Cambodia
Cambodia

Curious what backpackers do in Cambodia? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

687 travelers at this place:

  • Day157

    Inspired by the arts in Cambodia

    February 1 in Cambodia ⋅ ☀️ 30 °C

    In Siem Reap, even in the midst of big glitzy hotels and restaurants, there is a sense that Khmer people have a lot to overcome, after centuries of war, brutal political and social challenges. So I was very excited to come across three initiatives where support for the arts is making a difference. We checked out a small art school for disadvantaged kids, Colours of Cambodia. We ate a wonderful meal at a restaurant training school for former street youth, and we attended an amazing circus performance by Cambodian youth from the Phare Ponleu Selpak’s vocational training centre. The show “Khmer Metal” was performed and choreographed by young people, as was the live music. It gave a glimpse of a different Cambodia - fresh, modern and full of energy. I leave Cambodia officially inspired, and gratefully reminded that nurturing creativity can be a game-changer! - LaraRead more

  • Day157

    Siem Reap, Cambodia

    February 1 in Cambodia ⋅ 🌙 29 °C

    From the local market, to the floating villages all the way to our last lunch, Cambodia treated us so very well. If the struggling state of the economy isn’t enough of an indicator, then a few minutes at the landmine museum (or a visit to the genocide museum - which we did not take in) reminds us that Cambodia is a country pocked and bent by war and struggling to establish a foothold as a developing nation. Despite this, the people are happy and industrious and doing what they can to make a good life for themselves and the next generation. Everywhere we went, it was expressed over and over how important it is that tourists are coming to enjoy Cambodia. Our visit was too short, but we were tourists in every sense of the word (for better or for worse). Hopefully we can return another time to see more of the country.Read more

  • Day46

    Battambang 1

    March 14 in Cambodia ⋅ ⛅ 33 °C

    Von Phnom Phen aus bin ich heute in die zweitgrößte Stadt Kambodschas weiter gefahren - Battambang.
    Die fünfstündige Busfahrt verging "fast wie im Flug", was wohl daran lag, dass der Busfahrer sich nicht von Schlaglöchern und anderen Straßenschäden ausbremsen ließ. Mehr als einmal war ich mir sicher, dass wir dem, vor uns Fahrenden gleich hinten drauf fahren...
    Ich war ganz froh, als ich aussteigen konnte und nach einem 20 minütigen Fußmarsch war ich auch schon im Hostel.
    Da es hier, genau wie in Phnom Phen gerade so 37 / 38 Grad warm ist, war die weitere Tagesplanung klar... nämlich ab in den Pool.
    Dies ist übrigens mein bisher günstigstes Hostel der Reise. Für eine Nacht im Mehrbettzimmer zahle ich gerade einmal 1,95€. Da muss man bei der Zimmerausstattung natürlich ein paar Abstriche machen aber für zwei, drei Nächte ist das kein Problem.
    Read more

  • Day53

    Yoga Retreat

    March 21 in Cambodia ⋅ ⛅ 36 °C

    Heute gab es mal wieder einen Ortswechsel, allerdings innerorts. Ich bin immer noch in Siem Reap und werde hier auch noch einige Tage bleiben.
    Da ich bisher ja ziemlich zügig gereist bin habe ich vor ca. 2 Wochen beschlossen einen mehrtägigen Aufenthalt in einem Yoga-Zentrum zu absolvieren, bevor ich Kambodscha verlasse, um mal etwas Ruhe zu genießen.
    So ein Yoga Retreat hat mich schon länger interessiert aber in Deutschland ist das ja sehr teuer. Deshalb nutze ich hier die Gelegenheit und probiere mal etwas, für mich völlig Neues aus.
    In den kommenden 6 Tagen werde jeden Tag mehrere Yoga-Einheiten absolvieren und auch etwas über Meditation lernen.
    Mal schauen, ob das was für mich ist. 😀
    Heute habe ich schon die ersten beiden Yoga-Stunden absolviert und mich auch ganz gut angestellt.

    Da die Tage immer gleich verlaufen, wird es erstmal nichts zu berichten geben.
    Read more

  • Day184

    Travelversary - Ein Jahr auf Reisen

    December 5, 2018 in Cambodia ⋅ ☁️ 30 °C

    December 5, 2017: We flew from Cologne to Milan! Now, one year later we are still traveling.

    Distance traveled: Around 77,000km
    Country's visited: Italy, Greece, Jordan, Oman, Qatar, VAE, Sri Lanka, Malaysia, Korea, Japan, Taiwan, Thailand, Spain, Portugal, Denmark, Sweden, Finland, Estonia, Russia, Mongolia, China, Macao, Hong Kong, Vietnam & Cambodia

    What was the place we liked most on this trip so far?
    Markus: Petra, Jordan - even though we were there very short only it was amazing to see!
    Janine: Tokashiki Island, Japan: perfect beach, Nemo's everywhere in the water and a whale jumping out of the water in front of our boat.

    The worst experience we had on our trip:
    Markus: Traveling within China was the worst. Really don't like the behavior of Chinese people.
    Janine: The tiger mosquitoes in Sri Lanka - they are huge and it really hurts if they bite you.

    Favourite country we traveled:
    Markus: Japan! Just a perfect country to travel around. I never saw so friendly and helpful people before.
    Janine: Thailand: very easy travel, great food, amazing landscapes and nature!

    The biggest fails on our way:
    1. Ordering chicken feet in Korea without knowing it. The whole restaurant made fun of us and we didn't know why until we got the food.
    2. Don't go on a snorkeling trip with your cellphone in your pocket.
    3. Traveling in Taiwan: Traveling is not as fast as it is in Japan. We thought 2 weeks will be enough to travel around the island, but no, it wasn't.

    The future:
    Good news: There is still money left! We will fly to Perth, Australia on April 9, 2018. Till then we will travel through Cambodia, Laos, northern Thailand, Myanmar, Malaysia and Singapore.

    5. Dezember 2017: Vom Flughafen Köln/Bonn geht es nach Mailand und von dort aus weiter nach Genua zu unserem Kreuzfahrtschiff. Es ist der Anfang unsere bis heute andauernden Flitterwochen. Grund genug einmal zurück zu blicken.

    Zurückgelegte Strecke: ca. 77.000km mit Flugzeug, Schiff, Bus, Bahn, Auto und Motorrad.
    Besuchte Länder: Italien, Griechenland, Jordanien, Oman, Qatar, VAE, Sri Lanka, Malaysia, Korea, Japan, Taiwan, Thailand, Spanien, Portugal, Dänemark, Schweden, Finnland, Estland, Russland, Mongolei, China, Hong Kong, Macau, Vietnam & Kambodscha

    Was war unser Lieblingsort auf der Reise?
    Markus: Die Felsenstadt Petra in Jordanien. Auch wenn wir nur einen Tag hier waren, war es mein absolutes Highlight der Reise.
    Janine: Tokashiki Island auf Okinawa in Japan: perfekter Strand, traumhaft klares Wasser, Nemo's überall im Wasser und zum krönenden Abschluss ein Blauwal der vor unserem Boot komplett aus dem Wasser springt.

    Die schlechteste Erfahrung bisher:
    Markus: Das Verhalten von Chinesen im eigenen Land. Rücksichtslos, ekelhaft, unfreundlich und laut! Das macht vor allem das Reisen im Land zu einer Tortur.
    Janine: Die Tigermücken in Sri Lanka, gigantisch groß und wenn sie stechen tut es richtig weh.

    Unser Lieblingsland:
    Markus: Japan! Es ist ein perfektes Land zum Reisen. Großartige Natur, Städte und super freundliche Menschen.
    Janine: Thailand: sehr einfaches Reisen, super leckeres Essen, relativ günstig und beeindruckende Natur

    Unsere größten "Pannen":
    1. Hühnerfüße als Abendessen in Korea. Wenn man die Karte nicht lesen kann und das ganze Restaurant lacht bei der Bestellung ist es kein gutes Zeichen. Naja wir haben sie gegessen aber lecker war es nicht. Am Ende hat uns immerhin ein Koreaner gratuliert, dass wir es tatsächlich gegessen haben.
    2. Mit dem Smartphone schnorcheln gehen ist keine gute Idee. Ergebnis: Handy kaputt!
    3. Reisen in Taiwan ist nicht so schnell wie in Japan. Luftlinie 70km über die Berge bedeutet 9h Zugfahrt entlang der Küste. Sollte man einplanen wenn man nur begrenzt Zeit hat.. Wir haben es nicht erwartet und müssen wohl nochmal zurück kommen.

    Wie geht es weiter?
    Gute Nachricht: Unser Budget war für ein Jahr kalkuliert, aber wir haben es uns gut eingeteilt von daher geht es erstmal so weiter. Unsere Pläne entwickeln sich immer sehr kurzfristig, aber der nächste Fixpunkt ist ein Flug von Singapur nach Perth, Australien am 9. April 2019. Bis dahin stehen erstmal noch Kambodscha, Laos, Nord-Thailand, Myanmar und Malaysia auf dem Programm. Aber wann und wie wissen wir noch nicht.

    In dem Sinne aufs ins zweite Jahr der Flitterwochen!
    Read more

  • Day52

    Siem Reap - Archäologischer Park Angkor

    March 20 in Cambodia ⋅ ⛅ 24 °C

    Nach dem Sonnenaufgang habe ich erstmal gefrühstückt und hatte dabei Gesellschaft von einem sehr niedlichen und hungrigen Hund. Er war aber gut erzogen und hat wohl verstanden, dass er von mir nichts bekommt 😉.
    Nachdem ich gestern ja den kleinen Rundweg absolviert habe, bin ich heute die große Runde gefahren. Dabei habe ich mir natürlich noch den ein oder anderen Tempel angesehen.
    Es war eine sehr schöne Radtour und im Vergleich zur Stadt ist das Klima im Wald wirklich angenehm (soweit das bei 35°C möglich ist).
    Zwei Tage kann man in Angkor schon gut verbringen. Eigentlich schade, dass es keine 2-Tages-Tickets gibt, aber die wissen schon warum sie das so machen.
    Übrigens gehen von jedem verkauften Ticket 2 Dollar an das Kinderkrankenhaus in Siem Reap. Bei ca. 2 Millionen Besuchern ist das schon eine ordentliche Summe.
    Read more

  • Day185

    Siem Reap - Angkor Wat

    December 6, 2018 in Cambodia ⋅ ⛅ 29 °C

    The next must see on our journey around the world: Angkor Wat. Actually we only have a day pass for tomorrow but we learned that we were allowed to go in between 5 and 6pm the day before as well. We had some parts of the temple for our own and could enjoy the sunset at Angkor Wat. Tomorrow we will be back there for the sunrise and to explore the area around the main temple as well - our Tuk Tuk driver will pick us up at 5am...

    Da ist schon das nächste Must See auf unserer Weltreise: Angkor Wat - Eine gigantische Tempelanlage und der Hauptgrund für uns und nahezu alle anderen Touristen überhaupt nach Kambodscha zu reisen. Eigentlich haben wir uns ein Ticket für morgen gekauft, jedoch darf man mit dem Ticket bereits am Vorabend für knapp eine Stunde auf das Gelände. Wir konnten dadurch schonmal ein paar erste Bilder ohne Reisegruppe und Menschenmassen machen. Morgen früh zum Sonnenaufgang sind wir aber wieder zurück und schauen uns die Tempel genauer an - unser Tuk Tuk Fahrer holt uns hoffentlich pünktlich um 5 Uhr morgen früh ab...

    Am Ticketschalter haben wir übrigens gelernt, dass dieses Jahr bereits über 2,3 Millionen Tickets für Angkor Wat verkauft wurden. Wenn man jetzt bedenkt das es neben Tagestickets auch Wochentickets gibt und alle einheimischen Besucher gar kein Ticket benötigen, kann man sich vorstellen wie viele Besucher hier pro Tag durch die Gegend laufen.
    Read more

  • Day48

    Battambang 3 - Teil 1

    March 16 in Cambodia ⋅ ⛅ 31 °C

    Heute ging es mit dem Tuk Tuk und vier anderen Hostel-Gästen ins Umland von Battambang.
    Unser erstes Ziel war der sogenannte Bamboo Train. Hier haben sich die Einheimischen wirklich etwas einfallen lassen, um mit der nicht genutzen Bahnstrecke Geld zu verdienen.
    Es handelt sich dabei um ein improvisiertes Schienenfahrzeug, bei dem die Sitzfläche (aus Bambus) einfach auf zwei Achsen gelegt wird. Macht nicht wirklich einen sicheren Eindruck aber es hat Spaß gemacht mit ca. 50 km/h die 6 km lange Strecke hin und her zu fahren 😊. Bei Gegenverkehr muss eine Partei anhalten und seinen Zug abbauen, da die Strecke nur eingleisig ist.
    (Zukünftig soll übrigens wieder einmal wöchentlich ein Zug auf der Strecke von Battambang nach Phnom Phen fahren.)
    Anschließend sind wir zum Sompov Mountain gefahren. Auf dem Berg befindet sich die sogenannte "Killing Cave". Analog zum Killing Field wurden auch hier Kambodschaner von den Roten Khmer umgebracht, indem sie gefoltert und anschließend durch ein Loch in eine Höhle geworfen wurden.
    Heute wird die Höhle genutzt, um für die Verstorbenen zu beten.
    Read more

  • Day68

    Sunrise Angkor Wat

    December 17, 2018 in Cambodia ⋅ 🌙 22 °C

    Um 5 Uhr wurden wir von Sun abgeholt und durch die Nacht ging es in Eilgeschwindigkeit nach Angkor Wat. Mit uns sind natürlich noch Tausend andere Touristen unterwegs um den Sonnenaufgang am Tempel zu sehen, jeder möchte einen begehrten Platz am See haben um das perfekte Foto zu schießen. Wir hatten Glück und standen relativ gut 🙂

    FAZIT: das 3 Tagesticket für Angkor lohnt sich allemal, die Anlage ist so riesig und es gibt so viele Tempel, die zum verweilen einladen. Das nächste Mal würde ich allerdings ein Tag Pause einlegen, bevor ich mich in die zweite Runde begebe. Gestern Mittag war mein Kopf einfach viel zu voll mit so vielen Eindrücken, dass ich die letzten Tempel nicht mehr richtig genießen konnte. Und früh aufstehen lohnt sich definitiv. In der mittags Hitze durch die Anlagen spazieren und die Tempel besteigen, ist wahnsinnig anstrengend 😄
    Read more

  • Day155

    Monkeys in Cambodia

    January 30 in Cambodia ⋅ ⛅ 30 °C

    Today we went to a floating village and on a boat we met a monkey that was very funny. He would jump around squirming. Once he pretended to drink out of a coke can, and another time he grabbed the tail of a duck that was underneath him. Then we went to Angkor Wat and we saw lots of monkeys eating fruits. They were very funny because they kept moving the bag to see if there was more fruit inside. When we were leaving we saw a monkey sitting on another monkey’s butt and he was itching. I wish we had a picture of that! A different day when we were in the car we saw some baby monkeys and big monkeys running through the trees with their tails up. And there was a monkey sitting on top of someone’s car!
    - Dale
    Read more

You might also know this place by the following names:

Kingdom of Cambodia, Kambodscha, Cambodia, Kambodja, Kambodia, ካምቦዲያ, Campuchia, كمبوديا, Kambodiya, Камбоджа, Kamboji, ক্যাম্বোডিয়া, ཀམ་བོ་ཌི་ཡ།, Kambodža, Cambodja, ཀམ་བོ་ཌི་ཡ, Kambodia nutome, Καμπότζη, Kamboĝo, Camboya, KambodĪa, Kanbodia, کمبودیا, Kambodso, Kambodza, Cambodge, Cambodg·e, An Chambóid, કંબોડિયા, קמבודיה, कंबोडिया, Kambodźa, Kanbòdj, Kambodzsa, Կամբոջա, Cambodgia, Kamboja, Kambódía, Cambogia, カンボジア国, კამბოჯა, ព្រះរាជាណាចក្រកម្ពុជា, ಕಾಂಬೋಡಿಯಾ, 캄보디아, کەمبۆدیا, Kambodya, ກຳປູເຈຍ, Kambôdja, Kamapōtia, Камбоџа, കംബോഡിയ, Kemboja, ကမ္ဘောဒီးယား, Kambodsja, कम्बोडिया, Cambòja, କାମ୍ବୋଡିଆ, Kambodża, کمبوډيا, Camboja, Kambuya, Cambodscha, Kamboje, Camboggia, Kämbôzi, Kamboodiya, Kamboxhia, கம்போடியா, కంబోడియా, Камбоҷа, ประเทศกัมพูชา, Kamboçiýa, Kemipōtia, Kamboçya, كامبودژا, کمبوڈیا, Cam-pu-chia, Kambocän, Orílẹ́ède Kàmùbódíà, 柬埔寨, i-Cambodia

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now