Austria
Austria

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Austria
Show all
4,999 travelers at this place
  • Day15

    Aufbruch Lizumer Hütte

    August 2 in Austria ⋅ ⛅ 3 °C

    Ein wunderschöner Morgen ohne Regen 😊Es soll bis mittags trocken bleiben. Deshalb starten wir zeitig. Ich gehe heute mit Alex, der auch nach Venedig geht, aber schon überlegt, die Etappen zu verlängern, weil sie ihm zu kurz sind... Außerdem noch mit Janosch und Olli (die letzten zwei von den Tübingern). Auch noch mindestens zwei Einzelwanderer und zwei Freundinnen wollen noch bis Venedig gehen und sind heute dabei. Man sieht, ich bin nicht alleine!
    Wir gehen heute zuerst zum Ende des Lizumer Tals hoch zum Geierjoch auf 2.743 Metern Höhe.
    Read more

    Peter Bode

    Schön, Dich lächeln zu sehen 😊👌

    8/2/21Reply
    Georg Hemmersbach

    Hansi lächelt nur für die Kamera 😊

    8/2/21Reply
    Georg Hemmersbach

    Ich hab schon lange keine Stöcke gesehen….😳

    8/2/21Reply
    StrammeWaden

    Morgen. Ich versuch' dran zu denken ☺

    8/2/21Reply

    wie klasse ist das denn!!!!!! [Frau Krause]

    8/3/21Reply
     
  • Day6

    Salzburger Land & Seekarscharte

    August 18 in Austria ⋅ ☁️ 6 °C

    Heute kommen wir um das Langarmshirt wirklich nicht mehr herum. Es ist regnerisch, neblig, windig und zeitweise wirklich frisch. Ich bin froh mich zusätzlich für die Softshell-Jacke entschieden zu haben. Ab und an kommt die Regenjacke noch als zusätzlicher Windschutzscheibe oben drüber. Es siegt das Zwiebelprinzip. 😅 Wir sind auch heute wieder gut im Zurücklegen von Höhenmetern dabei. 700 an der Zahl, wie uns unser Bergführer Markus erklärt. Für unsere heutige Wanderung haben wir kurz das Bundesland gewechselt und sind von der Steiermark ins Salzburger Land gefahren. Start war dieses Mal an der Vögeialm im Salzburger Land. Von dort aus ging es erst einmal 600 m über die Klamml in die Höhe, vorbei an schönen Bergseen, schroffen Felsvormationen, einer verwunschenen Hütte, neugierigen Gämsen bis zur Seekarscharte auf 2.026 m Höhe. Die Sonne ließ sich leider nicht überreden uns zu beglücken, was mitunter zu frischen Temperaturen 🥶 führte.

    Mit Blick auf den Ort Obertauern, der 1930 nur für den Skitourismus errichtet wurde verlassen wir die Seekarscharte und legen die letzten 140 Höhenmeter zurück. Hier erwarten uns Panoramen wie in den schottischen Highlands, Murmeltierrufe und die Einkehr in der Oberhütte. Idyllisch am Oberhüttensee gelegen probieren einige den selbstgemachten Joghurt mit Heidelbeeren während ich mich für die Leberknödelsuppe und eine Tasse Haferlkaffee entscheide. Gut gestärkt treten wir den Rückweg zum Parkplatz an, der uns nochmal durch Wald und über saftige Almwiesen führt.

    Im Hotel angekommen greife ich mir fix meinen Reisepass und fahre mit unserem Bergführer wieder fix nach Schladming ins Testzentrum. Keine 5min später bin ich dort wieder raus und auf dem Rückweg zum Hotel. Das Testergebnis kommt wieder pünktlich 20min später per SMS aufs Handy und ich habe mich bis Freitag wieder freigekauft. 😅 Fix noch eine heisse Schokolade und einen Milchkaffee und dann heißt es Sauna genießen. 🤗
    Read more

  • Day20

    Kristallwelten

    September 23 in Austria ⋅ ☀️ 17 °C

    Plötzlich stand am Straßenrand ein Schild "Kristallwelten".....
    Ein Aufschrei: "da muss ich hin"...Blinker gesetzt und abgefahren.
    Und nicht bereut. Großartig, sehenswert, wie Tina findet.
    Nicht nur etwas für "Mädchen".Read more

    Margret Rauschnabel

    Seid ihr schon wieder zu Hause? Liebe Grüße Maggie

    Anla

    Nur Tina?

     
  • Day8

    Einmal um den Altaussee

    September 8 in Austria ⋅ 🌙 16 °C

    Es gibt ja Leute, die reagieren ganz empfindlich auf Föhn. Für mich ist es einfach nur auffrischender Wind, der die Temperaturen leicht ansteigen lässt. So verhielt sich das jedenfalls heute. Das Vordach haben wir mal vorsichtshalber abgebaut. Man weiss ja nie. Nachher werden wir in unserer Abwesenheit noch zum Gespött des Campingplatzes, wenn unser halb abgerissenes Vordach um den armen Matti herumschlackert, während alle anderen ihre Markisen brav eingefahren haben. Und außerdem reisen wir eh morgen ab.

    Für heute haben wir uns den Altaussee vorgenommen. Den kann man gut umlaufen, ca. 7 km. Auf dem gut ausgebauten Schotterweg war teilweise ziemlicher Fußgängerverkehr, was den Genuss etwas schmälerte. Aber auf halber Strecke steht praktischerweise ein Gasthaus mit ausgesprochen guter Küche. Das riss es dann wieder raus.

    Abendessen gab es heute im Schneiderwirt hier am Ort. Hier darf das Wiener Schnitzel vom Schwein noch Wiener Schnitzel vom Schwein heißen und nicht Schnitzel vom Schwein Wiener Art.
    Read more

  • Day2

    Steirerhof und Schladming

    August 14 in Austria ⋅ ☀️ 22 °C

    9:50 Uhr planmäßige Ankunft in Schladming! Damit hatte ich ehrlich nicht gerechnet nachdem die Bahn gestern in Lüneburg mal eben 70min Verspätung wegen eines Weichendefekts hatte. Aber gut, etwas schneller fahren, kürzere Pausen machen und eine andere Route einlegen schon sind wir dann doch planmäßig um 6 Uhr morgens in München. Nach einem weiteren Umstieg in Salzburg erreiche ich also on time Schladming, ordere in einem Bäcker ein steirisches Frühstück und schaue mir das Örtchen ein wenig genauer an, bis ich um 15:30 Uhr vom Hotel abholt werde und das Zimmer beziehen kann. Ramona und ihr Onkel Frank sind noch auf dem Weg und Werden Schladming erst um 19:50 Uhr erreichen. Also packe ich aus, springe unter die Dusche, gönne mir mein verspätetes Sushi-Mittag und ein Stiegl-Grapefruit bevor ich eine kleine Runde um das Hotel gehe und gegen meine aufkommende Müdigkeit ankämpfe.Read more

  • Day2

    Franz-Josef-Höhe nach Heiligenblut

    September 12 in Austria ⋅ ⛅ 13 °C

    Die erste Nacht in Zelt war sehr gut - ich habe auf jeden Fall geschlafen wie ein Stein. 😃
    Die erste Tour heute war quasi der leichte Einstieg, da ich heute Abend wieder auf dem gleichen Campingplatz bin und so konnte ich Zelt, Luftmatratze und Schlafsack hier lassen. Voll bepackt geht es dann erst morgen los.
    Um halb zehn habe ich den Bus zur Franz-Josef-Höhe genommen. Man ist ganz nah am Großglockner und auf der anderen Seite ist der Gletscher. Sehr cooler Start für die erste Etappe!
    Und dann ging es los. 🎉
    Der erste Teil ging über viele Steine und Geröll und stetig bergab und das immer mit dem Großglockner im Hintergrund und dem Gletschersee an der Seite. Richtig schön!
    Ich habe zwischendurch eine Power-Riegel-Pause gemacht und dann ging es weiter. Die zweite Hälfte ging über viele Wiesen und Wald. Und immer waren kleine Flüsse und Bäche in der Nähe.
    An der Sattleralm habe ich dann auch noch eine Pause gemacht und hatte einen leckeren Apfelstrudel.
    Von da dachte ich, brauche ich noch zwei Stunden, aber dann war ich doch schon nach einer guten Stunde wieder in Heiligenblut.
    14 km, 5:30 Stunden, 400m hoch und 1470m runter.
    Eine sehr schöne Tour und auch wenn es noch nicht soo viele Kilometer waren, werde ich den Muskelkater morgen bestimmt spüren. 😄
    Heute Abend gab es lecker Käsespätzle. 😋
    Read more

    Sooo cool! Ich lese jetzt schon gespannt jeden Tag deine Berichte!! Gute Reise!! ☀️ [Steffi]

    9/13/21Reply
    Anne Averbeck

    Das freut mich 🙂 Da kommen dann ja noch ein paar. 😃

    9/13/21Reply
    Ilona Kuboth

    Ich freu mich auch auf neue Berichte! 🤗

    9/13/21Reply
    Anne Averbeck

    😊

    9/13/21Reply
     
  • Day11

    Tulfes

    July 29 in Austria ⋅ ⛅ 18 °C

    9. Etappe: vom Hallerangerhaus nach Tulfes (24 km, gesamt 180 km)

    Endlich mal wider in einer Gruppe gehen: mit Marion und Carola bin ich bis Hall gegangen. Die beiden gehen morgen schon zur Lizumer Hütte und sind mir damit immer mindestens einen Tag voraus. Wir haben herzlich Abschied genommen und uns gegenseitig gewünscht, es bis Venedig zu schaffen. Eine vierköpfige Familie aus Stade, die auch auf dem Weg nach Venedig ist, werde ich dafür übermorgen wieder sehen. So kommen und gehen die Wander-Bekanntschaften und es bleibt spannend.
    Heute haben wir übrigens eine Herde Gemse gesehen, leider keine Murmeltiere.
    Ab morgen geht es auf vier Hütten nacheinander plus einem Ruhetag, sodass ich nicht weiß, ob ich mich melden kann. Bis dann und bleibt gesund.
    Read more

  • Day3

    Tag 2: Fellhorn

    August 18 in Austria ⋅ ☁️ 7 °C

    Nach ca. einer Stunde über Asphaltanstieg erreiche ich die Bergstation. Nun zaudere ich eine ganze Weile hin und her. Ca. 2,5 Stunden sind für den Aufstieg bis zum Fellhorn veranschlagt. Schaffe ich es noch bis zur letzten Talfahrt um 16:30? 🤔 Der Optimist in mir gewinnt schließlich die Oberhand und so ziehe ich weiter. Nach einer guten halben Stunde ist eine bewirtete Alpe erreicht und ab hier beginnt nun der Anstieg über den großartigen Grat zwischen den Oberstdorfer Tälern auf der einen und dem Kleinwalsertal auf der anderen Seite. Einfach zum Genießen! 😃 Noch weit vor 16:00 Uhr ist der Gipfel des Fellhorns erreicht. Ich lasse mich für das ultimative Gipfelkreuzbild ablichten und bin glücklich die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Nach über 20 Jahren stehe ich erstmals wieder auf über 2000 Meter nN!Read more

    Waldpassage

    Gute Entscheidung und zu Recht Glück gehabt, 😉

    8/21/21Reply
    DüsselSieg

    Danke! Habe ich mir auch gedacht! 😅

    8/21/21Reply
    Imara

    Wenn nicht, wäre der dynamische Herr halt wieder runter gelaufen 😁

    8/21/21Reply
    14 more comments
     
  • Day10

    Baden im Faaker See

    August 22 in Austria ⋅ ⛅ 26 °C

    Heute folge ich dem Tipp meines Kommilitonen und mache mich auf den Weg zum Faaker See. Es ist Sonntag und das Wetter optimal um sich in die Sonne zu legen und ein wenig im See schwimmen zu gehen. Mehr steht tatsächlich nicht auf dem Plan für heute. Es geht also zum Bahnhof, Busticket kaufen und wenig später bin ich am Strandbad. Zum Glück ist mein Coronatest aus Schladming noch gültig, denn daran hatte ich tatsächlich nicht gedacht, dass dies im Strandbad nachgefragt werden könnte. Umziehen, Platz auf der Wiese nah am Wasser suchen und ab in dem See. Ich halte es bis 16:00 Uhr aus, dann zieht es sich langsam zu und die Wolke in einiger Entfernung verheisst auch nichts gutes. Mein Timing ist perfekt um trocken im Hostel anzukommen. Dennoch werde ich nicht um einen Gang durch den Regen rumkommen, denn mein Magen möchte noch ein wenig arbeiten.

    Ich springe also in meine Jeans und einen Pullover. Werfe mir die Softshelljacke über, packe die Regenjacke ein und mache mich auf den Weg zum Chinesen den ich gestern Abend noch aufgetan habe.
    Read more

    Bärbel Wurm-Böhmke

    Hi, konntest wenigstens baden. In HST seit Tagen schlechtes Wetter und kühl. Änderung erstmal nicht. Dir eine schöne Zeit!

    8/27/21Reply
     
  • Day33

    Tag 32 - Ruhe in Feldkirch

    September 23 in Austria ⋅ ⛅ 13 °C

    Heute hieß es erstmal Wäschewaschen. Dafür nutzen wir das erste mal eine Waschmaschine auf einem Campingplatz. Kurz vor zur Rezeption, um Waschpulver zu schnorren und los ging es! Nachdem wir die Wäsche aufgehangen haben, sind wir erstmal entspannt in das Städtchen gefahren, das, unerwartet, eine interessante Geschichte hinter sich hat, da es auf einer wichtigen Verbindung gen Süden/Norden liegt. Wir sahen uns die wirklich hübsche Schattenburg an und schlenderten durch die Gassen.
    An einem Bäcker hielten wir, kauften Kaffee, lecker belegte Fladenbrote und ein Mandelbogen, um uns nieder zu lassen und die nächsten Tage zu planen. Da Hannahs Knie sich immer mal wieder subtil meldete, entschlossen wir, etwas zu ruhen, denn die nächsten Reisetage sind Pass-Tage. Nach unserem entspannten Sonnengenuss brachen wir wieder zum Camping-Platz auf. Vorher ein Abstecher zum neuen Liebling: Eurospar, welch eine Auswahl und immer wieder Reduziertes, der Traum eines Reisenden! Wraps sollte es heute geben, lecker!
    Wir nutzen die Zeit, um Tourenplanung durchzuführen und zu schreiben. Nach einem leckeren Wrapessen lernten wir Andreas kennen, der mit seinem Motorrad nach Italien unterwegs war. Wir unterhielten uns gut und gingen zu Bett, morgen sollte es nach Liechtenstein gehen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Republic of Austria, Republik Österreich, ኦስትሪያ, 오스트리아, オーストリア, អូទ្រីស, ଅଷ୍ଟ୍ରିଆ, ออสเตรีย, ອົອດສະເຕຼຍ, An Ostair, Áo, ʻAositulia, Aostria, Aotrisy, Austerrike, Austri, Austria, Áustria, Àustria, Austria nutome, Austrija, Aŭstrujo, Austurríki, Ausztria, Autriche, Avstrii, Avstrija, Avstriya, Avusturya, Awsteriya, Awstria, Awstrija, Awusituriya, Eysturríki, i-Austria, Itävalta, Nuortariika, Oostenrijk, Oostenryk, Öösterriek, Orílẹ́ède Asítíríà, Österreich, Österrike, Østerrike, Ostiriya, Ɔstria, Østrig, Østrigi, Otilisi, Otiriis, Otirishe, Otirisi, Otrîsi, Rakousko, Rakúsko, República d'Àustria, اتریش, اتريش, آسٹریا, النمسا, نەمسا, אוסטריה, Αυστρία, Австрија, Австрия, Австрія, Аустрија, Аўстрыя, ཨསྟྲི་ཡ།, ཨས་ཊི་ཡ, Ավստրիա, ავსტრია, अष्ट्रिया, ऑस्ट्रिया, ઑસ્ટ્રિયા, ఆస్ట్రియా, ಆಸ್ಟ್ರಿಯಾ, ஆஸ்திரியா, ഓസ്ട്രിയ, অস্ট্রিয়া, অস্ট্রিয়া, ဩစတြီးယား, ඔස්ට්‍රියාව, オーストリア共和国, 奥地利