Argentina
Argentina

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Argentina

Show all

914 travelers at this place

  • Day35

    Ushuaia, Argentina/アルゼンチンのウシュアイア

    February 4, 2020 in Argentina ⋅ 🌧 7 °C

    Returned to the mainland of South America and arrived in Ushuaia, the southern-most city in the world and the departure point for Antarctic cruises and expeditions.
    南アメリカ大陸の本土に戻り、世界の最南の都市、ウシュアイアに着きました。ウシュアイアは南極へのクルーズや探検の出発地です。
    Read more

    Wendy E

    This is awesome. Live the pictures. I have always dreamed of going to the bottom of South America. Like to see padagonia if you go by there would live to see pictures.

    2/5/20Reply
    Wendy E

    How do you say that Ushuaia?

    2/5/20Reply
    Funatabi Cruises

    It comes out like "oooh shoe wai ya"

    2/5/20Reply
     
  • Day36

    Ushuaia 2

    February 5, 2020 in Argentina ⋅ ⛅ 7 °C

    Ushuaia has a population of around 150,000. The look of the town is so so, but the surrounding mountains are really beautiful.
    ウシュアイアは人口が150, 000人で、街並みはまあまあでしたが、周りの山々がとても綺麗です。

    Lovely place

    2/9/20Reply

    What’s the Best so far friends from red 🏕 want to know 🍁🍁🍁

    2/9/20Reply
     
  • Day61

    Lama hike

    March 15, 2020 in Argentina ⋅ 🌧 14 °C

    Now I know for sure that Llamas are super cute! They look just like camels and they always have a very smug face. My Llama was called Miski, which means sweet in Quechua, and he really was sweet! He tried to make friends with the dogs but they kept running away and then Miski got sad.

    The organisation was trying to bring back the use of Llamas for transportation, and they carried out lunch all the way up the hill and we had some ham cheese and grapes while we watched the llamas rolling around and the dogs chasing rabbits! We each got to lead our own llama and my dad’s llama kept sneezing on him and making funny noises! My llama kept resting his head on my shoulder and putting his face in my face and my mum just took the photos!

    After that my mum and dad went for a walk around the town and saw loads of pretty mountains as you can see in the photos! (I didn’t go because I was super tired after our llama walk!)
    Read more

    Sylvia Carney

    😂😂😂 I think it likes your dad.

    3/17/20Reply
    Sylvia Carney

    Morning Lara I’m sat here having my coffee reading your blog 😁 and enjoying it once again.... not surprised you are tired. ❤️

    3/17/20Reply
     
  • Day45

    Maipú Bike Wine Tour

    December 16, 2019 in Argentina ⋅ ☀️ 25 °C

    So today we took our chances on a self guided tour of the wineries within Maipú (about a 30min train ride from the centre) and needs to be said we had the good company of another traveller, who was the total wine snob, so worked out well lol... Well mostly! 😂 🤣😳 Maipú is one of the main 3 areas in Mendoza (Uco & Luján de cuyo being the other 2) Maipú has around 400ish vineyards just in this one area, so we decided 4 vineyards were managable for the day 😉 with the 18km bike ride round trip the scenery was beautiful. We started the tour with just free wine stop at a local wine shop... Why not, then carried on to each of the vineyards, consisting of family run, larger wine suppliers and young vineyards. So by the end of the day we were feeling a bit merry, we thought we could cycle back to the bike shop in 30mins! (9km ride). It was actually our travel friend who convinced us it was a good idea, as he is an advanced cyclist who had travelled all the way from Canada on his bike... So he was fine for him! 🤣😂). Anyway after peddling for our lives, we finally made it back.. And finished with another glass of Malbec 🍷😊Read more

    Mel Henshall

    Best bike ride ever! He'd cycled from Canada! I thought I did well cycling to Horbury.

    12/19/19Reply
     
  • Day24

    Don't cry for me Argentina/アルゼンチンよ、泣かない

    January 24, 2020 in Argentina ⋅ ☀️ 31 °C

    Still loved by many Argentinians today, Evita (Eva Peron) gave her famous speech from the Casa Rosada (Pink House). She is buried in the Ricoleta Cemetery in Buenos Aires.
    多くのアルゼンチン人にまだ愛されているエヴァ ペロん(エヴイータ)はカサロサーダ(ピンク・ハウス)のベランダから有名になったスピーチしました。今はレコレータ墓地に理葬されています。
    Read more

    So beautiful Ron! - Lori

    1/24/20Reply
    Funatabi Cruises

    Yah, Buenos Aires is really a sophisticated city

    1/25/20Reply

    Lovely smile Dear Ron frim Cat

    1/26/20Reply
     
  • Day36

    Paddleboarding at Bahía Serena Beach

    December 7, 2019 in Argentina ⋅ ☀️ 19 °C

    Today we had a try at paddleboarding with our teach 'Tincho'.. what a dude lol 😂 🤙🤙he was a really good teacher and guided us from knee standing to full on standing on a board (not really that hard... Only if your trying to get your balance in the middle of the board whilst standing... Be warned you will fall off into the freezing cold water and lose your prescription sunglasses because you're distracted by how cold it is!.. P. S always tie your glasses to your face so this doesn't happen!! 😆 ) anyway, all in all it was a truly awesome day, learning to do something new... True pisces. Have to say zach was amazing at this straight away, so he was away cruising the water, while I had Tincho with eyes in the back of his head 👀 reminding me how to paddle, stand and not fall off 😅🤣Read more

    Loraine Fricker

    That looks scary!

    12/12/19Reply
    Mel Henshall

    Well done Charlotte; remember Zach used to skateboard and snowboard. What a beautiful setting for you to learn

    12/14/19Reply
     
  • Day42

    Cacheuta Thermal Spa

    December 13, 2019 in Argentina ⋅ ☀️ 25 °C

    Today we spent a day relaxing in the far out thermal waters of the Andes mountains, within one of valleys were different levels of Thermal pools, from cold to hot and with a lazy river on the bottom tier. We had to catch a bus here from the centre of Mendoza which took around an hour. We missed the first bus so had some waiting to do, so grabbed 2nd breakfast at a market cafe around the corner... It goes without saying cake was on the menu and we had it... Yes dulce de leche as always! (might have to go on a diet soon with all this cake).
    After we spent the day lazying around at the pools, we grabbed abit of something to eat at a BBQ place near the spa. As the guy assumed we spoke Spanish after zach asked briefly in Spanish about the menu offers, we had apparently ordered food and drinks! We weren't quite sure what we'd get though... 😂🤔🙄😳 But turns out we ordered fried eggs with chips, some spreadable cheese and topped with chopped warmed hotdogs! 😂 Ermmm yes healthy, they love all the beige foods here! Not to worry we had food back at the hostel too.
    Read more

  • Day100

    Fitz Roy - Neuer Streckenrekord

    February 16, 2019 in Argentina ⋅ ☀️ 21 °C

    Tag 100. Der Wecker klingelt um 6:00 Uhr, draußen ist es noch finster. Ich bin müde und mag nicht aufstehen. Wir wollen heute die Wanderung zur Laguna de los Tres, zum Fuße des berühmten Fitz Roy (wenn er sich denn zeigt) machen. In der Tourist-Info sagten sie uns jedoch gestern, dass wir, wenn überhaupt, früh starten sollen, da die angekündigten starken Nachmittagswinde den letzten Teil der Wanderung unpassierbar machen können. Ich sehe die Bäume vor unserem Fenster kräftig im Wind wehen. Nik hingegen bewegt sich noch gar nicht 😴
    Ich bereite schon mal das Lunchpaket vor und warte, bis es soweit hell wird, dass ich sehen kann, ob es regnet oder bewölkt ist. Es hängen ein paar dichte Wolken in den Bergen und es nieselt leicht. Ich entscheide mich dazu, es einfach zu versuchen und wecke Nik aus dem Tiefschlaf 🤗
    Um halb 8 sind wir am Startpunkt des Wanderwegs, dessen Schild von einem leichten Regenbogen umrahmt ist 🌈 😊 der Weg geht zu Anfang nur leicht bergauf, doch mein Blutdruck ist im Keller (wahrscheinlich von diesem Sonne-/Wolken-Mix) und so tue ich mich sehr schwer und bin nach den ersten zwei Kilometern schon kurz davor, abzubrechen. Ich will mich noch zum ersten Aussichtspunkt durchbeißen, der nach 4 Kilometern (von insgesamt 10) kommen soll. Innerlich habe ich schon akzeptiert, dass ich es heute nicht weiter schaffe. Als wir dort ankommen, hat mein Kreislauf sich wieder normalisiert und wir können die Wanderung fortsetzen 😊 von dem Aussichtspunkt kann man den Fitz Roy an guten Tagen schon sehen, bei uns versteckt er sich leider auch noch hinter den Wolken.. dafür hat sich zum Regenbogen nun noch ein zweiter gesellt 🌈🌈
    Unser Weg geht weiter durch Düsterwälder und Steppen, über Flussläufe und Brücken, bis wir bei Kilometer 8 ankommen. Nicht mehr weit! 😊 wir kommen an eine Schutzhütte, an der viele Wanderer sitzen und Pause machen. Auf einem Schild steht, dass der nächste Teil bei Schnee, Regen oder Wind nicht betreten werden darf. Dieser Abschnitt soll noch etwa eine Stunde dauern. Uff. Schaffen wir das noch? Es nieselt leicht, der Wind pustet ab und zu mal in starken Böen und meine Beine machen schon langsam schlapp. Aber so kurz vor dem Ziel aufgeben ist auch keine Option. Also Zähne zusammenbeißen 😬 Es geht also wieder steil bergauf über loses Geröll. Desto höher wir kommen, desto mehr nimmt der Regen zu. Auch der Wind peitscht uns jetzt um die Ohren: „Was wollt ihr hier, Eindringlinge?“, scheint er zu rufen. Wir kämpfen uns weiter nach oben, mein Körper fleht mich an, umzudrehen. Meine Beine brennen, mein Rücken tut weh, ich schwitze und meine Kondition lässt immer mehr nach. Nein, wir sind jetzt schon so weit gekommen! Es ist bestimmt nicht mehr weit. Wobei...Die Hoffnung, dass das Ziel bestimmt hinter der nächsten Bergkuppe ist, mache ich mir nach unseren Erfahrungen beim Cerro Castillo gar nicht erst 🙈
    Bald sehen wir weiter oben ein paar bunte Wanderer sitzen. Da muss es sein! Mit den letzten Kräften kämpfen wir uns nach oben.
    Der Blick auf das Bergmassiv und die vorgelagerte Lagune entschädigt für alle Mühen. Auf der anderen Seite haben wir einen wunderschönen Ausblick auf drei Lagunen, grüne Wälder und eindrucksvolle Berge. Leider ist der Fitz Roy immer noch wolkenverhangen und der Wind weht so stark, dass wir nach einer halben Stunde den Rückweg antreten. Schade! Den steinigen Weg zurück regnet es nun durchgehend. Als wir wieder im Wald sind, sind wir wieder etwas besser vor Wind und Regen geschützt. Teilweise sind nun unsere Wege allerdings mit Wasser überflutet 😳 wie gut, dass wir unsere wasserfesten Wanderschuhe haben 😜
    Näher am Tal lässt der Regen wieder nach und die Sonne trocknet und wärmt uns. Wir machen noch einen kleinen Abstecher zu einem nahegelegenen Gletscher, der hellblau zwischen den schwarzen Bergen funkelt.

    Zurück am Parkplatz sind wir stolz auf unsere Leistung, die sich trotz der Anstrengung definitiv gelohnt hat. Der neue Streckenrekord von 25 Kilometern wird dann erstmal mit einer Tafel Schoki belohnt 😁 🍫
    Read more

    Jürgen Lenz

    Das scheint ja ein anstrengender Tag gewesen zu sein💪😉 na dann mal auf zu neuen Ufern 🙋‍♂️😘

    2/18/19Reply
    Gaby Weiß

    Respekt 👍😉

    2/18/19Reply
    Ruth Lenz

    Oh weh🙈e

    2/19/19Reply
    6 more comments
     
  • Day28

    Quebrada de las Conchas

    February 4, 2020 in Argentina ⋅ ⛅ 16 °C

    In Cafayate mieten wir ein Fahrrad und fahren am Morgen früh mit dem öffentlichen Bus ca. 47 km zurück in Richtung Salta in die Schlucht. Unser Ziel heute ist die Quebrada de las Conchas (Schlucht der Muscheln) im Velotempo zu erkunden und geniessen.

    Die Quebrada besteht aus Sand-, Silt- und Tonstein. Wir fahren an vielen interessanten Felsformationen vorbei, die durch Ersion entstanden sind: Der Teufelsrachen, ein Amphitheater, eine Kröte und ein Obelisk. Nebst diesen Objekten fasziniert uns die abwechslungsreiche Landschaft und imposanten Berge.
    Read more

    .aRoundtheWorld

    Wunderscheen😍

    2/10/20Reply
    So Ga

    Da wörds mier ou gfalle!! 😘

    2/12/20Reply
    Marlies Krummenacher

    Super schoen 😍😍❤❤

    2/14/20Reply
    Marlies Krummenacher

    ❤❤

    2/14/20Reply
     
  • Day105

    Ushuaia - südlichste Stadt der Erde

    February 21, 2019 in Argentina ⋅ ⛅ 6 °C

    Wir übernachten ein paar Kilometer vor Ushuaia an einem See mitten im Wald (der ein bisschen was vom verbotenen Wald aus Harry Potter hat 😟), umgeben von riesigen schneebedeckten Bergen 🏔🥰

    Als wir am nächsten Morgen nach Ushuaia aufbrechen, fahren wir durch eine landschaftliche Mischung aus Neuseeland und Norwegen. Berge, Seen, Wälder, Gletscher in der Ferne. Ganz plötzlich fängt es an zu schneien 🌨 Nik freut sich wie ein kleines Kind und hält an, um endlich ein paar Schneebälle werfen zu können 😁

    Ushuaia vermarktet sich selbst als „Fin del Mundo“, das Ende der Welt. Von hier aus starten unter anderem die berüchtigten Antarktisreisen und Bootsfahren durch den Beagle-Kanal. So verführerisch so eine Tour auf den Kontinent aus Eis & Schnee auch ist, der Preis von min. 5.000-6.000 Euro lässt uns nicht weiter drüber nachdenken 😅 Am Hafen gibt es diverse Reiseveranstalter, die die beliebten Touren verkaufen. Außerdem findet sich hier auch das bekannte „Fin del Mundo“-Schild, vor dem sich jeder ablichten lässt 📸 im Winter ist die Stadt ein beliebtes Skigebiet, bekannte Skimannschaften sollen hier ihr Trainingslager aufschlagen. Jetzt im Sommer sind die Skianlagen geschlossen, nur ein paar Seilbahnen und Holzhütten lassen vermuten, dass hier im Winter Hochsaison ist.
    Wir bummeln ein wenig durch das Zentrum und wärmen uns bei einem heißen Kakao in einem Café auf. Die Stadt an sich ist sehr touristisch: Outdoor- und Souvenirläden reihen sich neben den vielen Restaurants und Cafés nebeneinander auf. Kein Zauber vom Ende der Welt hier.. Die Schönheit von Ushuaia liegt vor allem in dessen Umland und so machen wir uns schon bald auf zum Nationalpark Tierra del Fuego, um hier die Nacht zu verbringen.
    Read more

    Jürgen Lenz

    Idyllischer geht's ja gar nicht mehr😃

    2/24/19Reply
    Gaby Weiß

    Immerwieder traumhaft. 😍

    2/24/19Reply
    lenziontour

    Hihi 🥰

    2/24/19Reply
    2 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Argentine Republic, Argentinien, Argentina, Argentinië, Agyɛntina, አርጀንቲና, Archentina, الأرجنتين, Arxentina, Arqentina, Аргенціна, Аржентина, Arizantin, আর্জেন্টিনা, ཨར་ཇེན་ཊི་ན།, Arcʼhantina, Yr Ariannin, ཨར་ཇེན་ཊི་ན, Argentina nutome, Αργεντινή, Argentino, Argentiina, آرژانتین, Arjantiin, Argentine, Argentena, Argjentine, An Airgintín, આર્જેન્ટીના, Arjantiniya, ארגנטינה, अर्जेंटीना, Ajantin, Argentína, Արգենտինա, Arjentinia, アルゼンチン共和国, getygu'e, არგენტინა, Ajentina, Аргентина, អារហ្សង់ទីន, ಅರ್ಜೆಂಟೈನಾ, 아르헨티나, ئارجەنتینا, Arghantina, Arigentina, Arizantinɛ, ອາເຈນຕິນາ່, Alijantine, Argentīna, Arzantina, അര്‍ജന്‍റീന, अर्जेंटिना, Arġentina, အာဂျင်တီးနား, Arxentitlān, अर्जेण्टिना, Argentiinu, ଆର୍ଜେଣ୍ଟିନା, Artschenti, Argentyna, Argentin-a, ارجنټاين, Arhintina, Argentinia, Arijantine, अर्जन्टीना, Argintina, Arzantîna, ආර්ජෙන්ටිනාව, Argjentinë, அர்ஜென்டினா, ఆర్జెంటినా, Arjentina, ประเทศอาร์เจนตินา, Arhentina, ʻAsenitina, Arjantin, ئارگېنتىنا, ارجنٹینا, Á Căn Đình (Argentina), Largäntän, ארגענטינע, Orílẹ́ède Agentínà, 阿根廷, i-Argentina