Mein Herbst-Projekt 2020 als Section Hike: Der Hauptwanderweg 5 (HW5) des Schwäbischen Albvereins von Pforzheim bis auf den Schwarzen Grat, auch bekannt unter Schwarzwald-Schwäbische Alb-Allgäu-Weg, gelaufen vom 19. September bis 25. Oktober 2020.
  • Oct25

    Schwarzen Grat AT: Ziel erreicht !

    October 25, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 12 °C

    Nach 12 zum Teil anstrengenden Etappen bin ich am Ziel des Schwarzwald-Schwäbische Alb-Allgäu Wanderwegs (HW5 des Schwäbischen Albvereins) angekommen: ich stehe auf dem Aussichtsturm bei herrlichstem Wetter und genieße die Fernsicht in alle Richtungen. Die Aussicht reicht heute bis zu einigen Alpengipfeln.
    Der Aussichturm ist sogar bewirtschaftet, so dass ich mir nach dem Abstieg ein Paar Saiten sowie ein leckeres Getränk gönne.
    Zusammenfassung: die heutige Etappe von Beuren bis zum Schwarzen Grat hatte ca. 19km sowie geschätzt ca. 600m Auf- bzw. / 200m Abstieg. Eine bei gutem Wetter aussichtsreiche Etappe mit dem Abschluß auf dem Aussichtsturm des Schwarzen Grats mit toller Fernsicht.
    Gesamter Schwarzwald-Schwäbische Alb-Allgäu Wanderweg: Der HW5 von Pforzheim bis zum Schwarzen Grat hat ca. 310km mit geschätzt 6600m Höhenmeter. Der aktuelle gpx-Track (Stand 10-2020) ist jetzt auf der Homepage des Schwäbischen Albvereins hinterlegt und abrufbar.
    Der HW5 verläuft durch landschaftlich unterschiedliche Regionen. Er ist gespickt mit vielen Highlights. Wenn man sich auf diesen Weg einlässt, erhält man einen tiefen Einblick in die kulturellen, historischen und landschaftlichen Sehnwürdigkeiten der durchquerten Regionen des Landes Baden-Württembergs, die mir bislang fast nahezu unbekannt waren. Auch wenn der Weg als Fernwanderweg vielleicht noch wenig bekannt ist, so hat er für mich alle Erwartungen an eine schöne und genußreiche Wanderung erfüllt.
    Bei der Planung ist der Rückweg vom Schwarzen Grat zu einer Verkehrsanbindung z.B. nach Wengen (Weitnau) oder nach Isny zu berücksichtigen, wofür - je nach Bedingungen - nochmal 1-4 Stunden zu veranschlagen sind.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Oct25

    Etappe 12: Hinauf zum Schwarzen Grat

    October 25, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 12 °C

    Aus der Ferne konnte ich die Spitze des Aussichturms mit meiner kleinen Kompaktkamera anzommen. Als ich die vielen Personen auf der Turmplattform sah, war mir klar, dass mich gleich ein bei vielen beliebtes Sonntags-Ausflugsziel erwarten wird.
    Kurz vor dem Ziel deutet ein Wegweiser an, dass der HW5 extrem steil durch den Wald hoch zum Aussichtsturm hinauf führen könnte (?). Ob dies der offizielle Weg ist, kann ich weder bestätigen noch vereinen. Die Steigung ist auf jeden Fall nur für geübte Wanderer zu empfehlen. Man kann auch den normalen breiten Fahrweg ohne Risiko wählen.
    Read more

  • Oct25

    Etappe 12: Zengerles-Alm

    October 25, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 13 °C

    Der HW5 verläuft in einem leichten auf und ab zwischen 950m und 1050m bis zur Zengles-Almkapelle. Hin und wieder erhasche ich zwischen den Bäumen hindurch einen Blick hinunter auf die Region. Je näher ich dem Ziel komme, desto mehr Wanderer, Spaziergänger und Mountainbiker begegne ich. An einer Weggabelung genießt eine größere Wandergruppe bei einer Vesperpause das gute Wetter. Die Adelegg ist eine beliebte Wanderregion.Read more

  • Oct25

    Etappe 12: Rimpach

    October 25, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 9 °C

    Aufgrund der Zeitumstellung heute Nacht starte ich nach kurzem Frühstück ab 8:30 Uhr zu meiner letzten Etappe mit Ziel Schwarzer Grat. Einen Reiher kann ich aus der Ferne beim Flug entlang des Sees begleiten. Der Weg führt teilweise wieder über asphalierte Wirtschaftwege und Nebenstrassen, teilweise auf Waldwegen bis Schloss Rimpach. Ein Wegweiser zeigt mir noch 13km bis zum Ziel an.Read more

  • Oct24

    Etappe 11: Tagesziel Beuren

    October 24, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 11 °C

    Nach einem langen Tag (inklusive Anreise) erreiche ich mein Tagesziel Beuren. Die weite Landschaft mit einem regelmäßigem Auf und Ab fordern ihren Tribut. Trotz vieler Wege auf Asphalt hat die Region ihren ganz speziellen Reiz. Nun habe ich auch verstanden, weshalb das Allgäu für seine Milch(produkte) bekannt ist. Im Gegensatz zu anderen landwirtschaftlich geprägten Regionen kennzeichnen ausgedehnte Graswiesen das Landschaftsbild.
    Zusammenfassung: Gelaufen bin ich auf dem HW5 ca. 30km mit geschätzt ca. 500m auf bzw. 500m ab ("gefühlt" mind. 1000m auf/ab). Zusätzlich etwa 2-3 km zu Aussichtspunkten bzw. von der Haltestelle zur Wegfortsetzung sowie zur Unterkunft extra.
    Read more

  • Oct24

    Etappe 11: Herz-Rundweg

    October 24, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 12 °C

    Der HW5 folgt im Anschluß einem Teil des "Herz-Rundweges". Viele Herzen und Weisheiten finden sich verteilt in der Landschaft. Einige Beispiele finden sich auf den Bildern.

  • Oct24

    Etappe 11: Nähe Missen: etwas Trailmagic

    October 24, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 12 °C

    Die Kilometer läppern sich zusammen, die Beine werden müde. Da kommt zur rechten Zeit ein "Durststiller Stamm": der ist zum Glück offen, voll gefüllt und ich habe die freie Auswahl. Prima Idee und Herzlichen Dank an die Organisatoren. Nach einer kleinen "flüssigen Stärkung" steuere ich wohlgelaunt auf mein Tagesziel zu.Read more

  • Oct24

    Etappe 11: Wegkapelle Viehweide

    October 24, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 12 °C

    Nachdem ich in Leutkirch eine kleine Vesperpause eingelegt habe, folge ich dem HW5 weiter in Richtung Herlazhofen. Nun zeigt sich die Region von einer sehr schönen Seite: ich erhalte herrliche Ausblicke über die Landschaft bei inzwischen strahlend blauem Himmel.Read more

  • Oct24

    Etappe 11: Leutkirch im Allgäu

    October 24, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 12 °C

    Vom Wachbühl (791m N.N.) gehts durch bewaldetes Gebiet jetzt zunächst ordentlich bergab auf ca. 660m bis Leutkirch im Allgäu. Bei Herbrazhofen passiere ich Schloss Zeil sowie die Autobahn A96. Am Himmel springen Fallschirmspringer ab und kreisen elegant zurück auf den Erdboden.Read more