Uruguay
La Paloma

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

16 travelers at this place

  • Day56

    La Paloma - Ruhe

    February 20 in Uruguay ⋅ ⛅ 23 °C

    Unser vorerst letzter Stopp am Atlantik war in La Paloma. Wir haben uns den Ort ausgesucht, weil wir aus verschiedenen Gründen nicht nach Punta del Este fahren, uns aber auch nicht so schnell vom Meer wieder verabschieden wollten.
    Unsere Unterkunft lag dieses Mal weit entfernt von dem Stadtzentrum und den Einkaufsmöglichkeiten, für unsere bisherigen Verhältnisse schon mitten im Nichts. Wir waren am Tag unserer Ankunft also schon mal sehr froh darüber, dass uns unsere Gastgeber vom Busbahnhof abholten und uns die 5km Fußmarsch mit Gepäck ersparten. Als wir dann noch kurz vor einem Supermarkt hielten und sie uns anboten, dass wir noch was einkaufen können, dachten wir noch „ach, hier in Uruguay gibts doch überall einen Kiosk für Notfälle“. Weit gefehlt: es war der letzte Supermarkt und auch der war etwa 4km von der Unterkunft weg... Wir hatten trotzdem noch genügend Verpflegung für das Abendessen und das Frühstück, also musste niemand hungern.
    Die Unterkunft an sich war auch ein Highlight: Eine Lehmhütte auf Pfählen und Brettern mit Flaschen, die als Glaselemente in die Wände eingearbeitet wurden, überall Grün, wohin man schaut, süße Katzen und ein Hund und ein Brettersteg als Zugang des Grundstücks. An das Schlafen unter dem Moskitonetz müssen wir uns zwar für die Zukunft noch gewöhnen (ich höre die Biester zum Beispiel auch, wenn sie draußen herumfliegen), aber Spaß gemacht hat uns der Aufenthalt hier.
    In den Tagen hier in La Paloma haben wir schließlich gefühlt nochmal einen Gang herunterschalten können und die Reise fühlt sich für mich gerade sehr entspannt an. Wir haben Tagesausflüge zu Fuß in die Innenstadt unternommen, haben Strandspaziergänge gemacht, Sonnenuntergänge genossen, einen Tag in dem Hauptstädtchen der Region Rocha verbracht und eine kleine Radtour entlang der Küste gemacht. Langweilig wurde uns hier jedenfalls in den 5 Tagen hier nicht, vor allem, als am letzten Abend zwei Straßenhunde mich einfach nicht in Ruhe vorbeigehen lassen wollten und bellend und knurrend hinter mir herkamen. Gemeinsam konnten wir sie dann letztendlich vertreiben.
    Heute haben uns unsere Gastgeber wieder zum Busbahnhof gefahren, von dem unsere Reise für das Wochenende wieder nach Montevideo führt, bevor wir über den Westen wieder in den Norden Uruguays reisen.
    Read more

  • Day34

    La Paloma

    March 23, 2019 in Uruguay ⋅ ☀️ 22 °C

    Fast die komplette Küste Uruguays abgeGRAST😉 kann man sich schon mal über ein cooles Hostel mit tollen Gästen und über die Kilometer langen leeren Strände in La Paloma freuen.
    So Menschenleer die Strände, so leer auch der kleine Ort mit traumhaften Häusern die oft zum Verkauf stehen.

    Aber nach so viel freuen und entspannen kann man schon mal beim 1Liter Bierchen einschlafen.

    Ein kleines Paradies zum wohlfühlen.
    Read more

  • Day122

    URUGUAY// La Paloma

    November 15, 2019 in Uruguay ⋅ ⛅ 19 °C

    Also ich muss sagen, in Colonia del Sacramento fande ich es zwar nett, aber vom Hocker gehauen hat es mich nicht so. Anders ist es beim nächsten Örtchen.
    Während Kathi sich auf den Rückweg nach Buenos Aires (& dann nach Köln) machen musste, reisen Carly und ich weiter mit dem Bus nach La Paloma.
    Angekommen am späten Abend in unserem heutigen Hostel "La Brujula", werden wir von einem älteren Ehepaar, denen das Hostel gehört, so süss in Empfang genommen wie schon lange nicht mehr.
    Auch das Hostel selbst hat sooo viel Charme - grosse offene Küche, offene Feuerstelle für abends, Hängematten, viele chillige Sitzgelegenheiten. Alles so herzlich dekoriert und gestaltet.. Definitiv unter meinen Top 5 Hostels würde ich sagen.. :) und der Strand: keine 2 Gehminuten entfernt.
    Unser nächster Tag in La Paloma: Roller gemietet, zu einer Lagune gefahren. An der "Cocina Barra" gestoppt - ein einfacher Restaurant, in dem die Fischerfrauen den am selben Tag von ihren Männern gefangenen Fisch kochen. Träumchen! Die Krabbenbällchen - 1a! Ansonsten verbringen wir viel Zeit am Strand und halten mit dem Roller überall da, wo es uns gefällt. Am Abend begleitet uns dann noch mein neuer Lieblingsfreundin Mandela 🐕- mit der wir noch einen wunderschönen Sonnenuntergang geniessen können. Es gibt Dinge, die für mich wohl nie langweilig werden - Sonnenauf- & untergänge gehören definitiv dazu.. :)
    Am Abend machen wir uns noch ein paar Tapas und chillen mit der Family & den anderen Reisenden am Feuer.. :)
    Kurzer, aber so schöner Aufenthalt in La Paloma!
    Read more

  • Day90

    La Paloma

    April 3, 2018 in Uruguay ⋅ ⛅ 21 °C

    The day couldn't have started worse; with foodpoisoning and almost no sleep all night. My body was feeling exhausted and everything hurted. At 06 in the morning I ended up changing to a private room, to get some comfort and my own bathroom. I was suppose to go with a bus 07.30, but that was impossible. I was feeling really bad, and so much sorry for myself! In situations like this I think you are extra vunurable when traveling alone so far from home.

    After some hours in the hostel in Punta del Este without having to run to the bathroom anymore, I decided to stop feeling sorry for myself and get a new bus to La Paloma. I already booked a hostel there for the night. The owner of the hostel in Punta del Este was nice and did not charge me more for the 5 hours I spent in a private room. I checked out and got on a bus at 11 to Rocha. There I had to change to a new bus to La Paloma. The ride was not very pleasant, as I was still feeling very bad and my whole body acing.

    When I arrived at the bus station in La Paloma it started raining, and I didn't know if I should laugh or cry. I made my way to the hostel, and after short time the sun came out. I brought music and my camera and went for a walk for a couple of hours at the beach. It was very beautiful and peaceful, and just what I needed to cheer up. My mood changed, and I felt so much better. La Paloma is a charming small beach town. In high season there is a lot of people here, but the summer is over and it is very quite now.

    The hostel I stay in is called balconada beach hostel, and I really like it. It is right on the beach, and has a cozy common area. I have only booked one night here, and will see tomorrow if I stay more or go to Cabo Polonia. I have limited time left for Uruguay, as I take a bus to Florianopolis on Sunday.
    Read more

  • Day53

    La Paloma - Gelassenheit

    February 17 in Uruguay ⋅ 🌧 27 °C

    Wir sind nun in La Paloma angekommen :) und erleben nochmal eine andere Seite von Uruguay... unsere Gastgeber haben uns bei unserer Ankunft am 15.Februar vom Busbahnhof abgeholt und uns angekündigt, dass wir jetzt zum schönsten Ort in ganz La Paloma fahren - "La Serena"! Die meisten Häuser und Unterkünfte haben nämlich einen Namen - zumindest in den Küstengebieten und in den kleineren Orten! Serena bedeutet "Gelassenheit" und irgendwie passt das sowohl zum Ort als auch zu den Menschen hier. Es liegt knapp 5km außerhalb des Ortes und ist dadurch sehr ruhig, umgeben von viel Grün und nachts kann man bei klarem Himmel einen wunderschönen Sternenhimmel sehen oder aber den Geräuschen der Grillen und Zikaden lauschen. Die Hütte in der wir untergebracht sind, ist aus Lehm gebaut, mit eingearbeiteten großen Holzscheiben, als Fenster dienen eingemauerte Glasflaschen und unterschiedlich große, bunte Glasscherben. Überall gibt es Löcher und Ritzen, Spinnweben, ... ich hab gedacht, ich halte es nicht lange aus :) Aber außer ein paar lustigen Fröschen im Bad und einer kleinen verspielten Katze hatten wir wenig tierischen Besuch. Allerdings haben wir, nachdem wir die Löcher im Moskitonetz mit Tape zugeklebt hatten, zum ersten Mal in Südamerika jede Nacht darunter geschlafen - sicher ist sicher. Der Atlantik ist etwa 10 bis 15 Minuten Fußweg entfernt, aber selbst der ist irgendwie ruhig und gelassen hier. Die Oberfläche ist seit unserer Ankunft wie glatt gebügelt, am Strand kommen höchstens ein paar kleine Wellen an ... nur keine Aufregung!! Und irgendwie haben wir festgestellt, dass dieses Gefühl schon so ein bisschen auf uns abgefärbt hat ...
    Wir können übrigens bestätigen, dass "La Serena" einer der schönsten Plätze in La Paloma ist, denn die Stadt selbst ist weder schön noch hat sie Charme, der Strand ist irgendwie normal, einige Strandabschnitte in Ortsnähe stinken bestialisch (und waren trotzdem voller Menschen) und auch ansonsten haben wir nichts entdeckt, was uns wirklich begeistert hat. Schöner wurde es erst als wir mit dem Fahrrad nach La Pedrera gefahren sind ... da führte der Weg vorbei an verträumten Orten, Meerschweinchen, die erschrocken in die Büsche gehopst sind, und wahnsinnig schönen Aussichten auf Felsen, Strand und Meer :)
    Read more

  • Day54

    La Paloma - Leuchtturm

    February 18 in Uruguay ⋅ 🌧 23 °C

    Eigentlich war Regen angesagt ... aber ähnlich wie in Deutschland macht das Wetter hier was es will und nicht was der Wetterbericht sagt. So sah es denn morgens zwar wolkig aus und war für La Paloma - Verhältnisse windig bzw. stürmisch aber Tränen vergossen hat der Himmel nicht :) warum auch - war doch echt ein schöner Tag! Nachdem am Wochenende der Strand von zahlreichen Menschen bevölkert war, herrschte nun wieder entspannte Leere und wir konnten die Sonne, den Wind und die Füße im kühlen Atlantikwasser voll und ganz genießen. Das perfekte Wetter um vom Leuchtturm aus auf die Welt unter uns zu blicken. Der Eintritt betrug (wie bei allen anderen Leuchttürmen an Paraguays Küste) 30 Pesos pro Person, das sind etwa 75 Cent (also ein echter Geheimtipp für ein schmales Reisebudget) und der Ausblick ist jedes Mal sein Geld wert. In diesem Fall waren 143 Stufen bis zur Aussichtsplattform zu bewältigen und wir haben ziemlich über alle Besucher gegrinst, die keuchend und schwitzend und sichtlich erschöpft durch den Aufstieg oben angekommen sind. Aber zugegeben die meisten Häuser hier sind flach und an der Küste gibt's auch selten Berge ... woher soll die Kondition für eine Leuchtturmbesteigung dann auch kommen? Außerdem scheint vielen Leuten das lokale Essen auch sehr gut zu schmecken, was dann natürlich auch beim Sport eher hinderlich ist ;)
    Aus eigener Erfahrung können wir den guten Geschmack von Eis, Keksen, Burgern, Obst und Co übrigens nur bestätigen!
    Von oben betrachtet sah La Paloma dann doch größer aus als ich angenommen hatte, mit einem kleinen Hafen, vielen Cabañas (=Ferienhäuschen), vielen Bäumen und einigen markanten Gebäuden wie dem Wasserturm oder dem einzigen Hochhaus der Stadt. Unbestrittenes Highlight ist und bleibt dort oben allerdings der Blick auf den Atlantik, dessen Wasser in unterschiedlichen Blautönen schimmert und der gesäumt ist von felsigen und sandigen Stränden! Ohne den Wind, der uns ordentlich durchgepustet hat, hätten wir da stundenlang stehen und schauen können :)
    Read more

  • Day8

    La Paloma

    February 6, 2017 in Uruguay ⋅ 🌬 22 °C

    Erster Lichtblick, Südamerika kann auch anders: Kleines Städtchen am Wasser, mit Obstständen, kleinen Restaurants, Supermärkte in Spätidimension und anderen Kleinigkeiten die einen insgesamt tollen Flair ausmachen. Man beachte "unseren" Hund der in Wahrheit zum Hostel gehört und uns den ganzen Tag treu begleitete. :)
    Das Hostel war sauberer, ruhiger und die Wahl des Vier-Bett-Zimmers war ebenfalls sehr weise. Teilten das Zimmer mit einem Schweizer der sieben Sprachen beherrschte.
    Read more

  • Day32

    La Paloma Teil II

    February 2, 2017 in Uruguay ⋅ ⛅ 25 °C

    Die letzte Tage waren wir erneut in La Paloma aber dann in einem Hostel an der anderen Seite der Stadt. La Paloma ist für einen Strandort ziemlich groß und es fühlte sich gar nicht so an, als wären wir schon mal dort gewesen.
    Eigentlich hatten wir Beide vor hier einen Surf-Kurs 🏄 zu machen, aber da es überhaupt keine Wellen gab, haben wir weiter mit Casper Sandburgen gebaut und Feuerwehrmann Sam gespielt...auch schön 😉
    Das Hostel und seine Eigentümer waren super relaxed. Eine entspannte Zeit!
    Read more

  • Day131

    La Paloma - Have fun

    March 27, 2018 in Uruguay ⋅ 22 °C

    Au réveil que de privilégiés nous sommes, pouvoir profiter de cette matinée face à l’océan, les pieds dans le sable, sans aucune contrainte. Le temps est radieux, les vagues déferlent le long de la plage, le parfum de l’iode chatouille nos narines, nous sommes comblés. Rien de tel qu’un petit déjeuner face à ce décor simple mais authentique, pas de superflu, seule la nature, rien que la nature à perte de vue. Chacun vaque à ses occupations, un peu de lecture pour Pierre, une petite baignade pour Romain, quant a Matthieu ça sera séance de sport. On se prélasse sans se préoccuper du temps, c’est tellement bon de ne rien faire pour une fois. Pierre lui part se balader le long de la plage, comme un solitaire en pleine méditation. Après un long moment on décide tout de même de faire route vers notre future destination, la lagune de Rocha près de La Paloma. C’est une grande lagune qui s’avance dans les terres, creusée par la mer et les précipitations, entourée par une grande réserve naturelle pleine de végétations. La réserve est préservée par des organismes gouvernementaux, les nombreuses espèces d’oiseaux jouissent paisiblement de cette nature luxuriante. On s’y attardera quelques heures avant de reprendre la route en direction d’une forêt de pins pour y passer la nuit. On se croirait dans les landes avec le parfum de la sève et le craquement des pommes de pin sous nos pieds. On ira se coucher de bonne heure après un petit film et un plat de pâte/parmesan.Read more

You might also know this place by the following names:

La Paloma

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now