Vietnam
Tỉnh Vĩnh Long

Here you’ll find travel reports about Tỉnh Vĩnh Long. Discover travel destinations in Vietnam of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

19 travelers at this place:

  • Day20

    Cai Be Vietnam

    September 9 in Vietnam

    The Mekong delta region of over 40,500 square kilometres encompasses a large portion of southwestern Vietnam. The size of the area covered by water depends on the season. The region comprises 12 provinces, I am never going to remember the names so I will leave them out.

    The Mekong Delta has been dubbed a "biological treasure trove". Over 1,000 animal species were recorded between 1997 and 2007 and new species of plants, fish, lizards, and mammals have been discovered recently in previously unexplored areas, including the Laotian rock rat, thought to be extinct.

    The tender can get us close to the shoreline, so I can get many photos of the fishing boats, ladies collecting the hyacinth stems to sell at the markets as well as the boats going up and down the river.

    It is lovely being on the river but it is brown because it is the rainy season and the water is coming down from the hills.

    Views of the villagers and their homes are seen right along the riverbanks.
    Read more

  • Day20

    Cai Be Vietnam

    September 9 in Vietnam

    This morning we started by heading off on a tender boat along the Mekong Delta past Cai Be which is in the district of Tien Giang Province in the Mekong Delta region of Vietnam.

    Along the river, there are docks that handle passengers and goods, and a floating market.

  • Day6

    the bike ride was quite funny. 3km one way through the djungle we have arrived a huge tree. before our way back we had about local lunch.

    As this is the first time I came across a grilled snake, frog and a rat, my guide convinced me to at least try. After I switched the brain to death, and tryed it the different way - I must admit, it is ok to eat such animals, as they really taste like chicken. just the snake was a bit like chewing gum.

    on our way back in the bus now- last time back packers district nightlife at HCM City and tomorrow morning fly further to na trahn - beach time ahead.
    Read more

  • Day3

    Garage bus wait

    January 15, 2017 in Vietnam

    It rained where our next bus picked us up, again we don't have any info other than "wait 5minutes" . This guy in the pic with a few others were all hiding out off the rain. We got this tea as a "friendlywaiting drink" which I expected would be like lipton lemon ice tea. I don't learn with these asian teas🙈.

  • Day5

    Mekong-Delta Tag 2

    September 14 in Vietnam

    Hatten heute einen zweiten spannenden Tag durchs Mekong-Delta per Boot mit unserem tollen Guide Hai. Entfernt vom Touristenstrom konnten wir einen guten Einblick in das Leben am Fluss bekommen. Auf dem schwimmenden Markt gab's Käffchen und Frühstück, wir haben eine Reisnudelfabrik und eine Obstfarm besichtigt. Immer wieder gab es frische Früchte und traditionelle vietnamesische "Snacks", bei deren Zubereitung wir gestern Abend sogar selbst mitgeholfen haben.Read more

  • Day148

    Mekong Delta

    May 24, 2017 in Vietnam

    Uns zieht es raus aus der großen Stadt und da wir gerade eh im Süden Vietnams sind, können wir uns ja noch weiter nach Süden begeben. Also geht's für uns los in das Mekong Delta. Da wir noch so neu in asiatischen Gefilden sind, entschließen wir uns eine 3-Tages Tour zu buchen und mit einer Gruppe zu fahren. Am ersten Tag starten wir früh in HCMC und es geht mit dem Bus durch viele saftig grüne Reisfelder zur ersten Station der Tour: einer Pagode mit einem großen, lächelnden Buddha davor. Für uns die erste Pagode und der erste Buddha. Wirklich schön anzusehen, doch leider haben wir nur 20 Minuten und dann geht es weiter...wir sind jetzt schon am überlegen, ob eine Gruppenreise für uns das Richtige war. Unser nächster Stopp führt uns zu einer Bienenfarm. Dort gibt's Tee und Obst zu traditioneller Musik (nicht wirklich etwas für unsere Ohren, da alles recht unmelodisch klingt). Und weiter mit einer Mini-Bootsfahrt zu einer Kokos-Süßwarenfabrik. Zum Glück nur ein kleiner Stopp, da für uns nicht so spannend. Diese Station war zum Glück die letzte Gruppenaktivität an dem Tag. Wir sind froh im Hotel angekommen zu sein und Zeit ohne nervige Gruppe zu verbringen. Gelandet sind wir an diesem Tag in Cần Thơ.

    Am zweiten Tag der Tour geht es morgens ganz früh für uns los zu den schwimmenden Märkten. Also ab aufs Boot und los. Nach 20 Minuten Fahrt kommen wir am Markt an. Hier auf dem Markt tummeln sich massig viele Boote und jedes versucht seine Waren (Obst & Gemüse) zu verkaufen. Ein spannender Anblick das Treiben auf dem Wasser. Auch kleinere Boote gibt es, auf denen Einheimische direkt über die Reling versuchen, uns Getränke oder Snacks zu verkaufen.
    Später an dem Tag fahren wir mit einer nun zum Glück kleineren Gruppe weiter nach Châu Đốc. Auf dem Weg machen wir aber nochmal Halt beim Tra-Su-Wald. Diese Station ist für uns, zusammen mit dem schwimmenden Markt, die schönste. Wir fahren mit dem Boot über zugewachsene Seen und durch Flüsse, die von Bäumen umgeben sind. Durch den aufziehenden Regen wirkt das Ganze gleichzeitig ruhig und bedrohlich. Es ist wirklich schön, so durch den Wald zu schippern.
    Leider sind wir hier nur recht kurz, da wir noch weiter zu unserem Nachtquartier in Châu Đốc müssen.

    Am nächsten Morgen geht es erneut früh raus und auch wieder auf ein Boot. Von dem aus können wir sogar schon rüber nach Kambodscha schauen. Als Abschluss schauen wir uns eine stinkende Fischfarm an und besuchen ein kleines Dorf, in dem die Kinder leider alle sehr hartnäckig betteln. Dafür macht das Bootfahren aber Spaß.
    Nach der morgendlichen Tour verabschieden wir uns (endlich) von der Gruppe und machen uns in einem klapprigen Bus allein auf nach Hà Tiên, um dort die Fähre nach Phú Quố zu nehmen.
    Insgesamt müssen wir sagen, dass diese Gruppentour nicht so unser Ding war und wir das wohl nicht nochmal so machen würden (immer muss man auf die Gruppe warten, man hat wenig Zeit an einzelnen Punkten und nervige Leute sind leider auch oft dabei). Aber es war schön das Mekong-Delta kennen zu lernen und wenigstens ein paar Ecken davon zu sehen.
    Read more

  • Day95

    Vinh Long, Vietnam

    March 30, 2015 in Vietnam

    Im Local-Bus von Can Tho nach Vinh Long war ich als einziger Ausländer schon das Highlight, hier in Vinh Long City ist es nicht anders. Die Wartezeit bis zur Überfahrt mit der Fähre auf die Mekonginsel "An Binh" zum Homestay habe ich mit einem ausgiebigen Mittagessen und Marktbesuch überbrückt. Das sind meiner Meinung nach sowieso die Top-Attraktionen der sonst eher "langweiligen" Stadt. Es gab "Banh Rieu", eine Reisnudelsuppe mit Streifen von Fleischbällchen und jede Menge Gewürze und Grünzeug. Auf dem Markt habe ich dann das Obstparadies schlechthin entdeckt und vor lauter Neugier gleich 10 (mir teilweise völlig fremden) Obstsorten ausprobiert, die allesamt sehr lecker waren.

    Bild 1: jede Menge Obst
    Bild 2: getrockneter Fisch
    Bild 3: "Nem Nuong", gegrillte Fleischbällchen mit Salat, Gemüse und Reispapier zum selberbasteln
    Read more

  • Day95

    An Binh, Vietnam

    March 30, 2015 in Vietnam

    Das Homestay habe ich mir definitiv anders vorgestellt... von einer Familie ist weit und breit nichts zu sehen, dafür freut sich die Besitzerin, mir die Getränke für den doppelten Preis zu verkaufen, als sie in der Stadt Vinh Long kosten würden. Einzig das Abendessen war ein Highlight, vietnamesisch, reichlich und sehr lecker ;) Auf der Mekonginsel An Binh ist man zudem sehr beschränkt, man kann auf schmalen Trampelpfaden mit dem klapprigen Fahrrad durch Obstplantagen fahren, mehr auch nicht. Deshalb packe ich heute schon wieder meine Sachen und fahre zurück nach Ho-Chi-Minh City.Read more

You might also know this place by the following names:

Tỉnh Vĩnh Long, Tinh Vinh Long

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now