Satellite
  • Day205

    Kopenhagen 2

    July 24 in Denmark ⋅ ☁️ 21 °C

    23. - 24. Juli 2022

    Am Samstag machen Bisseggers und wir eine geführte Free Walking Tour mit, und die anderen vier erkunden die Stadt auf eigene Faust. Unser Guide kommt aus Argentinien, lebt seit fünf Jahren in Kopenhagen und hat Business Administration studiert. Ob das was wird? Gut, er hat auch ein Tourismusstudium und eine Vertiefung in Nachhaltigkeit. Ja, das wird was. Er macht das super!

    Die Tour führt vom Rathausplatz (auf dem zur Zeit Crossfit-Wettbewerbe stattfinden) zum Gerichtshof, über die älteste Strasse Kopenhagens, zum Kongens Nytorv Platz (neuer Königsmarkt), zur Restaurantmeile Nyhavn (neuer Hafen), zum Parlamentsgebäude mit Aussichtsturm, zum Palast, in dem die Königsfamilie lebt und zur neuen Oper.

    Hier einige Facts:
    - Kopenhagen strebt an, 2025 CO2-neutral zu sein. Zur Zeit sieht es danach aus, dass sie es bis 2030 erreichen werden
    - Die Kopenhagener sind Fitnessjunkies (vom Baby ins Fitnessstudio wie er sagt😄)
    - Das halbe Jahr arbeiten sie für den Staat (Einkommenssteuern zw. 45-52%), haben dafür Krankenkasse, Arzt und Bildung „gratis“
    - 5.8 Mio. Einwohner kommen auf 25 Mio. Schweine (die stillen Dänen)
    - Die Dänen lieben ihre Königsfamilie, allen voran die volksnahe Queen Margrethe (82-jährig)
    - Das jetzige Rathaus ist bereits das 5. in Kopenhagen; das erste brannte 1728 zusammen mit der einen Stadthälfte ab, das zweite 1795 mit der anderen Stadthälfte, das dritte wurde während dem Krieg mit Schweden zerstört und das vierte wurde zum Gerichtshof umgewandelt

    Nach dieser umfanreichen dreistündigen Tour sind wir ziemlich geschafft umd verbringen den Grossteil des Nachmittags in einem Restaurant😄.

    Zum Abendessen gibt es heute mit Smørrebrød ein echt dänisches Abendessen. Dies sind eine Art Canapés, einfach grösser und besser.

    Am Sonntag mieten wir Velos und cruisen an den Strand, wo Fränzi und Suti einen Meerschwumm nehmen, dann zum Foodcorner, bei dem wir schon nach dem böötlen waren, weiter zur Meerjungfrau und zum Kastell. Wieder zurück zum Foodcorner, wo wir ewig auf unseren Burrito warten, so dass Suti und ich noch richtig stark in die Pedalen treten müssen, um rechtzeitig unseren Zug nach Ribe in Süddänemark um vier Uhr zu erwischen. Die anderen sechs fliegen erst abends zurück in die Schweiz und können es so etwas gemütlicher nehmen.

    Schnell ist das Wochenende Geschichte umd wir gehen wieder unsere eigenen Wege. Es hat Spass gemacht, mit euch Kopenhagen zu entdecken und erleben🤩!

    Für uns ist Kopenhagen sehr abwechslungsreich mit all den angebotenen Aktivitäten. Allerdings haben wir etwas den Charme vermisst, den andere Städte versprühen und die Sehenswürdigkeiten sind eher schnell gesehen🤗.
    Read more