New

Your travels in a book

Learn more

Get the app!

Post offline and never miss updates of friends with our free app.

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

New to FindPenguins?

Sign up

Bulgaria

Curious what backpackers do in Bulgaria? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.
  • Bulgarien. Die Umgebung ist sehr ländlich, vorallem mit dem Schnee sehr schön. 😍 aber die Straßen haben viele Löcher weshalb es nicht so viel Spaß macht durch die Berge zu fahren.
    Sofia ist eine sehr große Stadt und hat viel zu sehen, viele alte Gebäude und eine Wahnsinns beeindruckende Kirche mit 3 Altaren um allen Glaubensrichtungen gerecht zu werden.
    Dennoch war die Fußgänger zone irgendwie Ausgestorben... Weiß auch nicht warum.
    Es ist eine nette Stadt aber auch hier hat mir ein Tagestrip gereicht.
    💚
    Read more

  • Mit dem Bus geht es in die alte Hauptstadt Bulgariens. Nach einer vierstündigen, sehr holprigen Busfahrt werden wir an einem komplett abgelegenen Busbahnhof abgesetzt, Kilometer außerhalb der Stadt. Nach einigen scheiternden Versuchen, eine Busverbindung in die Stadt in Erfahrung zu bringen, fahren wir mit dem Taxi zum Hostel.

    Am nächsten Tag folgt ein Kurztrip zu einem Wasserfall und Kloster, sowie die Besichtigung der mittelalterlichen Burg, die von einer langen Festungsmauer umgeben ist. Wir haben sogar das Glück, eine nächtliche Light&Sound Show der Burg mitzuerleben.

    Die Atmosphäre im Hostel ist sehr gemütlich und schön. Gemeinsam mit neuen Bekanntschaften „feiern“ wir Halloween. Gemeinsame Schminkaktion, verschiedenen Bars, herzliche Bulgaren. Auch die Altstadt ist wunderschön.

    Travelmate: Hosam (Ägypten / Kanada)
    Read more

  • Nach einem köstlichen Frühstück machten wir eine sehr unterhaltsame Free walking tour und lernten diese faszinierende Stadt besser kennen. Die folgenden Bilder sind meine Überraschungsmomente des Tages ;)

  • Verrückt! Es gibt so ein richtiges Essen. Das hatte ich glaube ich als kleines Kind das letzte Mal 😮
    Und ein Entertainmentprogramm!! Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt!
    Und endlich hab ich mal wieder richtig Zeit zum stricken 😍

  • Erste Herausforderungen nach der Landung: Den richtigen Bus finden trotz kyrillischem Alphabet; Kleingeld in Leva für das Ticket auftreiben; im Bus etwa 45 Minuten warten bis zu meiner Linken endlich das besagte Starbucks Café erscheint, an dem ich aussteigen muss; den Weg zum Hostel finden, ohne auch nur einen dieser Straßennamen entziffern zu können.

    Endlich angekommen im Hostel Mostel – meiner Unterkunft für die ersten 4 Tage – fühle ich mich sofort wohl. Die nächsten Tage nehme ich an einer Free Walking Tour, Free Food Tour, Free Hiking Tour und etlichen Pub Crawls teil, lerne unglaublich viele liebe Menschen kennen und finde mich langsam in den Backpacker-Lifestyle ein.

    Fazit: Guter Start, viel Graffiti, lecker Essen (Baniza geht immer), liebe Menschen.
    Read more

  • Mit dem Bus geht es ca. 2h südlich nach Plovidv, die zweitgrößte Stadt Bulgariens.

    Der erste Eindruck des Hostels ist überwältigend. Das Hostel liegt mitten in der wunderschönen Altstadt und gleicht einem Schloss. Ganz zu schweigen von der wahnsinnig herzlichen Begrüßung (siehe Bild).

    Neben der tollen Altstadt und zwei antiken Theatern lohnt es sich die 6 (ursprünglich 7) Hügel der Stadt zu erklimmen und tolle Aussichten zu genießen. In dem lebendigen Kapana-Viertel, auch „The Trap“ genannt, finde wir viele süße Cafés und Bars.

    Außerdem verbringen wir einen Abend mit Irina aus Plovdiv, profitieren von ihren Essensempfehlungen und lernen über die Traditionen des Landes. Ich bekomme ein Armband geschenkt (Martenitsa), welches ich am 1.März anlegen muss und an einen Baum hängen soll, sobald ich einen Storch sehe. Bringt Gesundheit & Liebe. Habe mir eine Erinnerung ins Handy eingespeichert.

    Herausforderungen: Zwiespalt zwischen Erkältung auskurieren und diese wundervolle Stadt in vollen Zügen zu genießen; frühstücken, ohne dass eine Katze auf den Schoß hüpft; Kopf schüttelt heißt „ja“, nicken heißt „nein“.

    Travelmate: Hosam (Ägypten / Kanada)

    Fazit: Ich habe mich in das bulgarische Essen verliebt!
    Read more

  • We got into Sophia after schedule because of the unplanned border security procedures. When we arrived we went for a brief walking tour with Mikael and we seen the Alexandra Nevski, the eternal flame ouside the church of Saint Sofia, the church of Saint Nicolas, National Theater designed by Ivan Vasof and the President's Palace.

  • Here we stayed with a wonderful couchsurfing family. During the daytime we walked around the city and its parks and monuments. In the evening we could enjoy a tasty homemade meal :) The whole city smelled of food anyway.

You might also know this place by the following names:

Republic of Bulgaria, Bulgarien, Bulgaria, Bulgarye, Bɔlgeria, ቡልጌሪያ, بلغاريا, ܒܘܠܓܐܪܝܐ, Bolqariya, Балгарыя, България, Buligari, বুলগেরিয়া, བུལ་ག་རི་ཡ།, Bugarska, Bulgària, Bulharsko, Bùlgarskô, Блъгарїꙗ, Тăнайçи Пăлхарĕ, Bwlgaria, Bulgaria nutome, Βουλγαρία, Bulgarujo, Bulgaaria, بلغارستان, Bulgarii, Bulgarie, Bulgarije, An Bhulgáir, Bulgàiria, બલ્ગેરિયા, Bulgariya, בולגריה, बल्गारिया, Bołharska, Bilgari, Bulgária, Բուլղարիա, Búlgaría, ブルガリア共和国, ბულგარეთი, Болгария, ប៊ុលហ្គារី, ಬಲ್ಗೇರಿಯನ್, 불가리아, بولگاریا, Bulgari, Bulugariya, Bölgarije, Biligari, ບັງກາເລຍ, Bulgarija, Bulgārija, Biolgaria, Бугарија, ബള്‍ഗേറിയ, बल्गेरिया, ဘူဂေးရီးယား, Borgeriya, Bhulgariya, Bolgària, Bolguarii, ବୁଲଗେରିଆ, Болгари, Bułgaria, Bulgarìa, بلغاریه, Bulgarya, Buligariya, Булгария, बुल्गारिया, Bulugarïi, බල්ගේරියාව, Bolgarija, Bulgaariya, Bullgari, Бугарска, பல்கேரியா, బల్గేరియా, Булғористон, บัลแกเรีย, Pokalia, Bulgaristan, بۇلغارىيە, Болгарія, بلغاریہ, Bun-ga-ri (Bulgaria), Bulgarän, Bulgåreye, בולגאריע, Orílẹ́ède Bùùgáríà, 保加利亚, i-Bulgaria