Bosnia and Herzegovina
Bosnia and Herzegovina

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Bosnia and Herzegovina

Show all

326 travelers at this place

  • Day11

    1984 Olympic ski jump facility, Sarajevo

    September 1, 2019 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ⛅ 21 °C

    Road challenge in Sarajevo was to find the 84 olympics ski jump facilities and take a picture from the highest possible point with the entire team and car. Two cowboys had some fun climbing the jumps, while the third poor little cowboy slept it off in the car. Unfortunately the trees blocked the view from the top to the car.. but on the last picture you should be able to zoom in and see a leg hanging out the car window 🤠🤠🐮🏎🦵🏆 Of course we had to practice our jump technique... Next olympics, We Got This!Read more

  • Day160

    Zelenika - Ravno

    October 5, 2019 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ⛅ 16 °C

    Reisekilometer 18.979 km
    Tageskilometer 132 km

    Früh aufgestanden und Richtung Dubrovnik gefahren. Tolle Küstenstraße. Grenze zu Kroatien überschritten. Schon wieder neue Währung. Kroatien ist krass sauberer und besser in Schuss, als die anderen Länder hier unten im Süden.
    Dubrovnik und die Parkplätze sind voll und deshalb schmeißt Dirk Tina vor dem Altstadttor raus. War ein bißchen hektischer Aufbruch für Tina, aber Sie hat alles mitgenommen was sie brauchte, außer einer eigenen Kreditkarte. Sie steht halt auf ihre gute alte Maestrokarte, die aber seit Deutschland nicht mehr im Einsatz war 😎.
    Sie konnte nur mit Kreditkarte oder Kuna auf die Stadtmauer, zum Glück hatte Sie noch eine Karte von Dirk dabei. Nach erfolgreicher Bargeldabhebung und Zahlung des Eintritts von immerhin ca. 27 € durfte Tina sich in die Reihe der Stadtmauereroberer einreihen und gegen den Uhrzeigersinn, die schmale Mauer im Entenmarsch abgehen. Es gab viele schöne Ausblicke. Danach gab es noch eine Expedition durch die engen Gassen und zum Schluss noch einen Aperol auf der Plaza zur Belohnung.
    Dirk hat es sich in der Zeit gut gehen lassen und Bilder bearbeitet.
    Nachdem er Tina wieder eingesammelt hat, ging es zur nächsten Grenze nach Bosnien Herzegovina. Beim Grenzübertritt hat Dirk ein bißchen gedrömmelt und die Grenzbeamtin in dem verspiegelten Häuschen übersehen, die ihn daraufhin aus ihrem Kabuff voll angeschrien hat. Dirk hat darauf abgebremst und hat zurückgesetzt, was dazu führte, dass der Spinner hinter ihm ein Hupkonzert startete, obwohl noch reichlich Platz war. Das Ganze führte zu reichlich Aufregung. Wir haben unsere Papiere aber trotzdem wieder bekommen und brauchten auch nicht auf die Strafbank.
    Bosnien Herzegovina empfing uns mit deutlich traurigerer Landschaft als am Mittelmeer. Unbewaldete (Pyramiden-)Berge, arme Dörfer, komische Bauten (Aquapark mitten im Nichts), wildströmender großer Fluß, breites ebenes Flußtal.
    Einen Stellplatz haben wir kurz vorm Dunkelwerden hoch in den Bergen, mit toller Aussicht über das Tal gefunden.

    Dreiländertag: Aufgewacht in Montenegro, tagsüber in Kroatien und zur Übernachtung in Bosnien und Herzegowina.
    Read more

    Sabina Eschemann

    27€ für den Rundgang der Stadtmauer ist heftig Damals war es für 0. Aber wenn es in 00 etc. investiert wird ....

    10/15/19Reply
    Margret Rauschnabel

    Dubrovnik ist halt seit GoT stark überlaufen und teuer.

    10/15/19Reply
    Sabine Wiese

    So war es damals bei uns auch

    10/23/19Reply
     
  • Day138

    WOW-Momente bis nach Sarajevo (•ө•)♡

    December 25, 2020 in Bosnia and Herzegovina ⋅ 🌧 4 °C

    Nach einer erholsamen Nacht bekamen wir am morgen Besuch von Kühen und als diese ihren Weg gingen, schauten auch noch ein paar Schweine vorbei. 🐮🐷
    Kuchen freundete sich schnell mit den Babys der Schweinefamilie an und das wilde Getobe war eine Symphonie aus freudigem Grunzen und Bellen. 🐖🐕

    Unser erster halt sollte der "Black Lake" sein. Allerdings wurde der Himmel immer dunkler und kurz vor Ankunft regnete es aus Eimern. 🌧️
    Also bogen wir gleich in Richtung Bosnien Herzegowina ab. 🇧🇦
    Halb so wild, dachten wir uns. Der Weg bis hierhin führte uns durch so tolle Landschaften, dass es selbst bei Regen sehr schön war. ✨

    Doch das Beste lag noch vor uns. Die Fahrt entlang des Stausees "Piva Lake" ließ die Kinnlade in den Fußraum fallen. Türkises Wasser an der sich die Straße durch etliche Tunnel und Kurven schlängelt und an den Seiten schießen die Felswände nach oben. Krönender Abschluss war die Fahrt über den Staudamm. Traumhaft! 🏞️

    Die Straße führte uns bis zu unserem heutigen Ziel - Sarajevo in Bosnien Herzegowina und verlor bis an ihr Ende nicht an Wow-Effekten. 🤩💫

    In Sarajevo angekommen besorgten wir uns erst ein Mal Bargeld und füllten die Vorräte auf. Anschließend noch eine SIM-Karte kaufen und wir gingen auf Stellplatzsuche. Ein kleiner Parkplatz etwas außerhalb und hoch über der Innenstadt bescherte uns eine super Aussicht über die in Lichtern funkelnde Stadt. 🌃
    Unsere Augen wurden heute trotz des schlechten Wetters aufs äußerste verwöhnt und wir fallen müde ins Nest. 🥰🤩
    Read more

    D.O.T

    Tolles Foto 😊

    12/26/20Reply
    Kaktuscamper

    Merci :) Wobei wir nur geparkt haben. Die Kulisse hat Sarajevo erschaffen 🤗

    12/26/20Reply
    Jan auf Reisen

    schade mit dem Dauerregen. Süße Schweine 😚

    12/26/20Reply
    Kaktuscamper

    Die Gegend hat aber überzeugt und wir werden mit Sicherheit zu einer wärmeren Jahreszeit noch ein Mal kommen 😍

    12/26/20Reply
     
  • Day139

    Eingeschneit \(°o°)/

    December 26, 2020 in Bosnia and Herzegovina ⋅ 🌧 0 °C

    Pünktlich um 6 Uhr meldete sich unsere Fellnase zum entleeren. 💩
    Nach dem ersten Blick nach draußen mussten wir uns die Augen reiben. Der zweite Blick schaffte Gewissheit. Es hat geschneit. Rund 7cm Neuschnee und die nächsten Tage versprechen noch mehr des weißen Pulvers. ❄️

    Kuchen war im ersten Moment kein bisschen weniger verwirrt als wir. Nach einer kurzen Eingewöhnung entpuppte er sich als Schneefreund.
    Es folgte eine ausgiebige Schneeballschlacht, woraufhin er sofort einschlief. Was absolut nicht die Regel ist. Im Gegenteil, er ist mittlerweile 10kg schwer (als wir ihn Aufnahmen wog er gerade Mal 4kg) und ein echtes Energiebündel. 🔋⚡
    Read more

    Jan auf Reisen

    weiße Weihnacht 🥰

    12/26/20Reply
    Kaktuscamper

    So viel Schnee wie heute haben wir schon lange nicht mehr gesehen 🌨️❄️🤩

    12/26/20Reply
    Dreaming with open eyes

    Mann habt ihr Glück... baut nen Schneemann für mich mit, ok? Ach so, und - zwar etwas spät, aber - frohe Weihnachten :)

    12/27/20Reply
    Kaktuscamper

    Wenn der Schnee morgen noch da ist, machen wir das. es sollen morgen wieder 11 Grad werden 😄 Vielen Dank und das selbe zurück :)

    12/27/20Reply
    Dreaming with open eyes

    Oh je. Na mehr als hier ist es auf jeden Fall, und es sieht wirklich toll aus⛄❄und danke😊

    12/27/20Reply
    2 more comments
     
  • Day139

    Winterwonderland ᕙ( • ‿ • )ᕗ

    December 26, 2020 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ☁️ 0 °C

    Heute ging es weiter nach Tuzla. Am Stadtrand von Sarajevo fragte ein Polizist nach der Beschaffenheit unserer Reifen bzw. nach Schneeketten und gab uns die Warnung, dass es "oben" stark schneit mit auf den Weg. 🌨️
    Ein Lächeln und "drive carefully" gab es zum Abschied. 👮‍♂️

    Mit "oben" meinte er die komplette Strecke nach Tuzla. Meter für Meter wurde die Landschaft um uns herum verwandelt. Und zwar in ein Wintertraumland wie man es sich vorstellt. So in etwa hatten wir es aus unserer Kindheit in Erinnerung. 🥰😊

    Unsere Bus meisterte seinen ersten Schneeeinsatz mit Bravour. Ein Mal mehr entpuppten sich die Stollenreifen als geeignetes Mittel die knapp
    3 Tonnen sicher voran- und auch zum stehen zu bringen. ⚙️
    Read more

    heike herbig

    Ein Traum😍

    12/26/20Reply
    Kaktuscamper

    Ja 🥰 haben ein bisschen zu euch geschickt, Mal sehen ob's ankommt :]

    12/27/20Reply
    Jan auf Reisen

    wunderschön 😍

    12/26/20Reply
    Kaktuscamper

    Vor einem Jahr hätten wir noch mit dem Kopf geschüttelt, wenn wir an ein Leben im Bus bei Schnee gedacht hätten. Nun gefällt's 🥰😂

    12/27/20Reply
    heike herbig

    Ich wundere mich täglich, und so naturverbunden.

    12/27/20Reply
    Kaktuscamper

    Das bringt die viele Natur um uns herum 🤗

    12/27/20Reply
    heike herbig

    Auf wieviel Höhenmeter wart ihr da?

    12/27/20Reply
    Kaktuscamper

    Nicht sonderlich hoch. so um die 700 Meter :)

    12/27/20Reply
    2 more comments
     
  • Day40

    Der Bärenmann

    June 6 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ⛅ 18 °C

    "Hallo! Hey!", ruft ein kräftiger, großer, schwarz gekleideter Ranger uns hinterher als wir vom Parkplatz zum Aussichtspunkt gehen wollen. Er fragt uns wohin wir wollen: "Viewpoint is ok. But don't go further. It's forbidden." Etwas eingeschüchtert verlassen wir schnell den Parkplatz. "Der könnte einen Bären wahrscheinlich mit der Hand erlegen.", sagt Jan und bezieht sich darauf, dass wir vor ein paar Tagen erfahren haben, dass es hier wilde Bären gibt und wir seitdem bei jedem lauten Knacksen im Wald aufhorchen. Wir wandern durch den Sutjeska Nationalpark, der einen der wenigen Europäischen Urwälder umfasst, und kommen von einem tollen Ausblick zum nächsten. Wir überblicken den Wald, sehen in der Ferne einen Wasserfall und schauen zum Gipfel des Maglic hinauf. Zurück auf dem Parkplatz kommt der Bärenmann wieder auf uns zu. "Ist das euer Camper? Habt ihr den selbst gebaut?" Darf ich mal reingucken? Darf ich Fotos machen?", löchert er uns mit Fragen. "Super!", er ist begeistert und übersetzt seinem Kumpel alles was wir ihm zum Camper erklären. Stolz erzählt uns der Bärenmann, dass es sein zweiter Tag als Ranger ist und dass es sein erster Job ist. Wir schätzen ihn auf Mitte 30 - die Arbeitslosigkeit ist sehr hoch in Bosnien. Auf seinem Smartphone tippt er die besten Ausgangspunkte für Wanderungen im Durmitor Nationalpark ein, wo wir als nächstes hin wollen. Seine Mutter wohnt in der Region. Glücklich über diese unerwartete Begegnung mit dem Bärenmann fahren wir den holprige Weg zurück auf die Hauptstraße, die uns aus dem Nationalpark rausführt. M.Read more

    Melina,können wir die Klappstühle bekommen?? [Uwe]

    Melina

    Oh, da müsst ihr Elke & Manfred fragen :D Die haben wir nämlich auch nur geliehen ;)

    Verena Schmiedt

    Kann es etwa sein, dass Jan Farbe bekommt? 🧐😎

    Jan Friedrich

    :-P

     
  • Day10

    Roadmission today - part 2

    August 31, 2019 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ⛅ 18 °C

    Finde die Treppen der Siegerehrung der olympischen Winterspiele 1984 in Sarajevo und entzünde ein olympisches Feuer. Wieder mal erledigt 💪🏿😎
    Nachdem wir ca. 20 verschiedene Leute gefragt haben waren wir dann nach einer extrem langen Odyssee und nachts an den Treppchen.
    Sehr mystisch das Ganze. Aber Hermann war cool.
    Wahrscheinlich hat er sich aufs zündeln gefreut.
    Wir haben uns heute mal ein echt schickes Hotel gesucht, nachdem wir gestern im Freien geschlafen haben.
    Bis morgen - vorausgesetzt wir haben Netz.
    Read more

    Christine Gruber

    Tolle Fotos!

    8/31/19Reply
    Christine Gruber

    Angenehme Nachtruhe 😴

    8/31/19Reply
    Christine Gruber

    Hoffentlich hat Hermann auch ein weiches Bettchen 👀🛏☺️

    8/31/19Reply
     
  • Day10

    Auf dem Weg nach Sarajovo

    August 31, 2019 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ☀️ 23 °C

    Haben in Montenegro keine Kurve ausgelassen.
    Hermann will mehr ins Rampenlicht. Darum hat er heute Logenplatz bekommen. Er ist richtig brav und anständig - heute mal.

    Wir trinken gerade neben dem Atomkraftwerk Gogor Cappuccino. Wir laden unsere Akkus auf und das Netz ist hier mal außerordentlich gut.

    Gleich gehts Vollgas weiter nach Sarajevo.
    Read more

    Alfons Braun

    „Weltenbummler“ seid ihr! Genießt jeden Tag 😜

    8/31/19Reply
    Christine Gruber

    Ach Hermann 😄 erst auf dem heißen Stein und dann im Kühlschrank ⛄️👀. Voller ⚡️Power, passt 😃

    8/31/19Reply
    Christine Gruber

    Euer Kennzeichen am Benz ist ja perfekt 👌😁

    8/31/19Reply
    Charly Berger

    Das Pferd könnt ihr für Katrin mitnemen...🤔

    9/1/19Reply
     
  • Day33

    Sunny Land

    May 30 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ☁️ 14 °C

    Wie war das in einem unserer letzten Posts - Serpentinenfahren ist wie Sommerrodelbahn?! Durch Zufall konnten wir das heute überprüfen!

    Wir sind von der Hochebene nach Sarajevo weitergereist und haben hier ein paar Anläufe gebraucht, um einen guten Stellplatz zu finden. Dabei sind wir um die Stadt drum herumgefahren ohne sie tatsächlich zu sehen. Auf einmal erblicken wir durch die Baumkronen die Hochhäuser der Skyline. Offenbar wurde Aussicht für ein schickes Café geschaffen. Wir halten kurz entschlossen an und da fällt uns eine Sommerrodelbahn ins Auge. Der Plan ist sofort gefasst: "Wenn die auf hat, dann fahren wir!". Gesagt, getan. Es war zumindest fast so ähnlich wie Serpentinenfahren, jedoch hatte die Sommerrodelbahn vom Sunny Land feste Leitschienen, sodass man bedenkenlos Vollgas geben konnte. Nach dem Vergnügen gibt es Kaffee, Kakao und Kuchen - natürlich im Sunny Land Café. Der wolkenverhangene Himmel hält im Gegensatz zu Speis und Trank nicht, was der Namensgeber verspricht.

    Dann folgt unsere erste Polizeikontrolle in Bosnien. Wir werden direkt hinter dem Sunny Land angehalten. Wie schon oft werden wir auf Landessprache angesprochen. Nachdem wir zu verstehen geben, lediglich Englisch zu sprechen und der Beamte unsere Fahrzeugpapiere mit einem flüchtigen Blick würdigt, fragt er uns fast schon enthusiastisch wo wie her kämen und wo wir hinwollten. Wir entgegnen "We are from Germany and we go camping". Der Polizist ist zufrieden und wünscht uns "Good Luck".

    Wenig später finden wir unseren Stellplatz für den Abend. Wir befinden uns an der verlassen Bobbahn der Olympischen Spiele von 1984. Es erstaunt uns wie sehr der Beton gealtert ist. Die Sprayer verhelfen der Bahn an der ein oder anderen Stelle zu einem zweiten Leben.

    Beim Herumspazieren entdecken wir noch die Ruinen eines ehemaligen Wachturms, der vor dem Bosnienkrieg als Observatorium der Sterne genutzt wurde. Wieder ein perfekter Ort für ein schönes Drohnenvideo.

    J.
    Read more

    Sehr interessante Eindrücke [Uwe]

    Daniel Mazura

    Deine Quickshots kommen echt immer richtig gut. Woher nimmst du die Musik?

    Jan Friedrich

    Danke. In der Regel nehme ich die Musik aus der DJI App.

     
  • Day35

    Galerija 11/07/95

    June 1 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ⛅ 15 °C

    Wir stehen in einem quadratischen Raum mit grauen Wänden, grauer Decke und grauem Fußboden. Rings herum hängen schwarz-weiß Portraits von Männern unterschiedlichem Alters. Die Jüngsten sind vielleicht gerade mal 12 Jahre alt. Wir stehen in der Galerija 11/07/95. Hier stellt ein bosnischer Fotograf seine Aufnahmen zu Srebenica aus. Sie zeigen Orte, Menschen, Massengräber, die Identifikation der Leichen und die ersten Beerdigungen von über 8000 muslimischen Bosniaken, die in Srebenica im Juli 1995 ermordet wurden.

    Wir verlassen die Ausstellung nach gut zwei Stunden. Der Himmel ist grau und trotzdem wirkt es grell draußen und hektisch nach diesem bewegenden Bildern. Wortlos gehen wir ein paar Schritte die Einkaufsmeile entlang, an der die Gallerie liegt. Wir spazieren eine ganze Weile, unterhalten uns über das Gehörte und Gesehene und kommen langsam wieder im modernen Sarajevo an - ohne Krieg, Bomben und Massengräber. Sondern mit interessanter Architektur, Kirchen, Moscheen und Synagogen nebeneinander, Baklava und Waffeln, türkischem Chai und gefülltem Burek, grünen Bergen und modernen Hochhäuser. M.
    Read more

    Wir finden eure Reisebetichte sehr interessant. Gerade wenn man ein ehemaliges Kriegsgebiet bereist, da sind die Gefühle bestimmt unbeschreiblich. Wir wünschen euch weiterhin eine erfolgreiche, erlebnisreiche Fahrt und drücken ganz fest die Daumen, dass Bert durchhält! LG von René und Kathrin [Kathrin Töpfer]

    Jan Friedrich

    Hey, vielen Dank! Bert schlägt sich wacker und wir reden ihm gut zu, wenn es wieder kieselige Berge mit 20% Steigung hochgeht 😅. Es ist wirklich eine intensive Zeit mit ganz verschiedenen Eindrücken! Wir finden es auch sehr schade, dass man über die nahe Vergangenheit so wenig in der Schule gehört hat. Liebe Grüße nach Bad Lauchstädt

     

You might also know this place by the following names:

Bosnia and Herzegovina, Bosnien und Herzegowina, Bosnia Hèrzègovina, Bosnië en Herzegowina, Bosnia ne Hɛzegovina, ቦስኒያና ሄርጸጎቪና, Bosnia y Herzegovina, Bosnia and Herzegofina, البوسنة و الهرسك, ܒܘܣܢܐ ܘܗܪܬܣܓܘܒܝܢܐ, البوسنه و الهرسك, Bosnia y Hercegovina, Босния ва Герцеговина, Bosniya və Herzokovina, بوسنی و هرزقووین, Босния һәм Герцеговина, Bosnien-Herzegowina, Bosnya asin Hersegobina, Боснія і Герцагавіна, Босна и Херцеговина, बोस्निया आ हर्जेगोविना, Bosnia & Herzegovina, Bozni-Ɛrizigovini, বসনিয়াও হার্জেগোভিনা, བོསྣི་ཡ་དང་ཧརྫོ་གོ་ཝི་ན།, বসনিয়া বারো হার্জেগোভিনা, Bosnia ha Herzegovina, Bosna i Hercegovina, Босни ба Герцеговина, Bòsnia i Hercegovina, Bosnia gâe̤ng Herzegovina, Босни а, Bosnia ug Herzegovina, ᏆᏍᏂᏯ ᎠᎴ ᎲᏤᎪᏫᎾ, بۆسنیا و ھەرزەگۆڤینا, Bosnia è Erzegovina, Bosna ve Hersek, Bosna a Hercegovina, Bòsnijô ë Hercegòwina, Босна, Босни тата Герцеговина, Bosnia-Hertsegofina, Bosnien-Hercegovina, Bosna u Hersek, Bosniska-Hercegowinska, ބޮސްނިޔާ އެންޑް ހެރްޒިގޮވީނާ, Bosnia kple Herzergovina nutome, Βοσνία και Ερζεγοβίνη, Bosnio-Hercegovino, Bosnia-Herzegovina, Bosnia ja Herzegovina, Bósnia Ercegovina, بسنی و هرزگوین, Bosnii Hersegowiin, Bosnia-Hertsegovina, Bosnia-Hersegovina, Bosnie-Herzégovine, Bosnie-Hèrzègovena, Bosnien an Herzegowina, Bosnje, An Bhoisnia agus Heirseagóvéin, Bosniya hem Herțegovina, Bosna agus Hearsagobhana, Bosnia e Hercegovina, Vonia ha Hesegovina, बॉस्निया आणि हर्झगोव्हिना, બોસ્નિયા અને હર્ઝેગોવિના, Bosnia as Herzegovina, Bosniya Harzagobina, Bosnia lâu Herzegovina, Bosenia me Hesegowina, בוסניה והרצגובינה, बोस्निया और हरज़ेगोविना, Bosniska a Hercegowina, Bosni ak Erzegovin, Bosznia és Hercegovina, Բոսնիա և Հերցեգովինա, Bosnia e Herzegovina, Bosnia dan Herzegovina, Bosnia ken Herzegovina, Bosnía og Hersegóvína, Bosnia ed Erzegovina, ボスニア・ヘルツェゴビナ共和国, Bosnia lan Hércegovina, ბოსნია და ჰერცეგოვინა, Bosniya ham Gertsegovina, Busnya ed Hirziguvina, Босниэрэ Герцеговинэрэ, Bosna, Bosnia na Hezegovina, Босния және Герцеговина, Bosnia aamma Herzegovina, បូស្ន៉ី, ಬೋಸ್ನಿಯಾ ಮತ್ತು ಹರ್ಜೆಗೋವಿನಾ, 보스니아헤르체고비나, Босна-Герцеговина, Босния бла Герцеговина, बास्निया, Bosnien-Herzegovina, Босния да Герцеговина, Bosni–Hercegovina, Босния жана Герцеговина, Bosnia et Herzegovina, Bosnia i Hersegovina, Boziniya Hezegovina, Bosnië en Herzegovina, Bòsnia-Erçegòvina, Bosnia e Erzegovina, Bosini mpé Hezegovine, ບັອດສເນຍ ແລະ ເຮີດໂກວິເນຍ, بوسنی و هرزگوین, Bosnija ir Hercegovina, Bosneja i Hercegovina, Mbosini ne Hezegovine, Bosnija un Hercegovina, Босния ди Херцеговина, Bosnia sy Herzegovina, Босний да Герцеговина, Pōngia-Herekōmina, ബോസ്നിയയും ഹെര്‍സഗോവിനയും, Босни ба Херцеговина, बोस्निया अणि हर्जेगोविना, Bożnija u Ħerżegovina, ဘော့စနီးယား နှင့် ဟာဇီဂိုဘီးနား, Босния ды Герцеговина Мастор, Boteniya me Erdegobina, Bosnia ihuan Hertzegovina, Bosna kap Hercegovina, Bosnia-Erzegovina, Bosnia-Hercegovina, Bhosnia le Herzegovina, बोस्निया र हर्जगोभिनिया, बोस्निया व हर्जगोविना, Bosnië-Herzegovina, Bosnia og Hercegovina, Bosnia e Hertsegovina, Bosna dóó Hetsog Bikéyah, Bòsnia e Ercegovina, Boosniyaa fi Herzegoviinaa, ବୋସନିଆ ଏବଂ ହର୍ଜଗୋଭିନା, Босни æмæ Герцеговинæ, ਬੋਸਨੀਆ ਅਤੇ ਹਰਜ਼ੇਗੋਵੀਨਾ, Bosnia tan Hersegobina, Bosnia at Herzegovina, Bosnia Herzogovina, Bosnie-Érzégovine, Bosnya a Hersegowina, Bośnia i Hercegowina, Bòsnia e Erzegòvina, بوسنیا تے ہرزیگووینا, Bósnia-Herzegóvina, Busna-Hirsiquwina, Bosiniya na Herigozevine, Bosnia și Herțegovina, Босния, Боснія і Герцеґовина, Bosiniya na Herizegovina, Босния уонна Херцеговина, Bòsnia Erzegovina, Bosnie an Herzegovinae, Bosnia ja Hercegovina, Bosnïi na Herzegovînni, Bosnėjė ėr Hercuogovėna, බොස්නියාව සහ හර්සගොවීනාව, Bosna in Hercegovina, Bosnia ma Herzegovina, Boznia ne Herzegovina, Bosniya Hersigoviina, Bosnja dhe Hercegovina, Bosnikondre, IBhosinya ne Hezegovi, Bosnien un Herzegowina, Bosnia jeung Hérzégovina, Bośńa a Hercegowina, போஸ்னியா மற்றும் ஹெர்ஸிகோவினா, బాస్నియా మరియు హీర్జిగోవినా, Bóznia no Erzegovina, Босния ва Ҳерсеговина, บอสเนียและเฮอร์เซโกวีนา, ቦስኒያ እና ሄርዞጎቪኒያ, Bosniýa we Gersegowina, Posinia mo Hesikōvinia, Bosnia na Hesegovina, Bosna-Hersek, Bosnia na Herzegovina, Босния но Герцеговина, بوسنىيە ۋە ھېرسېگوۋىنا, Боснія та Герцоговина, بوسنیا اور ہرزیگووینا, Bosniya va Gersegovina, Bosnia e Erzegòvina, Bosnii da Gercegovin, Bô-xni-a Héc-xê-gô-vi-na (Bosnia và Herzegovina), Bosnän e Härzegovän, Bosnya ngan Hersegovina, Bosni, 波黑, Босмудин болн Херцегудин Орн, ბოსნია დო ჰერცეგოვინა, באסניע און הערצעגאווינע, Orílẹ́ède Bọ̀síníà àti Ẹtisẹgófínà, 波斯尼亞, Bosnië-Hercegovina, 波斯尼亚和黑塞哥维那, i-Bosnia ne-Herzegovina