaat am Atlantik vielerorts das Lebensgefühl des alten Südens.
    Gut 20 km nördlich von Charleston liegt die Boone Hall Plantation. Diese wurde in 1681 gegründet und wird auch heute noch bewirtschaftet. Hier sind auch noch die um 1800 gebauten Ziegelhütten zu sehen einige der wenige in den USA erhalten gebliebenen Sklavenbehausungen. Bekannt und im ursprünglichen Stil erbaut, kann man sie im Film-Epos "Fackeln im Sturm" bewundern.
    Read more

  • Day14

    Charleston

    September 17, 2017 in the United States ⋅ ⛅ 27 °C

    Entlang der Küste fuhren wir weiter bis nach Charleston.
    Charleston ist für seine viele bunten Hausfassaden und Mauern bekannt. Riesig groß ist auch der Hafen, von dem aus Containerschiffe in das Landesinnere fahren können.

  • Day15

    Ein halbes Jahrtausend alt

    September 18, 2017 in the United States ⋅ ☀️ 27 °C

    Zum Tagesabschluss fuhren wir mit dem Auto noch weiter nach außerhalb der Stadt Charleston.
    Zuvor hatten wir zufällig von der größten Lebenseiche der Welt gelesen. Natürlich wollten wir uns diese nicht entgehen lassen.
    Der Angel Oak Tree wird auf mindesten 400 bis 500 Jahre geschätzt und bedeckt eine Schattenfläche von 17.200 m2.Read more

  • Day15

    Vom Winde verweht

    September 18, 2017 in the United States ⋅ ☀️ 28 °C

    Die Boone Hall Plantation von Charleston gehört zu einer der geschichtsträchtigsten und am Besten erhaltetsten in ganz South Carolina.
    Ein Besuch darf also nicht fehlen.
    Weltbekannte Filme wie "Vom Winde verweht," "Fackeln im Sturm" und "Notebook" wurden vor dieser wunderschönen Kulisse gedreht.
    Der Besuch des edlen Haupthauses ist das absolute Highlight. Leider ist das Fotografieren im Haus strikt verboten.
    Ein wenig fühlten wir uns wie in einer Filmkulisse von "Django Unchained". So oder so ähnlich muss es sich damals auch angefühlt haben, wenn man auf der "richtigen" Seite stand.
    Read more

  • Day30

    Santee [Samstag, 27.08, Tag 29]

    August 28, 2016 in the United States ⋅ ⛅ 28 °C

    Nach unserer morgendlichen Abkühlung im Pool haben wir einen am Fluss gelegenen Naturpark ins Navi als heutiges Ziel eingegeben. Nach anderthalb Stunden Fahrt sind wir schließlich auf den Parkplatz davor eingebogen. Mama und Papa haben sich den Fluss dann mal angeschaut und sind nicht sonderlich begeistert zurückgekommen. Der Fluss sei eine einzige Dreckbrühe und sehe nicht sehr einladend aus.
    Also hat Alina uns dort nur kurz ein paar leckere Baguettes zubereitet und dann haben wir beschlossen, dass wir lieber noch ein paar Meilen weiter in Richtung Florida fahren. So haben wir den Staat North Carolina verlassen und sind noch ein großes Stück durch South Carolina gefahren. Jetzt müssen wir nur noch Georgia durchqueren, bevor wir endlich in Florida sind.
    Nach insgesamt vier Stunden Fahrt sind wir schließlich am Campingplatz direkt an einem riesigen See angekommen. Dort sind Alina und ich, kurze Zeit später auch Mama erstmal reingehüpft. Doch auch hier blieb die Erfrischung aus. Obwohl der See echt groß war, war das Wasser schon wieder brühwarm. Trotzdem ließ es sich dort gut eine Weile aushalten. Im Wasser haben wir eine nette Frau mit zwei süßen Hunden kennengelernt, die wir erstmal geknuddelt und dann mit dem Jüngeren Ball gespielt haben.
    Zurück am Wohnwagen hat Mama auf einmal sprachlos auf einen Baumstamm gezeigt. An einem dünnen Faden baumelte dort eine riesige Spinne. Nachdem auch Alina mit ihrer Angst vor den achtbeinigen Tieren einen riesigen Schrecken bekommen hat, hat Papa sie ein Stück entfernt ausgesetzt.
    Schließlich sind Papa und Alina noch ein bisschen im Pool schwimmen gegangen, während ich noch ein paar tolle Bilder vom Sonnenuntergang am See machen konnte.
    Schließlich saßen wir noch ein Weilchen am Lagerfeuer, wo uns die Stechmücken mal wieder halb aufgefressen haben, Alina hat sich deswegen gar nicht erst rausgesetzt, sodass wir relativ früh in unser heißes Wohnmobil gegangen sind.
    Read more

  • Day30

    Hardeeville [Sonntag, 28.08, Tag 30]

    August 28, 2016 in the United States ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute stand die Hilton Head Island auf dem Programm. Von unserem Campingplatz aus sind wir fast zwei Stunden bis zu der schönen Halbinsel im Süden von South Carolina gefahren. Dort wollten wir einen gemütlichen Strandtag einlegen.
    Leider war es an dem tollen weißen Sandstrand, den wir uns rausgesucht hatten sehr voll. Das hat uns aber nicht davon abgehalten, uns dort ein Plätzchen zu suchen und uns dann in die mächtigen Wellen zu stürzen. Das Meer war immerhin etwas kälter als die Seen, die wir an die Vortagen besucht haben, aber immer noch deutlich wärmer als wir es vom Mittelmeer her gewohnt sind.
    Die Wellen waren dafür umso besser. Bis zu anderthalbmeterhohe Wellen sind mit enormer Kraft in Richtung Strand gerauscht, sodass man manchmal echt kämpfen musste, nicht umgeschmissen zu werden. Durch die starke Strömung ist man dort außerdem in Sekundenschnelle abgetrieben, sobald man die Füße vom Boden genommen hat.
    Auf jeden Fall hatten wir viel Spaß und einen tollen Tag am Strand, auch wenn Alina ihren Pool vermisst hat.
    Zum Campen haben wir dann die Hilton Head Island aufgrund der enormen Campingplatzpreise wieder verlassen und haben uns einen etwa dreißig Minuten entfernten Campingplatz ausgesucht. Dort war dann jedoch das Büro geschlossen und niemand aufzufinden, der uns hätte helfen können, sodass wir noch ein Stückchen weiter auf den nächsten Campingplatz gefahren sind. Dort sind wir allerdings auf das selbe Problem gestoßen und auch beim Anrufen bei der ausgeschrieben Telfonnummer ist niemand ans Telefon gegangen.
    Wir wollten gerade weiterfahren, als dann doch noch zwei Leute mit einem Golfwägelchen angerollt kamen und wir einen Platz zwischen lauter protzigen Wohnmobilen bekamen, die sogar mit ausklappbaren Terassen und anderem Schnickschnack ausgestattet waren.
    Sandig wie wir waren, sind Alina und ich dann auf die Suche nach einer Dusche gegangen, es hat sich dann allerdings herausgestellt, dass es auf dem Campingplatz weder Toiletten noch Duschen hat. Weil es ziemlich aufwendig ist, Abwasser aus unserem Wohnmobil zu entfernen, haben wir dann einfach daneben mit einem Gartenschlauch geduscht.
    Mama hat währenddessen Spätzle geschabt und leckere, schwäbische Kässpätzle zubereitet.
    Und über Nacht hat es dann zum ersten Mal richtig geregnet und draußen ist endlich etwas abgekühlt!
    Read more

  • Day17

    Sunday, April 22

    April 23, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 17 °C

    Another nice day. We are moving today from Lakewood to Huntington State Park. We take our time packing up, not realizing that check out time here is10:00. (Most places it's 11 or 12). A stern looking older man taps on our door at 10:20 to tell us this, so we have to scramble!

    We drive to Tupelo Bay Golf Centre to hit practice balls. $20 for a large & a small basket! After, we shop for groceries and have lunch. We return to Tupelo Bay to play 18 holes. This centre offers a par 3 course and an executive course, all par 3's and 4's. It sounds easy but it's not! Lots of water and trees and narrow fairways! I struggle through the 18 holes, but Tony aces every one. He is on his game today! Lots of birdies!

    It's late when we finish so we go to Cracker Barrel for dinner!

    Time to relax now! I'm starting a new book, the Nest, one of Heather's Picks!
    Read more

  • Day19

    Wednesday, April 25

    April 25, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 19 °C

    Sites 70 and 71 are nice, too. Sites on the inner circle have 3 services.

    Another beautiful day. We have a late breakfast, then check out the gift shop and buy a few things to bring home.

    After lunch, we play 9 holes of golf at Indian Wells Golf Club. Fairways are in great shape, as are the tees and greens. Very nice. I intend to take pictures, but that falls by the wayside as I struggle to stay out of the water and sand traps! I still enjoy the afternoon, though. The temperature is perfect and it's nice to be outside.

    We are joined by 2 other players. . .Leon, from Wisconsin who also happens to be a retired high school Math teacher, and Ted, who works at TPC of Myrtle Beach as a greenskeeper. He also works part time at Saltwater Creek Cafe, and highly recommends the she-crab soup. Apparently, they are famous for it! We will stop in there next year! In the meantime, Ted proves to be a very good player and Leon does quite well, too. They both assure us they did NOT vote for Trump and never will!!

    Tony really enjoys the course. . .likes the way the holes are designed, and says it is very fair.

    We have dinner at the campsite, and then bike to the gift shop for dessert. . .strawberry shortcake ice cream for me and an ice cream sandwich for Tony! We bike to the beach, and then through all the paths in the park. This is a nice park to bike in. We end up on the long boardwalk that brings us to the center of the salt marshes. So pretty at sunset and smells so good!

    We return to our site, and pack up for tomorrow's drive to Ronoake Rapids, North Carolina.

    Still reading The Nest. I'm about halfway through. It's starting to come together. I'm liking it a bit more.
    Read more

  • Day37

    Charleston South Carolina's

    September 25, 2016 in the United States ⋅ ⛅ 25 °C

    What a beautiful town, I'd like to thank Lauren for suggesting a little road trip down to the coast and south Carolina for my last weekend, it is a beautiful southern town with so much history and a great vibe.

    Friday morning we did the drive down here, pretty straightforward interstate driving, nothing much to report, it's been a tough few days for Charlotte after the police shooting on Thursday and despite Lauren and clay living 15 miles outside and us not really being directly impacted, Clay's office was closed Friday and there was a decent enough amount of concern around that you could sense it. Charlotte is a beautiful, inclusive, peaceful town and I think the main feeling was shock.

    Friday night after checking into our airbnb condo we headed out to dinner and got into some awesome southern food, my dinner involved fried green tomatoes, hush puppies shared starter and a deep South spin on paella for main....God I love good southern cooking.

    After dinner it was time for girls night again, me and Lauren headed off to the Charleston music hall to see the soggy bottom boys while clay took greyson back to the condo. despite the fact we were up in the cheap seats, we both thoroughly enjoyed the music and it was a great venue, there was an issue though, we were both completely and utterly distracted by the guy one row in front and three seats over, why?? Oh, just cos it was Bill freaking Murray!!! Apparently he is a big fan of the soggy bottom boys (someone saw him sneaking in and convinced him to go on stage to introduce the band and then he came and sat down near us) and loves Charleston because despite being obviously recognisable he gets to wander round here fairly anonymously. How do I know all of this you may ask? Well we were sat right in the middle of a big group that Bill....yea we're on a first name basis.... came in and I ended up chatting to my new best friend, who's dad is best friends with Bill Murray's best friend...I know right? I'm basically friends with a celebrity!!

    Saturday we got out early and met Al our carriage driver and Don...Our horse, for a carriage tour around this beautiful city, they really have done things right here with architecture laws in place since the early 1900's that state that any building that's been standing for over 70 years can't be torn down by anyone but God, this combined with the fact that the city was built out into the harbour by dumping the garbage and ballast from the ships that came over into the water and letting it settle for 100 years and the fact that Charleston was settled by a combination of the English, French and Germans over the years has lead to some beautiful
    And very varied architecture. Interesting little tid bit, they have doors to their outside porches before their front door because it gets so hot here the whole family used to sleep outside.
    Read more

  • Day14

    Friday afternoon, April 20

    April 20, 2018 in the United States ⋅ 🌙 13 °C

    After lunch, we drive 15 miles to the city of Beaufort. It is the second oldest city in South Carolina. It reminds us of a mini Charleston.

    We wander through the historic downtown section, and then over to the point where all the grand old homes are. Beautiful architecture and gardens. Live oaks form a canopy over the streets. The salt marshes and water all around smells so fresh.

    We walk back downtown and have dinner at Old Bull Tavern. The menu is impressive and the food is delicious. We'd like to come back here again, but sit inside next time. The bugs just won't leave us alone.

    We return to the campground and go for another bike ride on the beach. Tonight, it is colder and the wind is strong. Red warning flags are flying on the beach. Still a good ride. Packing up tonight and heading for Myrtle Beach tomorrow.

    Still rereading Icy Sparks!
    Read more

You might also know this place by the following names:

South Carolina, SC, Suid-Carolina, ሳውዝ ካሮላይና, Carolina do Sud, Sūþcarolīna, كارولاينا الجنوبية, كارولاينا الجنوبيه, Carolina del Sur, South Carolina suyu, Cənubi Karolina, جنوب کارولینا ایالتی, Штат Паўднёвая Караліна, Южна Каролина, Saut Carolina, সাউথ ক্যারোলাইনা, ཁ་རོ་ལི་ན་ལྷོ་ཕྱོགས།, Južna Karolina, Урда Каролина, Carolina del Sud, Къилба Каролина, کارۆلینای باشوور, Jižní Karolína, Кăнтăр Каролина, De Carolina, Karolinaya Veroci, Νότια Καρολίνα, Suda Karolino, Lõuna-Carolina, Hego Carolina, کارولینای جنوبی, Etelä-Carolina, Caroline du Sud, Súd-Karolina, Carolina Theas, Üülen Karolina, Carolina a Deas, Carolina do Sur, نسایی کارؤلینا, Yvy Karolina, Carolina Yiass, Nàm Khà-lò-lòi-na̍p, Kalolaina Hema, קרוליינה הדרומית, दक्षिणी केरोलाइना, Karolin disid, Dél-Karolina, Հարավային Կարոլինա, Carolina Selatan, Nleda anyanwu Kàròlina, Sudal Karolina, Suður-Karólína, ᑳᕉᓖᓈ ᓂᒋᖅ, サウスカロライナ州, სამხრეთი კაროლინა, Оңтүстік Каролина, ದಕ್ಷಿಣ ಕೆರೊಲಿನಾ, 사우스캐롤라이나 주, Karolînaya Başûr, Karolina Dheghow, Carolina Meridiana, Carolinn-a do Sud, Carolina del Süd, کارولینا ھارگە, Pietų Karolina, Dienvidkarolīna, Karôlina Antsimo, Кечывалвел Каролине, Јужна Каролина, തെക്കൻ കരൊലൈന, साउथ कॅरोलिना, Кечӹвӓлвел Каролина, တောင်ကယ်ရိုလိုင်းနားပြည်နယ်, جنوبی کارولینا, Carolina Huitztlāmpa, Süüd-Carolina, साउथ क्यारोलाइना, Sør-Carolina, Shádiʼááhjí Kééláanah Hahoodzo, Хуссар Каролинæ, ਦੱਖਣੀ ਕੈਰੋਲੀਨਾ, Mauling Carolina, दक्षिण क्यारोलिना, Karolina Południowa, Carolin-a dël Sud, ساؤتھ کیرولائنا, Carolina do Sul, Carolina de Sud, Южная Каролина, साउथ केरोलैना, Соҕуруу Каролина, Carolina dû Sud, Sooth Carolina, Lulli-Carolina, Pėitū Karolėna, Južná Karolína, Połedńowo Karolina, தென் கரொலைனா, รัฐเซาท์แคโรไลนา, Timog Karolina, Güney Karolina, Көньяк Каролина, Jenubiy Karolina Shitati, Південна Кароліна, جنوبی کیرولائنا, Janubiy Karolina, Nam Carolina, Өмнә Карелайн, דרום קאראליינע, Gúúsù Carolina, 南卡羅萊納州, 南卡罗来纳州

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now