Vietnam
Ấp Hòa Phú

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day34

      Mekong River Homestay, Insel An Binh

      January 16 in Vietnam ⋅ ⛅ 31 °C

      Von Ho Chi Minh City aus fahren wir ca. 150 km (in 4 Std.) auf stark befahrenen Straßen nach Cai Be, von wo aus wir auf eine rumplige Moped-Fähre fahren die uns quer über den Mekong hinüber bringt auf die andere Seite zur Insel An Binh.
      Dort gibt es nur schmale oder gar keine Straßen, nur kleine Wege und nur Fahrrad oder Mopedverkehr. So fahren wir die ersten 15 Minuten auf einem ganz schmalen Weg an einem Kanal entlang, später mündet der dann in eine einspurige Straße. Die Insel ist wirklich sehr gemütlich und wirkt entschleunigend, die Menschen sind auch sehr nett und freundlich. Der übliche chaotische Verkehr und Stress bleibt hier einfach auf der anderen Seite. Wir genießen das sehr.
      Read more

      Happy-Womo

      Wozu braucht man eigentlich ein Auto 😂 ob die Leute wohl "Packkurse" anbieten🤔

       
    • Day35

      Bootstour

      January 17 in Vietnam ⋅ ⛅ 30 °C

      Heute machen wir mit Nam (44) dem Chef unseres Mekong River Homestay eine Bootstour nach Cai Be (1 Std.) dort ist normalerweise ein Floating Market aber seit Corona und wegen dem am Donnerstag beginnenden, eine Woche lang anhaltendem Tet-Fest (Vietn.Neujahrsfest) geht nun bereits schon so gut wie nichts mehr. Es ist das größte Fest des Jahres. Um durch kleinere Kanäle zu kommen, steigen wir in kleinere Paddelboote um und kämpfen uns durch die überall wuchernden, herumschwimmenden Wasserpflanzen. Wir besuchen noch eine Candy Manufaktur wo 90% von Hand gemacht wird einen kleinen Privatgarten mit vielen leckeren Litschibäumen und anderen Früchten, Nam erzählt uns seine sehr interessante Familiengeschschichte von Armut, Hunger, Franzosen, Amerikanern, Krieg und Frieden. Als dann besuchen wir eine riesige Töpferei, wo alle außer einer Frau bereits schon in Urlaub sind. Danach geht's zurück und ich mache gegen 16 Uhr noch eine einstündige Fahrradtour auf den kleinen Inselwegen an den Kanälen entlang, einfach wunderbar. Den Abend lassen wir mit Nam's Frau ihren Kochkünsten, Fisch und Krebsen und einem wunderbaren Ausblick auf den Fluss ausklingen.Read more

    • Day74

      Aufregende Anreise ins Mekong Delta

      December 21, 2019 in Vietnam ⋅ ⛅ 31 °C

      Ich sach euch. Aufregung pur.. 😱🤪 Da denkt man easy peasy..man bucht eine Boots- und Bustour über einen Reiseanbieter zur Weiterreise und alles läuft geschmeidig und man braucht sich dann mal selber keine Gedanken machen, wie man von A nach B kommt.. Haha ..Falsch gedacht ☝️🤣

      Wir wollen runter von der Insel Phu Quoc auf's Festland ins Mekong Delta.. nach langen, wirklich langen Recherchen haben wir uns für Vinh Long entschieden. Soll nicht so doll touristisch sein, eher authentischer. Nun gut..wir werden abgeholt mit dem Taxi.. da fängt alles schon an....🤭

      1.Taxi ist viel zu früh, da der an der Rezeption den falschen Transport für uns gebucht hat. Zwar selbes Ziel, aber andere Reiseroute und Zeit!!!🤦‍♀️⏳ Taxifahrer ist genervt, weil wir uns noch schnell unser Frühstück einpacken lassen und er warten muss, wir sind genervt, weil wir plötzlich so hetzen müssen...da die Fähre 🛥 schon bald geht.. , der, der das Frühstück gemacht hat ist genervt, weil er verzweifelt eine Box to Go sucht. 🤣🤣

      2. Wir bemerken, dass uns für den Transport zu viel berechnet wurde..😡 müssen wir also auch noch klären und das Taxi wartet und wartet😣🚕

      3. Mit Frühstück im Gepäck, Taxifahrer glücklich uns pünktlich abgesetzt zu haben, sitzen wir in der Fähre...ca. 2 Stunden werden wir nun von lauten Fernsehentertainmet beschallt.😒😩 Aber nicht so wild..wir fragen uns nur, wie es wohl weitergeht. Rechnen natürlich mit einfachem Bustransfer..🤨🙄🚍

      4. Am Hafen angekommen: Ein Vietnamese im lodrigem Hemd kommt auf uns zu. Zeigt Marvin nur kurz sein Handy und fragt, ob wir das sind..Marvin erkennt eigentlich nichts, außer meinen Vornamen. Scheint also zu stimmen. Als er uns jedoch auffordert, auf zwei Roller 🛵🛵 mit Sack und Pack zu steigen und uns was von Bus nach Ho-Chi-Minh erzählt, werden wir misstrauisch. ☝️Nach ganzen 5 Minuten hat er es geschafft. Wir glauben ihm mal und steigen auf. Tatsächlich fahren sie uns zu einem kleinen Minibus...🚌

      5. Irgendwie haben wir das Gefühl falsch zu sein. Wir können uns auch gar nicht richtig verständigen..wir sagen nur immer wieder, dass wir gar nicht nach Ho-Chi-Minh wollen. Ein vietnamesisches Paar mit gutem Englisch sitzt bereits im Bus und klärt uns erstmal auf was er überhaupt die ganze Zeit sagen wollte..der kleine Minibus bringt uns erstmal zur großen Busstation..🤦‍♀️🤣 von da aus nehmen wir den Bus in Richtung Ho-Chi-Minh..🚍
      Wie umständlich das doch alles ist oder?🤦‍♀️🤣

      Wir unterhielten uns noch eine Weile.. sehr interessant. Der Bus kommt,.. wir müssen die Schuhe ausziehen, bevor wir einsteigen und bekommen Hausschlappen🤣🤣🤣 Im Bus sind nur Liegen..also so richtig Liegen, nicht nur Sitze zum Umklappen☝️🤣 Es dauerte ca. eine halbe Stunde bis wir damit klar kamen und nicht mehr lachen mussten..😁 Da die Straße sehr holprig und der Fahrstil des Busfahrers fragwürdig war, kam es schon mal vor, dass man richtig mit dem Körper vom Sitz abhob 🤭🤣

      6. Der Bus hält. Wir sollen aussteigen..Unser Ziel..naja so halb. War irgendwo an der Straße an einer Tankstelle. Der Bus fährt gar nicht direkt in die Stadt😩. Wir sollen ein Taxi nehmen..wir stiegen aus..da war weit und breit kein Taxi..🤦‍♀️ Da aber mittlerweile jeder im Bus wusste, wo wir genau hin wollen, wusste auch der eine Einheimische, der mit uns zusammen ausstieg bescheid... er kommunizierte für uns.

      Plötzlich fuhren zwei mit dem Motorrad vor..🤦‍♀️🛵🛵 wieder rauf.. ich konnte mein Lachen während der Fahrt nicht mehr unterdrücken..😂😂 wir wurden direkt zum Hafen gefahren, wo wir hin wollten. Da trafen wir endlich jemand vom Homestay..nur noch mit der Fähre übersetzen, da werden wir zur Unterkunft gebracht..und zu unserer Überraschung, ratet mal..mit dem Motorrad 🥳😂🛵🛵 durch enge Wege über schmale Brücken in eine idyllisch familiäre Anlage.

      Dieser Aufwand war für ganze 2 Nächte.🤦‍♀️ Aber es hat sich gelohnt. Wir haben viel auf der Fahrt gesehen und hey..nun schlafen wir in einem schönen Bambusbungalow..😍🏠
      Read more

    • Day75

      Mekong Delta Tour

      December 22, 2019 in Vietnam ⋅ ☁️ 31 °C

      Der Hahn kräht.. 5.00 Uhr morgens. Wir überlegen, wie wir ihn um die Ecke bringen..denn er hört nicht mehr auf😩🐓 Wir werden wohl zum Abend Chicken bestellen🤭

      Naja was soll's.. der Wecker hätte eh um 5.45 geklingelt. Um 6.30 Uhr soll es mit dem Boot losgehen. Eine Mekong Delta Tour. Zum Sonnenaufgang 🌅 sitzen wir dann im Böötchen 🛶 mit Baguette und Spiegelei zum Frühstück 🍳🥖und schippern über den Mekong. Nur das nervende Motorgeräusch dröhnte in unseren Ohren.

      Als erstes ging es zu einer netten Obstverkäuferin auf dem Floatingmarket.
      Auf diesem Markt sind eigentlich viele Boote die ihre Waren untereinander verkaufen. Sie hängen ihr Angebot an einen langen Stock und befestigen ihn vertikal vorne am Boot. So weiß jeder, was man dort so einkaufen kann.😂☝️🥦🍆🍉

      Leider ist gerade irgendwie nicht so richtig Saison. Es waren kaum andere Touristen unterwegs und auch fast keine Marktboote. Aber wir wollten es ja authentisch und nicht extra touristisch ausgelegt. 💁‍♀️☝️Aber bei der netten Obstverkäuferin war es ganz schön. Wir wechselten kurz zum Kokosnuss- und Obstplausch auf das Boot zu ihr und probierten ein paar exotische Früchte.🍍🍌🍈

      Die kleineren Flussarme hatten ungewöhnlich wenig Wasser, sodass viele Boote von den Einwohnern auf Land lagen. Selbst als wir in eines der kleineren Boote umstiegen, um in einen kleineren Kanal zu fahren sind wir ab und zu im Schlamm stecken geblieben. Die ältere Frau, fast eine Omi🧓, würde ich sagen, tat uns irgendwie leid, das sie uns jetzt dadurch schaffen muss. Wir schnappten uns die beiliegenden Paddel und legten mit an.

      Gemeinsam schafften wir es durch den Schlamm. Wir hatten Kekse 🍪 zum Stärken dabei und bieteten ihr auch 'einen' an...sie nahm die ganze Packung und bedankte sich..😂 wir wollten nicht unhöflich sein und lachten nur..🤷‍♀️

      Auf der Tour konnten wir noch weitere interessante Dinge erleben. Früchte und Honig probieren.. sehen wie man Puffreis und daraus wieder Süßigkeiten herstellt, wie man Kokosnusskaramellbonbons herstellt..und wie sie schmecken, wie man aus vietnamesischen Wasserhyazinthen, die hier überall rum schwimmen, ein tolles Material zur Weiterverarbeitung für z.B. Körbe, Taschen gewinnt.

      Alles in Allem war es ein netter, interessanter Ausflug..nur sah die Landschaft drumherum nicht so wie in der Vorstellung aus. Durch Low Tide..mit Schlamm bedeckte Pflanzen am Rand..Müll hier und dort im Wasser..das nur um Etwas zu nennen.

      Zum Abend blieben wir dieses Mal in unserer idyllischen Unterkunft und sahen die Sonne über den Mekong unter gehen.🌅
      Abendessen gab es mit allen anderen Gästen gemeinsam am großen Tisch. Local Buffette. Frühlingsrollen, Fisch, Hähnchen, Gemüse, vietn. Pancake... war ein amüsanter familiärer Abend.
      Wir lernten Xiang kennen. Ein Chinese, der mittlerweile seit einigen Jahren in Berlin lebt..er erzählte uns seine Geschichte. 🤗🍺🍺
      Read more

    • Day6

      Vinh long - pipi break on our way back

      March 18, 2017 in Vietnam ⋅ ☀️ 33 °C

      the bike ride was quite funny. 3km one way through the djungle we have arrived a huge tree. before our way back we had about local lunch.

      As this is the first time I came across a grilled snake, frog and a rat, my guide convinced me to at least try. After I switched the brain to death, and tryed it the different way - I must admit, it is ok to eat such animals, as they really taste like chicken. just the snake was a bit like chewing gum.

      on our way back in the bus now- last time back packers district nightlife at HCM City and tomorrow morning fly further to na trahn - beach time ahead.
      Read more

      Alexandra Frey

      Mutig mutig! Ich hätte die greisligen Schlangen ned runtergebracht! 😝

      3/18/17Reply
      Edmund Frey

      nach Frosch und Ratte war das kauen das Problem. Wie die Zubereitung fubktioniert gibt's auf der Tonspur 😉

      3/18/17Reply
       
    • Day57

      Mekong-Delta

      February 21, 2020 in Vietnam ⋅ ⛅ 26 °C

      Am 19.2. sind wir zum südlichsten Punkt unserer Vietnamreise aufgebrochen, dem Mekong-Delta. Wir wohnen etwas abgelegen auf einer kleinen Insel mitten im Mekong. Die Anreise hatte es in sich: Zuerst fuhren wir mehrere Stunden mit einem Schlafbus, der bis schätzungsweise 1,65 cm Körpergröße bestimmt sehr bequem ist. An der Haltestelle wurden wir von zwei Motorrädern abgeholt, die uns inklusive der Riesenrucksäcke bis zu einem kleinen Anleger gefahren haben, von dem aus es mit dem Boot zu unserer Unterkunft ging. Wir haben eine kleine Hütte auf dem Wasser, total cool! :)
      Bei einer Bootstour haben wir noch mehr von der Region gesehen. Hier wird sehr viel auf dem Fluss transportiert und viele Gebäude sind direkt vom Boot aus zugänglich. Die Insel selbst ist sehr grün und es wird viel Obst angebaut. Wir waren ganz beeindruckt, wie groß so eine Jackfruit werden kann...
      Read more

      Ja das ist doch cool 😎😜 so ein bisschen Robinson V

      2/22/20Reply

      Cruoso-Hütte .... geniesst es, denn auf Bali wir es sicher touristischer. Aber wer weiß, meine Bali-Reisen liegen über 25 Jahre zurück. LG Rainer

      2/22/20Reply
      Traveler

      Wir sind gespannt. Vermutlich geht es auch erst nach Lombok. Dort soll es nicht so touristisch sein. VG Lars

      2/22/20Reply
      6 more comments
       
    • Day95

      Vinh Long, Vietnam

      March 30, 2015 in Vietnam ⋅ ⛅ 32 °C

      Im Local-Bus von Can Tho nach Vinh Long war ich als einziger Ausländer schon das Highlight, hier in Vinh Long City ist es nicht anders. Die Wartezeit bis zur Überfahrt mit der Fähre auf die Mekonginsel "An Binh" zum Homestay habe ich mit einem ausgiebigen Mittagessen und Marktbesuch überbrückt. Das sind meiner Meinung nach sowieso die Top-Attraktionen der sonst eher "langweiligen" Stadt. Es gab "Banh Rieu", eine Reisnudelsuppe mit Streifen von Fleischbällchen und jede Menge Gewürze und Grünzeug. Auf dem Markt habe ich dann das Obstparadies schlechthin entdeckt und vor lauter Neugier gleich 10 (mir teilweise völlig fremden) Obstsorten ausprobiert, die allesamt sehr lecker waren.

      Bild 1: jede Menge Obst
      Bild 2: getrockneter Fisch
      Bild 3: "Nem Nuong", gegrillte Fleischbällchen mit Salat, Gemüse und Reispapier zum selberbasteln
      Read more

    • Day20

      Cai Be Vietnam

      September 9, 2018 in Vietnam ⋅ ☀️ 26 °C

      The Mekong delta region of over 40,500 square kilometres encompasses a large portion of southwestern Vietnam. The size of the area covered by water depends on the season. The region comprises 12 provinces, I am never going to remember the names so I will leave them out.

      The Mekong Delta has been dubbed a "biological treasure trove". Over 1,000 animal species were recorded between 1997 and 2007 and new species of plants, fish, lizards, and mammals have been discovered recently in previously unexplored areas, including the Laotian rock rat, thought to be extinct.

      The tender can get us close to the shoreline, so I can get many photos of the fishing boats, ladies collecting the hyacinth stems to sell at the markets as well as the boats going up and down the river.

      It is lovely being on the river but it is brown because it is the rainy season and the water is coming down from the hills.

      Views of the villagers and their homes are seen right along the riverbanks.
      Read more

    • Day20

      Cai Be Vietnam

      September 9, 2018 in Vietnam ⋅ ☀️ 26 °C

      This morning we started by heading off on a tender boat along the Mekong Delta past Cai Be which is in the district of Tien Giang Province in the Mekong Delta region of Vietnam.

      Along the river, there are docks that handle passengers and goods, and a floating market.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Ấp Hòa Phú, Ap Hoa Phu

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android