Vietnam
Tomb of Khai Dinh

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

16 travelers at this place

  • Day68

    Lost in Vietnam

    March 7 in Vietnam ⋅ ☀️ 30 °C

    Heute besuchten wir einen sogenannten "Lost Place" in der Nähe von Hue.

    In diesem Fall handelt es sich um einen Freizeitpark, der 2011 eröffnete und bereits 2014 wieder geschlossen wurde, da der Eintritt für die Einheimischen zu hoch angesetzt war.
    Ironischer Weise soll der Park jetzt, wo er ein "Lost Place" ist, mehr Besucher anziehen als zu seinen Öffnungszeiten. 📸

    Aus Internetforen wussten wir bereits, dass es ein Abenteuer sein konnte, in diesen Park hinein zu gelangen, da er offiziell keine Besucher erlaubte.
    Wir versuchten also unser Glück. 🍀

    Als wir ankamen saßen einige Wachmänner am Eingangstor, alle Wege in den Park waren abgesperrt.
    Einer von den Wachmännern bedeutete uns, wir sollten an einem Nebeneingang über den Zaun steigen und hineinlaufen.
    Dieser Mann scheint seinen Job sehr ernst zu nehmen. 👍

    Gesagt, getan.
    Wir waren erst einige Meter gelaufen (etwa so, dass man uns von der Straße nicht mehr erblicken konnte), da hörten wir bereits zwei Motorroller knatternd auf uns zukommen.
    Da standen wir nun, eingekesselt zwischen zwei uniformierten Männern.
    Der eine in Blau, er ist für die Patrouille innerhalb des Parks zuständig, der andere Grün, eben noch als Eingangswache bekannt.
    In strengen Ton sagte Blau: "Go back!". Für einen kurzen Moment waren wir etwas verunsichert. Wollten sie uns wirklich nicht rein lassen?
    Dann warf der Blaue ein, wir sollten dem Grünen Geld zahlen (76 Cent pro Person).
    Als wir das getan hatten, schienen wir mit einem Mal unsichtbar geworden zu sein. Als sei nichts gewesen, brausten die beiden Uniformierten davon. 🛵

    Wir marschierten weiter.
    Kurz bevor wir das Herz des Parks erreicht hatten, einen gigantischen Drachen, der früher mal als Aquarium diente, hörten wir wieder den Motorroller des Blauen.
    Doch nicht nur das, er stand mit seinem Roller am Ende unseres Weges und scheuchte zwei Besucher in wütenden Tonfall aus dem Park.👮‍♂️

    Wieder standen wir verunsichert rum. Wir hatten doch bezahlt?! Konnten wir einfach weiterlaufen obwohl er wütend nahezu vor uns stand und Besucher verscheuchte?
    Er fuhr den beiden Touristen, die er hinauswarf hinterher um sicherzugehen, dass diese auch gingen.
    Als der Uniformierte an uns vorbeikam, starrte er stur auf den Boden. Na klar, wir waren ja unsichtbar geworden! 😅
    Hinter uns blieb er auf seinem Roller stehen und versperrte den Weg so, dass er mit dem Rücken zu uns stand.
    Ein klares Zeichen: er sieht uns nicht, wir können weiter in den Park gehen! So langsam verstehen wir, wie die Sache läuft 😉

    So gingen wir also auf Entdeckungsreise in einen Park, der verlassen und teilweise verwunschen wirkte. 📸

    Blau und Grün sitzen vermutlich nach Feierabend bei einem Kartenspiel zusammen und teilen ihre Bestechungs... Ähm Eintrittsgelder auf.
    Mit ihrer Taktik gilt Blau stets als unbestechlich und hat sich nichts vorzuwerfen.
    Diejenigen, die er sieht, wirft er ja schließlich aus dem Park. 😉
    Read more

  • Day24

    Illegales Plantschen

    March 5 in Vietnam ⋅ 🌧 24 °C

    Ausflug in den verlassenen Wasserpark Hue:

    Besteche mit einem Schein
    und der Polizist lässt dich rein.

    Einen kleinen Pfad musst du gehen,
    dann kannst du den großen Drachen thronen sehen.

    Der Park steht seit 13 Jahren leer,
    jetzt kommen nur noch arme Backpacker her ^^

    Die Rutschen schon von Algen bedeckt,
    wir haben hier viel lustiges entdeckt.
    Read more

  • Day54

    Abandoned Waterpark

    August 27, 2018 in Vietnam ⋅ ⛅ 32 °C

    Hét Verlaten Waterpark. In 2004 werden er driemiljoen dollartjes geïnvesteerd in de bouw van een hypermodern waterpark midden in de jungle. Het park is vervolgens enkele jaren operationeel geweest, maar is op de een of andere dag gesloten. Niemand weet precies waarom het park nu uiteindelijk zo verlaten is en wat de toekomst plannen hiervoor zijn.

    Ik zag foto's en video's voorbij komen over dit verlaten park, en ik wist gelijk: hierrr moet ik naartoe! Zo gezegd, zo gedaan. Voordat ik het homestay verlaat, geeft de bezorgde eigenaresse het copy van mijn paspoort terug. "Just in case. And be careful!" zegt ze met een angstige stem. Wat een schatje.

    Alla, gas op die krukas! En ik ga op eigen houtje richting het park. De routebeschrijving was niet zo moeilijk. 150 meter voor de hoofdingang, het bospad inrijden totdat je niet meer verder kunt met de brommert. Daarna is het tien minuten rechtvooruit door de jungle lopen en dan loop je vanzelf tegen de draak aan. Kan niet missen!

    W O W ! T H I S S H I T I S A W E S O M E !!

    Als een bad-ass-mofo beklim ik als eerste de draak. Er is namelijk een 'geheim' luikje waarmee je op de kop van de draak kunt klimmen. Het kostte bloed, zweet en tranen, maar de top is bereikt! Vanaf daar kun je het complete park bewonderen en zie je hier en daar wat toeristen uit de bosjes verschijnen. Ik was zeker niet alleen! Hier en daar zaten wat Vietnamese junkies en daarnaast kwam ik grofweg twintig toeristen tegen. Ze waren hier allemaal met maar één doel, het park binnen komen zonder gepakt te worden.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Tomb of Khai Dinh

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now