Denmark
Denmark

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Denmark

Show all

1,891 travelers at this place

  • Day19

    Copenhagen & Høng

    January 3, 2020 in Denmark ⋅ 🌧 6 °C

    We arrived into Copenhagen from Berlin on an easyjet flight which took less than an hour. From the airport it was simply a matter of getting on a train to the city centre (only about 20 minutes) and then walking to our hotel not too far away. Luckily we could check in a bit early as we were pretty tired and went straight for a nap.
    Our New Year’s Eve dinner was booked at restaurant Grøften located inside the Tivoli amusement park. It was completely full with people out celebrating and we enjoyed our three course vegan menu! We were quite surprised to find out that our two glasses of wine, water as green tea cost the equivalent of about $80 AUD! After dinner we strolled around the garden-like park enjoying seeing some fireworks, though not the main ones as we went back to the hotel and were in bed asleep before midnight.
    Next day we caught at train to Slagelse which is the bigger town near Gigi’s small town. She picked us up from the station and we went back to her home to meet Angel and Heinrich. We have been staying in a motel in Slagelse because they didn’t have any water at their place for a while and didn’t know when it would be reconnected.
    Gigi took us around Copenhagen on Thursday where we saw the Little Mermaid (we rode Lime scooter to get there!), the royal palace including the changing of the guard, Nyhavn with its colourful buildings, the round tower and a few of the shopping streets.
    Read more

    Merilyn Rose

    Looks very cold! No snow?

    1/3/20Reply
    Lyndal Rose

    😂

    1/3/20Reply
    Fiona Boughey

    No!

    1/3/20Reply
    2 more comments
     
  • Day20

    Aarhus

    January 4, 2020 in Denmark ⋅ ⛅ 4 °C

    On Friday Gigi drove us and Felip (their AFS exchange volunteer) to Aarhus via Odense and Odder (where we dropped him off). Angel and Heinrich also drove and we all checked in to the Helnan Marselis Hotel for the night. It has a sea view from the window. For dinner, we went to a big converted warehouse that now houses around 20 street food vendors. It was great with lots of choice.
    The next day after breakfast Gigi took us around the town (second largest in Denmark) starting with a walk along the beach which ended with a quick foray into a deer park - some of the deer were quite aggressive in their search for food and Gigi got a good head butt from a small stag!
    We then hopped into the car to drive to a reconstructed town with buildings from the 1700s through to the 1970s. It was very well done from original buildings. From there we walked to the modern art museum which has an impressive rainbow walking platform (enclosed) above the building. It was quite amazing to walk through. We managed to look at some of the art works too!
    Finally we ventured into the city centre and had a quick snack at a roof top cafe at the top of the Salling department store. Gigi drove us home which took about 2 hours on the motorway and included crossing a very long bridge across the ocean between two of Denmark’s islands.
    Today we left Høng in the morning after a leisurely breakfast with the family. We arrived in Dublin at about 4 pm.
    Read more

    Merilyn Rose

    These boots are made for walking! 🤣🤣

    1/5/20Reply
    Lyndal Rose

    What is that? A chip or calamari ring?

    1/5/20Reply
    Lyndal Rose

    Cute!

    1/5/20Reply
    3 more comments
     
  • Day42

    Helsingør, Denmark

    July 3, 2019 in Denmark ⋅ ⛅ 15 °C

    Day 2 We took the train to Helsingør, also known as Elsinore, a port city in eastern Denmark. Staff at Central Station recommended this trip to us. It was a lot bigger than we expected. Overlooking the Øresund strait, the 15th-century Kronborg Castle provided the setting for Shakespeare’s “Hamlet.” Nearby, the M/S Maritime Museum of Denmark illustrates 600 years of Danish seafaring history. On the pier is “Han,” a polished steel sculpture of a man. Lots of clothes and jewellery stores and cafés - lots of tourists too, but not enough to be uncomfortable. It is a beautiful port and well worth the visit. It has a regular ferry service to Sweden which we were tempted to take but we thought you probably needed to show passports and we didn't have ours with us. It only takes about 15 minutes to get to Sweden - you can see it from the port. It was a lovely day for our last day in Denmark, cold and windy again, but lovely!
    Tomorrow, we make our way to the Cruise Terminal to begin our 9-day Baltic cruise.
    Read more

  • Day43

    Copenhagen

    July 4, 2019 in Denmark ⋅ ⛅ 14 °C

    It has been a rainy start to our cruise but we are happy to just sit back and relax.  We have two days at sea before arriving at St Petersburg, Russia, and there is plenty to do on board this enormous 16 storey ship! It will take us two days to find our way around! There are approximately 4,000 passengers and 1600 crew on board. The logistics of feeding that many people is mind-boggling! Alan is happy because he has located the two ice-cream self-serve bars! Life is good!Read more

  • Day1

    Vorbereitungen für die Wikinger-Weihe

    June 15, 2019 in Denmark ⋅ 🌧 17 °C

    Bevor es über die Öresundbrücke nach Schweden ging, mussten wir in Dänemark noch schnell Sand von der dänischen Küste, Wasser aus der Ostsee und Luft vom Meer für die bevorstehende Wikinger-Weihe besorgen.Read more

    Sybille Gieck

    🤣

    6/16/19Reply
    Sybille Gieck

    Die Teterow Schildbürger haben früher sogar das Licht in Säcken in die Kirche getragen. Also geht das mit der Luft aus Dänemark auch 👍🏻👍🏻👍🏻

    6/16/19Reply
    Jörg Grabowski

    Wind einfangen ist gar nicht so einfach😂😂

    6/18/19Reply
    Jörg Grabowski

    Ähnlich Luft😂

    6/18/19Reply
     
  • Day1

    Dänemark erledigt

    February 22, 2020 in Denmark ⋅ 🌧 5 °C

    Dänemark fährt man nur druch, da hält man nicht an, sagte uns ein alter Schwede :-)
    Weil wir am ersten Tag noch die Autobahn benutzen durften, gings mit Vollgas druch Dänemark durch und zum ersten Stopp in Südschweden. In Hamburg noch kurz nen mobilen Drucker gekauft, und den ersten Tausxh mit der Büroklammer gemacht...Read more

    Frank Keil

    Glückwunsch, noch alle fit?

    2/22/20Reply
     
  • Day64

    hej Danmark!

    June 24, 2020 in Denmark ⋅ ⛅ 20 °C

    Endlich ist es soweit, wir haben Deutschland verlassen und sind nach Dänemark gefahren. Etwas komisch war es schon die Grenze zu überqueren aber letztendlich ganz unkompliziert.
    Jetzt sitzen wir in der Nähe von Hvide Sande auf einem Campingplatz die Abendsonne steht noch hoch ist aber schön warm und der Wind pfeift uns um die Ohren. Herrlich.
    Nachdem wir früh los gefahren sind und das Auto nochmal gefüllt haben mit Lebensmitteln sind wir nach Ribe gefahren. Die älteste Stadt von Dänemark.
    Read more

    Martina Bösch

    Wie idyllisch

    6/24/20Reply
    Martina Bösch

    Ich freue mich so für euch. Endlich!!!

    6/24/20Reply
    Doriana Hug

    So hübsch dort 😍

    6/24/20Reply
    4 more comments
     
  • Day68

    Sand, Sand, Sand im Norden

    June 28, 2020 in Denmark ⋅ 🌧 19 °C

    Bei Blockhus endete die Straße plötzlich im Sand. Wahnsinn. Aber ganz so geheuer war uns das Ganze nicht und beinahe wären wir im Sand auch noch stecken geblieben...
    Also schnell zurück auf feste Straßen und nach Rubjerg Knude. Am Parkplatz sammelten sich Menschenmengen. Der erste richtig touristische Ort für uns in Dänemark. Gerade noch im trockenen erreichten wir den Leuchtturm, der auf Sandsteinklippen über dem Meer ragt. Um ihn herum feinster Dünen Sand.
    Wir waren total beeindruckt, trotz der vielen Menschen hat sich der Stop wirklich gelohnt.
    Weiter zum nördlichsten Zipfel Dänemarks dem Grenen. Dort treffen sich Nord- und Ostsee.
    Genau an dem letzten Zipfel lagen Seehundbabys die darauf warteten, dass die Eltern mit Essen aus dem Meer zurück kamen. Mit viel Gelassenheit posten sie wie Supermodels vor den Kameras der Menschen.
    Read more

    Gina Unverricht

    😍

    6/29/20Reply
    Doriana Hug

    Was ein Glück die dort zu sehen. Topmodels.

    6/29/20Reply
    Heike und Matthias Hug

    unglaublich was für photogene Tierchen, sie sehen auch noch aus als würden sie lächeln...

    6/29/20Reply
    6 more comments
     
  • Day32

    Der erste Tag in Dänemark

    September 2, 2020 in Denmark ⋅ ☀️ 16 °C

    Unser erster Halt in Dänemark war der Blokhus Strand. Ein ganz besonderer Strand, denn hier darf man mit Fahrzeugen den Strand befahren und das wollten wir natürlich direkt mal mit dem Moped testen.
    Das Wetter ist heute auch super, die Sonne scheint und besonders windig ist es auch nicht.
    Jetzt geht’s für uns weiter nach Søndervig und Hvide Sande.
    Read more

    Karin Silbernagel

    Cool 😎

    9/2/20Reply
    Karin Silbernagel

    👍😎

    9/2/20Reply
    Elfi Scherer

    Das war doch toll.. mit dem Moped am Strand 🎉

    9/2/20Reply
    Michael Kröhl

    Jaaaa 🤩 obwohl es im Sand nicht immer so einfach war... was trotzdem top!

    9/3/20Reply
     
  • Jun20

    Die dänische Sonneninsel Bornholm

    June 20 in Denmark ⋅ ☀️ 23 °C

    Bis vor kurzem wusste ich nicht, dass im baltischen Meer soweit im Osten noch dänische Inseln zu finden sind.
    Ich habe immer wieder nach Fährverbindungen recherchiert, aber den Weg über Bornholm habe ich erst vor etwas mehr als einer Woche entdeckt - was für ein Glück! 😃

    Bei traumhaftem Wetter und auch für diese Region unglaublich warme Temperaturen - teilweise knapp unter 30 Grad, was das Wandern schon zu einer richtig schweißtreibenden Angelegenheit macht - habe ich mich seit Donnerstag zu Fuß auf Erkundungstour im Norden der Insel begeben. So bin ich von Rønne die Westküste entlang an Sandstränden und eindrucksvollen Felsklippen und -formstionen zur Eremitenhöhle von John (Jon's Capel) und zur Ruine Hamershus gewandert. Ich bin neben über 3000 Jahre alten Felsritzungen und -malereien gesessen und habe malerische kleine Orte, Häuser und hier und da kleine Einblicke in das typisch skandinavische Interieur und Design bekommen.

    In Dänemark ist das Zelten ja wunderbar einfach. Es gibt unzählige "Shelterplads" (da gibt's sogar eine eigene App dafür) - das sind kostenlose Zeltplätze oder kleine Holzhütten oftmals sogar mit einem WC vor Ort oder in der Nähe. Das ist wunderbar einfach und auch bei den Dänen sehr beliebt. So habe ich beispielsweise zwei Mütter getroffen, die mich zu einem Cider eingeladen haben. Die beiden nehmen sich einmal im Monat Zeit für sich und ihre Freundschaft und verbringen gemeinsam eine Nacht in einem Shelter - was für eine schöne Idee.😊

    Ich hab gerade das Glück, dass ich jeden Morgen und jeden Abend entweder in einem der wunderbaren Seen oder in der Ostsee schwimmen gehen kann, was eine richtig schöne Erfrischung an diesen heißen Tagen ist 😊

    Und in der Zwischenzeit habe ich bei den Zeltplätzen nochmals ein deutsches Ehepaar kennengelernt. Heinrich und seine Frau sind mit dem Fahrrad unterwegs. Sie wirken auf den ersten Blick mit ihrer Kleidung der deutschen Bundeswehr und des österreichischen Bundesheers so ein bisschen, wie so richtige Survival- und Bushcraft-Profis. Sie bringen auch schon jede Menge Outdoorerfahrung mit und so haben sie die Erfahrung gemacht, dass die beste Sportkleidung einfach nur teuer und nicht besonders langlebig ist. Im Gegensatz dazu bekomme man Kleidung vom Bundesheer sehr günstig, das Material sei sehr angenehm zu tragen und halte unglaublich lange. Die beiden Konsumverweigerer - wie sie sich selbst nennen - haben mir nochmals viel über die ehemalige DDR erzählt und mein Gefühl dafür geschärft, was es bedeutet in einem so ganz anderen wirtschaftlichen und politischen System aufzuwachsen. So haben die beiden immer auch die Möglichkeit den Kapitalismus mit dem früheren Sozialismus zu vergleichen und sowohl die Schattenseiten als auch das beste beider Welten zu erkennen. Das hat nochmal ordentlich dazu angeregt darüber nachzudenken, wie sehr ich selbst die kapitalistische Denkweise verinnerlicht habe. So wird vielleicht Heinrich und seiner Frau die weitverbreitete Überzeugung "nicht gut genug zu sein" und das Gefühl das eines innerrn Mangels vielleicht weniger vertraut sein, als vielen westlich und kapitalistisch geprägten Menschen?

    Gestern Abend hab ich dann mein Boot noch an der Ostseeküste erprobt. Ein Däne erzählte mir später, dass er schon viele Jahre und Jahrzehnte nach Bornholm komme und die Ostsee selten so ruhig erlebt habe.
    Derselbe ist auch heute am morgen nachdem ich am Strand gefrühstückt hab, noch extra kurz zu mir gekommen, um mir alles Gute für meine weitere Reise zu wünschen und dass es ihn meine Art und Weise zu reisen wirklich beeindrucke - wie unglaublich nett & herzlich von ihm 🙏

    Und nachdem ich jetzt noch ein paar Kilometer nach Gudhejm gewandert bin, mich mit unfassbar viel Essen eingedeckt hab, bin ich mit einem weiteren Schiff auf den Weg zu den Ertholmen (dt. Erbseninseln), wo ich meine nächsten beiden Tage & Nächte verbringen werde.
    Read more

    Maria Kalteis

    Schön ... da bekomm ich auch bald Fernweh ...

     

You might also know this place by the following names:

Kingdom of Denmark, Dänemark, Denmark, Denemarke, Dɛnmak, ዴንማርክ, Dinamarca, Denemearc, الدنمارك, ܕܐܢܡܐܪܩ, Danemarka, Данія, Дания, Danemarki, ডেন্মার্ক, ཌེན་མཱརྐ།, Danmark, Danska, Danimarca, Dánsko, Dëńskô, Дани, Denmarc, ཌེན་མཱཀ, Denmark nutome, Δανία, Danujo, Taani, Danimarka, دانمارک, Tanska, Danemark, Danemârc, Denemark, An Danmhairg, ડેનમાર્ક, Yn Danvarg, דנמרק, डेनमार्क, Danmak, Dánia, Դանիա, Dinamarka, Dania, Danmörk, デンマーク王国, დანია, Denmaki, Danmarki, ដាណឺម៉ាក, ಡೆನ್ಮಾರ್ಕ್, 덴마크, Ḍēnamārka, Denimaaka, Danemarca, Danɛmarike, ເດນມາກ, Danija, Danemalaku, Dānija, Danmarka, Данска, ഡെന്‍മാര്‍ക്ക്, डेन्मार्क, ဒိန်းမတ်, Denmakhi, Däänmark, Denemarken, Dannemar, Danemarc, ଡେନମାର୍କ, Denemarrick, ډېنمارک, Danimariki, Dánmárku, Danemêrke, ඩෙන්මාර්කය, Danimarkë, டென்மார்க், డెన్మార్క్, เดนมาร์ก, Tenimaʻake, دانىيە, ڈنمارک, Đan Mạch, Danän, דענמארק, Orílẹ́ède Dẹ́mákì, 丹麦, i-Denmark