Vietnam
Tỉnh Bình Thuận

Here you’ll find travel reports about Tỉnh Bình Thuận. Discover travel destinations in Vietnam of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

124 travelers at this place:

  • Day328

    Wenn Atheisten beten

    December 10, 2018 in Vietnam ⋅ 🌬 31 °C

    Beach und Kite Time! Noch so ein Reise-Novum. Also für Sue. Ich lege lediglich meinen ausgebleichten Körper ans Licht. Wir checken im Mui Ne Hills Backpackers - eine Art Ferien-Resort für junge und coole Leute wie uns - also Sue - mit diversen Pools, Mad Monkey Bars und allerlei lässigen Aktivitäten - in einen riesigen Deluxe-Tripple-Room mit Meer- und Poolblick ein. Super stylisch und super sauber. Preis pro Nacht: Vierzehn Stutz. Genau, eins-vier. Für beide. Ein dreifaches „Hiphip-Hura“ auf den Kommunismus. Und wo der Kommunist ist, ist auch der Russe nicht weit. Sues Kite-Instruktor ist auch Russe. Also die ganze Kite-Schule im „Swiss Village“(?!) ist russisch. Und auch sonst ist hier alles fest in russischer Hand. Alle Restaurants sind sowohl von aussen wie auch deren Menüs ins Russische übersetzt und in den Strassen hört man vorwiegend ... genau, Vietnamesisch. Nein, Russisch natürlich. Ich hab schon wieder Angst. Die haben doch bestimmt alle eine Ampulle Nowitschok in der Tasche. Oder im Kiefer. Just to clarify: I love Putin. Putin is great!

    Es braucht nicht lange und wir bitten an der Reception um eine Verlängerung unseres Aufenthalts. Die unerwartete russische Volldröhnung wird von Pool, Strand und Wetter locker kompensiert. Ausserdem werden Drinks hier neben Gläsern auch in sogenannten Buckets gereicht und zur Happy-Hour gibts für läppische fünf Stutz gleich zwei dieser Plastikkübel voller Vodka-Tonic. Synchron-Eimersaufen mit beautiful Sue. Genau mein Ding. Oder auch nicht. Zumindest ist Letzterer mein Gedanke, als ich ein paar heitere Sauf-Stunden später wie ein Pubertierender nach seiner ersten Überdosis Schnaps vor dem Schlafengehen in erniedrigender und für einen Atheisten äusserst ungewohnten Pose den Keramik-Gott von Laufen anbete. Pfui. Und das in meinem Alter. Aber zum Glück servieren die hier auch Nudelsuppe zum Frühstück. Das nächste Bier ist also nicht weit. Yay!

    Das Wichtigste zum Schluss. Down Under hat geantwortet und das erste Foto der offensichtlich leicht reizbaren Verkehrskamera geschickt. Ich bin total enttäuscht, denn man sieht keine Personen. Nichts. Nur ein hässliches weisses Auto. Also woher soll ich wissen, wer gefahren ist? Erinnerungen ausgeschlossen. Also in der Schweiz kämen die so nicht durch, aber für Australien reicht es wohl. Und da mein kleiner Bruder Dominik erst die Optik eines Suits-Anwaltes hat, nicht aber die Zulassung, werde ich aufgrund wachsender Armut ziemlich sicher keine juristischen Schritte einleiten. Da hat Australien also nochmals Glück gehabt. Und Domi, mach vorwärts!
    Read more

  • Day152

    Mui Ne Fairy Streams

    April 28 in Vietnam ⋅ ⛅ 33 °C

    Nach der erholsamsen aber kurzen Fahrt im 'Liegenachtbus' kam ich morgens um 5 am in Mui Ne an. Problem an der ganzen Sache ist, dass aktuell Feiertage in Vietnam sind. Das heißt verlängertes Wochenende. Dieses nutzen auch viele Vietnamesen zum Reisen, weshalb die ganzen günstigen Hostels in Mui Ne ausgebucht sind. Ich (mal wieder ganz schlau hehehe) habe mich aber dazu entschieden trotzdem nach Mui Ne zu kommen und doch mal persönlich nachzufragen ob denn wirklich alles ausgebucht ist.... Die Antwort lautet jaa!😂😂 Eines der Hostels hatte so sehr Mittleid mit mir, dass sie mir eine Hängematte angeboten haben (und das sogar unsonst). Ich bin ihnen fast morgens um halb sieben vor Freude in die Arme gesprungen. (Plan B: überteuertes Hotel) Dann wurde nochmal geschläfelt und später bin ich mit einem Roller zu den fairy streams und der fishing village gefahren.Read more

  • Day156

    Mui Ne

    August 24 in Vietnam ⋅ ☁️ 31 °C

    Während wir mit der einen Schwester in Kambodscha unterwegs waren, ist der anderen eingefallen, dass sie auch gerne her kommen würden... Eine Woche später steht sie schon hier! Leider können wir nun keinen Urlaub mehr nehmen. Was uns allerdings nicht verwehrt bleiben kann ist ein Kurzurlaub am Wochenende. Freitag Abend ging es mit dem Schlafbus nach Mui Ne, einem reinen Strandurlaubsort.
    Nach zwei Tagen Strand und Sonne ging es dann nur leider wieder zurück zur Arbeit...
    Read more

  • Day154

    Mui Ne desert

    April 30 in Vietnam ⋅ ⛅ 33 °C

    Heute gings morgens früh um 4.30am los und dann stand ich aufeinmal mitten in einer Wüste in Vietnam. Unbeschreiblich die ganzen Landschaften die Vietnam zu bieten hat. Leider haben wir den tatsächlichen Sonnenaufgang, der wunderschön war verpasst... Da wir noch immer auf dem Weg zur Wüste waren. Dann gings weiter zur Red sand desert, fisherman village , und de fairy streams, wobei ich dort schon war. Vor dem Bus nach Da Lat habe ich noch etwas im Pool mit den Leuten dort gechillt und dann habe ich mir noch wasser für die Busfahrt gekauft... Wegen Dummheit hab ich dieses aber zusammen mit meinem nassen Bikini, den ich abgelegt hatte um Geld zu holen, liegen lassen.... Nun gut shit happens.😂 Im Hostel angekommen wurde ich mit vietnamesen überschwemmt (immernoch Ferien). Die Besitzer und vier Freunde habe mich dann aber netterweise zum Essen eingeladen! Das beste was mir jeee passieren konnte!!😍 Wir hatten unseren eigenen Grill, wo wir pork, chicken, squid & beef gegrillt haben. Da bekommt dann aber nicht so wie in DE jeder ein Wäscher aufs Teller geklatscht, sondern das Grillgut wird mit der Schere in kleine Mundgerechte Stücke geschnitten und dann in Salat mit Gurke, weiterem Gemüse und Kràuter eingewickelt. Alles in eine scharfe Soße getunkt und dann werden die tausend verschiedenen Geschmäcker die einem auf der Zunge tanzen genossen....!
    Zur Krönung haben wir ganz am Ende noch ein paar Stückchen geräucherten White Buffalo bestellt. Das ganze wurde nocheinmal kurz auf den Grill gepackt und dann wurde das Fleisch mit einer eher fasrigen Konsistenz verputzt. Soooo sooo lecker! #staywiththelocals
    Read more

  • Day75

    Phu Quoc

    March 17 in Vietnam ⋅ ⛅ 31 °C

    Am Flughafen angekommen wurde uns gesagt, dass der Flieger 2h Verspätung hat. Shit..unser Anschlussflug werden wir demfall verpassen. Wir trafen eine deutsche Gruppe die das selbe Problem hatte..toll..lucky us..oder so🙃😋.
    Als wir endlich den Flug umbuchen konnten, traffen wir noch zwei Holländer Lex und Daan. Sie hatten den gleichen Weg wie wir. Somit gesellten wir uns zu ihnen nach dem Check-In.
    Als wir endlich in Ho Chin Minh angekommen sind, hatten wir genug Zeit um zu Frühstücken bevor der Anschlussflug abfliegt.
    Diese zwei Jungs sind noch cool drauf..witzig und locker. Wir fanden raus, dass sie das Wort „echt“ auch sagen😂. Beim Anschlussflug Check-In nach gefühlten Stunden (in echt 30min) fanden wir raus, dass wir falsch anstehen. Wir rannten durch den ganzen Flughafen zum richtigen Check-In.
    Der Oberhammer: der Anschlussflug hatte ebenfalls Verspätung von 1,5h🥳🤦🏼‍♀️. Daan schlief jedoch überall schnell ein..mit offenem Mund. Er wurde mit einem Finger im Mund geweckt..um ihn herum lachten die Asiaten..da er es ca. 3 Mal nicht gemerkt hatte🤭.
    Endlicg in Phu Quoc angekommen nahmen wir uns ein Taxi und fuhren zum Hostel. Die Jungs hatten ein anderes Hostel als wir. Als wir uns eingerichtet hatten, gingen Fiona & Ich an den Strand und schliefen ein wenig. Am Abend gingen wir noch kurz was Essen, danach zurück ins Hostel. Eine Französin hatte heute einen krassen Rollerunfall. Ihr Knie war offen..so krass offen, dass man die Kniescheibe sehen konnte. Ich schaute mir die Wunde an, desinfizierte sie und sagte, sie muss zurück ins Spital und es Nähen lassen. Es sah richtig übel aus. Sie ging also wieder zurück ins Spital und Fiona & ich Facetimten. Ich mit meinem Dad, sein Geburtstag war heute. Ich bin so dankbar für solch einen Dad, der beste den es gibt.! Es tat so gut ihn wieder mal zu sehen. I Love you Daddy♥️
    Read more

  • Day92

    Mui Neh

    June 6 in Vietnam ⋅ ⛅ 32 °C

    In Mui Neh hatte ich ein tolles Hostel direkt am Meer. An meinem ersten Abend traf ich zwei Mädels, die ich Ho-Chi-Mingh kennengelernt habe.
    Wir gehen am nächsten Tag gemeinsam die Sanddünen anschauen. Dabei kann man einen Bach hinauflaufen und die Dünen betrachten, richtig gemütlich.
    Am Abend geniessen wir den Vipe am Meer.

    Highlights:
    Kühe am Meer🐂
    Hunde im Bett🐕
    Schlange, die aussieht wie ein Gartenschlauch, fällt vom Baum🐍
    Read more

  • Day95

    Vietnam - day 20

    June 3 in Vietnam ⋅ ☁️ 33 °C

    We woke up today and had our final breakfast with Connie which was so sad! Sunbathed together and chatted and then ended up bumping into a girl from Reigate who was staying in our hostel - so random! At about 1pm we caught the bus to Ho Chi Minh, mils had forgotten her towel so I ran back to get it meaning I was sweating so much when we boarded the bus - I then got put in the bottom row in the back of the bus next to 5 local Vietnamese - deffo wasn’t my comfiest bus ride! We soon arrived in Ho Chi Minh and checked into our hostel the hideout. Had delicious tuna banh mi for dinner and then had beers and drinks on our hostel rooftop. Met the nicest pope and even bumped into s girl as she was leaving who knew my friend Mo from Aviva! We went out to a hilarious club called Miss Saigon with about 30 people from the hostel which was so fun! Came back and FaceTimed mumzy to say happy birthday! As we were going to bed we randomly bumped into a group of boys who had made friends with Liz and Daria whilst travelling and happened to be in the hostel room next door to us here!Read more

  • Day84

    Mui Ne

    November 12, 2016 in Vietnam ⋅ ☀️ 16 °C

    Nach einer kurzweiligen Busfahrt sind wir in Mui Ne angekommen. Mui Ne liegt im Süden Vietnams und ist direkt am Meer. Es ist ein beliebtes Reiseziel der Russen. Dementsprechend sind viele Läden auf russisch angeschrieben. 🇷🇺
    Das einstige Fischerdorf hat sich in den letzten zehn Jahren stark verändert. Wo früher die Fischer ihre Netze einholten, stehen heute Resorts, Restaurants, Läden, Kite- und Surfschulen.
    Unser Hostel lag etwas ausserhalb des Touristenzentrums. Wir waren die einzigen Gäste und konnten so richtig entspannen. Das Hostel lag direkt am Meer und war wunderbar. Die Inhaberin Julia und ihre fünf Hunde haben unseren Aufenthalt perfekt gemacht. Jeden Tag gingen wir mit dem Stand-Up-Paddle ins Meer hinaus. Bei uns war es zwar meist ein Sit-Down-Paddle, super war es trotzdem. 😊🏄🏻🏄🏻‍♀️🏖
    Abends schauten wir uns mit den Hunden den Sonnenuntergang an. 🌅
    Mit dem Fahrrad ging es täglich in die zirka vier Kilometer entfernte Stadt. Mit dem Verkehr kamen wir problemlos zurecht. Probleme kreierten nur wir selber. Beim Versuch, Händehaltend Fahrrad zu fahren, "hets nisch glädrut". Kleine blaue Flecken sind die Überbleibsel von diesem total romantischen und idiotischen Unfall. 🚴🏻🚴🏻‍♀️😍😄
    Am Freitag galt "Morgenstund hat Gold im Mund". Um 04:45 Uhr ging es mit einem Jeep zu den weissen Sanddünen. Der Sonnenaufgang war sehr schön anzusehen. Auch die Landschaft war toll. Was störte waren die vielen lauten Quads, die faule Touristen auf die Dünen transportierten. Später besichtigten wir die roten Sanddünen. Zum Schluss liefen wir barfuss durch den Fairy Stream. Dies ist ein Bach der zu einem kleinem Wasserfall führt. Die zirka dreistündige Tour war abwechslungsreich und mit je fünf Dollar sehr preiswert. 🏜🏞💵
    Heute mussten wir uns leider von Julia und ihren Hunden verabschieden. Wir wären gerne noch länger dort geblieben. Doch irgendwann mussten wir unsere Reise fortsetzen, da wir noch einige Orte entdecken wollen. 🙆🏻 🐶 😄
    Nun fahren wir mit dem Bus nach Ho-Chi-Minh-City. 🚌 🌃
    Read more

  • Day41

    Mue Ne

    August 24 in Vietnam ⋅ ⛅ 25 °C

    Travelsummary: Pool, Sanddünen, Sonnenaufgang und Nachtbus

    Für den interessierten Leser:
    Eine Nacht und einen Tag verbringe ich mehr oder weniger als Zwischenstopp hier. Das reicht um um 0400am aufzustehen und den Sonnenaufgang auf den Sanddünnen zu beobachten und anschliessend einen entspennten Tag am Pool zu verbringen mit Buch sowie neue Leute kennen zu lernen. Um 0100am fährt der Bus nach Nah Trang jnd so bin ich um eine weitere Nacht im Hostel rumgekommen.

    Auf nach Nah Trang
    Read more

  • Day21

    Mui Ne's Wüste - nix mit Wassersport

    July 28 in Vietnam ⋅ ☁️ 32 °C

    Gestern bin ich also in diesem wunderschönen hotel aufgewacht und wusste so geht das nicht weiter..! Also habe ich mich an mein Handy gesetzt und das nächst beste hostel rausgesucht. Das stellte sich als gar nicht so leicht heraus, da es in dieser Ecke nicht wirklich Auswahl gibt. Zusammen mit Josie haben wir also beide unsere 7 Sachen gepackt und sind weiter zu "Evas Hut"... Das war eine ganz andere Welt... Klar alles nicht luxoriös und nicht perfekt aber gerade deswegen perfekt für uns da es wenigstens ein bißchen Atmosphäre hergab!
    Wir schnappten uns auch gleich einen scooter und dann sind wir abgedüst Richtung Wüste... Danach gings noch ins Fischerdorf und dann auch schon wieder zurück ins Hostel weil das Wetter irgendwie nicht ganz so mit spielte. Im Hostel wurde dann einfach nur entspannt... Gegen mittags waren wir in einem kleinen richtig günstigen aber sau leckerem vegetarischen Restaurant Essen. Und danach wurde wieder entspannt....
    Naja und das wirklich enttäuschende hier ist, ich dachte bzw mein Reiseführer hat mir das versprochen, dass das hier ein paradies für Wassersportler sei... Dem ist nicht so.. Gar nichts gibt's hier..
    Read more

You might also know this place by the following names:

Tỉnh Bình Thuận, Tinh Binh Thuan

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now