Cook Islands
Cook Islands

Curious what backpackers do in Cook Islands? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Cook Islands:

All Top Places in Cook Islands

33 travelers at this place:

  • Day65

    Rarotonga Tag 5

    December 3 in Cook Islands

    Zum Frühstück stärkten wir uns mit einem großen Teller Rühreier und Toast.
    Nun machten wir einen kurzen Abstecher nach Avarua zum Einkaufen und das Flair der Hauptstadt genießen.
    Im Hotel zurück ruhten wir uns für den Nachmittag aus. Wir hatten wieder eine Schnorchelausrüstung organisiert, um ein Riff, das direkt an der Insel gelegen ist, zu erkunden. Mein Schnorchel funktionierte heute auch und wir konnten gemeinsam die herrliche Unterwasserwelt genießen. Wir zeigten abwechselnd auf die verschiedensten Arten von bunten Fischen die in den Korallen herum schwammen. So eine Vielzahl an unterschiedlichen Farben und Größen, einfach wunderbar diese Eindrücke. Die Fische schwimmen direkt an einem vorbei, manchmal begleiten Sie einen ein paar Meter.
    Ein großer blauer, er war bestimmt einen halben Meter groß, knabberte an einem Seeigel. Man kann das Gesehene gar nicht alles beschreiben.
    Am Strand zurück beobachteten wir eine Trauung unter Palmen 🌴 direkt in Strandnähe.
    Gleich um die Kurve, im Castaway bzw. In der Wilsons Bar gab es zum neutralisieren des Salzgeschmacks ein Bierchen.
    Vor lauter tauchen und schwimmen 🏊‍♂️ waren wir nun hungrig und machten uns auf den nach Hause Weg.
    Dort gab es dann auch Fisch zum Essen 😀🐟 der fangfrische Thunfisch ist hier sehr lecker.
    Read more

  • Day66

    Rarotonga Tag 6

    December 4 in Cook Islands

    Da uns das Tauchen und speziell die vielfältigen Arten von Unterwassertieren begeistern waren zwei neue Riffe auf unserem Tauchplan.
    Jeweils zwei Stunden waren wir unter Wasser 💦 die Zeit vergeht hier sehr schnell. Alle Farben von Fischen, große, ein ganz seltsamer kugeliger (white spottet Kugelfisch), blaue Seesterne ( schauen aus als wären sie aus Samt) unterschiedliche Seeigel und Giant Clams (Riesenmuschel mit blauer gewellter Öffnung).
    An einer Stelle trafen wir auf vier riesige Schwärme von unterschiedlichen Fischen in Formationen gleiteten sie an uns vorbei und herum.
    Gegen 17:15h erreichten wir mit dem Moped 🏍 das Hotel, nun mussten wir uns beeilen da wir ein Culture Event mit Abendessen in einem anderen Hotel gebucht hatten.
    Leider kam der Shuttlebus nicht, wir telefonierten nach. Harald hat sich während der Wartezeit mot einem der hiesigen Götter Tangaroa angefreundet. Ein Taxi hat uns dann gerade noch rechtzeitig zur Location gebracht.
    Nach dem reichhaltigen Buffet -Essen begann die Show.
    Musiker schlugen auf hölzernen Trommeln und sangen traditionelle Lieder, dazu tanzten in verschiedenen Zusammensetzungen Insulanerrinnen in Kokosnussbikini und farbigen Röckchen.
    Renate hat sich das Outfit gleich näher angesehen und spielt mit dem Gedanken es zu kaufen um zuhause den Tanz ein zu studieren 🤭.
    Read more

  • Day67

    Rarotonga - Tag 7

    December 5 in Cook Islands

    Nach einem ausgiebigen Frühstück wurden wir um neun zur Ausfahrt mit einem Glasboden-Boot abgeholt. Wir fuhren erst mal wieder um die dreiviertelte Insel um noch einige weitere Mitfahrer aufzusammeln.
    Am Boot wurden wir mit Percussion🎶🥁 Musik begrüsst, die uns auch den ganzen Ausflug über begleitete.
    Als erstes ging es zum Schnorcheln, wo wir noch einiges über das Korallenriff und die Giant Clams erfuhren.
    Da wir ja bereits dir letzten beiden Tage schon die ganze Vielfalt der Fische🐠🐟🐡 entdeckt hatten, gab es für uns neben der Riesenmuscheln 🐚und etwas größere Korallen nicht viel Neues.
    Anschliessend ging es auf die nahegelegene Insel in der Lagune, wo uns ein Fisch BBQ mit Papayasalat und gebratener Banane erwartet. Danach bekamen wir noch eine Demonstration vom amtierenden Rekordhalter im Kokosnusspalmenklettern. Auch einige Gäste durften sich daran versuchen.
    Unterbrochen mit einigen polynesischen Liedern erfuhren wir einiges über Kokosnüsse 🥥und durften sogar die verschiedene Arten probieren. Nach ein paar Spielchen mit den Touris ging es dann wieder zurück zum Ausgangspunkt.
    Dort wechselten wir dann wieder zur Inselrundfahrt in den Bus.
    Wir erholten uns von den anstrengenden Strapazen im Hotel mit einem Schläfchen und lassen den Abend mit der Happy Hour ausklingen.🥃🥃
    Read more

  • Day68

    Rarotonga Tag 8

    December 6 in Cook Islands

    Nach einer kurzen Shoppingtour, Renate hätte sich beinahe einen Kokosnuss Bikini gekauft, ging es zur Schnorchelküste. Erst noch etwas am Strand verweilen bevor wir in die Unterwasserwelt abtauchen.
    Heute sahen wir alte Bekannte aber auch ganz neue Arten. Die Weltgrößte Seegurkenart, die Wurmseegurke mit einer Länge von ca 2,5m lag zwischen Korallen geschlängelt da, einen Plattfisch oder Flunder den man fast nicht im Sand erkennen konnte und zwei Muränen (die waren uns nicht ganz geheuer) die wir aus sicherer Entfernung betrachteten. Auch eine Riesenmuschel, die es ohne und mit der blauen welligen Öffnung gibt, konnten wir sehen.
    Wir werden noch zu richtigen Unterwasserspezialisten.
    Heute war wieder eine Trauung , dieses Mal wurde die Braut auf dem Meer mit einem Boot vom Canibalenhäuptling zu ihrem Liebsten gebracht.
    Nach dieser ausgiebigen Tour wurde erst mal im Hotel das Salzwasser abgespült und die von der Sonne etwas stärker beanspruchten Körperteile mit After Sun Creme beruhigt.
    Natürlich waren wir auch hungrig, darum besuchten wir den Nachtmarkt ein weiteres Mal. Ein leckeres Garnelengericht, Reisnudeln mit Huhn und natürlich eine Kokosnuss zur Nachspeise.
    Nun genießen wir den letzten Abend am Pool.
    Read more

  • Day69

    Rarotonga Tag 9

    December 7 in Cook Islands

    Letztes Frühstück hier im Clup Raro.
    Danach wieder das lästige Rucksack 🎒 packen. Einiges brauchen wir ja noch für den Tag über da das Flugzeug erst um 23:55h Richtung LA startet.
    Da wir den Roller auch heute noch gebucht haben können wir uns noch auf der Insel bewegen.
    Unser erster Weg führt uns in die Hauptstadt Avarua um letzte Besorgungen zu tätigen.
    Bis Nachmittag verbrachten wir die Zeit am Strand 🏝an der Bar daneben (hier steht der Weihnachtsbaum neben der Palme) gab es einen Liter Bier zur Happy Hour.
    Den Roller vollgetankt im Hotel abgegeben und an der Bar etwas getrunken und leckeren Thunfisch gegessen. War super dass wir hier unser Gepäck deponieren konnten. Um 9:00h geht der Bus im Uhrzeigersinn um die Insel zum Airport. Dann ab nach LA dem letzten Teil unserer Weltreise.
    Read more

  • Day34

    Raro rockt...

    February 24 in Cook Islands

    ausser bei den öffnungszeiten der Restaurants und meiner Unterkunft.
    Das Guesthouse managed sich quasi von alleine, da der Manager im Urlaub ist. die putzfrau rechnet ab und putzt... oder auch nicht...so sehen auch Badezimmer und Küchenboden aus. Ich habe gott sei dank eine Aussendusche und da mache ich ALLES... ausser pipi. 😂 ergo, ich wechsel morgen. da Nebensaison ist habe ich spontan noch was Gutes gefunden. kleinen eigenen bungalow im Künstlergarten.
    Aber ich habe dort total nette Leute getroffen. Mit annika, einer grundschullehrerin im sabbatical, bin ich heute vom Markt nach Hause mit dem rad gefahren. bei 30 Grad und 100% luftfeuchte.
    Heather und ihre tochter sind aus Neuseeland. Heathers Mann Grant ist Testpilot und Engineer beiAir New Zealand 😍 da wurden gleich mal Kontaktdaten ausgetauscht.
    Nach einem kleinen Spaziergang am Meer sitze ich nun beim Bier im Hotel nebenan.
    Ich bin bereits 2x zum Sonnenaufgang aufgestanden...6:10 Uhr los gehen.
    aber länger kann man eh nicht schlafen.
    Das Highlight heute war allerdings die Fahrt hinten auf dem pick up. wir mussten trampen, da der Bus mal wieder zu spät war und der Markt nur bis 12 auf hatte. Die Kinder fahren hier alle hinten drauf mit....

    Ich ziehe morgen also um und leihe mir dann einen roller aus. damit gehts dann in den botanischen garten und endlich schnorcheln. Wegen dem Sonnenbrand an Tag 1 musste ich erstmal aussetzen.
    Read more

  • Day32

    Reeeegen im Paradies

    February 22 in Cook Islands

    Kia Orana,
    Viel kann ich leider noch nicht sagen, da es den ganzen Tag geschüttet hat, wie aus Eimern.

    Die Ankunft war aber sehr schön, mit Blumenkette usw.
    ich hab hier im Hostel auch gleich 2 deutsche und eine Irin und 2 Neuseeländer kennen gelernt und wir waren Pizza essen und bier trinken. Das war sehr nett, so habe ich viel über die Insel erfahren. Leute ohne Rollerführerschein dürfen hier tatsächlich nicht fahren, auch wenn sie einen Autoführerschein haben.
    Man kann hier aber einen Rarotongischen Motorroller Führerschein machen 😂 aber der eine deutsche ist durch die Theorie gefallen 😂
    Gut, dass ich einen alten Führerschein habe mit dem ich alles fahren kann!!!
    Der bus ist der Brüller. es gibt 2 Linien. clockwise und counterclockwise 😂😂
    Also morgen erstmal Orientierung und hoffentlich wird das wetter besser
    GN
    p.s. es ist bei mir wieder Mittwoch 😂
    Read more

  • Day205

    Cook Inseln

    March 24, 2017 in Cook Islands

    Kia Orana - welcome to the Cook Islands 🏝

    Nach guten 3,5 Stunden Flug und dem überfliegen der Datumsgrenze, sind wir im Paradies angekommen. 🏝

    Wir buchten den "Room 100" - die schönste Villa im Resort mit direkten Blick aufs Meer.
    Von der Terrasse aus waren es nur ein paar Meter zum türkisblauem Wasser.
    Ein wahrer Traum an Unterkunft. 😍

    Was haben wir die Woche über gemacht?

    Schwimmen, plantschen, sonnen und faul rumliegen. Dazu kommt fast tägliches schnorcheln entlang des Riffes, wo wir viele bunte Fische und Korallen erkunden konnten. 🐠

    Außerdem fuhren wir mit dem Bus einmal um die ganze Insel, was gerade einmal eine gute Stunde gedauert hat. 😄
    Es gibt 2 Straßen - eine innere und eine äußere, welche entlang der Küste führen.
    Das Inland ist bedeckt von dichtem Urwald. 🌴🌿

    Das Resort bietet den Urlaubern kostenlos Kajaks, Stand-Up-Paddling Boards und Schnorchel-Ausrüstung zum ausleihen an.
    Somit waren wir des Öfteren mal auf See bzw. eher in der Lagune, da das Wasser maximal Hüft-Tief war. 🙈
    Aber dadurch konnten wir zur anderen Insel rüber laufen. Ein schöner Morgenspaziergang mit Blick auf die Inseln. 🏝

    Abends sind wir meist auf den "Night Market" gegangen, nur 50 Meter entfernt vom Resort.
    Hier bieten Einheimische leckeres Essen zum günstigen Preis an.
    Alles was wir gegessen haben, war super lecker und schmackhaft. 😍
    Als Abschluss gab es immer einen Smoothie und Crêpes, Mini Pancakes oder ein Eis. 👌🏼

    Und natürlich sind wir alle schön braun geworden und werden diese Bräune in LA nochmal "ausbauen". 😁

    Nach 7 Tagen im Paradies und purer Erholung geht es weiter in die USA, nach Hollywood, Los Angeles. 🇺🇸
    Read more

  • Day38

    Rarotonga, Cook Inseln

    March 22, 2017 in Cook Islands

    Eine kleine Insel 🌴wunderschön 😊 im Pazifik gelegen.
    Sie ist gerade mal 69 Quadratkilometer groß und die Hauptstadt der Cookinseln 🇨🇰.
    Zum Vergleich, hier gibt es nur eine Küstenstraße, zwei Busse 🚌 fahren jeweils clockwise ➡️und der andere anti clockwise⬅️😀.
    Kurz gesagt in einer Stunde waren wir einmal rum 😂.
    Unsere Beach Villa lag an einem wunderbaren Strandabschnitt mit 4 vorgelagerten kleinen Atollen🏝🏖.
    Die Kajaks 🛶und die Schnorchelausrüstung waren kostenfrei, so das bei uns keine Langeweile aufkam😜😁.
    Die Kinder 😊versuchten sich mit Stand-Up-Paddling, mir lag lieber das Kanu 🛶.
    Und schon am ersten Tag fand ich einen Freund der Bootfahrten genau so liebt wie ich 😂🤣.
    Die beiden Hunde gehörten zum Kanuverleih und liebten das Wasser 💦.
    Der eine sprang gleich auf mein Boot 🚣, sah mich an, wie "los gehst "😜😀.
    So nahm ich ihn mit rüber zur anderen Insel 🌴, sein Kumpel hingegen schwamm bis drüben.
    Nun geht auch dieses Abenteuer zu Ende, es war nochmal ein schöner Abschluss bevor uns der Alltag wieder einholt.
    Aber uns bleiben ja die vielen schönen Erinnerungen 😌🤗🤗
    Read more

  • Day44

    Rarotonga

    March 13 in Cook Islands

    Irgendwie dachten wir Neuseeland wäre von Deutschland aus betrachtet das andere Ende der Welt - weit gefehlt - da geht noch was - und zwar 4,5 Stunden raus fliegen Richtung offenen Pazifik auf die Cook Islands. Genauer gesagt auf die Hauptinsel der 15 kleinen Punkte im Pazifik - Rarotonga. Eine Insel umgeben von einem schützenden Korallenring - was das Baden im Meer zum schwimmen in einer Lagune mit tausenden bunten großen und kleinen Fischen, Seegurken, Seesternen und Korallen macht. Was wir hier gemacht haben: mit dem Scooter um die Insel fahren (es gibt genau eine Straße die einmal um den Berg/ die Insel geht und zwei Busse: einen gegen und einen mit dem Uhrzeigersinn. 😂), am Strand chillen, lesen, gigantische Thunfisch-Sandwiches essen, Kokosnüsse trinken und Nachts begeistert den Sternenhimmel anstarren (die Milchstraße ist hier als dicker weißer Streifen aus Sternen unglaublich toll sichtbar). So lässt sich es dann auch aushalten 5 Tage kein Internet zu haben - nada - gar nix. Und das geht noch 5 Tage so weiter - auf Aitutaki, eine noch kleinere Insellagune 45 Minuten von hier. Da fliegen wir jetzt mit Air Raro in einem Mini Flugzeug hin 😊.Read more

You might also know this place by the following names:

Cook Islands, Cookinseln, Pulo-pulo Cook, Cookeilande, Kook Nsupɔw, ኩክ ደሴቶች, Cōcīega, جزر كوك, Islles Cook, Kuk Adaları, Кук утрауҙары, Кука астравы, Острови Кук, Kuki Gun, কুক দ্বীপপুঞ্জ, ཀཱུག གླིང་ཕྲེན་རྒྱལ་ཁབ།, কোক দ্বীপমালা, Inizi Cook, Kukova Ostrva, Illes Cook, Cookovy ostrovy, Ynysoedd Cook, Cook-øerne, Cookowe kupy, ކުކް ޖަޒީރާ, Kook ƒudomekpo nutome, Νήσοι Κουκ, Kukinsuloj, Islas Cook, Cooki saared, Cook uharteak, جزایر کوک, Duuɗe Kuuk, Cookinsaaret, Cooksoyggjarnar, Îles Cook, Iles Cook, Oileáin Cook, Cook Adaları, Illas Cook, કુક આઇલેન્ડ્સ, Tsibiran Kuku, איי קוק, कुक द्वीपसमूह, Kukovi Otoci, Cook-szigetek, Կուկի կղզիներ, Insulas Cook, Kepulauan Cook, Insuli Cook, Cookseyjar, Isole Cook, クック諸島, Kapuloan Cook, კუკის კუნძულები, Kuk atawları, Visiwa vya Cook, Кук аралдары, ಕುಕ್ ದ್ವೀಪಗಳು, 쿡제도, Giravên Cook, Ynysow Cook, Insulae de Cook, Bizinga bya Kkuki, Cookeilenj, Isoe Cook, Bisanga bya Kookɛ, Kuko salos, Lutanda lua Kookɛ, Kuka salas, Nosy Kook, Kuki Airani, Кукови Острови, കൂക്ക് ദ്വീപുകള്‍, कुक बेटे, Кук ошмаотывлӓ, ကွတ် ကျွန်းစု, کوک جزایر, Cook Kûn-tó, Cookøyene, कुक टापु, कूक टापू, Cookeilanden, Cookøyane, କୁକ୍ ଆଇସଲ୍ୟାଣ୍ଡ, Кучы сакъадæхтæ, ਕੁੱਕ ਟਾਪੂ, Wyspy Cooka, Ilhas Cook, Inslas Cook, I\inga rya Kuku, Insulele Cook, Острова Кука, Ibirwa bya Kuke, Ìsuli Cook, Cook-sullot, âzûâ Kûku, කුක් දූපත්, Cookove ostrovy, Cookovo otočje, Zvitsuwa zveCook, Jaziiradda Cook, Кукова Острва, Cooköarna, குக் தீவுகள், కుక్ దీవులు, หมู่เกาะคุก, Kapuluang Cook, ʻOtumotu Kuki, Кук утраулары, Kuk Taqim Aralliri, Острови Кука, کک آئلینڈز, Kuk orollari, Quần Đảo Cook, Kapuropod-an Cook, Dunu Kook, Orílẹ́ède Etíokun Kùúkù, 曲克群島, 库克群岛, i-Cook Islands

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now