Vietnam
Mỹ Thị

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

38 travelers at this place:

  • Day8

    Da Nang - Day 2

    July 7, 2019 in Vietnam ⋅ ⛅ 37 °C

    For some reason all the atm's near my hotel will only dispense the max equivalent of $17 per transaction. Thats not a typo. Ridiculous. My transaction fees will be about the same as that. So i went in search of a real bank. Also cibc has once again frozen my credit card. With the time difference, i will have to wait until tonight to call them. Apparently i can call them via skype. So today is all about fixing some stuff before it becomes problematic.

    Anyways ended up relatively close to the famous dragon bridge so wandered a bit further to get some shots of it. Apparently fire comes out its mouth sat and sun nights. And what do you know, there's a brewery right across the street from it. The only one in da nang. What can i say, i have a tslent :) Ordered the worst food I've ever had anywhere. Intentionally dried out squid. Was like chewing on bark. Blech.

    Got back from there and headed to beach. Beautiful and no one on it for miles. Crazy hot sunday afternoon and town is full and no one is there. Weird! Water was also warmest I've ever felt. Must have been 95F, no joke. Wasn't even refreshing lol. But pretty wonderful to walk into. I was giggling to myself haha.

    Scribbled on bar in front of me: "don't wait for perfect moment, make the moment become perfect". Speaking of which, that place was the perfect bar with a perfect beer and perfect playlist. Perfect.

    Some fun facts... domestic beer at a bar is a bit more than a dollar. Craft beer, around 4 dollars. Oh i also noticed today that this country has no stop signs. Everything is implied yield from what i can tell.
    Read more

  • Day7

    Da Nang - Day 1

    July 6, 2019 in Vietnam ⋅ ⛅ 35 °C

    For some reason we all had to get up at 5am. My back was aching from second night on hard floor, so why not. There was some sort of buddhist ceremony in the shrineroom and then everyone headed to the groom's house again. More food and beer to no end.

    Poor Catherine. This morning she had to explain to a few people that she is not in my entourage as a hired translator and that she is good friends with the bride. Haha

    People were getting more comfortable with me and wherever i walked in the room of banquet tables, everyone would smile and wave or shake my hand. I'm going to miss this, i think haha. Lots would now walk up to me and put an arm around my neck or back or hug me. And as lunch progressed, the beer challenges increased. But it was all in the most genuine, warm, flattering way of course. Still, thats a lot of beer.

    As i suspected, the requests for me to sing kicked up again but this time i was ready! I declined a few times until i had just the right amount of beer in me and shocked them by agreeing to sing a song. I got up on stage and did my best version of Patience by Guns N Roses haha. Its really hard to carry a song properly without background music plus nervousness. Anyways, the groom profusely thanked me. And i exchanged numbers with tons of people who want to keep in touch. One guy lives in Hanoi, so i will be looking him up when i get there for sure.

    Then back to the bride's house where they all told me again i have to return some day. The young boys asked me in the morning if they could take me up a nearby mountain after the wedding to show me the views but i had to decline with my flight schedule. My ride eventually appeared and i was off to airport to fly to Da Nang, a beach town.

    Da Nang is really touristy. Lots of Russians everywhere and the pub next to my beach hotel was full of rowdy Aussies. It was hard to remember i was still in Vietnam. Too spoiled by that Dak Lak experience! For a little while i enjoyed being quiet and invisible in da nang but not long after that, i missed all my new friends and family from dak lak.
    Read more

  • Day79

    Da Nang

    November 18, 2019 in Vietnam ⋅ ☀️ 29 °C

    Da Nang for us was a place to relax and slow down from our usual high speed travel routine.
    We booked a mini apartment in a nice hotel with a swimming pool on the roof and enjoyed some easy days of eating, sleeping, relaxing and even getting a massage.
    One day we went for a walk to the other side of the river, we crossed on a bridge whith a giant dragon on. We visited the Museum of Military Zone 5, which is still an active military base but one building is open for visitors. Hardly anyone seems to know about it which makes it extra spooky when you walk by military planes, helicopters and tanks, it is a strange feeling to be the only people in this big building of communist propaganda.
    While relaxing, we thought through what we want from our really last month of travelling and we decided to go back to Thailand for some less "backpacking style - constantly moving" holiday. We bought a plane ticket and left for the airport with excitment. At the check in desk we were informed that we can only enter Thailand for 30 days but the time between this ticket and our ticket back to London is 31 days...
    We were told that probably we only need to pay some money for the extra day once we land in Bangkok but we didn't want to risk it.
    So we bought a new ticket in 3 days time and as we left the airport building a bird pooed on Tom's head. What a lucky day?!
    Read more

  • Day68

    Vietnam. Wer zuerst hupt, fährt zuerst!

    December 15, 2019 in Vietnam ⋅ ☁️ 26 °C

    Nervenprobe hoch 10!😖 Es ist laut und dreckig. Überall wird gehupt. An jeder Kreuzung, egal ob ein anderes Auto in Sicht ist oder nicht. Oder ob man direkt daneben steht. Es wird gehupt. Das heißt, Achtung..ich komme und ich fahre auch! QAlles ist gefühlt eine einzige Baustelle. Lärm..ein riesiger Bohrer versucht sich durch den Straßeteer vor unserem Hotel zu stoßen.. Stromausfall! 🤦‍♀️😱 Kurz vorher waren wir noch im Lift. Hat uns mal einer Bescheid gesagt? NÖ.. war wohl nämlich ein geplanter Stromausfall.🤷‍♀️😖 Ich möchte wieder weg hier😣. Zum Glück sind wir bloß zwei Nächte zum Zwischenstopp hier.

    Die Situation wird noch brennslicher.. denn wir bekommen Hunger, das angesteuerte Restaurant hat zu! Gibts sowas? Plötzlich funktioniert auch das Internet nicht mehr. Schlechte Verbindung. Im viel zu heißen Supermarkt versuchen gleich drei Mitarbeiter uns eine halbe Stunde lang durch hin und her tippen auf meinem Handy zu helfen..uns läuft nun der Schweiß über die Stirn... sie können uns nicht helfen..🤦‍♀️😖😣

    Tiefpunkt!👎

    Ein Glück. Ein Imbiss... ein normales Sandwich rettet die Situation. 😏🥪
    Mit mehr oder weniger Energie suchen wir einen Handyladen. Ich bin bedient für heute und sage kein Wort mehr...Wir merken, dass das Reisen mit Internet uns so vieles erleichtert und wir uns daran gewöhnt haben..Sicher wäre es auch so gegangen. Nerven für den öffentlichen Bus hatten wir jedoch heute definitiv nicht mehr.

    Endlich. Neue Simkarte, neues funktionierendes Internet..Wir bestellen uns ein Grab (Taxi). Kein nerviges Handeln, man weiß den Preis vorher, man muss nicht lange warten und es gibt keine Missverständnisse beim erklären des Zielortes. Ein Traum oder?

    Die Stimmung steigt wieder, als wir heute unseren ersten Sightseeingspot erreichen. Die Marble Mountains 🏞.Beeindruckende Felsen ragen hoch aus der Erde. Einige Höhlen und Tempel, ganz anders wie in Thailand erwarteten uns. Ohne es zu planen standen wir zum Sonnenuntergang🌄 am höchsten Punkt hier in der Gegend.

    Schön. 😊 Tag noch mal gerettet.. ein unerwartet super leckeres Abendessen topte den Tagesabschluß noch. Und als wenn das noch nicht reicht, konnten wir am Abend noch einen Drachen beim Feuer- und Wasserspeien zuschauen. 😏🐉
    Read more

  • Day43

    1. Inlandsflug

    November 15, 2019 in Vietnam ⋅ ⛅ 26 °C

    Nach dem Frühstück konnten wir heute das erste mal gemütlich unsere 7 Sachen packen. (Übrigens haben wir viel zu viel Gepäck. Die Hälfte hätten wir daheim lassen können)
    Danach sind wir zum ersten Mal in diesem Urlaub in ein normales Auto gestiegen. Kein Bus, kein Boot kein Mini van.
    Der freundliche Fahrer hat uns auf dem Weg zum Flughafen über den Verkehr und die Unfälle und Versicherungen erzählt und hat ganz viel von Fußball und Weltmeisterschaft usw geredet.
    Überpünktlich kamen wir am Flughafen an, haben unser Gepäck aufgegeben und ein zweites Frühstück zu uns genommen und dann ging unsere Reise zum ersten Mal mit dem Flugzeug weiter.
    Mit etwas Verspätung kamen wir in Da Nang an. Leider lies das Wetter zu wünschen übrig...
    Nachdem wir unser neues Hotelzimmer bezogen hatten haben wir uns auf dem Weg zum Essen gemacht. War ziemlich lecker heute... was es genau war können wir euch nicht sagen. In der Karte stand was mit pancake.... aber nachdem wir uns erklären lassen haben wie Mans isst war’s eher ne frühlingsrolle oder so
    Read more

  • Day49

    Da Nang Me!

    July 22, 2018 in Vietnam ⋅ ⛅ 30 °C

    Welcome to the Vitnamese Beach resort town of Da Nang! It's raining, but nonetheless, I am lounging at the beach under a palm fronds shelter. The water is wonderfully just the right temperature, and with a slight breeze, getting out makes the muggy day seem so much cooler.

    I've just had a massive plate of rice and unprounounceable toppings (carrots and green beans mixed with some organs, some minced meat rolled in a leaf, pork chop maybe, crawfish thingys) for about $1.30. My hostel is a grand total of $13.37 (three nights) and includes breakfast. A 1.5-liter bottle of water is about 45 cents. The Viet beer Huda is usually around $1.10 per bottle (12 oz-ish). You can easily live comfortably for very little money.

    Time to digest then go for a dip. Out for now. ✌️

    P.S.: The attached video was from last night's traffic jam in Hue. Lol.
    Read more

  • Day10

    Da Nang

    November 6, 2018 in Vietnam ⋅ 🌧 23 °C

    Unerwarteter Weise konnten wir im Nachtzug doch ein paar Stunden schlafen! Mit Ohropax konnte man nicht nur den Lärm des Zuges ein wenig dämpfen, sondern auch den schnarchenden Abteilkollegen. Wir kamen mit ein wenig Verspätung gegen Mittag in Da Nang an, da wir anscheinend ein Auto auf der Strecke mitgenommen haben. Außer dem Abbremsen, dem wilden Tumult draußen konnten wir nicht erkennen, ob jemand verletzt wurde, aber da es nach 20 Minuten schon weiter ging, vermuteten wir nichts schlimmeres. Aus dem Zug ausgestiegen umwimmelten uns einige Taxifahrer, nach kurzer Verhandlung wurden wir zu unserem Hotel gefahren.
    Kurzer Erholungsstopp und dann nochmal die hellen Stunden genutzt, auf klapprige Räder aufgesattelt und zu den Marble Mountains geradelt. Der Sattel ging nicht zu verstellen und war schön niedrig, hatten wir beide viel Spaß damit 😬
    Die Marble Mountains sind 5 Felsen quasi direkt in der Stadt, nach den Elementen benannt. Auf dem begehbaren "Wasser"-Berg gibt es wieder viele Tempel, Pagoden und einen Aussichtspunkt über die Stadt, die allerdings nur semi schön ist, da man auf viele viele Baustellen blickt. Auch Höhlen gibt es im Berg, unter anderem eine riesige mit mehreren Altaren, das sah schon recht imposant aus!

    Abends sind wir nochmal los, haben zunächst die Bar um die Ecke angesteuert, die uns gleich sympathisch war. Als Deko hing ne Simson rum, es gab einen Kicker und Hippiemusik 😁 2 Gin Tonic und einen "vietnamese liquor" der als "rice vine with green apple" super klang aber dann doch eher wie Obstler schmeckte, später, spazierten wir noch ein Stück, um die Dragon Bridge und die beleuchtete Stadt am Fluss anzuschauen. Etwas zu essen haben wir auch noch gesucht, ein von Einheimischen sehr gut besuchter Strand an der Straße mit vielen kleinen Plastikstühlen wurde es dann. Weitere Touristen waren weit und breit nicht zu sehen, wir mussten uns durch die Karte durchgooglen/übersetzen und es hat sich auch niemand zunächst richtig getraut mit uns Kontakt aufzunehmen, da niemand englisch sprechen konnte. Haben dann einfach auf ein paar Dinge der Karte gezeigt und es war ziemlich lecker! Quasi Sommerrollen zum selber machen mit Reispapier und Salat, Frühlingsrollen, einem (für mich) spicy Reispapiersalat und sogar Mozzarella Sticks 😊
    Und da es auf dem Heimweg lag, sind wir gleich nochmal in der besagten ersten Bar gelandet 😁
    Read more

  • Day51

    Heat, humidity, waves, and sand

    July 24, 2018 in Vietnam ⋅ ⛅ 35 °C

    Weather Underground says it's 95°F and feels like 110. I decided I'd had enough heat yesterday, so I stayed in this morning. However, the hostel turns off the air con in the dorm at 8 am (with a reprieve today until 10), so I've made myself some lunch, then will head down to the beach.

    Yesterday evening after it was completely dark, I took the motorbike to the many bridges they have here, all of which are gloriously illuminated. Wonderful. I then went down to the beach with a couple of chicks from the dorm (a Vietnamese from California and a Brazilian from Houston). We ran into two German guys and had a really nice evening laughing and joking around.

    I've booked a bus to Hoi An tomorrow. For now, a nap to digest while the dorm is still cool, then an afternoon lounging on the beach. Loving it! Out for now. ✌️
    Read more

  • Day9

    Stormy Đà Nẵng

    December 29, 2018 in Vietnam ⋅ 🌧 24 °C

    Wegen Regen und Sturm: Coco Bus Citytour, Essen und Massage. Ich habe heute das 333 Bier probiert und mir wurde erklärt, wie ich das in vietnamesisch bestellen soll: Bababa Bia! 😅🍻

  • Day36

    Da Nang

    August 12, 2018 in Vietnam ⋅ ⛅ 35 °C

    Wir genießen heute die heiße Sonne und das kühle Meer in Da Nang. Haha von wegen kühl 😂😂 Aber trotzdem sehr angenehm bei offiziell 34° im Schatten die sich aber dank der Luftfeuchtigkeit (56%) wie 42 anfühlen (Quelle wetter. com)
    Vielleiht werd ich ja auch endlich mal an anderen Körperteilen als Arme und Füße braun 🤔🤣
    Der weiße Sand ist so fein und überraschend sauber an der Stelle, wo wir hier liegen..

    Aber Asien hat immer zwei Seiten.. Die wunderschöne Natur, die Tiere und atemberaubende Tempel.. Und dann der Müll und Plastik überall.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Mỹ Thị, My Thi

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now