Vietnam
Tỉnh Bến Tre

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Tỉnh Bến Tre

Show all

97 travelers at this place

  • Day20

    Mekong-Delta

    April 4, 2019 in Vietnam ⋅ 🌧 30 °C

    Heute waren wir auf einer kleinen Reise durch das Mekong-Delta. Es war sehr interessant man hatte alles dabei, angefangen von der Reispapier Herstellung bis hin zu Kokosnuss Süßigkeiten. Zwischendurch kam es einem zwar wie eine Kaffeefahrt vor, aber allem in allem war es ein geiler Ausflug.

  • Day53

    Saigon/ Mekong Delta- Vietnam

    December 22, 2019 in Vietnam ⋅ ☁️ 31 °C

    Von Siem Reap aus ging es mit dem Nachtbus in den Vietnam nach Saigon. Der Grenzübergang war mal wieder komplizierter, da wir das Visum für den Vietnam nicht ausgedruckt hatten. Unser Busfahrer konnte dann aber einen Polizisten mit 10Dollar bestechen und wir konnten rüber 😀 Von Ho CHI Ming aus machten wir einen Tagestrip ins Mekong Delta und zu den Kriegstunnel.Read more

  • Day13

    Lunch

    April 23, 2019 in Vietnam ⋅ ⛅ 35 °C

    We stoped at a local restaurant for lunch where we had a traditional elephant ear fish dish. The restaurant also had a shady spot to relax in the hammocks or stroll through the grounds and visit the crocodile pen! Had the chance to taste Snake Wine..... we both passed on that opportunity! Finished the day with a fresh coconut, checked into our hotel in Can Tho City and had a walk along the night markets and pier.Read more

  • Day14

    Urban adventures in Phang rang

    November 7, 2019 in Vietnam ⋅ ☁️ 27 °C

    Our tour guide Hoi was the sweetie tour guide we have had but one of the most knowledgable and so eager to teach us her culture. Today she took us 2 hours south of Ho Chi Minh city to the Mekong Delta River to experience local life. Our first stop was to a honey farm where the locals gave us a seet honey drink and snacks to taste. We then moved onto Coconut Island where the island lived up to its name, we were shown a coconut candy workshop and again got to taste the product and a coconut liquor the locals make, next stop was exotic fruit tasting whilst locals sang traditional songs to us, followed by a feast on another island.Read more

  • Day5

    lunch in the dschungel

    March 17, 2017 in Vietnam ⋅ ⛅ 8 °C

    After the boat ride we had a climpse into a palm tree factory and had a walk through the dschungel to have lunch at a private property. The fish they called elephant ear - of course my guide was kidding around - as I though they kill elephant and really serve their ears. happy it was a fish in the end.

    Now tuctuc to ride back
    Read more

  • Day80

    Mekong Delta Tag 2: Fete und Radtour

    November 23, 2019 in Vietnam ⋅ ☁️ 30 °C

    Zum Frühstück wurden mir drei Spiegeleier mit Banh Mi, Gurke, Obst und Kaffee serviert. Ich bin mittlerweile echt süchtig nach vietnamesischen Kaffee. Er wird entweder in Minifiltern frisch über der Tasse aufgebrüht und heiß getrunken oder schon vorgekocht dickflüssig aus einer Plastikflasche über Eis gegossen. Und natürlich immer mit jeder Menge Kondensmilch! Hier im Süden sogar noch mehr und dadurch süßer als im Norden. Überhaupt sind Speisen und Getränke hier süßer. Die gefüllten Reistörtchen werden hier auch mit Zucker gesüßt und nicht wie im Norden nur durch die süße von Mais, Tapioka oder Bohnen. Gut für mich Schleckermäulchen 😁 die dritte Kaffeevariation ist löslicher, bereits mit Kondensmilchpulver versetzter Nescafe, super süß natürlich. Aber auch den mag ich. Nach dem Frühstück machte ich mich auf, die Insel zu Fuß zu erkunden. Auf dem Weg wurde ich von einer Frau auf ihr Grundstück gewunken. Sie schlug mir eine frische Kokosnuss aus dem Garten auf, füllte den Saft mit Eis und Zitronensaft in ein Glas und setze es mir vor - super lecker! Dann setzte sie mir die hier typischen Süßigkeiten vor und fing an, mir Orangen, Pomelo und andere Früchte aufzuschneiden. Als ich ging, packte sie mir einen Sack der Süßigkeiten, vier Orangen, drei Mandarinen, eine Pomelo, eine Kokosnuss und eine ganze Papaya ein. Keine Ahnung, wann ich das alles essen soll :D um 11 Uhr musste ich zurück im Homestay sein, denn dann ging die Party los. Ich hatte eigentlich gar keinen Hunger, aber die Tsiche waren voll gepackt mit allerlei Gerichten und ich wurde angehalten von allem zu probieren. Es war jede Menge Innereien dabei, gottseidank bin ich nicht empfindlich 😅 aber es gab auch frische Sommerrollen, Nudeln mit Tofu und Gemüse, Rindereintopf mit Karotte und Muscheln mit Zitronengras. Die anderen vier, fünf Gerichte beinhalteten in irgendeiner Weise Innereien, aber so genau wollte ich das gar nicht wissen. Immerhin war kein Frosch dabei, sofern ich das verstanden habe. Der wird hier nämlich viel gegessen. Es gab genaue Regeln, was mit welcher Beilage (Reis, Reisnudeln, Baguette) und welcher Sauce gegessen wird. Ich aß so viel, bis ich Bauchweh hatte. Und dazu musste man natürlich jede Menge Reiswein trinken, mindestens mit jedem Gast einmal. Und es gibt keine gute vietnamesische Party ohne Karaoke! Sie wollten auch, dass ich singe. Habe ihnen dann aber irgendwie klargemacht, dass ich ja weder die Melodie kannte noch den Text richtig lesen konnte. So blieb es bei Tanzen. Nach einem Foodkoma-Nickerchen auf der Flussterrasse machte ich mich mit dem Fahrrad auf, die danebenliegende, etwas größere Insel zu erkunden, die mit einer Brücke verbunden war. Auf dem Weg machte ich bei einer der vielen Süßigkeitenfabriken halt. Die Familie war total süß und gab mir Tee und ich konnte zusehen, wie sie die heiße, süße Kokosbrühe in viereckige Plastikbehälter gossen und mit Zeitungspapier abdeckten. Ein wenig weiter trank ich einen Kaffee und musste ihn netterweise nicht zahlen. Die Leute hier sind wirklich freundlich, die meisten lächeln mir zu und begrüßen mich. Es war herrlich das dörfliche Leben hier im Delta von meinem Fahrrad aus zu beobachten. Vorbei an Hühnern, Schweinen, Ziegen, Kokospalmen und Gemüsegärten, und alles durchzogen von winzigen Flussarmen. Zurück im Homestay sah ich mir den Sonnenuntergang auf der Terrasse am Flussufer an und chillte noch ein bisschen in der Hängematte. Der kleine Sohn der Besitzer kam irgendwann zu mir her und gab mir einen Kuss auf die Wange, ich bin dahineschmolzen!! In meinem kleinen Holzbungalow wartete eine Riesen Spinne auf mich und vom Nachbargrundstück wurde ich mit mega lauter und mega schiefer Karaoke beschallt - habe trotzdem prima geschlafen.Read more

  • Day5

    riding the river - Mekong delta

    March 17, 2017 in Vietnam ⋅ 🌬 18 °C

    the bus ride was super comfy - arrived after 2h we jumped on the boat - now riding the river. my guide seemed to have booked a very nice tour ! local insides makes the trip very insightfull as this is her origin area

    We will have lunch later on.

  • Day253

    Cu Lao Thoi Son, Vietnam

    May 7, 2019 in Vietnam ⋅ 🌧 33 °C

    Zuerst gibt es eine Honigverkostung der Lotte und ich uns galant entziehen dafür bekommen wir dann noch frisches Obst vorgesetzt und werden mit vietnamesischer "Popmusik" beschallt. Die Sängerinnen beenden ihre kleine Aufführung mit einem englischen Song zum Gutelaunemachen.
    Wir unterhalten uns mit den britischen Mädels aus unserem Hostel und freunden uns mit einer Australierin an die aus Tasmanien kommt.Read more

  • Day6

    Mekong - Teil 2

    December 24, 2019 in Vietnam ⋅ ⛅ 31 °C

    Nach der sehr entspannten Bootstour wurden wir zur nächsten Touri-Falle geschleppt. Sisal-Matten wurden beguckt. Aber Chris, unser Guide, hatte fix gemerkt das mit uns nix zu verdienen ist. Also ab aufs TukTuk! Schön hinten auf die Ladefläche eines Transportmofas gehüpft und los ging der wilde Ritt! Wahnsinn, der kannte sein Gefährt und besonders die Breite davon aber ganz genau! Nach gestoppten 6:34 Min waren wir am Ziel, dem Restaurant. Hell of a driver! Dort gab es dann lecker Schmakofatz, Highlight war der Elefantenohr-Fisch. Kein schönes Tier, aber erstaunlich lecker. Eingerollt als Frühlingsrolle sehr delikat!Read more

  • Day11

    Bye bye Jayavarman

    November 8, 2019 in Vietnam ⋅ ⛅ 28 °C

    Am Morgen besuchen wir ein Dorf auf der Bing Than Insel. Wir spazieren durch das Dorf, schauen den Leuten beim flechten von Matten zu und besuchen einen Tempel. Zwei alte Leute erzählen uns aus ihrem Leben, sehr eindrücklich. Auf dem Rückweg begrüßen uns die Kinder eines Kindergartens.
    Nachmittags gehen wir in das Dorf Cai Bei, wo wir bei der Produktion von Puffreiswaffeln und Reisblätter zusehen können.
    Leider neigt sich unsere Schiffreise schon dem Ende zu und wir verbringen unsere letzte Nacht auf der Jayavarman.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Tỉnh Bến Tre, Tinh Ben Tre

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now