Vietnam
Bản Pho

Here you’ll find travel reports about Bản Pho. Discover travel destinations in Vietnam of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

4 travelers at this place:

  • Day26

    Sapa

    February 14, 2017 in Vietnam

    Auch wenn das Wetter leider nicht ganz so sonnig war und die Temperaturen im Vergleich zu vorher wirklich echt schweinekalt waren, so war der Zwei-Tagestrip nach Sapa doch echt schön.
    Hin ging es Montag Abend zehn mit dem Nachtzug. Dort angekommen war nur kurz Zeit zum Backpack abgeben und umpacken in den kleinen Rucksack.
    Es waren zwar nur 12 km zu wandern, aber auf Grund des Wetters und den damit verbundenen Bodenverhältnissen war es eine echte Herausforderung. Ich war am Ende dann auch wirklich die Einzigste aus unserer Gruppe, die sich nicht im Schlamm gesult hat 😊
    Gegen Nachmittag und einem traditionellen Mittagessen unterwegs, Chicken und Reis - was auch sonst, kamen wir in unserem Homestay irgendwo im Nirgendwo an.
    Ich hatte zunächst die Befürchtung ich würde erfrieren und am nächsten Morgen nicht mehr aufwachen, aber nachdem mitten im Raum einfach ein offenes Feuer gemacht wurde ging es irgendwie. Zum Abendessen gab es natürlich - Reis mit Chicken.
    Am nächsten Morgen lag dann nur eine kleine Strecke 6 km vor uns. Aber auch die hatten es in sich. Auf rutschigen Trampelpfaden ging es stehts steil bergauf oder steil bergab.
    Read more

  • Day63

    Sapa

    February 14, 2017 in Vietnam

    Es fährt ein Zug nach nirgendwo...

    Montag abend grade zurück aus der Halong Bay und noch schnell eine Jacke gekauft, finde ich mich am Bahnhof von Hanoi wieder.
    In einer unwirklichen Umgebung die aus einer Mischung zwischen asiatischen Harry Potter Film und der Orient Express stammen könnte.

    Aber der freundlich lachende Schaffner der mir meine Schlafkabine zeigt lässt mich zuversichtlich in in den Zug steigen.
    Acheinhalb Stunden später, in Sapa angekommen werde ich von einem infernalem Lärm der aus den Boardlautsprechern quäkt aus dem Schlaf gerissen. Etwas verwirrt und verschlafen stelle ich fest das alle fluchtartig den Zug verlassen. Das konnte nur eins bedeuten wir sind am Ziel. Also nichts wie raus und zu dem minibus der schon auf mich wartet um mich nach Sapa town zu bringen was ca eine Stunde entfernt auf dem Berg liegt. Sebastian Vettel alle Ehre machend rast der Fahrer die Serpentinen hoch. Vorbei an LKW und Bussen. Da bleibt nur Augen zu und durch. In Sapa angekommen dauerte es etwa 5 Sekunden um zu realisieren das es ca 20 Grad kälter ist als in Hanoi, nass und neblig. Aber keine Müdigkeit vortäuschen unsere kleine Bergführerin wartet schon. In einer kleinen Gruppe von 4 Personen Bahnen wir uns den schlammigen Weg durch die Reisfelder bis wir 12km später in ihrem Stammesdorf im Homestay ankommen.
    Das homestay eine Art Scheune ohne Heizung aber mit Internet in der auch die Familie wohnt ist unser Zuhause für die Nacht bevor es am nächsten Tag 7km weiter Talwärts geht's. Bei gutem Essen und Gesprächen mit meinem Kanadischen und Brasilianischen mitreisenden genieße ich den Abend in minimalistischer Umgebung.

    Am nächsten Morgen hatte sich der Nebel ein wenig gerichtet und gibt wunderschöne Ausblicke auf die Reisfelder frei. Die 7km vergehen wie im Flug und der Nachtbus nach Hanoi wartet schon auf uns.

    Nächster Stopp Malaysia.... KL ich komme.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bản Pho, Ban Pho

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now