Satellite
Show on map
  • Day4

    3. Tag: San Sebastian - Orio

    May 6 in Spain ⋅ ⛅ 15 °C

    Wir sind heute zu zweit nach einer erholsamen Nacht in der gemütlichen Einzelkoje und einem kleinen Frühstück in dem Hostel erst gegen 10 Uhr in San Sebastian los gelaufen. Der Weg führte uns am Strand vorbei und dann direkt wieder hoch auf den Berg. Wir trafen heute zwei deutsche Typen auf dem Weg, die mit Handwagen unterwegs sind und die wir auch in der Herberge in Irun bereits kurz kennenlernten. Der eine hat quasi sein ganzes zu Hause aufgegeben und reist von Hamburg bis nach Santiago. Der andere hat drei Surfboards dabei und sucht für unbestimmte Zeit gute Surfspots in Spanien, Porugal, usw. Ein Stück sind wir zusammen gelaufen und halb 12 eine viel zu lange Kaffeepause gemacht. Am Wegesrand wuchs Kapuzinerbusch, wo wir die Blüten aßen. Die zwei Typen mussten jedoch wieder umkehren und einen anderen Weg gehen, da unser Weg zu steinig für die Handwagen gewesen wäre. Auf dem weiteren Weg sahen wir viele Tiere. Kühe, Ziegen, Schafe.. Sehr viele Ähnlichkeiten mit Deutschland, auch von den Pflanzen. Gegen 15 Uhr errichten wir Orio. Ein schönes kleines Städtchen am Meer. Die pilgerherberge war leider auch wieder voll, so dass wir zu dritt in eine Privstunterkunft kamen. Mit ausgestatteter Küche und Waschmaschine. Das hieß erst mal eine Waschmaschine anstellen. Die Wäsche hingen wif auf den Balkon und unsere Handtücher haben wir noch fest geklammert. Natürlich sind die auf das unterliegende Dach gefallen als wir für unsere Pasta Bolognese eingekauft haben. Könnten aber alle mit etwas Geschick und einem Besen retten. Wir saßen den ganzen Abend gemütlich auf dem Balkon und haben die Flasche Rotwein von 2011, die wir in der Küche gefunden haben, getrunken. Dafür hat sich der höhere Preis für das Zimmer dann doch gelohnt.Read more