Cuba
Cuba

Curious what backpackers do in Cuba? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

152 travelers at this place:

  • Day51

    Après 1h30 à attendre les baggages dans la moiteur ambiante (petite frayeur du coup...) nous voilà à la Havane !
    En résumé :
    -Retour dans le temps : architecture d'époque, vieilles voitures,...
    -Des mojitos qui déchirent !
    -De la musique à tous les coins de rue
    -Un poil d'histoire ... ici la "Revolucion" est partout!

  • Day52

    Aujourd'hui (4 juillet) cap à l'ouest!

    A peine sortie de Cuba que la nature reprend ses droits! On est 5 dans un taxi partagé sans clim et une fenetre qui ne s'ouvre pas.... c'est parti pour 2h30 !

    On arrive a Viñales vers 13h30. On s'installe dans notre petite casa particular (il y en a partout ici et elles sont toutes super mimi avec un air de New Orleans... mais j'y suis jamais allée alors c'est mon imaginaire).

    Viñales c'est la région typique de Cuba. Ici ils font : le tabac, le café et le rhum! Perfecto! Et côté nature c'est surtout la campagne (plein de plantations, de manguiers qui débordent de fruits, de poules, cochons...) mais il y a une particularité : les mogotes! Sorte de montagnes assez typiques puisqu'elles sont presque rectangulaires ! Bref c'est assez joli tout ça!

    On visite à cheval, à pied et en bus ! Et on les recommandent tous les 3. Apparemment c'est aussi faisable en vélo et en quad.
    Read more

  • Day57

    Nous venons de passer trois jours à Trinidad. Sans conteste ce n'est pas assez pour profiter de tout ce que cette région a à offrir.

    Apres 6h30 de trajet en collectivo taxi (incluant un changement laborieux à la Havane : deux voitures pour 8 et des bagages à nous dans chaque voiture....un arret forcé pour manger dont la voiture a failli ne jamais repartir....tout s'est bien terminé mais Greg a failli péter un câble) nous arrivons sous un soleil de plomb (comme d'hab ceci dit).

    Ici il y a le choix car nous sommes entre mer et montagne. Nous avons fait la connaissance d'un couple d'espagnols et nous décidons de partir ensemble le lendemain pour la montagne : direction El Nicho. Cascade baignade et promenade. C'est frais donc très apprécié.

    On va aussi tester la mer turquoise (à bicyclette s'il vous plaît !) et des jolis fonds (coraux et quelques poissons multicolores). Pour nous ça ne vaut pas les fonds qu'on a fait ailleurs mais l'eau est délicieuse et c'est joli quand même.

    Trinidad c'est une ville où il fait bon vivre! Les ruelles colorées sont superbes et la musique est partout. Sans doute THE place to be pour la salsa et les groupes de musique. C'est aussi le lieu du cocktail Canchanchara ! Ça se boit TOUT SEUL !

    Pas le temps de faire la région de Cienfuegos/playa Giron/Playa Larga qui nous a-t-on dit est très sympa aussi ... dommage mais en 10 jours il faut choisir. Demain retour à la Havane pour prendre l'avion direction LA COLOMBIE !!!!
    Read more

  • Day12

    After all the loud disco (traditional latino?!) music drumming singing and yelling mojito pina colada etc I literally felt I could finally breathe again after hearing some jazz at this place. Very young musos great virtuosity + 6 string bass 😮 (25/04 Just got back to havana after a week in Santiago Camaguey and Trinidad and I’m waiting in the queue for another jazz gig right now at 11pm!)

  • Day12

    Enjoyed the workshop very much. Amazing vocal imitation of different instruments. They were such warm and humble musicians too.
    They performed a few songs for us also taught us a couple of tunes and we sang together. Good time.
    http://www.vocal-sampling.com

    I also played a few tunes on their guitar. Ines and Deb were my keen audience. Ines was a nurse and music therapist and Deb a piano teacher. They enjoyed my playing and said that I had a deep connection with the guitar. I guess I do 😊Read more

  • Day6

    Parque El Cubano

    March 28 in Cuba

    Um 9 ging unsere Tour mit unserem Guide Júlian los. Zuerst liefen wir 20min durch die Stadt zu den Pferden und um 9:30 ritten wir dann los🐴 Júlian erklärte uns alles an dem wir vorbeikamen und mein Pferd Canario machte alles geduldig mit. Gegen Mittag kamen wir bei einem Wasserfall mit Grotte an, den wir zufuß erreichten. Die Natur des Parks war wunderschön🌴 Nach ein paar weiteren Stopps kamen wir um 4 wieder in Trinidad an und mussten die Pferde zurückgeben.Read more

  • Day7

    Trinidad Tag 1

    July 10, 2017 in Cuba

    Netterweise haben Ben und Sarah mich direkt von meiner Casa in Cienfuegos um 12:30 Uhr abgeholt und mich dann mit nach Trinidad genommen. Die Fahrt hat nur ca. eine Stunde gedauert und war wieder sehr nett, da wir und viel unterhalten haben.. Ich habe locker 40-50€ gesparrt die ich sonst für Bus und Taxi ausgegeben hätte, die 500km bin ich also umsonst gefahren.. sowas geht glaube ich auch nur in Cuba. Die Unterkunft in Trinidad wurde mir von jemanden empfohlen den ich in Havanna kennengelernt habe und die Gastmutter in Cienfuegos hat dann für mich dort da angerufen um dort zu reservieren. Als ich dann in der Unterkunft angekommen bin hieß es dann aber das deren Haus leider voll sei und ich aber bei dem Bruder am anderen Ende der Stadt schlafen kann.. das muss man dann halt einfach akzeptieren und der Bruder hat mich dann von dort abgeholt und nach zu sich nach Hause gebracht.. Schlecht getroffen habe ich es hier allerdings auch nicht, das Haus ist sehr schön, ich habe eine Dachterasse mit Meerblick, ein großes Zimmer mit eigenem Bad und neben an wohnen 2 Schweizer. Und zum Glück spricht der Gastvater relativ gut Englisch, sodass ich wenigstens die wichtigsten Sachen erfragen kann.
    Nach einer kurzen Siesta bin ich dann in die Stadt gegangen um einfach mal eine Eindruck zu bekommen und eine Kleinigkeit zu essen. Heute habe ich auch zum ersten Mal die Kubanische Spezialität gegessen, von der ich schon im Reiseführer gelesen hatte. Das ist einfacher Teig in länglicher Form und frittiert, klingt erstmal nicht so doll ist aber sehr sehr lecker!
    Abends habe ich dann Abendbrot gegessen mit den Schweizern zusammen auf der Dachterasse. Die Gastmutter hat für uns Hühnchen, Fisch, Reis, Pommes und eine Suppe gemacht und den Abend haben wir dann gemeinsam bei einem Mojito und Bier ausklingen lassen.. morgen machen wir dann einen Ausflug mit Pferden zu einem Wasserfall.. ich bin schon mal gespannt wie das wohl wird.
    Read more

  • Day0

    Anreise nach Havanna

    July 3, 2017 in Cuba

    Um 7 Uhr morgens am 3. Juli war es endlich soweit.. es ging los nach Kuba! Nach dem Frühstück hat Papa mich zum Flughafen gebracht und um 12 Uhr bin ich dann endlich abgehoben, aber erstmal Richtung Frankfurt. Auf dem Flug waren nur Geschäftsleute, die sowas wohl jede Woche machen. In Frankfurt hatte ich dann eine Stunde Zeit umzusteigen in den Condor-Flieger mit Ziel "La Habana".. dieser Flieger war schon deutlich locker, ein paar Kubaner, ein paar Familien, ein paar Reisegruppen und einige Alleinreisende. Auf dem 10-stündigen Flug gab es zwei Mahlzeiten und gute Boardunterhaltung, sodass einem eigentlich nie langweilig wurde, außerdem habe ich mich viel und lange mit meinem Sitznachbarn unterhalten, mit dem ich mich vielleicht sogar wieder treffe auf Kuba.
    Bei der Landung in Kuba hat es leider geregnet, was aber normal ist für diese Jahreszeit, aber die Temperatur war dafür relativ angenehm bei schwülen 25 Grad. Die Kubanische Gelassenheit bekam man auch gleich zu spüren, da es nur einen Bus gab um die 300 Passagiere aus dem Flugzeug zu holen.. kann man sich schon mal dran gewöhnen. Außerdem habe ich noch nie so gut gelaunte Leute erlebt bei der Sicherheitskontrolle.. dort haben nur Frauen gearbeitet und die haben mal richtig gut Stimmung gemacht 😄nachdem ich dann etwas verwirrt aus dem Flughafen gelaufen bin, welcher mega klein ist, hat mich dann ein Taxifahrer eingefangen und mit mir Geld gewechselt und mich zum Hostel gefahren. Der Fahrer hieß "Juan Carlos" und war auch sehr nett und gut drauf.. es war zwar schon dunkel bei der Fahrt aber man konnte trotzdem die Stadt noch erkennen und viele schöne Oldtimer sehen.. Wie im Film! Im Hostel bin ich dann gegen 21 Uhr angekommen, habe gleich einen Smoothie bekommen und bin direkt ins Bett gegangen.. die Leute hier scheinen auch sehr nett zu sein 😊
    Read more

  • Day4

    Viñales

    July 7, 2017 in Cuba

    Heute bin ich nach Viñales gefahren, ein mittelgroßer Ort im Inneren des Landes. Das Taxi nach Viñales hat mein Hostel für mich organisiert und dann wurde ich um 9 Uhr morgens abgeholt. Es war allerdings kein normales Taxi, sondern ein "Taxi Collectivo". Das heißt das mehrere Leute mit einem großen Taxi fahren und eine Fahrgemeinschaft gründen, sodass es deutlich billiger ist. In meinem Taxi waren noch weitere 9 Leute und ich habe hinten auf der Rückbank gesessen mit einer norwegischen Familie. Die Koffer wurden einfach aufs Dach geschnallt und dann ging die 3 Stündige Fahrt auch schon los. Als ich dann endlich in Viñales angekommen bin, wurde ich direkt von meiner Vermieterin zugetextet auf Spanisch. Das ich kein Wort verstanden habe, hat ihr wohl nichts ausgemacht.. ich habe einfach immer nur "Si" gesagt..
    Keine 5 Minuten nachdem ich da war kam auf einmal ein Mann ins Haus und wollte mir eine Tour verkaufen was er leider auch geschafft hat.. für 25 Dollar 😬 ich weiß auch nicht warum ich das gemacht habe, ich wurde auf jeden Fall richtig über den Tisch gezogen bei dem Preis. Ein Monatsgehalt in Kuba beträgt nämlich 25 Dollar, das habe ich ihm schön verdoppelt.
    Eine halbe Stunde später wurde ich dann abgeholt von einer Frau die auch kein Englisch gesprochen hat.. wir sind bestimmt 3 Stunden durch den Nationalpark gelaufen, haben allerdings auch an einer Tabakfabrik gestoppt wo mir ca. 30 Minuten erklärt wurde wie der Tabak angebaut wird und mir wurde noch gezeigt wie eine Zigarre gedreht wird. Das war auf jeden Fall das interessanteste am heutigen Tag. Danach sind wir zu eine Kaffee-Plantage gegangen, wo mir dann der Kaffeeanbau erklärt wurde. Zum Schluss sind wir noch zu einem See gelaufen, wo man drin schwimmen konnte, was dadran so besonders sein soll hab ich allerdings nicht verstanden.
    Bis jetzt bin ich nicht so begeistert von dem Ort hier aber ich werde hier wohl auch nur 2 Nächte bleiben.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Republic of Cuba, Kuba, Cuba, ኩባ, كوبا, Куба, কিউবা, ཁྱུའུ་བ།, ཀིའུ་སྦ, Kuba nutome, Κούβα, Kubo, Kuuba, کوبا, Kubaa, Cúba, ક્યુબા, Yn Choobey, Kyuba, קובה, क्यूबा, Kiba, Կուբա, Kúba, キューバ共和国, კუბა, Kiumba, គុយបា, ಕ್ಯೂಬಾ, 쿠바, کووبا, ຄິວບາ, Kiobà, ക്യൂബ, ကျူးဘား, Kiuba, क्युबा, କ୍ୱିବା, کیوبا, Cubba, Kubäa, කියුබාව, Kubë, கியூபா, క్యూబా, คิวบา, Kiupa, Küba, Cu-ba, Kubeän, Orílẹ́ède Kúbà, 古巴, i-Cuba

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now