Vietnam
Tỉnh Bình Thuận

Here you’ll find travel reports about Tỉnh Bình Thuận. Discover travel destinations in Vietnam of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

75 travelers at this place:

  • Day328

    Wenn Atheisten beten

    December 10, 2018 in Vietnam ⋅ 🌬 31 °C

    Beach und Kite Time! Noch so ein Reise-Novum. Also für Sue. Ich lege lediglich meinen ausgebleichten Körper ans Licht. Wir checken im Mui Ne Hills Backpackers - eine Art Ferien-Resort für junge und coole Leute wie uns - also Sue - mit diversen Pools, Mad Monkey Bars und allerlei lässigen Aktivitäten - in einen riesigen Deluxe-Tripple-Room mit Meer- und Poolblick ein. Super stylisch und super sauber. Preis pro Nacht: Vierzehn Stutz. Genau, eins-vier. Für beide. Ein dreifaches „Hiphip-Hura“ auf den Kommunismus. Und wo der Kommunist ist, ist auch der Russe nicht weit. Sues Kite-Instruktor ist auch Russe. Also die ganze Kite-Schule im „Swiss Village“(?!) ist russisch. Und auch sonst ist hier alles fest in russischer Hand. Alle Restaurants sind sowohl von aussen wie auch deren Menüs ins Russische übersetzt und in den Strassen hört man vorwiegend ... genau, Vietnamesisch. Nein, Russisch natürlich. Ich hab schon wieder Angst. Die haben doch bestimmt alle eine Ampulle Nowitschok in der Tasche. Oder im Kiefer. Just to clarify: I love Putin. Putin is great!

    Es braucht nicht lange und wir bitten an der Reception um eine Verlängerung unseres Aufenthalts. Die unerwartete russische Volldröhnung wird von Pool, Strand und Wetter locker kompensiert. Ausserdem werden Drinks hier neben Gläsern auch in sogenannten Buckets gereicht und zur Happy-Hour gibts für läppische fünf Stutz gleich zwei dieser Plastikkübel voller Vodka-Tonic. Synchron-Eimersaufen mit beautiful Sue. Genau mein Ding. Oder auch nicht. Zumindest ist Letzterer mein Gedanke, als ich ein paar heitere Sauf-Stunden später wie ein Pubertierender nach seiner ersten Überdosis Schnaps vor dem Schlafengehen in erniedrigender und für einen Atheisten äusserst ungewohnten Pose den Keramik-Gott von Laufen anbete. Pfui. Und das in meinem Alter. Aber zum Glück servieren die hier auch Nudelsuppe zum Frühstück. Das nächste Bier ist also nicht weit. Yay!

    Das Wichtigste zum Schluss. Down Under hat geantwortet und das erste Foto der offensichtlich leicht reizbaren Verkehrskamera geschickt. Ich bin total enttäuscht, denn man sieht keine Personen. Nichts. Nur ein hässliches weisses Auto. Also woher soll ich wissen, wer gefahren ist? Erinnerungen ausgeschlossen. Also in der Schweiz kämen die so nicht durch, aber für Australien reicht es wohl. Und da mein kleiner Bruder Dominik erst die Optik eines Suits-Anwaltes hat, nicht aber die Zulassung, werde ich aufgrund wachsender Armut ziemlich sicher keine juristischen Schritte einleiten. Da hat Australien also nochmals Glück gehabt. Und Domi, mach vorwärts!
    Read more

  • Day84

    Mui Ne

    November 12, 2016 in Vietnam ⋅

    Nach einer kurzweiligen Busfahrt sind wir in Mui Ne angekommen. Mui Ne liegt im Süden Vietnams und ist direkt am Meer. Es ist ein beliebtes Reiseziel der Russen. Dementsprechend sind viele Läden auf russisch angeschrieben. 🇷🇺
    Das einstige Fischerdorf hat sich in den letzten zehn Jahren stark verändert. Wo früher die Fischer ihre Netze einholten, stehen heute Resorts, Restaurants, Läden, Kite- und Surfschulen.
    Unser Hostel lag etwas ausserhalb des Touristenzentrums. Wir waren die einzigen Gäste und konnten so richtig entspannen. Das Hostel lag direkt am Meer und war wunderbar. Die Inhaberin Julia und ihre fünf Hunde haben unseren Aufenthalt perfekt gemacht. Jeden Tag gingen wir mit dem Stand-Up-Paddle ins Meer hinaus. Bei uns war es zwar meist ein Sit-Down-Paddle, super war es trotzdem. 😊🏄🏻🏄🏻‍♀️🏖
    Abends schauten wir uns mit den Hunden den Sonnenuntergang an. 🌅
    Mit dem Fahrrad ging es täglich in die zirka vier Kilometer entfernte Stadt. Mit dem Verkehr kamen wir problemlos zurecht. Probleme kreierten nur wir selber. Beim Versuch, Händehaltend Fahrrad zu fahren, "hets nisch glädrut". Kleine blaue Flecken sind die Überbleibsel von diesem total romantischen und idiotischen Unfall. 🚴🏻🚴🏻‍♀️😍😄
    Am Freitag galt "Morgenstund hat Gold im Mund". Um 04:45 Uhr ging es mit einem Jeep zu den weissen Sanddünen. Der Sonnenaufgang war sehr schön anzusehen. Auch die Landschaft war toll. Was störte waren die vielen lauten Quads, die faule Touristen auf die Dünen transportierten. Später besichtigten wir die roten Sanddünen. Zum Schluss liefen wir barfuss durch den Fairy Stream. Dies ist ein Bach der zu einem kleinem Wasserfall führt. Die zirka dreistündige Tour war abwechslungsreich und mit je fünf Dollar sehr preiswert. 🏜🏞💵
    Heute mussten wir uns leider von Julia und ihren Hunden verabschieden. Wir wären gerne noch länger dort geblieben. Doch irgendwann mussten wir unsere Reise fortsetzen, da wir noch einige Orte entdecken wollen. 🙆🏻 🐶 😄
    Nun fahren wir mit dem Bus nach Ho-Chi-Minh-City. 🚌 🌃
    Read more

  • Day4

    Tag 4 Saigon - Mui Ne

    January 15 in Vietnam ⋅ ⛅ 29 °C

    Nach dem Frühstück verlassen wir die pulsierende Stadt Ho Chi Minh City. Zu erwähnen sind noch die Rollerfahrer. Wahnsinn! Wir fahren vorbei an Kautschuk-Wäldern und Drachenfrucht-Plantagen.
    Nach den Tagen in der Großstadt ist ein ruhiger Strandspaziergang genau das Richtige.

  • Day5

    Tag 5 Ham Thuan Bac

    January 16 in Vietnam ⋅ 🌬 31 °C

    Ganztägige Projektbesuch :

    Es geht ins Bergland. Wir fahren zu einer Schule, wo wieder ein Pate sein Patenkind besucht. Wir anderen besuchen Familien, deren Kinder unter Mangel-oder Unterernährung leiden. Hier wird aufgeklärt und unterstützt von World Vision. In diesem Gebiet wurde auch ein Wasser Zulauf gelegt. Abends sind wir wieder zurück in unsrem Strandhotel.Read more

  • Day151

    Auszeit in Mui Ne

    July 6, 2018 in Vietnam ⋅ 🌬 29 °C

    In China hatte Leandra genug von den grossen Städten dieser Welt und wollte ein paar Tage ans Meer. Schliesslich sind wir nun schon mehr als 2 Monate hauptsächlich nur in Millionenmetropolen unterwegs.🏙
    Deshalb war für uns klar, dass wir in Vietnam vermehrt Tage am Strand oder Pool verbringen werden. Und so haben wir die letzten 6 Tage einfach relaxt. Unser Hotel hatte einen schönen Pool, das Meer in Mui Ne lädt leider nicht zum baden ein. Zudem wurde der nahegelegene Foodcourt und das Café LuBu zu unserem neuen Wohnzimmer. Und so bewegten wir uns bis auf einem Tag in einem Radius von einem Kilometer rund um das Hotel.😊
    An diesem besagten Tag erkundeten wir Mui Ne mit dem Roller. Zuerst ging es zum Fairy Stream, einem kleinen Bach der sich an Sanddünen und Felsen vorbeischlängelt. Mui Ne ist sehr bekannt für seine weissen und roten Sanddünen, würde man gar nicht denken, dass es sowas in Vietnam gibt. Wir haben die Dünen nur aus der Ferne betrachtet, da es recht heiss war und der Wind stark blies. Ansonsten gibt es in Mui Ne nicht viel zu entdecken. Der Ort ist bekannt fürs Kite Surfen oder als Badeurlaubsort (was wir aber überhaupt nicht verstehen). Die Strände sind (ausser in den Luxusresorts) zugemüllt und das Baden im Meer ist wegen den hohen Wellen zu gefährlich.🤷‍♂️
    Jetzt geht es mit dem Bus weiter nach Ho Chi Minh.
    P.S. Natürlich haben wir auch der Schweizer Nati die Daumen gedrückt.. hat leider nichts genützt...😏
    Read more

  • Day147

    Kulinarisches Vietnam

    July 2, 2018 in Vietnam ⋅ ⛅ 27 °C

    Neben zahlreichen frischgepressten Fruchtsäften und Smoothies gibt es ab und zu auch etwas zu beissen. Die vietnamesische Küche kennt eigentlich keine Essenstabus. Hier kommt alles auf den Tisch, was bei 3 nicht auf den Bäumen ist. Aber was wir bis jetzt gegessen haben, war immer sehr gut. Was uns nach 5 Monaten Toastbrot besonders freut: die Franzosen haben Baguette nach Vietnam gebracht und an jeder Strassenecke kann man sich leckere Sandwiches für ein paar Rappen kaufen.Read more

  • Day219

    Mui Ne

    April 26, 2017 in Vietnam ⋅

    Mui Ne was anders dan verwacht. In de plaats van een avontuurlijk backpackersoord vonden we een badplaats vol Russen en chique resorts. Er was te weinig wind om te kitesurfen, dus gingen we maar cruisen met een quad in de duinen :).

  • Day159

    Die Sanddünen von Mui Ne

    November 10, 2018 in Vietnam ⋅ ⛅ 25 °C

    At 4:30am this morning we started on a sunrise tour to the sand dunes of Mui Ne. We did it not by our own bike, because the police in this area is very corrupt and they are stopping all people driving a motorbike without a Vietnamese license to get a lot of money. Of course the dunes are not as big as the ones we saw in Mongolia but it was still fun walking around there during sunrise.

    Um 4:30 Uhr heute Morgen ging unsere Tour zu den Sanddünen von Mui Ne los. Wir haben uns entschieden es nicht mit dem eigenen Motorrad zu machen, weil es hier leider viele korrupte Polizisten gibt, die nur darauf warten bei Touristen abzukassieren auch wenn diese nichts falsch gemacht haben.
    Die Tour war aber ganz cool und wir hatten eine Menge Spaß auf den Dünen auch wenn sie natürlich nicht so gigantisch waren wie in der Mongolei.
    Read more

  • Day1

    La Gi

    October 23, 2017 in Vietnam ⋅

    Nach einer kurzen Probefahrt in den vollen Straßen von Ho Chi Minh konnte es dann losgehen. In den Straßen der größten Stadt Vietnams (Ho Chi Minh) war es anfangs noch sehr chaotisch, doch umso weiter wir weg fuhren desto weniger Verkehr gab es. Nach 154km kamen wir dann endlich in La Gi, einem netten Fischerdorf, an. Dort konnten wir direkt ein gutes Hotel finden indessen Lobby wir sogar unsere Mopeds abstellen konnten. 🏍
    Englisch konnte hier jedoch niemand wodurch wir mit jedem Essen das wir bestellt haben überrascht wurden. 🎉
    Read more

  • Day158

    Entlang der Küste bis Mui Ne

    November 9, 2018 in Vietnam ⋅ 🌬 27 °C

    Today we followed the coast line till we arrived in Mui Me, the most touristic town we have seen in Vietnam so far. The coast was a bit disappointing, because the road is mostly far away from the sea and the sea itself is as clear as the North Sea. Also we are really shocked to see how much rubbish there is next to the roads and even in the water. Of course we have passed some nice scenerys as well, but the really beautiful Vietnam we haven't found yet. Maybe tomorrow!

    Heute sind wir der Küste Richtung Norden bis nach Mui Ne gefolgt. Mui Ne ist eine Touristenhochburg und vor allem bei Russen und Kitern beliebt. Der Weg hier hin war leider etwas enttäuschend, zwar würde der Verkehr deutlich ruhiger aber die Landschaft nicht viel schöner. Die Straße führte meistens relativ weit weg von der Küste entlang und der teilweise extrem stinkende Müll türmt sich an den Straßen, liegt am Strand oder schwimmt im Meer. Natürlich sind wir auch an ein paar schönen Orten vorbei gekommen, dennoch haben wir den wirklich schönen Vietnam noch nicht entdeckt. Vielleicht ja morgen :)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Tỉnh Bình Thuận, Tinh Binh Thuan

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now