Vietnam
An Bàn

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day159

    Hoi an

    May 3 in Vietnam ⋅ ☁️ 23 °C

    Inmiddels zijn we met de trein aangekomen in Da Nang, en daarna met een taxi naar Hoi An. We sliepen allemaal heerlijk in de nachttrein, mede dankzij de kinderen die in de cabine zaten te krijsen. Hoi an is van oudsher een stad die domineert in de textielindustrie. Ook nu is het een bekende plek om een maatplek te laten maken. Er zijn zo'n 300 winkels, en vast nog veel meer schimmige zaakjes, die deze dienst uitvoeren. Wij gingen gister naar het oude centrum, een plek die gekenmerkt wordt door de bootjes op de rivier en de lampionnen. Er waren hier ontzettend veel kraampjes die je allemaal dezelfde troep aansmeerden, waar we dus overduidelijk veel hebben gekocht. Vandaag gingen we golven op de golfbaan, iets wat velen van ons nog niet zo vaak hadden gedaan. Youp stal de show. Daarna hebben we lekker gegeten bij een burgertent en scooterden we naar huis. Gister hadden we fietsen gehuurd, maar die gaven ons zoveel ongeluk dat we toch maar weer vertrouwd voor de scooters gingen. Morgen gaan we een kookcursus doen! Zin in. Tot snel.

    Ruben: Het is lang geleden dat ik van me heb laten horen maar hier ben ik weer. Sinds ik in chiang mai ben ben ik eigenlijk elke avond met mensen In het hostel gaan chillen. Het uitgaansleven is er wel leuk. Na 2 dagen kwamen tijs en Casper ook in chiang mai aan. We zijn toen nog 1 dag gebleven en daarna hebben we op brommertjes een tocht naar pai gemaakt. De route was erg mooi en je kon lekker leunen in de bochten. In pai zijn we eigenlijk elke avond uitgegaan en op kleine tripjes gegaan overdag. Vanavond is een rustavond dus we gaan nu niet uit. We blijven hier nog een paar dagen en ik vlieg de 10 naar vietnam om de jongens weer te zien.
    Read more

    Ruben Reerink

    Je hebt wel echt de leukste foto’s van mij gekozen

    5/3/22Reply
    jesse van dijk

    Anders stond je leuke hoofd er niet op <3

    5/3/22Reply
    Harry Kempen

    Weer op weg!

    5/3/22Reply
    Ruben Reerink

    Jazeker

    5/3/22Reply
     
  • Day160

    Koken met Jesse 4, tipsy tuben met ruben

    May 4 in Vietnam ⋅ ☁️ 24 °C

    Hallo mensen, er is weer een kookcursus geweest! En deze was erg leuk, dus dat is fijn. Het begon om half 9, toen kregen we een tour over de markt. De markt heeft vis, vlees en groente en opent al om 4 uur. Dan komen de grote hotels langs, en die kopen al het lekkere eten. Onze lieve tourguide vertelde ons vanalles over de cultuur en het eten wat we zagen. Ze had leuke quizjes, grapjes die ze meteen weer uitlegde en een stel leuke tips voor vrouwen om mooie huid te krijgen. "Is good for skin woman, not for man. You know what good for man? Woman." Volgens de Vietnamese cultuur zijn minder knappe mannen beter, want die gaan niet vreemd. Gelukkig is dat in onze cultuur niet zo, anders hadden wij allemaal een probleem. Na de markttour, waar we heel veel nare beelden van vlees en vis zagen, kregen we een korte tour door het restaurent, en de mensen die erin werkten. De werknemers deden elke dag hetzelfde, en dat al jaar en dag, en dus zagen al hun taken er simpel uit. Als wij het dan probeerden bleek het vaker wel dan niet een mislukking. We mochten daarna 4 gerechten maken: Wontons, Papayasalade, Gevulde inktvis en gekarameliseerde banaan. Hierdoor waren we zo'n 4 uur lang aan het koken en eten, wat heerlijk was. De Vietnamese keuken is lekker, veel vissaus vooral, en we hebben er goed van genoten. De ingrediënten die we gebruiken zijn niet speciaal, vrij simpel zelfs, maar de kwaliteit en de verhouding van de ingrediënten maken het een smaakexplosie. Het koken ging bij niemand echt goed, mede dankzij de reis, maar bij iedereen was het wel heel lekker. Moet je nagaan hoe lekker het is als we allemaal weer een beetje kunnen koken. We hebben ervan genoten. Als jullie de recepten willen, moet je dat maar vragen. Tot snel.

    Ruben: Vandaag stonden we laat op, we hadden gister een rustdag en daar hebben we erg van genoten. Toen we in de ochtend wakker werden vertelde tijs dat hij ziek was, hij had zijn hele bed onder gezweet. Casper en ik gingen alsnog volgens plan tipsy tuben. Dat is met opgeblazen autoband de rivier af dobberen terwijl je alcohol consumeert. Het was erg leuk en grappig. Ik liet nog mijn telefoon in het water vallen maar heb hem gelukkig weer gevonden. Ook was onze ingekochte alcohol snel op, we hadden ook geen geld mee. Maar toen vonden we een flesje sterke drank en kregen we nog een flesje soju, dus we waren aardig aangeschoten uiteindelijk. We zijn toen naar huis gegaan, hebben wat gegeten en hebben een uurtje geslapen. Nu gaan we weer uit, maar als het niet zo leuk is gaan we gewoon slapen want we zijn best wel moe beide.
    Read more

    Petra van Doren

    Ik ben wel benieuwd naar de beautiful skin tip for women. 😉

    5/4/22Reply
    Emiel Beeren

    alles is goed voor de vrouwelijke huid, zolang het maar groente of fruit is. als je onze tour guide moet geloven in ieder geval...

    5/4/22Reply
    Petra van Doren

    Wat ziet het er heerlijk uit. Onze keuken staat volledig tot je beschikking Jesse.

    5/4/22Reply
    4 more comments
     
  • Day162

    My son en de eerste keer zon!

    May 6 in Vietnam ⋅ ⛅ 26 °C

    Hallo luitjes, hier is de laatste update met Emiel en Simon. Morgen gaan zij weg, terug het vliegtuig in naar Nederland. De twee weken lijken heel snel te zijn gegaan. De reis gaat sowieso heel snel voor ons gevoel. Nu nog maar 18 dagen en dan stappen we het vliegtuig in naar huis. Al lijkt het wel eeuwen geleden dat we ooit het vliegtuig naar Sri Lanka in stapten. Een land waar we nu overigens niet meer naartoe zouden kunnen, gezien de huidige staat van het land. Gisteren pakten we snel de scooters en gingen we naar My Son, een hindoeïstisch tempelcomplex uit de Champa tijd. Althans, we dachten dat we snel de scooters gingen pakken. Eerst was Simon de sleutel kwijt, waarop we een uur moesten wachten. Hij lag natuurlijk gewoon in het bakje in de scooter. Daarna wilden we wegrijden, maar bleek een andere scooter ineens niet meer te werken. Toen kregen we een nieuwe. Het complex zelf was mooi, maar wel erg verlaten, en danzij de rode bakstenen leek het allemaal wat neppig. Er was ook een dansgroep een soort traditionele dans aan het oefenen. De locatie was prachtig, de dans wat minder. Desalniettemin deden de dames hun best, en zag het er erg leuk uit. In de avond gingen we nog een keer naar een leuk etenstentje waar we al eerder ook waren, en de eigenaars waren ontzetten blij ons te zien. Youp was wel zijn scooter kwijt, iemand anders had die meegenomen. Soms passen meerdere sleutels op dezelfde scooter. Het hotel wilde Youp laten betalen, maar uiteindelijk hoefde dat toch niet. De scooter is weer terecht. Vanochtend namen we onze eerste ochtendduik in de zee. Het was wat frisjes, maar vandaag was ook de enige echte warme dag tot nu toe. Veel zwembad dus vandaag. Ook deden we een heerlijke oliemassage,die echt geweldig was. We hebben er intens van genoten. Zodadelijk bonte avond, en wat eten. Tot snel

    Ruben: Vandaag stonden we wederom laat op. We hebben even een rondje gereden en vanavond gaan we weer uit. Tijdens het eten van onze pizza kwam een hond even langs en de pizza was erg lekker. We blijven nog iets langer in pai en gaan de 8e weer naar chiang mai. 2 dagen daarna zal ik vanuit chiang mai naar Vietnam vliegen om de jongens weer te ontmoeten.
    Read more

    Jasmijn Van Doren

    Bonte avond?! Doet jona zijn diabolo act 2.0??

    5/6/22Reply
    Emiel Beeren

    ik hoop het!!1!😳😳

    5/6/22Reply
    Jona Axelsson

    als ik word geboekt ben ik er

    5/6/22Reply
    Jasmijn Van Doren

    Wat zijn je tarieven….?

    5/6/22Reply
    Jasmijn Van Doren

    Als het inclusief cupcakes versieren is, ben ik verkocht

    5/6/22Reply
    5 more comments
     
  • Day420

    Hoi An V

    December 14, 2019 in Vietnam ⋅ ☁️ 24 °C

    NIGHT MARKET

    ▪️ Hoi An ist eine süße kleine Stadt mit vielen Brücken und einer wunderschönen Altstadt, abends fängt alles an zu leuchten, Lampions, kleine Kerzen, Boote und die Brücken - so romantisch
    ▪️Auf dem Night Market entdeckten wir wieder viele Kuriositäten, wir probierten Stickstoff Eis - was überhaupt kein Geschmack hatte, diesen versuchten sie mit einer ordentlichen Ladung Schockosoße zu erreichen :P
    ▪️Hoi An ist bekannt für seine Schneidereien, auf dem Textilmarkt reihten sich diese an einander - witziger Anblick. Wir haben diese Gelegenheit genutzt und uns für besondere Anlässe etwas nach Maß schneidern zu lassen. Sind sehr zufrieden mit der Qualität. :)

    💡Die Asiaten greifen lieber zur Schere, statt zum Messer, um etwas zu schneiden.
    Read more

  • Day3

    My birthday

    March 14, 2020 in Vietnam ⋅ ⛅ 28 °C

    So I am in hoi an arrived last night and went straight to sleep after travelling for 36hrs . My driver and car were excellent and the hotel staff are very nice all the locals are wearing masks and I am not worried about getting the virus over here at all the only thing I have to worry about is getting stuck hereRead more

    Anne Hirst

    Where are all the natives

    3/16/20Reply
    Sabra Taylor

    They are around , all wearing face masks but it's pretty chill here they have closed the boarders here so no more tourists can get in

    3/16/20Reply
    Anne Hirst

    Oh ok are u having a fantastic time.

    3/16/20Reply
    4 more comments
     
  • Day81

    Hoi An - Stadt der Laternen

    December 16, 2019 in Vietnam ⋅ ⛅ 25 °C

    Xin Chao zusammen🙏,

    da wir jetzt schon ein paar Tage nichts gepostet haben, bekommt ihr heute das update.

    Aktuell befinden wir uns... na wer kommt drauf?... Richtig... in einem Nachtbus nach Nha Trang. 😴🚌

    Die letzten vier Tage waren einfach nur klasse. Wir haben unsere Zeit in Hoi An sehr genossen.

    Zunächst haben wir tatsächlich mit einem Bus die Strecke von 147 KM in sage und schreibe 4 Stunden zurück gelegt. Allerdings waren wir sehr bummelmäßig unterwegs und haben viele kurze Stops eingelegt, da der Busverkehr in Vietnam auch zeitgleich bedeutet, dass unzählige Pakete von A nach B bewegt werden. 📦
    Amazon Prime Kunden gibt es somit keine in Vietnam😂

    Am Ziel endlich angekommen, natürlich etwas außerhalb, damit noch Geld in ein Taxi investiert werden muss, bot uns ein Taxifahrer seine Dienste für 100.000 Dong pro Person bedeutet. Dies sind 4 Euro pro Nase. Zur Info: die Busfahrt von Hue nach Hoi An (besagte 147 KM) kosteten 5 Euro pro Person! Nach einer kurzen hitzigen Diskussion und der Erklärung, dass unser Hotel nur 4KM weit entfernt sei, bot er die Anreise für 5 Euro für beide an!!! Da wird man verarscht wo frau daneben steht! Aber nicht mehr mit uns Freunde! Ich habe dem guten Mann dann die Grab App gezeigt (das ist das asiatische Uber, für alle die nicht im Thema sind: ihr könnt hier ein Taxi online bestellen, gebt das Ziel an und bekommt direkt den Preis angezeigt!). Nach dem des Taxifahrers Gesicht von rot zu grün wechselte und ich das Grab rief, einigten wir uns auf einen Gesamtpreis von 3 Euro und schon gings los. Cancel des Grab inklusive. Warum denn nicht gleich so, fragt frau sich da? Aber das vermeintlich starke Geschlecht hat sich in Vietnam ja bereits öfters als äußerst schwieriger Gesprächspartner herausgestellt. 😉

    Als wir dann in unserem Domizil für die kommenden vier Tage ankamen, dachten wir erst wir wären falsch. Denn es gab eine richtige Lobby. Es gab Menschen, vorwiegend Damen die der englischen Sprache äußert mächtig waren und einen Menschen der uns die Rucksäcke abnahm.
    Vom Luxus entwöhnt und vollkommen überfordert mit dem gebotenden Service taumelten wir unserem Welcome Drink entgegen und bezogen schließlich unser Zimmer. 🍸
    Dabei handelte sich um ein großes, sehr schön eingerichtetes Schlafgemach und einem Badezimmer, dass sogar über eine Badewanne verfügte. Unglaublich. Das erste mal seit Wochen konnten wir zu zweit in einem Badezimmer sein. Vorher bestand immer die Gefahr, dass beide klatschnass sind, wenn eine duscht, da Badezimmer in Gästehäusern eher Nasszellen sind, wo die Dusche so angebracht ist, dass frau sich theoretisch die Haare waschen kann, während sie auf der Toilette sitzt. 🤣Aber wir landeten quasi im Badezimmer Paradies. 🛁

    Wie sich herausstellte ist das Hotel renoviert und im November erst wieder eröffnet worden und wir hatten das Glück, während dieses bis dato von mir stets verhöhnten "black friday" Quatsch bei Booking.com 60% Ermäßigung zu erhalten.
    Ergebnis: 4 Nächte inkl. Frühstücksbuffet (mit Käääääääääse, Leute!🤩) 38,00 pro Person.

    Als der Concierge uns ins Zimmer begleitete und dieses schließlich verließ, sind wir einfach nur ausgerastet, haben uns an den Händen gehalten, gelacht und getanzt.🤣

    Schön, wie einen plötzlich die einfachsten Dinge entzücken können. 😎 und da kannten wir das Frühstücksbuffet noch nicht!!!! Kääääääääse 😍😍

    So nun aber zum Wesentlichen. Abgesehen davon, dass wir für 4 Tage auf Ibis Niveau logiert haben und den Preis für eine Jugendherberge gezahlt haben, ist Hoi An ein unglaublich schöner Ort. Es handelt sich um die einzige Altstadt die in Vietnam nicht im Krieg zerstört wurde. Und so reihen sich kunterbunte Altbauten aus französischer Kolonialzeit aneinander. 😍 Und als wäre das nicht schon schön genug, ist die Stadt berühmt für ihre bunten Lampions, die überall hängen und dem Städtchen eine ganz besondere Atmosphäre verleihen.
    Wir waren direkt schockverliebt. Am Wochenende war es zwar brechend voll, aber trotzdem wunderschön. Jetzt hatten wir das Glück aber auch unter der Woche in der Nebensaison diese besondere Stadt zu genießen und schlenderten abends teilweise alleine durch die Laternen erleuchteten Gassen😍 Magisch und total romantisch❤💙💚💛🧡💜

    Wir haben gestern ein Restaurant entdeckt, das in der vierten Etage eine Rooftop-Bar hat und dort haben wir uns ein 3-Gänge für 10 Euro Menü gegönnt😇

    Frau braucht gar nicht viel um im Luxus zu schwelgen. Ein Bad, Käse und Lampions und wir sind mehr als zufrieden😎

    Wer hätte das vor 3 Monaten gedacht?
    Read more

    Tanja Wurzer

    Wow, sehr schön...gewöhnt euch nur nicht daran, wer weiß, was euch noch alles erwartet...

    12/18/19Reply
    1world2outdoorgirls

    Yep, da hast recht 😂😎💪

    12/18/19Reply
    Janina Dülberg

    Das sieht aber schwer nach Ibis 2.0 aus. Die Lampions sind wunderschön. Habt weiter viel Spaß ihr Süßen.

    12/18/19Reply
    12 more comments
     
  • Day126

    Hoi An - Sightseeing

    January 4, 2020 in Vietnam ⋅ ☁️ 25 °C

    In unserem Homestay wurde uns am nächsten Morgen ein super leckeres Frühstück serviert. Das Baguette hier schmeckt fast wie in Frankreich 😋. Außerdem hat sich herausgestellt, dass der Hausherr Frisör ist. Somit nutzten wir die Gelegenheit und ließen uns nach dem Frühstück noch schnell die Haare schneiden. Direkt neben dem Frühstückstisch... 😆
    Anschließend haben wir zu Fuß die Altstadt erkundet. Dabei haben wir auch eine Fotoausstellung besucht, die jedoch auch ein kleines Museum ist und sich mit den 54 verschiedenen Stämmen und insbesondere deren Kleidung und Traditionen befasst.
    In der Stadt haben wir uns dann auch einen leckeren Fruchtshake gegönnt und zum Mittagessen gab es „Cao Lau“, ein lokales Nudelgericht mit in Aschelauge behandelten Nudeln. Klingt komisch, aber schmeckt sehr gut... 😊
    Viel gemacht haben wir an dem Tag nicht mehr, einige alte Häuschen angeschaut und abends waren wir noch eine (mittelmäßige) Pizza essen.
    Read more

    Bettina Horvat

    Und, zufrieden mit den Ergebnissen?

    1/8/20Reply
    Stefanie Riedl

    Oh schööön! 🤗

    1/8/20Reply
     
  • Day77

    Hoi An

    November 12, 2019 in Vietnam ⋅ ☀️ 28 °C

    Nous avons passé 4 jours et 4 nuits dans un superbe hotel en plein coeur de la vieille ville d'Hoi An, heureusement car à cause d'un typhon on a eu beaucoup de pluie mais malgré le temps pourri on a quand même bien profité de la vieille ville et de ses lanternes. On s'est aussi pas mal baladé en vélo pour découvrir les alentours de cette jolie ville (Rizières, plages et maisons colorées..)Read more

    Bérengère Cettolo'

    Au top ce resto !!! J’avais adoré !!

    11/19/19Reply
    Yvan Tonelli

    C est magnifique et particulièrement dépaysant

    11/19/19Reply
    Yvan Tonelli

    Très coloré : bravo

    11/19/19Reply
    8 more comments
     
  • Day129

    Hoi An - Relaxen mal wieder...

    January 7, 2020 in Vietnam ⋅ ⛅ 26 °C

    Wie immer starteten wir den Tag mit einem super leckerem Frühstück. Insbesondere die frischen Passionfrüchte waren auch super, weil wir sowas noch nie vorher hatten!
    Danach ging es auf in die Stadt, mal wieder.... Auf dem Weg entdeckten wir erstmal ein wunderschönes altes Haus, dass man auch gratis besichtigen konnte und der Mann dort zeigte und erklärte uns einige der alten Dinge dort. Sehr cool... Bei dem weiteren Weg durch die Stadt fiel uns auf, dass man oft angesprochen wird und die Verkäufer immer „Hello, you buy something?!“ benutzen. Die Verwendung der englischen Sprache ist hier schon sehr speziell... 😝 Wir wunderten uns auch über den Begriff "Table Runner", aber es ist wohl doch die richtige Bezeichnung für Tischläufer. 🏃‍♂️
    Zum Mittag gab es nochmals „Cao lau“ am Straßenstand und „Banh Mi“ bei einem sehr bekannten Laden. Gestärkt besuchten wir dann auch noch zwei interessante Museen, und zwar zu traditioneller Medizin und zu Heimatkunde.
    Später am Nachmittag hatten wir noch die Anprobe des Anzugs und der Hemden. Im Anschluss schlenderten wir noch durch die Stadt , lauschten spontanerweise dem vietnamesischen Bingospiel „Bai Choi“, wo Silben gesungen werden und derjenige gewinnt, der die drei richtigen Silben hat, und zu guter Letzt gönnten wir uns noch Craftbeer bei der „Pasteur Brewing Street Co“.
    Read more

    Bettina Horvat

    Macht dann mal ein Foto von euch in den Anzügen ☺️

    1/12/20Reply
     
  • Day148

    Hoi An

    March 3, 2020 in Vietnam ⋅ ⛅ 25 °C

    Deuxième stop du Vietnam : Hoi An 🏮🇻🇳
    À ne pas confondre avec Hanoï ;)

    Une ville à mi chemin entre HCM et Hanoï, connue pour sa vieille ville et toutes ses lanternes. C'est vraiment très joli que ce soit en journée ou la nuit.
    Le temps est clément, il fait beau et il fait enfin un peu moins chaud ! 29°C 😎 ce qui est clairement appréciable car on fait un peu de vélo pour aller à l'hôtel ! 🚲

    Il y a pas contre beaucoup de scooter même dans les coins piétons, ce qui rend les balades un peu stressantes.
    Read more

    Très jolies les lanternes. Olivier

    3/5/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

An Bàn, An Ban

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now