Cambodia
Cambodia

Curious what backpackers do in Cambodia? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

380 travelers at this place:

  • Day75

    TV and Air Con

    August 17 in Cambodia

    Enough was enough. I was so hot that I checked out of the hostel and moved to a hotel room. So today, I'm staying cool inside a nice room and watching TV.

    Thanks to my awesome friend Dano, this morning FedEx delivered an emergency care package with new glasses. My good pair broke and my backup pair were are scratched and bent, so these new ones and perfect. Thanks, Dano!

    Out for now. ✌️

  • Day72

    Hard Rock Cafe and Massage

    August 14 in Cambodia

    No tours today, just lunch at the HRC with a much needed massage on the way back to the hostel, then hanging out by the pool with a book. This evening I'm off to the circus, which is an acrobatic show and should be pretty cool according to some folks who have already been. Tomorrow I'm back to Phnom Penh.

    Out for now. ✌️

  • Day73

    Back to Phnom Penh

    August 15 in Cambodia

    I'm just getting in a van to make the trip back to Phnom Penh.

    The Phare Circus last night was amazing. Poignant, breathtaking, funny...a wonderfully memorable but very short hour. They do international shows, so if you ever have a chance to see them, I high recommend you do so.

    Out for now. ✌️

  • Day76

    Sick Day

    August 18 in Cambodia

    So much for my Saturday night plans with the Phnom Penh Hashers at their annual awards banquet. I'm sick with a bad cough and really sore throat. Robitussin and amoxicillin should clear it up in a couple of days. Really cool how you can get both of those from a pharmacist and don't have to go to a doctor.

    Time to let the drugs do their job. Out for now. ✌️

  • Day74

    Lazy day

    August 16 in Cambodia

    Uneventful day yesterday. Van ride was nicely air conditioned. My hostel, however, is not. I'm still in my upper bunk on the fourth floor and am sweating through my clothes. I guess I'll get moving, go downstairs and get some food.

    Nothing on the docket today.

    Out for now. ✌️

  • Day131

    Alles roger in Kambodscha?!?

    July 24 in Cambodia

    Auf dem Landwege (mit Bus und zu Fuss) passieren wir den Thailändisch - Kambodschanischen Grenzübergang. Die „Brücke der Freundschaft“, die diese einst verfeindeten Staaten verbindet, erschreckt uns zunächst beim Anblick von soo viel Müll im Fluss, der deswegen wohl sogar toxisch sein soll. 😱 Trotz aller online Horrorgeschichten was beim Passieren der Ländergrenzen alles schief laufen kann, ist bei uns dank der Hilfe der Busagentur alles glatt gelaufen.

    Generell wirkt Kambodscha auf den ersten Blick unterentwickelter als Thailands ärmere Ecken. Arbeit, die sonst „schon“ Maschine oder Tier verrichten, scheinen hier noch von Menschenhand erledigt zu werden (z.B. Ziehen von Handkutschen). Wie wir später erfahren, soll es wohl auch nur um die Stadt Siem Reap, in der wir aufgrund der Nähe zu Angkor Wat wohnen, eine Müllabfuhr geben. Sonst landet überall halt alles auf den (Wasser-)Strassen. Sehr traurig! Doch dass man weniger Umweltbewusstsein und ein ganz anderes Verständnis von Müllentsorgung hat als viele „westliche Staaten“, haben wir leider schon viel zu oft auf den Stationen unserer Weltreise feststellen müssen.
    Apropos Wasser: wenn‘s hier mal regent, dann so richtig! Zwar nur für kurze Zeit immer mal wieder über den Tag verteilt, aber die Strassen stehen danach komplett unter Wasser.

    Die Kambodschaner scheinen ein recht freundliches Volk zu sein, das überraschend gut Englisch spricht. Und sogar einen Deutschen treffen wir hier als Hotelangestellten an. Dieser Weltenbummler fortgeschrittenen Alters aus Bayern verbringt immer wieder mehrer Monate im Jahr in Kambodscha, diesmal um seiner Bekannten bei der Eröffnung ihres neuen Hotels zu helfen... also um ein wenig deutsche Ordnung in das asiatische Chaos zu bringen. 😅 Er erzählt uns auch immer gern und ganz unverblümt vom Leben und Leiden in diesem Land. Sehr interessant und auch oft krasse Stories! Wir lauschen immer ganz gespannt wie bei Kapitän Blaubeers Märchenstunde. 😉
    Zu unserer riiiiesen Freude hat er auch deutsche Gerichte auf die Speisekarte gesetzt. Nach all den Nudeln und Reis der letzten Wochen/ Monate können wir unseren Augen kaum trauen, als wir Currywurst Pommes sowie Wienerschnitzel & Co. auf der Speisekarte lesen. Selbstverständlich wird genau dies auch an einem Abend bestellt, und das war wirklich das beste Schnitzel, dass Maggi je hatte! Hut ab und ein grosses Lob an die kambodschanische Küchenfee! 🥩🥗🍟🍗🍻 Zum Frühstück gibt‘s sogar frisches Baguette. Ein Traum! Das sind die kleinen Freuden des Lebens!! 🥖🍳🥞🍍

    Die Bilder spiegeln unsere ersten, sehr gemischten Einblicke in das Land wieder:
    Read more

  • Day132

    Angkor Thom

    July 25 in Cambodia

    Im Zentrum der Stadt Angkor Thom besichtigen wir im Anschluss an Angkor Wat den Tempel „Bayon“, welcher uns mit seinen hunderten in Stein gemeisselten Gesichtern ganz besonders gut gefällt. 🗿 Dieser wie auch der Ta Phrom Tempel erlangten dank „Lara Croft: Tomb Raider“ weltweite Bekanntheit. Der Hype um diesen Film verhalf damals wieder mehr Touristen ins kambodschanische Land zu locken, welches zuvor jahrelang unter dem Roten Khmer Regime gelitten hatte und somit bei vielen Reisenden als Urlaubsdestination vom Radar verschwand.

    Bis zu dem Moment, als wir mit unserer Kamera im Zeitraffermodus auf den Tempel „Baphuon“ zu- und hochlaufen, hält sich das Wetter sogar noch ganz gut. Danach aber bricht der Himmel über uns zusammen und die ungeteerten Strassen stehen in wenigen Minuten unter Wasser. ☔️ Wir können uns noch ins Tuk Tuk retten, doch unser Fahrer tut uns leid, der nur mit Helm und Regencape geschützt durch die Regengüsse fahren muss. Doch zum Glück zeigt sich die Monsunzeit von ihrer gnädigen Seite und es regnet nie stundenlang durch, sondern schüttet immer nur kurz, aber dafür heftig.

    Das Wetter fing sich wieder (wir hatten die Schauer mit einem Mittagessen überbrückt) und wir bestaunten den Dschungel Tempel „Ta Phrom“. Er ist für seine mit Bäumen verwachsenen Tempelruinen (und ebenfalls durch den Film Tomb Raider) sehr bekannt. Die besonders dicken und langen Baumwurzeln auf den Tempelruinen, die die Bauten nach und nach aufreissen und verschlingen, verleihen diesem Ort etwas wildes und mystisches. Es ist faszinierend zu sehen, wie sich die Natur hier ihren Raum zurückerobert. 🌳
    Read more

  • Day183

    Siem Reap

    March 8, 2017 in Cambodia

    Today we had a quieter day, catching up on trip planning, arranging transport, laundry, etc (not exciting, but necessary). We have decided to stay in Siem Reap for another few days, instead of our original plan to move on to another town in Cambodia. There is plenty to do here and it should give us chance to catch up on preparations for the next leg of our trip (we fly to New Zealand next week), as well as fortifying ourselves before the 10-hour bus journey to Bangkok and another imminent round of jet lag... Selfishly, it also means that I do not have to spend my birthday tomorrow on a bus! We went for a last swim in the pool of our fantastic hotel before we had to check out and move to a hotel across town (also very nice and above budget - a birthday treat!). We went out for a walk in a park by the riverside and saw lots of large fruit bats roosting in the trees - fascinating to see. Having missed out on the Foreign Correspondents Club in Phnom Penh, we found the FCC in Siem Reap and enjoyed a "happy hour" cocktail there this evening (whilst Solana practised her photography skills again!). We ended up going to an Indian restaurant tonight and, although not up to Bradford standards, it was better than we expected. We also saw a pharmacy that doubled (tripled?) as a mini-mart and money exchange shop - possibly an idea for pharmacies in Britain who are feeling the economic pinch?...Read more

  • Day4

    Temple Day

    May 31 in Cambodia

    Brennende Füße, frühes Aufstehen, Sonne von oben, Brand von innen...heute war Tempel Tag in Angkor Wat. Mein Tuk Tuk Fahrer Sa Kong hat mich immer zur rechten Zeit an den richtigen Punkt gebracht...gefühlt kamen nach mir immer die chinesischen Horden. Es ist Nebensaison, laut des gestrigen Schweizer NGO Restaurantbesitzer, die schwächteste seit langen. Ich mag mir gar nicht die Menschenmassen in der Hauptsaison vorstellen. Aber ehrlich, nach 7 Stunden alte Steine gucken hatte ich auch keine Lust mehr...3 Tages Pass, ehrlich?!? Aber es ist nun mal ein Weltwunder, Check!Read more

  • Day9

    Love it and Hate it

    June 5 in Cambodia

    Phnom Penh...man muss es lieben, weil es vielfältig, facettenreich, im Aufbruch und auch geschichtlich ansprechend ist. Man muss es hassen, weil die Hitze und Schwüle jeden Schritt (was heißt schritt...normales draussensitzen) zu einer schweißtreibenden Angelegenheit macht...gut, meine mosquitofreunde lieben mich auch, aber da gibt es ja Mittel ;)
    Natürlich...es ist traurig 😔 die Zeit der Roten Khmer und ihren abscheulichen Taten darf man nicht einfach wegstecken, S21 und die Killing Fields nahmen mich ganz schön mit (keine Bilder). Was aber seitdem und sicher in Zukunft hier entsteht, wird spannend. Das Olympiastadion (???) plus OlympicPark Wohngebäude, immer mehr Wohntürme und herausragende Gebäude mit naechtlicher LED Berauschung verändern das historisch-kulturelle Stadtbild. Nichtsdestotrotz ist es ein wuselige Stadt, die Straßen klar zu orientieren, der Verkehr mit Auto, Moto, TukTuk, Bussen, Fahrrädern und was sonst noch ist ein WirrWarr, kreuzen von Straßen ein wahrhaftiges Erlebnis! Erinnert Ihr euch noch an das Nintendo Spiel „Frogger“? So laeuft es hier...ohne Blessur auf die andere Straßenseite...Naechstes Level erreicht!Read more

You might also know this place by the following names:

Kingdom of Cambodia, Kambodscha, Cambodia, Kambodja, Kambodia, ካምቦዲያ, Campuchia, كمبوديا, Kambodiya, Камбоджа, Kamboji, ক্যাম্বোডিয়া, ཀམ་བོ་ཌི་ཡ།, Kambodža, Cambodja, ཀམ་བོ་ཌི་ཡ, Kambodia nutome, Καμπότζη, Kamboĝo, Camboya, KambodĪa, Kanbodia, کمبودیا, Kambodso, Kambodza, Cambodge, Cambodg·e, An Chambóid, કંબોડિયા, קמבודיה, कंबोडिया, Kambodźa, Kanbòdj, Kambodzsa, Կամբոջա, Cambodgia, Kamboja, Kambódía, Cambogia, カンボジア国, კამბოჯა, ព្រះរាជាណាចក្រកម្ពុជា, ಕಾಂಬೋಡಿಯಾ, 캄보디아, کەمبۆدیا, Kambodya, ກຳປູເຈຍ, Kambôdja, Kamapōtia, Камбоџа, കംബോഡിയ, Kemboja, ကမ္ဘောဒီးယား, Kambodsja, कम्बोडिया, Cambòja, କାମ୍ବୋଡିଆ, Kambodża, کمبوډيا, Camboja, Kambuya, Cambodscha, Kamboje, Camboggia, Kämbôzi, Kamboodiya, Kamboxhia, கம்போடியா, కంబోడియా, Камбоҷа, ประเทศกัมพูชา, Kamboçiýa, Kemipōtia, Kamboçya, كامبودژا, کمبوڈیا, Cam-pu-chia, Kambocän, Orílẹ́ède Kàmùbódíà, 柬埔寨, i-Cambodia

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now