Uruguay
La Barra

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

4 travelers at this place

  • Day41

    Kunst in La Barra, Uruguay

    February 22, 2017 in Uruguay ⋅ ⛅ 29 °C

    Unsere zweite Tour startet am Nachmittag: "Punta del Este open Art". Erster Stopp ist der Strand am Atlantik mit "La Mana" - die Hand von Punta del Este. Diese Skulptur stammt aus dem Jahr 1982 von dem chilenischen Künstler Mario Irarrázabal. Sie zeigt fünf Finger einer Hand, die aus dem Sand heraus ragen. Danach fahren wir durch wunderbar gepflegte Stadtteile zum Ralli Museum. Dies ist eine Stiftung, um moderne Kunst allen zugänglich zu machen. Uns beeindrucken die Skulpturen von Kindern und Frauen in alltäglichen Situationen in zwei Innenhöfen des Museums. Nächstes besonderes Erlebnis ist das Überfahren einer Brücke über den Rio de la Plata. Ein Künstler und Architekt hat diese Brücke wie eine Achterbahn gebaut, sehr wellig... Weiter geht es durch "gehobene" Stadtviertel mit Villen und wunderbar grünen Gärten nach La Barra zur "Foundation of Pablo Atchugarry", einem noch lebenden Künstler und Förderer der Kunst Uruguays. Er beschäftigt sich heute hauptsächlich mit der Bearbeitung von Marmor (Carrara Marmor aus Italien). Wir können in seine Werkstatt gehen und können zusehen, wie ein Marmorklotz mit Kreissäge und Hammer bearbeitet wird. Dieses Stifungsgebäude befindet sich in einem wunderbaren Park mit See, das ganze Areal strahlt eine enorme Ruhe aus. Auf diesem Gelände kann Pablo Atchugarry seine Skulpturen aus Marmor und Bronze wahrlich meisterlich präsentieren.Read more

  • Day13

    La Barra

    February 17, 2020 in Uruguay ⋅ 🌧 25 °C

    Nach der ganzen Zeit in der Stadt wollte ich erst mal an den Strand. Bin nach Punta der Este und dann weiter in das Nachbardorf La Barra und das war die richtige Entscheidung. Beides liegt am Atlantik, unterscheidet sich aber sehr voneinander. Punta der Este soll sowas wie das Promi-Haute-volee -Ding von Uruguay sein. Bin heute dort gewesen. Ist so gar nicht meins. Die Ganze Stadt ist zugepflastert mit Hotelburgen, habe das Gefühl, dass dort kaum jemand außerhalb der Saison wohnt. In La Barra ist kein Haus höher als 3 Stockwerke, das ist auf jeden Fall sehr angenehm.
    Habe hier im Hostel auch Mädels kennengelernt, mit denen ich einen Strandtag eingelegt habe, mit dem Ergebnis, dass ich, trotz LF 50, mir den Rücken ordentlich verbrannt habe. Nichtsdestotrotz : Strand muss schon sein und deswegen bin ich mit Miriam weiter gefahren.
    Read more

You might also know this place by the following names:

La Barra