Ecuador
Ecuador

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 39

      Tena / Mishualli

      March 7, 2022 in Ecuador ⋅ ⛅ 27 °C

      Back to the jungle!
      Tena is a small, not really beautiful city in the ecuadorian Amazon. What the city is missing, the nature around is having it multiple times.
      Anyways we could stay there in a hostel for 5$/night, where sleeping was hard because the roosters were crowing from 2pm all night until the rain hit our aluminium roof hardly.

      The three girls from Argentina, Colombia, Spain and me decided to take a day trip to Mishualli.
      The village was full of monkeys! I noticed that when we sat down for the obligatory 3$ lunch (juice, soup, and main plate) when I heared this loud scream. At first I thought they just killed a Guinea Pig but when I looked closer, I saw three monkeys, stealing the chefs cream 🐒.

      Then I realised they were all over! On the roofs, on the trees, playing around in the park, riding the dogs…Loved this crazy bastards!

      After lunch we found a beautiful hike trip along Rio (river) Napo, where found this swing over the river wich was so much fun!!!

      We continued the trip through the jungle when we crossed a huge bridge wich lead us over the river deeper into the nature. On the other side a single puppy dog followed us for a very long time until we decided to find his home. So we went back and luckily found the gorgeous jungle lounge were the owners and the dogs parents were so happy that we brought him back.

      We hitchhiked our way back to Mishualli, where we got our bus back to Tena.

      Next morning at 5:30 off to the frontier of COLOMBIA 🇨🇴 🇨🇴🇨🇴🇨🇴🇨🇴🇨🇴🇨🇴
      Read more

    • Day 478

      Abschied aus dem Secret Garden

      March 27, 2022 in Ecuador ⋅ 🌧 10 °C

      Der Abschied aus der kleinen Oase am Cotopaxi fällt uns recht schwer. Das liegt nicht nur am hervorragenden Essen, an unserer gemütlichen kleinen Cabaña mit Kamin oder am Jacuzzi, sondern viel mehr an den vielen netten Menschen um uns herum, die wir in kürzester Zeit lieb gewonnen haben.

      Einziges "leider" unseres Aufenthaltes blieb die Aussicht, denn bis auf den ersten Abend zeigte sich der Cotopaxi nie in seiner vollen Pracht. Die vielen Vulkane im Panorama blieben meist in den Wolken versteckt. Ein weiterer Grund irgendwann nochmal zurück zu kommen.
      Read more

    • Day 479

      Quilotoa-Loop Tag 1: Sigchos-Isinliví

      March 28, 2022 in Ecuador ⋅ 🌧 11 °C

      Nach unserem "Urlaub" im Secret Garden stürzen wir uns direkt ins nächste Abenteuer. Von Latacunga aus fahren wir mit dem Bus nach Sigchos, von wo aus wir eine 5-Tages-Wanderung durch die westlichen Anden Ecuadors starten. Das Highlight dieses Abenteuers wartet zwar erst an Tag 4 auf uns, allerdings freuen wir uns schon enorm auf Berge, Canyons, grüne Taler und alle anderen schönen Überraschungen, die die Natur für uns bereit hält.

      Heute am 1. Tag führt uns die Route von Sigchos aus durch einen Canyon ins 11km entfernte Isinliví. Anders als so oft beginnt die Wanderung mit dem leichten Teil, denn der Weg schlängelt sich zunächst hinab in den Canyon. Danach wirds dann etwas steiler, denn Isinliví liegt auf dem gegenüberliegenden Berg. Wir erreichen unseren Zielort am frühen Nachmittag noch ohne Regen und fühlen uns in unserer Unterkunft für die Nacht direkt pudelwohl.
      Read more

    • Day 482

      Quilotoa-Loop Tag 4: Kraterwanderung

      March 31, 2022 in Ecuador ⋅ ☁️ 9 °C

      Und weil er das Highlight ist, müssen wir den Kratersee natürlich auch einmal komplett umrunden. Knapp 12km führt der Weg entlang des Randes um den Krater, dabei geht es auch wieder ordentlich bergauf und bergab. Die Aussicht bleibt während der gesamten Runde ein Traum, nur ganz am Ende zieht etwas Regen auf, der ist aber lange nicht so schlimm wie gestern.

      Zum Ende hin macht uns etwas anderes mehr Probleme, denn Robin kämpft mehr und mehr mit Magenkrämpfen. Das verschlimmert sich, sobald wir zurück in der Unterkunft sind. Aus Magenkrämpfen wird eine handfeste Lebensmittelvergiftung und Robin verliert innerhalb kürzester Zeit soviel Wasser, dass er kollabiert und wir ins Krankenhaus nach Zumbahua fahren müssen. Nachdem wir die Ärzte davon überzeugt hatten, dass es sich NICHT um die Höhenkrankheit handelt, weil wir die letzten Wochen in großen Höhen unterwegs waren, wird Robin endlich auch ordentlich auf entsprechende Viren und Bakterien untersucht und erhält eine Infusion. Damit geht's ihm tatsächlich auch schnell besser. Leider ist es inzwischen aber so spät, dass uns eine Nacht im Krankenhaus bevorsteht. Und außerdem fällt damit leider auch Tag 5 unserer Wanderung von Quilotoa nach Zumbahua ins Wasser, denn in den nächsten Tagen ist erstmal ausruhen und erholen angesagt.
      Read more

    • Day 485

      Baños - Casa del Árbol

      April 3, 2022 in Ecuador ⋅ ⛅ 19 °C

      Nach der Magenverstimmung aus Quilotoa haben wir es irgendwie nach Latacunga geschafft und nach etwas Ruhe dann weiter nach Baños. Hier lassen wir es weiterhin etwas ruhiger angehen, damit Robin komplett auskurieren kann.

      Baños scheint ein Treffpunkt für alle Leute zu sein, die wir in der letzten Zeit so kennen gelernt haben. Ursprünglich war nur das Wiedersehen mit Minetta aus Deutschland geplant, allerdings treffen wir hier auf allerlei Freunde vom Cotopaxi und auch vom Quilotoa-Loop. Wir freuen uns jedenfalls alle wieder zu sehen!

      Von Baños aus machen wir einen kleinen Ausflug zur Casa del Árbol. Ein kleiner Park am Vulkan Tungurahua mit tollem Ausblick auf die Gegend. So ein bisschen fühlen wir uns wieder wie Kinder - denn von Schaukeln bis zum Balancieren ist vieles geboten hier im Park.

      Nach dem ganzen Spaß geht's für uns weiter zu einem schönen Aussichtspunkt über die Stadt und natürlich darf dann in Baños selbst auch ein Besuch in einem der zahlreichen Cafés nicht fehlen.
      Read more

    • Day 27

      Otavalo

      April 23, 2022 in Ecuador ⋅ ⛅ 18 °C

      Angekommen in Quito, die Hauptstadt von Ecuador mit über 3 Millionen Einwohner, ging es Samstag morgen mit Hilke aus Holland direkt nach Otavalo auf einen Markt.
      Die Busfahrt dahin haben wir selbst organisiert und dauerte fast 3 Stunden. Wir mussten 2 mal innerhalb Quito umsteigen, um endlich den Fernbus nach Otavalo zu erreichen. So haben wir insgesamt 6$ statt 70$ pro Person bezahlt.
      Der Indio-Markt ist der größte von Ecuador und auch weltweit. Es war sehr interessant zu erleben. Wer die Eismaschine bei meinen Bildern entdeckt hat, hier wird ein Eisklumpen zerkleinert und anschließend mit Sirup übergossen 😉
      5km entfernt befindet sich außerdem ein Wasserfall Taxopamba. Er liegt wirklich mitten in der Pamba. Wir haben ein Taxi dahin genommen und den restlichen "Weg" gelaufen. Durch das feuchte Wetter hab ich viel Erdrutsch gesehen, zum Glück aber nicht als wir gerade entlang gelaufen sind.
      In der Sonne war es richtig angenehm warm im T-Shirt. Da Quito aber 2850m hoch liegt, ist das nicht immer der Fall. So konnte ich dem Alpaka-Pullover nicht widerstehen :)
      Read more

    • Day 35

      Guayaquil

      May 1, 2022 in Ecuador ⋅ ☁️ 26 °C

      Zurück auf dem Festland von Ecuador, unser Flug ging nach Guayaquil. Die größte Stadt von Ecuador, aber nicht die Hauptstadt, und der Hauptflughafen zu den Galapagosinseln 😉 Wir machten hier einen kurzen Zwischenstopp von 2 Nächten, da wir noch den weiteren Flug nach Lima bzw Cusco buchen mussten. Guayaquil ist nun keine Stadt, die man unbedingt sehen muss.
      Das Hotel lag sehr zentral, zwischen dem Viertel Las Peñas und dem Malecón (Promenade) des Flusses Río Guayas.
      Nach unserer Ankunft sind wir zuerst nach Las Peñas, dem ältesten Viertel von Guayaquil. Hier gibt es viel mit Kunst und die Häuser haben eine andere Bauart. Um ganz nach oben zu gelangen, musste man 444 Treppen hinauf. Sie waren gekennzeichnet 😉 Auf dem Weg dahin gab es viele Restaurants, Bars und Streetfood. Außerdem überall Polizei, die uns auch darauf hingewiesen hat, sollte man vom eigentlichen Weg abkommen. Oben angekommen gab es eine herrliche Aussicht über die Stadt und über den riesigen Fluss.
      Außerdem steht dort ein Leuchtturm und eine Kirche.
      Zurück unten gönnten wir uns ein Eis. Die Eis-Diele machte Werbung für Helado con Queso, Eis mit Käse.. Musste ich also probieren. Der Käse war lecker, sehr neutral, die Sahne darunter süß und mein Mango-Eis con Sal viel zu salzig.
      Wir sind weiter zum Malecón und haben bei McDonald's zu Abend gegessen 😀
      Am nächsten Tag sind wir nach dem Frühstück zur Insel Santay. Der Fußweg ziehte sich 1 Stunde durch die Stadt, weit und breit kaum noch Menschen. Aber tatsächlich, wir haben die Brücke über den Fluss zur Insel gefunden. Die Sonne knallte und Mückenspray haben wir vergessen. Wir durften nicht all zulange dort verweilen, denn die Brücke öffnete ab 16.30Uhr für die Schifffahrt. Auf der Insel gibt es ein kleines Dorf und ein Krokodil-Gehege.
      Zum Abendessen sind wir auf eine andere Insel der Stadt mit dem Taxi. Auf dieser scheinen die reichen Ecuadorianer zu leben, es war ein komplett anderes Feeling. Wir hatten das auch schon vom Flugzeug aus beobachtet, dass dort eine bessere Wohngegend ist und viele große Shoppingmalls.
      Read more

    • Day 10

      Sacha Lodge

      May 27, 2022 in Ecuador ⋅ ⛅ 27 °C

      Nice spot here in the middle of the Amazon rainforest. Situated on a lake, you can find river otters, lizards, monkeys, caymans, tarantulas, and a multitude of birds. The cabins are comfortable and walking from your cabin to anywhere is done on an elevated walkway that keeps you out of the swamp. Amazingly, there are not too many mosquitoes. There are quite the number of bats around.Read more

    • alles paletti!

      May 30, 2022 in Ecuador ⋅ ☁️ 12 °C

      so ganz sicher waren wir nicht, als wir uns gestern nach dem schönen Tag in Quito ins Bett gelegt haben: Aber heute um 10.00 Uhr haben wir unsere Ländis bei Geovanni wieder in Empfang nehmen können! - puah, bin ich froh; man hört halt schon viele Geschichten von Equador & Co...
      Allerdings mussten die Servicarbeiten, für welche ganze 5 Wochen Zeit zur Verfügung stand, noch fertiggestellt werden! Aber was solls; um 13.00 sind wir dann losgefahren durch die Stadt und auf guten Strassen zum Äquator und nach einem ganz interessanten Halt weiter zu unserem ersten und seit langer Zeit wieder "richtigen" Campingplatz: Alles einräumen und schnell etwas kochen: Um 19.00 ist es schon richtig dunkel, aber für den Schlummi genügt ja auch nur ein Stirnlampen-Licht...
      Read more

    • Day 14

      La vie de stars

      May 30, 2022 in Ecuador ⋅ ⛅ 17 °C

      Chères lectrices, chères lecteurs, Anais, Oriane et moi-même sommes ravies de vous ouvrir les portes de notre voyage. 6 ans après notre rencontre entre équations et colles, nous nous retrouvons à 14000km de notre maison pour vivre 1 mois de bonheur à la latitude 0. Sous l’équateur de l’équateur il fait bon vivre en ce 30 mai, nous nous réveillons dans notre hôtel 4 étoiles telles des pachas. Nous avons une petite idée en tête : hier pendant notre balade nous avons aperçu au loin une petite boutique de hauts d’été tout à fait à notre goût. Comme nous avons pour objectif de nous approcher de la chaleur dans les jours à venir, nous nous empressons d’aller y faire un petit tour. Les couleurs fusent, les motifs virevoltent, les cabines d’essayages sont pleines. Nous repartons avec pas moins de 8 t-shirt et une négociation ratée.

      Place au bus afin de rejoindre la côte, et plus précisément Montañita dont on a entendu beaucoup de bien. Nous tirons au sort pour savoir laquelle de nous 3 sera seule dans le bus, je me retrouve donc assise à côté d’une équatorienne qui prend beaucoup de place, pas de chance.
      Après une pause donuts et quelques heures de route, nous sommes bien arrivées à Montañita dans un hôtel au bord de mer.

      Dernière surprise de la journée, nos amis les cafards ont l’air de bien nous apprécier, nous en avons déjà aperçu un (qui pour moi s’approche plus de l’éléphant que de l’insecte). Sur cette note cauchemardesque nous nous couchons sous la moustiquaire avec le bruit des vagues en guise de réconfort.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Republic of Ecuador, Ecuador, Ikuwadɔ, ኢኳዶር, الاكوادور, Ekvador, Эквадор, Еквадор, Ekwatɔr, ইকুয়াডর, ཨི་ཁྭ་ཌོར།, Equador, Ekvádor, Ecwador, Ekuadɔ nutome, Εκουαδόρ, Ekvadoro, Ekuador, اکوادور, Ekuwatoor, Équateur, Eacuadór, એક્વાડોર, Ekwador, אקוודור, इक्वाडोर, Էկվադոր, エクアドル共和国, ეკვადორი, Ekwado, អេក្វាឌ័រ, ಈಕ್ವೆಡಾರ್, 에콰도르, ئیکوادۆر, Ekwatɛ́lɛ, ເອກວາດໍ, Ekvadoras, Ekwatele, Ekvadora, Ekoatera, ഇക്വഡോര്‍, အီကွေဒေါ, इक्वडेर, Eqüator, ଇକ୍ୱାଡୋର୍, Ekwateri, Ekuatëre, ඉක්වදෝරය, Ikuwadoor, Ekuator, ஈக்வடார், ఈక్వడోర్, เอกวาดอร์, ʻEkuetoa, ایکواڈور, Ê-qu-a-đo (Ecuador), Orílẹ́ède Ekuádò, 厄瓜多尔, i-Ecuador

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android