Satellite
Show on map
  • Day4

    Königliches Schloss Blois

    September 17, 2020 in France ⋅ ☀️ 27 °C

    Weiter ging's zurück Richtung Blois über die Loire-Uferstrasse, die Landschaft hier ist wirklich heiter (liegt wohl auch am Wetter).
    Schloss Blois (das auf dem Bild vom Ankunftstag) fällt gegen Chambord etwas ab, ist älter und relativ dunkel. Die Wände sind mit sehr dunkel gehaltenen Wandbespannungen versehen, die meisten Räume kleiner. Die Aufteilung ist nach der Hofetikette streng zwischen Räumen des Königs und der Königin aufgeteilt, als Ehebett wurde das Bett der Königin angesehen. Die Repräsentionsräume sind groß und ziemlich leer, Empfänge waren wohl eher eine Stehparty
    Das Schloss war während der Religionskriege Schauplatz von einigen Gräueltaten, König Heinrich III. ließ hier Heinrich von Guise, seinen Widersacher, von seiner Leibgarde ermorden, am nächsten Tag auch dessen Bruder den Kardinal von Guise, die Toten verbrennen und in die Loire streuen. Acht Monate später wurde auch Heinrich von einem Mönch ermordet. Katharina von Medici, Ehefrau des Königs, regierte für ihre minderjährigen Söhne weiter.

    Später wurde es richtig voll, es gibt also doch noch Bustourismus. Da wenig auf Abstand geachtet wurde (bis auf Maskentragen überall) haben wir den Besuch abgekürzt.
    Read more

    Hase und Ritter on tour

    Bustourismus??? In mehreren Ländern, wie z.B. Niederlande oder Schweiz, ist die komplette Loire-Region als Risikogebiet mit Quarantänepflicht ausgewiesen...

    9/18/20Reply
    Michael

    War uns nicht bewusst... Das RKI hat das Gebiet noch nicht auf der Liste... Es gibt wenig Busse, aber all die alten Leute gestern auf Schloss Blois teilweise mit Sauerstoffversorgung im Rucksack, sind wohl so gekommen.

    9/18/20Reply