Satellite
  • Day40

    Erst Fuji dann Fiji

    December 15, 2018 in Japan ⋅ ☀️ 6 °C

    "Nach Japan geht's in Richtung Südamerika."
    Noch vor 5 Wochen war das unsere Standardantwort auf die Frage, wo wir auf unserer Reise hin wollen.
    Jetzt, 5 Wochen und einige Stunden Planung später steht fest, dass die richtige Antwort gewesen wäre:
    "Nach Japan geht's auf die Fidschi-Inseln, dann nach Los Angeles und schließlich nach Costa Rica"

    Wenn wir jetzt aufschreiben würden, wieso es nun gerade diese Route geworden ist, würde das wahrscheinlich ziemlich langwierig werden. Daher hier die Kurzform:
    Wir wollten Strand, Dschungel, surfbare Wellen, Wärme (und damit meine ich die Wärme oberhalb der 25 Grad :-)), keine Regenzeiten, die Straßen wegschwemmen, und Reiseziele, die nicht das Budget sprengen. Und siehe da, die Fidschi-Inseln und Costa Rica erfüllen unsere Wünsche ziemlich perfekt.
    Und da ein Zwischenstopp in den USA uns fast 800 Euro Flugkostenersparnis verschafft und Silvester in Los Angeles auch nicht schlecht klingt, ist nun also auch noch eine kurze USA-Etappe mit dabei.

    Bis unser Flug am 18. uns endlich ins Warme bringt, genießen wir aber erstmal noch die letzten Tage in Tokio und Umgebung. Da auch das Wetter mitspielt, haben wir gestern einen Ausflug zum Mount Fuji gemacht. Aufgrund seiner Höhe und der beinahe kitschigen, mustergültigen Vulkanform ist der Berg nicht umsonst das Wahrzeichen Japans. Uns hat er auf jeden Fall wahnsinnig gut gefallen.
    Read more