Bosnia and Herzegovina
Bosnia and Herzegovina

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Bosnia and Herzegovina
Show all
Travelers at this place
  • Day58

    Mostar - Coppersmith's Street

    June 22 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ☁️ 73 °F

    This was the main market street. Our guide told us it's the closest thing to a Turkish market this side of Istanbul.

    Jumpers minutes to get any videos or pictures of stand on the bridge until they collect enough money to jump. It's quite a jump and we didn't have time to wait for all of the theatrics to see him actually do it. However, we did over here a tourist asking if she could jump and she seemed pretty serious about it. They will let tourists but only with some training first, and it's not recommended...Read more

    Pamela D.

    ♥️♥️♥️

    Pamela D.

    is one of those coming home in Willow's suitcase 😉

    Pamela D.

    Hermione's twin!

    5 more comments
     
  • Day42

    Towards Montenegro 🇲🇪

    June 21 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ☀️ 26 °C

    Die letzten 3 Nächte habe ich in Mostar im Hostel Majdas verbracht. Majda ist die Chefin des Hauses und hat uns immer gut umsorgt - vor allem mit leckerem Frühstück und Insider-Tipps für die Erkundung der Stadt. Zudem war ich in guter Gesellschaft. So waren dies meine Zimmergenossen David aus Argentinien, Chris aus den Staaten, sowie Valerie & Maria aus Kolumbien, Jietse aus Belgien und Vini aus Portugal. Unter anderem haben wir an der berühmt berüchtigten Tagestour bei Majdas Bruder Bata teilgenommen. 12 Stunden war der Tross unterwegs, inkl. kaputtem Reisebus. 😅Trotz allem bekamen wir äusserst interessante Geschichten zu hören - insbesondere solche, welche mit dem Bosnienkrieg zu tun hatten.
    Den zweiten freien Tag habe ich anschliessend genutzt meine Knochen & Muskeln ein wenig zu regenerieren.

    Am Abend vor meiner Abreise haben wir uns beim Supermarkt um die Ecke mit Bier eingedeckt und sind später noch in die Altstadt. Nach Mitternacht ist auf den Gassen jedoch nicht mehr viel los. Um 2 Uhr in der Früh haben wir tatsächlich noch einen Dönerladen gefunden, welcher uns spontan noch Kebab gemacht hat. Was gibt es Besseres nach dem Ausgang? 😂😍

    Am Tag der Abreise ging es mir nach all den Feierlichkeiten jedoch nicht besonders gut. (wen wunderts?!) 🙈
    Nach dem Checkout habe ich noch ewigs "herumgeplempert", ehe ich um 1 Uhr wieder in die Pedale getreten habe. Mit weit über 30 Grad war das sonderlich keine glorreiche Idee, insbesondere weil Mostar von Bergen eingekesselt ist und es erstmals kräftig in die Höhe ging. Trotzallem habe ich mich durchgekämpft und ca. 20 Kilometer vor der Grenze zu Montenegro mein Nachtlager aufgebaut. Nicht gerade berauschend an einer Strasse, aber es war am Eindunkeln und ich hatte keine Lust lange etwas zu suchen.

    Gute Nacht, morgen steht die Reise nach Montenegro auf dem Programm! 😊🙌🏼
    Read more

    Knöpfli Gertrud

    🙉🙈🙊

    Knöpfli Gertrud

    Aaaaaach, und plötzlich steht da auch mein Name. 🙃 Wie das? Keine Ahnung!! Immer wieder ein Erfolg, an allen Knöpfen zu hebeln.

    Knöpfli Gertrud

    Alles Gute weiterhin. 👍 MaPa

    wegwärts

    Da sag ich nur: "Schertrüüüüde" 🙊😜

     
  • Day41

    Mostar - Hauptstadt der Herzegowina 🇧🇦

    June 20 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ☀️ 31 °C

    Die sechstgrösste Stadt Bosniens befindet sich im Süden des Landes und ist gleichzeitig die Hauptstadt der Region Herzegowina. Es war ein geschichtsträchtiger Abstecher in ein Land, in welchem vor noch nicht allzu langer Zeit Krieg geherrscht hat. Die Wunden dieser schlimmen Zeit sind immer noch tief und unübersehbar. Vor allem die seelischen Traumata der hiesigen Bevölkerung, aber auch die optischen Überbleibsel (zerstörte Gebäude, Einschusslöcher an Fassaden etc.) sind allgegenwärtig. Umso schöner ist es, dass das heutige Bosnien ein offenes und gastfreundliches Land ist.

    Das Wahrzeichen der Stadt ist "Stari Most" - die alte Brücke über den Fluss Neretva. Das im 16. Jahrhundert von den Türken errichtete Bauwerk wurde 1993 von Kroaten durch heftigen Artilleriebeschuss zerstört. Es war sozusagen ein "Krieg im Krieg", nachdem sich Bosnjaken (muslimische Bosnier) und Kroaten anfänglich noch gemeinsam gegen serbische Verbände gewehrt haben. Die Brücke wurde nach der Jahrtausendwende (2001 - 2004) aufwendig rekonstruiert und wiederaufgebaut - dies hauptsächlich mit alten Steinen, welche noch in der Neretva lagen. Die Stadt ist jedoch immer noch ethnisch geteilt - die unsichtbare Grenze bildet die ehemalige Frontlinie des Krieges. Nebst der geballten Schönheit und Gastfreundlichkeit dieser Nation, darf und soll man die Vergangenheit dieses skrupellosen Krieges nicht vergessen. Was ebenfalls nicht in Vergessenheit geraten darf, ist das Massaker von Srebrenica. Wer sich hierfür interessiert, darf sich gerne im Internet informieren.

    Ich konnte mich hier auf jeden Fall sehr gut erholen und plane für die nächsten Tage einen Abstecher ins Nachbarland Montenegro. 🇲🇪

    Bis zum nächsten Mal.

    Bliebed gsund & gschmeidig! ❤️
    Read more

    wegwärts

    Blick auf die Neretva ☀️

    wegwärts

    Mostar 🇧🇦

    wegwärts

    Kravice Waterfall 💦

    2 more comments
     
  • Day58

    Mostar - Mosque

    June 22 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ☀️ 86 °F

    You can't get to Split from Dubrovnik without going through Bosnia and Herzegovina, so we made the most of it with a stop in Mostar. This town is where East meets West, and has a strong Muslim influence from the 400 years of the Ottoman Empire. This is the first mosque the girls and I have been in.

    The famous bridge was commissioned by Sulyman, and was destroyed in the 1990s. They rebuilt using stones from the same quarry and using original methods.
    Read more

    Pamela D.

    Those are the tricky long shallow steps😣

    Pamela D.

    Great picture of you guys❤️❤️❤️❤️❤️

    Pamela D.

    That looks very proper for the mosque.

    6 more comments
     
  • Day4

    Schlangenfrass…?

    June 21 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ☀️ 25 °C

    Über eine kurze Offroadpiste ging es zu unserem Nachtlager im NP Kozara in Bosnien, wo wir mit einem Kirschenlikör herzlich empfangen wurden. Wir waren jedoch nicht die einzigen Gäste… 🐍.

    Wir verzichteten allerdings auf den Schlangenfrass und kochten uns ein köstliches Thaicurry auf dem offenen Feuer.

    Leider können wir unsere Footprints nur noch sporadisch hochladen, da die Balkanstaaten im Salt Europa-Abo nicht mehr inbegriffen sind…😡
    Read more

  • Day39

    Bosna i Hercegovina 🇧🇦

    June 18 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ☀️ 27 °C

    Voilà, weiter ging es. Ein langer und aufregender Tag stand bevor. Mein heutiges Tagesziel war die Stadt Mostar im 160 km entfernten Bosnien-Herzegowina. Aufgrund der topografischen Verhältnisse (ca. 2'000 Höhenmeter) wäre das eigentlich eine 'gemütliche' 2-Tages-Tour. Weil gemütlich aber langweilig ist, habe ich geplant die Strecke innert einem Tag zurückzulegen. Hierfür bin ich nach Sonnenaufgang aufgestanden, damit ich um 6 Uhr in der früh abfahrbereit war. Es ging zuerst flache 20 Kilometer ins beschauliche Küstenstädtchen Omiš, welches um 7 Uhr noch etwas verschlafen aus der Wäsche schaute. Ich wollte unbedingt die alte Festung auf dem Berg und den Blick über Omiš sehen, weswegen ich mich kurzerhand auf den Weg machte. Es endete in einem fast einstündigen Hike, welcher mir jedoch eine tolle Aussicht auf die Küste und die umliegenden Inseln bot. Gerne hätte ich alles noch ein bisschen besser erkundet, aber ich hatte noch einen Grossteil meiner heutigen Tour vor mir. Nach dem Abstieg verliess ich Omiš durch eine Schlucht, welche mich anschliessend über ein paar Serpentinen auf ein kleines Hochplateau brachte. Fortan ging es durch hügeliges Gelände in Richtung der bosnischen Grenze. Mein treuer Begleiter heute: der Gegenwind - danke für nichts! 😂
    Nach dem (unkomplizierten) Grenzübergang, befand ich mich also auf bosnischem Boden. Sehr hügelige 40 Kilometer sollten noch folgen, ehe ich die Stadt Mostar erreichte. Nach über 10 Stunden im Sattel war es eine kleine Erlösung endlich angekommen zu sein. Über Umwege fand ich dann auch zum Hostel (mein Internet funktioniert hier nicht), wo ich von Majda mit einem kalten Getränk empfangen wurde. Hier werde ich die nächsten 2-3 Tage verbringen und die bosnischen Vibes geniessen! 🇧🇦😍

    See you later! ❤️
    Read more

    Hans Eggenberger

    Du bist wirklich genial! Wir staunen über deine Leistung, über deine hochinteressanten Berichte, die eindrücklichen Bilder. Wir freuen uns, auf deiner aufregenden Reise dabeisein zu dürfen. Liebi Grüess. Doris und Hans.

    wegwärts

    Vielen Dank, es macht umso mehr Freude wenn man weiss, dass es den Leuten gefällt. 😍👍🏽

    Einfach nur grossartig, was du bis jetzt schon geschafft hast. Mit stolzgeschwellter Brust verfolgen wir deinen (Veloweg haha) Weg, und freuen uns auf weitere News von deiner Abenteuerreise. Heb der Sorg. 🚴🏽💨 [MaPa 🤗]

    wegwärts

    DANKE! Liebe Grüsse nach Hause! ❤️❤️❤️

     
  • Day67

    Sarajevo und Lukomir

    June 6 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ⛅ 26 °C

    In Sarajevo angekommen hab ich gleich im Franz Ferdinand Hostel eingecheckt und meine Zimmerkollegin Mariana kennen gelernt. Ich wurde gleich eingeladen um die Bobbahn mit ihr und Faris (einem Reisenden aus dem Oman) zu erkunden. Und obendrauf hatte sie eine Wandertour nach Lukomir gebucht, die Faris und ich tags drauf dann gern auch mitgemacht haben. Viel von Sarajevo selbst hab ich leider nicht gesehen, aber genug um zu wissen, dass ich definitiv wieder hin kommen werde, wenns nicht so heiß ist.
    Die Wanderung nach Lukomir war heiß aber hat Spaß gemacht. 8 km hin und dieselbe Strecke wieder retour. Und am Ende gab es Burek in diversen Variationen.

    When I arrived in Sarajevo I checked in at the Franz Ferdinand Hostel and met my roommate Mariana. I was immediately invited to explore the bobsleigh run with her and Faris (a traveler from Oman). And on top of that she had booked a hiking tour to Lukomir, which Faris and I were happy to join the next day. Unfortunately I didn't see much of Sarajevo itself, but enough to know that I will definitely come back when it's not that hot.
    The hike to Lukomir was hot but fun. 8 km there and back the same way. And at the end there was Burek in various variations.
    Read more

  • Day26

    Schwimmen unter Wasserfällen

    May 17 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ⛅ 26 °C

    Schon wieder ein Land: Bosnien-Herzegowina. Anders als Kroatien hat man hier kaum Zugang zur Adria, der Tourismus fällt somit als Einnahmequelle aus. Immerhin: es gibt ein Naturschauspiel. Die Wasserfälle von Kravica sind bei weitem nicht so bekannt wie die Plitvitzer Seen, aber ein Ausflug dahin lohnt dennoch, vor allem weil man im Becken unter den Wasserfällen einfach schwimmen kann. Für meinen Geschmack könnte das Wasser allerdings etwas wärmer sein. Dann wieder an die Küste in den völlig unbedeutenden Ort Zaostrog. Anders als in Dubrovnik ist hier kaum etwas los. Ein sozialistischer Denkmal und ein Foto vom eigens als Fotopunkt ausgezeichneten Fleck muss für heute genügen. Zumal wir noch überlegen müssen, ob wir morgen nach Hvar übersetzen und wie wir weiterreisen wollen.Read more

  • Day30

    Zelten und Una Nationalpark Teil 1

    May 14 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ☁️ 23 °C

    Nach einer katastrophalen Nacht mit 60 dB Wasserrauschen am Wasserfall, hätte man auch drauf kommen können, ich sage nur Anfänger !!! 🤣😂 Ich schlief nur bedingt gut und Peter hat seinen Kosmetikkoffer ausgekippt, um die Ohrstöpsel zu suchen. Ich war gegen 6:30 Uhr wach und habe Frühstück gemacht. Alles gut wir sind hart im Nehmen. Es ist ein wunderschöner Platz, wenn die Lautstärke nicht wäre, aber wir haben nun vorgesorgt - Ohrstöpsel für Alle.
    Wir waren in Kulen Vakuf - lt. Eren ist Vakuf ein Türkisches Wort von Vakif kulesi und bedeutet soviel wie Gründungsstift, also ist der Ort aus der Osmanen Zeit. Nach den kaputten Häusern kommt das hin - 🤣. Tolle Statik für die Brücken.
    Der zweite Versuch zum UNAC Tunnel hat geklappt, sehr steinig und heiß. Der erste Tunnel ca. 60m ist ok. Im zweiten waren wir nicht weit drin- es waren überall Fledermäuse und wir hatten unsere Lampen vergessen. Die Länge war nicht angegeben. Wahrscheinlich sitzt hinten ein große Tarantel und frisst alle Touristen auf- nach den Aussagen der Ranger kam nie jemand aus dem Tunnel zurück. Daher steht keine Länge dran. 😉
    Die Zweite Nacht wurde super, meine Luftmatratze war richtig ausgerichtet, wir hatten uns Kissen gebaut und jeder hatte Ohrstöpsel.-herrlich.
    Read more

    Eileen

    sieht gar nicht so laut aus 😂😂😂

    5/16/22Reply
    Eileen

    daddy das Dach hättest doch schnell mal flicken können 🙈🤪😂😘

    5/16/22Reply
    Eileen

    ❤️

    5/16/22Reply
     
  • Day29

    Bosnien Teil 2

    May 13 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ☀️ 26 °C

    Heute war es nun wiedermal soweit, aus mit Faulenzen. Es war herrlich, das Wasser war super aber wir sind ja die Nomaden und sind nun weitergezogen.
    Nach einer verkehrsreichen Strecke in Richtung Split ging es über die Passstraße ins Bosnische Hochland. Der schnellste Grenzübergang aller Zeiten rein nach Bosnien Herzegowina und vorher noch für 1 Kuna ein gigantisches Weißbrot gekauft (13 Cent).
    In der Hochlandebene haben wir viele Kriegsschäden gesehen, verlassene Häuser aus den Balkankriegen, leider lernt die Menschheit nicht dazu.
    In Drvar haben wir Titos Partisanenhöhle besucht, leider ein sehr runtergekommenes Museum aus der Jugoslawischen Zeit.
    Danach 40 km Niemandsland - endlich UNA Nationalpark. Tolle Wasserfälle und super Natur.
    Haben einen Picknick und Campingplatz entdeck. Also aus gehts Camping Teil 2.
    Wir haben die Zelte aufgebaut und bleiben zwei Tage.
    Kilometerstand: 6.031 km wir kommen unserem Ziel 7.500 km näher nach unseren Berechnungen werden wir mehr fahren, na mal sehen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bosnia and Herzegovina, Bosnien und Herzegowina, Bosnia Hèrzègovina, Bosnië en Herzegowina, Bosnia ne Hɛzegovina, ቦስኒያና ሄርጸጎቪና, Bosnia y Herzegovina, Bosnia and Herzegofina, البوسنة و الهرسك, ܒܘܣܢܐ ܘܗܪܬܣܓܘܒܝܢܐ, البوسنه و الهرسك, Bosnia y Hercegovina, Босния ва Герцеговина, Bosniya və Herzokovina, بوسنی و هرزقووین, Босния һәм Герцеговина, Bosnien-Herzegowina, Bosnya asin Hersegobina, Боснія і Герцагавіна, Босна и Херцеговина, बोस्निया आ हर्जेगोविना, Bosnia & Herzegovina, Bozni-Ɛrizigovini, বসনিয়াও হার্জেগোভিনা, བོསྣི་ཡ་དང་ཧརྫོ་གོ་ཝི་ན།, বসনিয়া বারো হার্জেগোভিনা, Bosnia ha Herzegovina, Bosna i Hercegovina, Босни ба Герцеговина, Bòsnia i Hercegovina, Bosnia gâe̤ng Herzegovina, Босни а, Bosnia ug Herzegovina, ᏆᏍᏂᏯ ᎠᎴ ᎲᏤᎪᏫᎾ, بۆسنیا و ھەرزەگۆڤینا, Bosnia è Erzegovina, Bosna ve Hersek, Bosna a Hercegovina, Bòsnijô ë Hercegòwina, Босна, Босни тата Герцеговина, Bosnia-Hertsegofina, Bosnien-Hercegovina, Bosna u Hersek, Bosniska-Hercegowinska, ބޮސްނިޔާ އެންޑް ހެރްޒިގޮވީނާ, Bosnia kple Herzergovina nutome, Βοσνία και Ερζεγοβίνη, Bosnio-Hercegovino, Bosnia-Herzegovina, Bosnia ja Herzegovina, Bósnia Ercegovina, بسنی و هرزگوین, Bosnii Hersegowiin, Bosnia-Hertsegovina, Bosnia-Hersegovina, Bosnie-Herzégovine, Bosnie-Hèrzègovena, Bosnien an Herzegowina, Bosnje, An Bhoisnia agus Heirseagóvéin, Bosniya hem Herțegovina, Bosna agus Hearsagobhana, Bosnia e Hercegovina, Vonia ha Hesegovina, बॉस्निया आणि हर्झगोव्हिना, બોસ્નિયા અને હર્ઝેગોવિના, Bosnia as Herzegovina, Bosniya Harzagobina, Bosnia lâu Herzegovina, Bosenia me Hesegowina, בוסניה והרצגובינה, बोस्निया और हरज़ेगोविना, Bosniska a Hercegowina, Bosni ak Erzegovin, Bosznia és Hercegovina, Բոսնիա և Հերցեգովինա, Bosnia e Herzegovina, Bosnia dan Herzegovina, Bosnia ken Herzegovina, Bosnía og Hersegóvína, Bosnia ed Erzegovina, ボスニア・ヘルツェゴビナ共和国, Bosnia lan Hércegovina, ბოსნია და ჰერცეგოვინა, Bosniya ham Gertsegovina, Busnya ed Hirziguvina, Босниэрэ Герцеговинэрэ, Bosna, Bosnia na Hezegovina, Босния және Герцеговина, Bosnia aamma Herzegovina, បូស្ន៉ី, ಬೋಸ್ನಿಯಾ ಮತ್ತು ಹರ್ಜೆಗೋವಿನಾ, 보스니아헤르체고비나, Босна-Герцеговина, Босния бла Герцеговина, बास्निया, Bosnien-Herzegovina, Босния да Герцеговина, Bosni–Hercegovina, Босния жана Герцеговина, Bosnia et Herzegovina, Bosnia i Hersegovina, Boziniya Hezegovina, Bosnië en Herzegovina, Bòsnia-Erçegòvina, Bosnia e Erzegovina, Bosini mpé Hezegovine, ບັອດສເນຍ ແລະ ເຮີດໂກວິເນຍ, بوسنی و هرزگوین, Bosnija ir Hercegovina, Bosneja i Hercegovina, Mbosini ne Hezegovine, Bosnija un Hercegovina, Босния ди Херцеговина, Bosnia sy Herzegovina, Босний да Герцеговина, Pōngia-Herekōmina, ബോസ്നിയയും ഹെര്‍സഗോവിനയും, Босни ба Херцеговина, बोस्निया अणि हर्जेगोविना, Bożnija u Ħerżegovina, ဘော့စနီးယား နှင့် ဟာဇီဂိုဘီးနား, Босния ды Герцеговина Мастор, Boteniya me Erdegobina, Bosnia ihuan Hertzegovina, Bosna kap Hercegovina, Bosnia-Erzegovina, Bosnia-Hercegovina, Bhosnia le Herzegovina, बोस्निया र हर्जगोभिनिया, बोस्निया व हर्जगोविना, Bosnië-Herzegovina, Bosnia og Hercegovina, Bosnia e Hertsegovina, Bosna dóó Hetsog Bikéyah, Bòsnia e Ercegovina, Boosniyaa fi Herzegoviinaa, ବୋସନିଆ ଏବଂ ହର୍ଜଗୋଭିନା, Босни æмæ Герцеговинæ, ਬੋਸਨੀਆ ਅਤੇ ਹਰਜ਼ੇਗੋਵੀਨਾ, Bosnia tan Hersegobina, Bosnia at Herzegovina, Bosnia Herzogovina, Bosnie-Érzégovine, Bosnya a Hersegowina, Bośnia i Hercegowina, Bòsnia e Erzegòvina, بوسنیا تے ہرزیگووینا, Bósnia-Herzegóvina, Busna-Hirsiquwina, Bosiniya na Herigozevine, Bosnia și Herțegovina, Босния, Боснія і Герцеґовина, Bosiniya na Herizegovina, Босния уонна Херцеговина, Bòsnia Erzegovina, Bosnie an Herzegovinae, Bosnia ja Hercegovina, Bosnïi na Herzegovînni, Bosnėjė ėr Hercuogovėna, බොස්නියාව සහ හර්සගොවීනාව, Bosna in Hercegovina, Bosnia ma Herzegovina, Boznia ne Herzegovina, Bosniya Hersigoviina, Bosnja dhe Hercegovina, Bosnikondre, IBhosinya ne Hezegovi, Bosnien un Herzegowina, Bosnia jeung Hérzégovina, Bośńa a Hercegowina, போஸ்னியா மற்றும் ஹெர்ஸிகோவினா, బాస్నియా మరియు హీర్జిగోవినా, Bóznia no Erzegovina, Босния ва Ҳерсеговина, บอสเนียและเฮอร์เซโกวีนา, ቦስኒያ እና ሄርዞጎቪኒያ, Bosniýa we Gersegowina, Posinia mo Hesikōvinia, Bosnia na Hesegovina, Bosna-Hersek, Bosnia na Herzegovina, Босния но Герцеговина, بوسنىيە ۋە ھېرسېگوۋىنا, Боснія та Герцоговина, بوسنیا اور ہرزیگووینا, Bosniya va Gersegovina, Bosnia e Erzegòvina, Bosnii da Gercegovin, Bô-xni-a Héc-xê-gô-vi-na (Bosnia và Herzegovina), Bosnän e Härzegovän, Bosnya ngan Hersegovina, Bosni, 波黑, Босмудин болн Херцегудин Орн, ბოსნია დო ჰერცეგოვინა, באסניע און הערצעגאווינע, Orílẹ́ède Bọ̀síníà àti Ẹtisẹgófínà, 波斯尼亞, Bosnië-Hercegovina, 波斯尼亚和黑塞哥维那, i-Bosnia ne-Herzegovina

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now