November 2019
  • Day439

    Hamburg

    Yesterday in Germany ⋅ ⛅ 4 °C

    Okay. Ich habe wohl was überspringen...

    Im Luxembourg war ich viel zu früh dran, weshalb ich bei meiner Schwester in Wuppertal Station gemacht und auf dem Parkplatz übernachtet habe.

    Sonntag bin ich dann in Hamburg angekommen und stehe bei meinen Eltern auf dem Hof.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day433

    Irgendwo vor Dijon.

    April 30 in France ⋅ ☁️ 11 °C

    Ich bin zwar nicht wie geplant um 08.00 in Rosas losgefahren, sondern dann erst aufgestanden, mit den Hunden an den Strand gegangen und habe noch mal gemütlich geduscht, aber wer will schon kleinlich sein?

    Dann kurz 180 Liter Diesel in den Tank gequetscht, mir beim Lidl Orangensaft und Obst geholt und schwupps war es 09.30.
    Dazu hatte ich die lustige Idee, mautfrei zu fahren. Prompt habe ich mich über Serpentinen durch die Berge gezirkelt, hatte alle paar Meter einen Kreisverkehrund und stand eine halbe Stunde vor der Grenze, weil sie jeden PKW kontrolliert haben. Ich habe nur Test und Ausweis gezeigt und durfte rüber.
    Bei Perpignan bin ich dann doch auf die Autobahn, Tempomat auf 92 und mit den LKW mitgeschwommen. Teuer, man sieht nichts von Land und Leuten, aber entspannt ist es ja nun mal.

    Da hier ja ab 19.00 Ausgangssperre herrscht, bin ich auch brav auf einen Rasthof gefahren. Reicht auch, obwohl ich gerne noch 2 Stunden lönger gefahren wöre, denn hat man Lyon erst mal geschafft, ist man eh wieder munter. Was ich heute schaffe, muß ich morgen nicht mehr fahren, denn ich übernachte auf jeden Fall in Luxemburg auf einem Campingplatz.Vielleicht ist da ja gutes Wetter.
    So habe ich zumindest weit über die Hälfte der Strecke durch Frankreich geschafft und die restlichen 400 sind lachhaft, hoffe ich...
    Read more

  • Day432

    Rosas

    April 29 in Spain ⋅ ☁️ 16 °C

    Ich bin dann doch gefahren, um den PCR Test in Rosas machen zu lassen. Einmal noch mal mit den Hunden an den Strand, auch wenn es nieselt.

    Eingekauft habe ich schon, muß aber morgen noch mal tanken, was hier verdammt teuer ist. Allerdings immer noch günstiger, als in Frankreich.

    Hier ist total tote Hose. Eine Frau hat mir erzählt, das hier normalerweise alles voller Franzosen ist, die ja nun nicht raus dürfen. Hier macht auch alles um 17.00Uhr zu. Bis auf das Restaurant vom Campingplatz...

    An den Bildern sieht mal mal, das Palmen Schietwetter auch nicht besser machen...

    Nun gut, derTest ist gemacht, Einreiseformular ausgefüllt und die Aufkleber am Auto. Jetzt bastel ich mal an einer Transitroute durch Franzosien..
    Read more

  • Day431

    Stellplatz Spätzle Fritz

    April 28 in Spain ⋅ ☁️ 17 °C

    Jeder kennt ihn, und jeder fährt (gut, vielleicht nicht jeder....) auf dem Weg nach oder von Spanien dort hin, um Spötze oder Schnitzel zu essen.

    Nun war ich auch mal da. Schweinebraten mit Spätzle. Apfelstrudel mit Vanilleeis. Kann man essen, muß man aber nicht.

    Im Restaurant war übrigends die Heizung an.

    Dazu ganz viele Womorentner, die sich alle gegenseitig übertönen. Zumindest war Ruhe, als das Futter serviert wurde. So einen Krach bin ich nicht mehr gewohnt.

    Ich wollte hier eigentlich meinen PCR Test machen, damit mich die Franzosen rein lassen, aber ich denke, das ich den bei schönem Wetter lieber morgen in Rosas machen lasse und noch mal die Füsse in den Sand stecke.

    Hier gewittert es gerade...
    Read more

  • Day430

    Camping Los Patos, Oliva

    April 27 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

    Nun denn, mit nur knapp über 6 Monaten Verspätung habe ich es auf dem Campingplatz geschafft, wo ich eigentlich den letzten Winter verbringen wollte. Ein uriger, nennen wir es rustikaler, typisch spanischer Platz und keiner von denen mit Pool und Animation. Etwas laute Strasse...

    So gefällt es mir. Der Strand ist ca. 50m weit weg und fast leer. Laufen kann man dort kilometerweit und kiten ebenfalls, sofern Wind wäre...
    Mit Roller oder Fahrrad ist hier auch alles schnell zu erreichen. Manche gehen sogar zu Fuß!

    Es wäre also keine schlechte Wahl gewesen, aber dann hätte ich ja viele tolle Menschen nicht getroffen, um ihnen Mensch-Ärgere-Dich-Nicht richtig beizubringen.
    Read more

  • Day429

    San Javier / Mar Menor

    April 26 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

    Es gibt Tage, da sollte man alles stehen und liegen lassen, die Wodkaflasche auf den Tisch stellen und leeren...

    Als erstes mal beim Ausparken die Lichtleiste links komplett abgerissen. Gut, mit Gurtband bekommt man das provisorisch geflickt. Dumm nur, das das Licht links komplett tot war. Sicherung erneuern brachte auch nichts, denn die brannte immer durch.
    Also Träger gecheckt, Kabel am Träger gecheckt und neu isoliert, immer noch Kurzschluß.
    Stecker von der AHK abgezogen, immer noch Kurzschluss. Die gestern neu gemachte Dose der Ahk zerlegt, alles heil.

    Nun gut. Eine der Lampen, bei denen ich gestern die Birne erneuert habe, hatte einen Massefehler. Hurra, was sind schon 1,5 Stunden rätseln.

    Dann also dreckig und mit Verspätung los. Ursprünglich wollte ich ans Mar Menor, habe mich aber gestern umentschieden und das Navi auf Denia umgestellt.
    Allerdings hatte ich vergessen, das ich den Mediamarkt als Zwischenstopp hatte und das ist auf dem Weg ans Mar Menor der in Cartagena. Ich hätte dem Navi besser auch sagen sollen, das wir zu einem anderen Mediamarkt wollen. Lange Rede, kurzer Sinn, ich bin einen Mordsumweg gefahren, um doch am Mar Menor zu landen.

    Leider hat die Pizzeria, weshalb ich nach Los Alcazares wollte, heute Ruhetag. Ja ne, is klar. Wie kann es auch anders sein?
    Also bin ich nach San Javier, wo angeblich ein toller Stellplatz ist

    Was soll ich sagen, meinen Geschmack trifft es nicht, aber zumindest gibt es ein Restaurant mit Bar. Dazu einlaminierte Platrzregeln, Coronaregen, Hunderregeln...

    Ja, dort spricht man so was von deutsch!!!

    Fotos kommen später nettere, aber da mit der Strand zu weit weg ist, vermutlich auch nicht.
    Read more

  • Day422

    Big Fish am Haken...

    April 19 in Spain ⋅ ☁️ 16 °C

    So, da sich nun auch Meça gepierced hat, indem sie sich heute Nacht einen Angelhaken - der nicht am Strand, sondern im Gebüsch lag - in die Lefze gehauen hat, sind wir heute zum Tierarzt in Mazarrón, bei dem ich letztes Jahr schon mit Amanda war. Sie hat mich trotz Maske und anderem Hund gleich erkannt. :-)
    Narkose, Haken raus, gleich Zähne mit kontrolliert und jetzt pennt sie.
    Da dort fast ausschließlich Engländer leben, gab es in der Wartezeit bei mir ein englisches Frühstück. Spiegeleier, Schinken und labberiges Toast mit Butter. Das kann ich besser, aber der Kaffee war zumindest gut.

    Nun sind wir auch wieder zurück auf dem großen Stellplatz in Mazarrón. Da sie läufig ist, ist es hier ruhiger was die Rüden betrifft und sie kann sich von der Narkose erholen. Sogar Salma begreift das, und lässt sie in Frieden.

    Außerdem kann ich hier mal in Ruhe alles durchwaschen. Die haben hier sogar eine extra Maschine für Hundesachen.

    Kastrieren lassen, kann ich sie frühesten 5-6 Wochen nach der Löufigkeit, also in ca. 2 Monaten. Wenn Salma doch auch endlich mal läufig werden würde...

    Ich habe, wenn ich zurück in Hamburg bin, ungefähr 17.000km abgerissen. Dafür, das man eigentlich nur einmal Spanien und zurück gefahren ist, haben die kleinen Umwege ganz schön reingehauen. Dadurch bin ich auch deutlich über meinen Ölwechsel hinaus, aber das lasse ich am Mittwoch alles machen, da es einen Mechaniker gibt, der das hier auf dem Platz in der Halle macht. Dann kann er den Wagen gleich komplett für den TÜV in Deutschland fertig machen.
    Read more

  • Day419

    Playa de Percheles - Als es begann...

    April 16 in Spain ⋅ ⛅ 16 °C

    Nachdem ich gestern wegen des Regens - Ja, REGEN, 36 Stunden Dauerregen bei 11 Grad!!! - einen Tag in Mazzarón verlängert hatte, ging es heute bei Sonnenschein und meiner Bekleidung entsprechenden Temperaturen zum Einkaufen zu Mercadona und danach in die Schlangenbucht. Eine eher kurze Fahrt.

    Wieder einmal schliesst sich ein Kreis. Hier stand ich vor über 13 Monaten, als der Wahnsinn, dessen Namen wir nicht nennen, begann.

    Im Gegensatz zu dereinst ist es jetzt ein Stellplatz und kostet 5EUR pro Tag.

    Geändert hat sich bis auf eine Versorgung und eine noch geschlosse Strandbar nichts. Allerdings ist es hier im Gegensatz zu vorher leer. Rund 10 Womos fallen hier kaum auf.

    Was interesant ist: Dieser Platz erntet, seid es ein Stellplatz ist, massiv schlechte Bewertungen. Ich habe festgestellt, das gerade die eher mittelmäßig bewerteten Plätze mir am besten gefallen...

    Mir hat der Platzwart sogar eine kostenlose Massage angeboten. Ob mit oder ohne Happy Ending habe ich allerdings nicht gefragt und dankend verneint
    Ich sollte an meiner Wirkung auf andere Menschen wohl dringend arbeiten. :-)

    Mal gucken, wie sich das Wetter entwickelt. Eventuell bleibe ich hier länger stehen und fahre nicht mehr nach Oliva. Auf jeden Fall bleibe ich mal bis Montag.
    Read more

  • Day417

    Mazarrón

    April 14 in Spain ⋅ 🌧 15 °C

    Ich wollte heute am Stausee eigentlich einen Tag Pause machen um meine Bräune zu pflegen, aber das leise Klopfen um 09.00 war nicht der Roomservice sondern REGEN! Glaubt man es denn? Nun gut, wir haben April.

    Was tun? Roquetas del Mar steht zwar auf meiner Liste, aber wer will bei Regen schon ans Meer? Dann Gabo de Gata ins Planenmeer zu Manuel auf den Stellplatz mit dem tollen Restaurant? Mittwochs geschlossen.

    Also habe ich mal Meter gemacht und bin über Granada (6 Grad!!!) nach Mazzaron gefahren. Google Maps wusste nicht, das ich im 3. Gand mit 50 die Berge hochkrieche. Ich war über 5 Stunden unterwegs.
    Das hat zumindest den Vorteil, das ich jetzt nicht mehr in einem Risikogebiet bin. Murcia und erst recht Valencia sind aus deutscher Sicht sicher. Jetzt muß ich hier oder in Valencia 10 Tage bleiben und muß in keine Quarantäne.

    Leider bin ich auf die Bewertungen reingefallen und stehe in Mazzaron auf einem ganz neuen, nett angelegtem Platz am Arsch der Welt. Keine Bar, kein Restaurant. Nichts was fußläufig erreichbar wäre. Warum das den Leuten hier so gefällt erschließt sich mir nicht. Wird es auch aber auch nicht mehr, weil ich mich morgen irgendwo direkt ans Meer stellen werde, sofern das Wetter mitspielt. Jetzt habe ich keine Lust mehr zu fahren, auch wenn es nur ein paar Kilometer sind.
    Read more

  • Day416

    Presa de Béznar

    April 13 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

    Zugegeben, hier war Ich schon mal.

    Zum Glück habe ich den Abstecher nach Iznájar gemacht. Der Ort und auch der See sind echt beeindruckend. Ich wäre dort sogar auf den Campingplatz mit Quadverleih, Paddelbooten, Bar, Restaurant etc gegangen, wenn, ja wen er er denn offen gewesen wäre.

    Der Platz unten direkt am See war auch nicht schlecht und die Hunde konnten gut toben, aber mir war es zu früh fürs übernachten und ich hatte Hunger. Merke ich mir aber, obwohl da im Sommer vermutlich der Teufel los ist.

    Da ich immer noch nicht weiß, wohin es gehen soll, bin ich auf Platz am Stausee bei Motril gefahren, wo ich letztes Jahr schon mal war. Ich hatte keine Lust, mir was anderes zu suchen. Kein großer Umweg, falls ich doch direkt nach Murcia will, aber das überlege ich mir noch. Vielleicht bleibe ich morgen auch hier...
    Read more