Satellite
Show on map
  • Day68

    Kandy

    January 4 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 23 °C

    Wir haben zwei Nächte in Kandy verbracht und uns zwei Sehenswürdigkeiten angeschaut.
    - Bahirawakanda Vihara Buddha Statue
    - Temple of the Sacred Tooth Relic

    Das wohl beeindruckendste war der Tempel. Wir haben an einer sinnlichen Zeremonie teilgenommen.

    Der Temple of the Sacred Tooth Relic (im Deutschen: Palast der heiligen Zahnreliquie oder auch einfach nur Zahntempel genannt) ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Sri Lanka. Er befindet sich am künstlich angelegten See in der letzten Königsstadt Kandy, im Zentrum des Landes. Hunderte Menschen aus aller Welt pilgern täglich hierher, denn in Kandys Zahntempel befindet sich die am meisten verehrte Reliquie der Buddhisten Sri Lankas: Der linke Eckzahn des historischen Buddha Siddharta Gautama.

    Im Temple sind überall wundervolle Holzschnitzereien und Gemälde welche die Geschichte Buddhas erzählen und wie der Zahn nach Kandy gekommen ist.

    der Kurzversion klingt seine Odyssee in etwa so:

    Nachdem Siddharta Gautama als Buddha in Indien starb und verbrannt wurde, barg man aus seiner Asche einen Schlüsselbeinknochen und vier Zähne, darunter den berühmten linken Eckzahn, den ich hoffentlich heute zu sehen bekomme. 800 Jahre lang wurde der Zahn in einem Schrein in Nordindien aufbewahrt, den ein König extra für diesen Zweck errichtet hatte.

    Plötzlich tauchte ein Hindu Herrscher auf, dem die Verehrung der Reliquie gar nicht gefiel. Er raubte den Eckzahn und warf ihn ins Feuer. Doch aus den Flammen erhob sich eine Lotusblüte, die ihre Blätter schützend um die heilige Reliquie legte. Wutentbrannt versuchte der Hindu den Zahn zu zerschmettern, wobei sein Hammer zersprang. Völlig empört warf er ihn in einen Teich und wieder umhüllte ihn eine Lotusblüte. Letztendlich gab er das gute Stück reumütig dem König zurück.

    Dieser schickte den Zahn des Buddha, im Haar seiner Tochter versteckt, auf die Insel Lanka. Dort glaubte der indische König die heilige Reliquie in Sicherheit. Von da an nahm jeder regierende König in Sri Lanka den Zahn mit in seine jeweilige Hauptstadt und baute ihm einen Tempel. Nun hat er hier im Sri Dalada Maligawa, dem heiligen Zahntempel, seinen endgültigen Platz gefunden.

    Der Eckzahn bleibt jedoch für Normalsterbliche verborgen. Er ist im Innersten von sieben goldenen, ineinander verschachtelten Schatullen versteckt und vielleicht wird niemals jemand erfahren, ob es tatsächlich der Zahn des Erleuchteten ist. Aber darum geht es im heiligen Zahntempel von Kandy gar nicht.

    Die Zeremonie findet drei mal täglich statt. Es wird getrommelt und gesungen.
    Menschen versammeln sich um den Heiligen Schrein, der ankündigt das der oberste Mönch auf dem Weg ist, um vor der Zahnreliquie zu beten. Im Gänsemarsch geht es voran Richtung Schrein. Geduldig warten sie darauf, dem Heiligtum näher zu kommen und einen Blick auf die Reliquie werfen zu dürfen. Sobald sie den Schrein erreicht haben, nimmt ein Mönch die Opfergaben entgegen. Dankend sieht er dabei nicht aus. Aber so ist das nun mal im Buddhismus, denn vielmehr müssen die Spender dankbar sein, dass ihre Gaben angenommen werden.

    Ganz selbstlos ist diese Spenderei übrigens nicht, denn Wohltätigkeit ist eine Einzahlung auf das Karmakonto. Wer sich in diesem Leben großzügig gibt, erhält im nächsten Leben etwas zurück.

    In dem Tempel wird sowohl Buddhismus als auch Hinduismus praktiziert.

    So - Das war der Einstieg in die Kultur und Glaubensrichtung.
    In den nächsten Tagen werden wir noch einige Tempel besuchen können.

    🤍🤍🤍
    Read more