Satellite
  • Day47

    Segeln zu den Whitsundays

    November 2, 2015 in Australia ⋅ ⛅ 26 °C

    Am 2 November ist unser Whitsundays Segeltrip los gegangen..🌴 Den hatten wir 3 Tage zuvor in einem Travel-Büro gebucht für je 360 Dollar. Das klingt zwar erstmal viel jedoch ist es für die Whitsundays eher billig.. Wir haben uns für ein Katamaran entschieden, auf dem man mit insgesamt 25 Leuten inklusive Crew war. Gestartet sind wir im Hafen von Airlie Beach um 14 Uhr und dann ging es auch schon direkt los in Richtung der Inseln. Den ersten Tag sind wir komplett durchgefahren auch noch in die Nacht hinein, es gab Fisch und Würstchen zum Abendbrot und wir haben alle nett zusammen gesessen und eine Kennenlern-Runde gemacht. Auf dem Boot waren die unterschiedlichsten Nationalitäten vertreten.. Amerikaner, Kanadier, Finnen, Schweden, Dänen und Franzosen - mit denen haben wir uns eigentlich auch am besten verstanden.. Geschlafen wurde auf dem Katamaran Deck.. Jeder hat seine Matratze, Kissen und Decke dort bekommen.. Da es nicht kälter als 25 Grad in der Nacht wurde, war es auch total schön draußen unter den Sternen zu schlafen 🌌 Am nächsten morgen sind wir dann aufgewacht, das Frühstück war schon fertig und man hat ab und zu mal eine Schildkröte neben dem Boot auftauchen gesehen.. Danach wurden wir alle nach und nach mit einem kleinerem Motorboot zu einem Strand gefahren von dem aus wir dann einen Berg hoch gelaufen sind und auf eine Aussichtsplattform gegangen sind.. Von dort hatte man einen Traumblick über den White Heaven Beach.. Das ist offiziel der 5. Schönste Strand der Welt und hat weltweit den feinsten und weißesten Sand! Der Blick ist einfach nur wahnsinnig schön, der weiße Strand mit dem türkis blauem Wasser.. Unglaublich! Dann hatten wir auch noch 3 Stunden Zeit um dort den Vormittag zu genießen☀️ Im Wasser war es mega schön, ab und zu ist mal ein Fisch vorbei geschwommen, wir haben mehrere riesige Rochen gesehen und einen Seestern mit mindestens 50cm Durchmesser 😳😃 Nach den 3 Stunden war man auch komplett fertig da dort so gut wie kein Schatten war und die Sonne sehr stark geknallt hat.. Zurück auf dem Boot gab es Mittagessen und wir sind zur nächstem Station aufgebrochen.. Allerdings hatten wir großes Glück, denn ein anderes Boot von der gleichen Gesellschaft war nicht ausgebucht und es hat genau gepasst, dass wir den restlichen Teil des Trips spontan anders verbringen konnten.. Denn der andere Trip war deutlich teurer, man ist Speedboot gefahren und man hat die zweite Nacht dann in einem traumhaften Resort geschlafen! Also haben wir praktisch ein Upgrade bekommen.. Also sind wir dann auf das andere Boot umgestiegen, das war ein Speedboot mit 30 Plätzen und wir sind zu einem Schnorchel-Spot gefahren.. Dort haben wir 1 Stunde geschnorchelt 😊 Zufällig war gerade ein Schwarm Thunfische dort.. Das war echt beeindruckend soviele große Fische zusehen, auch wenn ich danach Hunger auf lecker Thunfisch-Salat bekommen habe 😜 Ansonsten war ein riesiger Schwarm von allen möglichen Fischen da.. Man hat sich echt wie in einem Aquarium gefühlt, fast noch mehr als am Great Barrier Reef.. Das könnte allerdings dadran gelegen haben, dass die Fische von einem Crew-Mitglied angefüttert wurden 😄 Außerdem war noch ein riesiger grüner Fisch dort, geschätzt 60 Kilo schwer 😳
    Nach dem Schnorcheln sind wir dann zu dem Resort gefahren.. Normalerweis hätten wir ja wieder auf dem Boot geschlafen .. Das Resort war einfach unglaublich.. Ein riesiger Pool mit Whirlpool .. Es gab Häppchen serviert und man konnte umsonst Stand Up Paddeling machen 😍 Das beste war allerdings, dass wir endlich mal wieder in einem Bett schlafen konnten und es gab Badewannen, die praktisch genau im Dschungel waren.. Das hat wirklich gut getan einmal wieder in einem richtigen Bett zu schlafen 😃 Am nächsten Morgen ging es dann nach dem Frühstück wieder los zum nächsten Schnorchel-Spot.. Hier waren deutlich mehr bunte Korallen und verschiedenere Fische unterwegs.. Außerdem konnte man auch Schildkröten sehen 😊 Nach einer Stunde war das auch wieder vorbei und es ging weiter ans Festland, wo die Tour dann zu Ende war .. Es war auf jeden Fall jeden Dollar wert und ich würde es sofort wieder machen.. Die Nacht haben wir dann nochmal in Airlie Beach geschlafen.. Dort war dann noch eine After-Boat-Party, wo wir in den Bars Rabatt bekommen haben 😊 Ich habe noch einige weitere Bilder aber leider kann ich hoer nur 6 hochladen.. Vielleicht mache ich noch einen 2ten Segel Eintrag mit weiteren Bildern ..
    Read more