Angola
Angola

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

28 travelers at this place

  • Day11

    Stadtrundfahrt durch Luanda

    December 3, 2019 in Angola ⋅ ⛅ 28 °C

    Im Konvoi mit mehreren Kleinbussen und angeführt von einem niedlichen Polizeiauto (die Eskorte beinhaltete auch noch Motorradpolizei am Ende) verlassen wir das Hafengelände. Angeblich soll diese Maßnahme dazu dienen, dass die Touristen sich sicherer fühlen, der Hase fühlt sich allerdings eher ein bisschen wie auf dem Präsentierteller.
    Die Stadtgründung Luandas geht auf die Portugiesen zurück und war 1575. Portugiesisch ist heute noch die Amtssprache. Angola hat Öl, der Reichtum, der sich in der Skyline wiederfindet, kommt aber auch hier, wie so oft, nur einigen wenigen zugute.
    Die rosa Nationalbank gehört zu den schönsten kolonialen Gebäuden der Stadt. Vorbei an unzähligen Wolkenkratzern und mal mehr, mal weniger monumentalen Denkmälern, gehts kreuz und quer durch die Stadt. Im Präsidentenviertel, mit Staatsgebäuden und der Kathedrale von Luanda ist fotografieren verboten...
    Read more

  • Day11

    Memorial Antonio Agostinho Neto

    December 3, 2019 in Angola ⋅ ⛅ 29 °C

    Nach dem alle freilaufenden Touristen wieder eingefangen undverfolgreich in den Kleinbus-Konvoi zurückverbracht sind, also alles seine Ordnung hat - ein Vorgang, der durchaus 15 min in Anspruch genommen hat - geht die Tour durch die Stadt weiter bis zum Memorial Antonio Agostinho Neto. Neto war der erste Präsident des Landes und führte Angola 1975 in die Unabhängigkeit (also erst Unabhängigkeit, dann Präsident). Die Geschichte Angolas ist voller Kriege, Bürgerkriege und Gewalt. Dieser Ort, der vermutlich auch für Militärparaden genutzt wird, erinnert an die verschiedenen „Plaza de la revolucion“, die man in sozialistischen Ländern schon gesehen hat. Das mandelförmige Monument (der Ritter nannte es die Raketenabschussrampe) ist das Mausoleum Netos, in dem sein einbalsamierter Körper seine letzte Ruhestätte gefunden hat, auch hier Anklänge an Onkel Ho in Vietnam. Vom weitläufigen Areal aus hat man zusätzlich noch einen Blick auf die Kuppel des Parlamentsgebäudes.Read more

  • Day11

    Palacio de Ferro

    December 3, 2019 in Angola ⋅ ⛅ 29 °C

    Unsere letzte Station in Luanda ist der Palacio de Ferro, der Eisenpalast, ein Bauwerk mit einer durchaus skurrilen Geschichte. Gebaut wurde der Palast in Frankreich, man vermutet, dass der Entwurf von Eiffel oder einem seiner Schüler stammt. Bestimmt war der Eisenpalast für Madagaskar, und wurde von den Franzosen entsprechend eingeschifft. Vor der westafrikanischen Küste haben dann aber die Portugiesen das Schiff aufgebracht, die Fracht beschlagnahmt und das Bauwerk nach Luanda gesetzt, wo es heute als Ausstellungsort für lokale Kunst dient. In seiner Gesamtheit also durchaus sehr spannend...Read more

  • Day11

    Anlegen in Luanda

    December 3, 2019 in Angola ⋅ ⛅ 26 °C

    Während wir morgens um 7 Uhr auf dem Lido-Deck gemütlich frühstücken, haben wir einen Logenplatz für die Einfahrt in den Hafen von Luanda. Es hat früh um 7 schon 27 Grad und entsprechende Luftfeuchtigkeit, ganz klar, wir sind in den Tropen. An der Pier warten nicht nur die Ausflugsbusse auf uns und eine angolanische Folkloregruppe, sondern auch das angolanische Fernsehen. Wir haben uns sagen lassen, die Albatros sei das erste deutsche Kreuzfahrtschiff seit 5 Jahren, dass in Luanda anlegt.
    Ohne organisierten Ausflug darf man in Angola nicht an Land, wer keine Gelbfieberimpfung hat, darf auch nicht einreisen. Wir hatten nur die Wahl zwischen diversen Stadtrundfahrten, und sind gespannt, was uns heute erwartet.
    Read more

  • Day11

    Sao Miguel

    December 3, 2019 in Angola ⋅ ⛅ 28 °C

    Der erste Stopp, wo die Touristen gut behütet aussteigen dürfen, ist die Festung São Miguel, die wir bei der Hafeneinfahrt bereits bewundert haben. 1576 erbaut ist sie seit 1996 UNESCO-Weltkulturerbe, und beherbergt heute das Museu Nacional de Historia Militar, das Militärmuseum. Schon die Einfahrt durch eine sozialistische Scheußlichkeit ist interessant. Die Festung selbst bietet zahllosen militärischem Kram, von alten Flugzeugen über Artillerie bis zum ehemaligen Präsidentenauto eine Heimat. Neben den „Köpfen“ der Präsidenten finden sich auch Statuen der portugiesischen Entdecker, wie Vasco da Gama und Heinrich der Seefahrer. Die begehbaren Innenräume sind komplett mit den typischen portugiesischen blauen Fliesen, den Azulejos ausgekleidet, jede mit einem anderen afrikanischen Motiv.Read more

  • Day11

    Anthropologisches Museum

    December 3, 2019 in Angola ⋅ ☀️ 29 °C

    Der Grund, warum wir uns für diese Stadtrundfahrt entschieden haben, war der Programmpunkt Museum. Wir besuchen das kleine Anthropologische Museum Luandas mit einer ebenso kleinen Sammlung. Auch hier gibt es weder Führung noch Erklärung, die Exponate sind ausschließlich in portugiesisch beschriftet ohne Datierung. Da fast alles aus Holz ist, schätzen wir, dass kaum ein Stück älter ist als 100 Jahre, viel mehr ist kaum möglich in diesem schwülwarmen Klima.Read more

  • Day11

    Igreja de nossa senhora dos remedios

    December 3, 2019 in Angola ⋅ ⛅ 29 °C

    Die nächste Station auf der Tour durch Luanda ist eine kleine portugiesische Kirche, und wir haben keine Ahnung, warum diese ausgesucht wurde. Es ist nicht die Kathedrale, und auch nicht die besondere Nachbildung einer in Portugal stehenden Kirche, die befindet sich am breiten Prachtboulevard.
    Wir haben zwar eine lokale „Reiseleitung“, die ausgezeichnet Deutsch spricht, nur leider durch absolute Ahnungslosigkeit glänzt. Die Erklärungen kommen vom Band. Da wäre also noch viel Luft nach oben. Zum Leidwesen unserer Aufpasser besteht hier allerdings tatsächlich mal die Möglichkeit ein bisschen in Straßenszenen einzutauchen, bevor alle wieder zurück in den Bus müssen.
    Read more

  • Day10

    Hakusembe

    December 20, 2019 in Angola ⋅ ☁️ 23 °C

    Guten Morgen. Was für ein schöner Morgen.
    Bald geht es weiter zur Villa Mushara ca. 450 km. Über Grootfontein und Tsumeb.
    Diese Lodge liegt am Eingang zum Etosha Nationalpark.
    In der Nähe des Von Lindequist Gate.
    Das ehemalige Fort Namutoni befindet sich dort.

    Diese Strecke ist noch geteert.
    😎👍
    Read more

You might also know this place by the following names:

Republic of Angola, Angola, አንጎላ, أنجولا, Ангола, এ্যাঙ্গোলা, ཨང་གཽ་ལ།, Angola nutome, Αγκόλα, Angolo, آنگولا, Anngolaa, Angóla, અંગોલા, אנגולה, अंगोला, Անգոլա, アンゴラ共和国, ანგოლა, អង់ហ្គោឡា, ಅಂಗೋಲಾ, 앙골라, ئەنگۆلا, Angolia, ອັນໂກລາ, അംഗോള, အင်ဂိုလာ, Angora, अङ्गोला, Angòla, ଆଙ୍ଗୋଲା, انګولا, Angoläa, ඇන්ගෝලාව, Angoola, Angolë, அங்கோலா, అంగోలా, แองโกลา, አንጐላ, ʻEnikola, ئانگولا, Анґола, انگولا, Ăng-gô-la (Angola), Langolän, Orílẹ́ède Ààngólà, 安哥拉, i-Angola

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now