El Salvador
El Salvador

Curious what backpackers do in El Salvador? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

56 travelers at this place:

  • Day92

    El Zonte, El Salvador

    April 2 in El Salvador ⋅ ☀️ 32 °C

    Heute wollten wir den Nachbarstrand mal aufsuchen "El Zonte" dieser ist nur 3,5km entfernt. So packten wir Badesachen ein und sind los! Immer an der Hauptstraße entlang (es gibt hier nur eine Straße)😅. Am felsigem Übergang angekommen war die Aussicht einfach bombastisch und welch ein Glück es gibt hier auch ein kleines Restorant so das wir bei einer perfekten Aussicht frühstücken können!
    Es ist bereits um 10 Uhr über 30°C.
    Gegen 11 Uhr erreichen wir dann El Zonte. Ein verschlafenes kleines Dörfchen mit einigen Hostels und Surfcamps. Leider fülle ich mich heute absolut nicht nach Surfen. So chillen wir in Liegestühlen und trinken was!
    Gegen 13 Uhr fühlt sich der Strand und auch die Surfer kommen zahlreich. Es macht schon Spaß den Profis beim Wellenreiten zuzuschauen!
    Paar mal geh ich mal ins Wasser... traumhaft warm das Wasser und nicht übertrieben salzig!
    So verbrachten wir den ganzen Tag am Strand ... wir machten uns etwa 16 Uhr zurück zu unserem Hostel. Unterwegs machten wir einen Stop bei der nettesten Lokalbesitzerin ... und gönnten uns jeder ein Stack mit Salat und Reis + Cola. Die Preise von der Frau sind einfach unschlagbar so das wir am ende 4,50 US$ alles zusammen bezahlten (Sprich jeder 2,25 -> ca. 2€)😀😳 zurück im Hostel chillen wir noch 2 Stunden im Pool. Abend gegen 21 Uhr sind wir noch mal zu der netten Frau die traditionellen "Pupusas" ausprobieren! Pupusas sind entweder aus Mais oder Reis geformte eine Art Tortillas gefüllt mit Hänchen, Käse, Fisch, Körbis oder Rindfleisch serviert mit Tomatensaft und Salat! Echt lecker ... so das ich warscheinlich mich nur von diesen Pupusas ernähren könnte! Dazu kosten die nicht mal 50 Cent!
    Den Rest des abends verbrachten wir in der Hängematte!
    Read more

  • Day97

    El Tunco, El Salvador

    April 7 in El Salvador ⋅ ⛅ 29 °C

    Nach dem wir heute alle fleißig ausgeschlafen haben und unser Frühstück erst gegen um 10 beendet haben, habe ich entschlossen heute mal die Wasserfälle von Tamanique anzuschauen! Der Michael und Frauke wollten eigentlich Surfen gehen, haben sich aber dann entschlossen doch mit zun den Wasserfällen zu gehen!
    Es ging mit dem Chickenbus ca. 30min in die Berge und anschließen dann noch 30min zufuss weiter! Unterwegs auf einem Trampelweg haben wir noch eine Gruppe einheimischer aus San Salvador getroffen!
    Die Gruppe hatte eine 4 köpfige Militärbegleitung mit Maschinengewehren! Na da füllt man sich doch gleich sicherer😅😁 und so haben wir uns der Gruppe angeschlossen!
    Die Wasserfälle waren echt schön und echt hoch auch wenn sie wenig Wasser geführt haben da es noch immer Trockenzeit ist!
    So bin ich beim ersten Wasserfall gleich rein gegangen um mich abzukühlen! Traumhaft😍
    Meine zwei Begleiter wollten nicht ins Wasser!
    Ich wollte unbedingt noch den Untersten und gleichzeitig den schönsten Wasserfall sehen doch es fing an zu regnen ... hmm mir war es im Prinzip egal da ich sowie so schon nass war aber Frauke und Michael meinten das der Rückweg echt scheiße würde wenn alles nass ist!
    Hmm so sind wir vorzeitig ohne den letzten Wasserfall gesehen zu haben wieder zurück Richtung "El Tunco"!
    Alleine hätte ich es durchgezogen und mir den letzten Wasserfall auch noch mit angeschaut!
    Die Einheimischen hat der Regen kaum gestört so das die weiter in ruhe Fahrrad gefahren sind oder einfach durch die Straßen geschlendert sind!
    Ich glaube Michael und Frauke waren nicht ganz glücklich mit ihrer heutigen Entscheidung mit zu den Wasserfällen mitgekommen zu sein.
    Zurück in El Tunco haben wir verspätet Mittag gemacht und sind an den Strand um den Profis beim Surfen zuzuschauen!
    Zum Sonnenuntergang sind wir dann an den Strandabschnitt vor unseren Hostel wo zum Sonntag sich auch noch viele Einheimische zum Biertrinken und Grillen (BBQ) treffen!
    Wir chillten auch noch 2 Stunden nach dem Sonnenuntergang am Strand ... ich machte mir Gedanken über einige Dinge.
    Abends sind wir noch mal zum Grillstand an der Ecke der Hauptstraße! Ich glaube es ist nicht erwähnenswert wie es schmeckt hat, wenn ich sage das wir den dritten Tag hintereinander dort Abendessen!😁🤤🤤🤤
    Ansonsten habe ich mir vorgenommen morgen mein nächstes Ziel in El Salvador für Dienstag zu Suchen, welches ich alleine ansteuern werde!
    Read more

  • Day98

    El Tunco, El Salvador

    April 8 in El Salvador ⋅ ☀️ 31 °C

    Die ständige Hitze zieht einen ganz schön runter denn bereits um 9 Uhr früh herrschen 28°C und bestimmt 90% Luftfeuchtigkeit!
    So lege ich mich nach einem üppigen Frühstück erst mal in die Hängematte und mache mir tatsächlich Gedanken wie es weiter gehen soll .. das nächste Ziel ist jedenfalls gesetzt ... Santa Ana (El Salvador). Der Plan ist morgen früh mit den Chickenbuses dahin zu kommen ... ich überlege mir ein Weg damit man nicht über San Salvador fahren muss!
    Ansonsten schlafe ich in der brühenden Hitze in der Hängematte ein und wache erst gegen 13 Uhr schweißgebadet auf! Uuuuu ein böser Fehler den ich hatte keinen Sonnenblocker drauf! Die Haut hat zwar schon etwas Farbe bekommen und ist nicht so anfällig aber es war einfach zu viel... am meisten aber im Gesicht!😑 bitte nicht schon wieder Sonnenbrand.
    Ich kühle mich erst mal im Ozean ab.
    Nachmittags schaue ich mir gemüdlich einen Film an!
    17 Uhr treffen wir uns alle gemeinsam am Strand um gemeinsam den Sonneuntergang zu genissen!
    So werfen wir mit der Frauke einige Steine auf ein Treibholz ... nur so zum Spaß. Und da es von der Seite wohl sehr interessant aussah gesellen sich immer mehr Leute zu uns und das Steinewerfen wird weiter und weiter modifiziert! Am Ende ist ein ein lautes Gelächter bei jedem Treffer! Echt lustig mit was und wie einfach man Menschen zusammen bringen kann!
    Gegen 19 Uhr gehen wir uns was zu Essen suchen!
    Heute fiel die Entscheidung nicht auf BBQ sondern auf die traditionellen Pupusas und Burger!
    Auf dem Rückweg besorgen wir uns paar Bier und Chillen mit den Jungs aus dem nachbar Hostel.
    So wird Lautstark gelacht 🤩👍😁😉
    Unsere Runde "USA, Frankreich, Kanada, Deutschland, Brasilien und Israel"
    Weil sich so wieso keiner all die Namen merken kann .... wird man nur mit "Hey Dude" angesprochen!🤣😅
    So wird die Runde gegen halb 3 von dem Besitzer des Hostels aufgelöst weil doch einige Leute in Ruhe Schlafen wollen!😅
    Da fällt das wegfahren aus El Tunco schwer wenn man solch coole Leute kennen lernt!
    Aber es muss weiter gehen!
    Read more

  • Day91

    El Tunco (El Palmarcito), El Salvador

    April 1 in El Salvador ⋅ ☀️ 31 °C

    Heute morgen behalten wir die kleine Tradition bei und gehen erst mal zum Bäcker um die Ecke!
    Gegen 7:45 kommt unser Shuttel nach EL Salvador.
    Wir sind die ersten die im Bus sitzen und so jodeln wir noch einige Zeit durch Antigua und sammeln von den verschiedenen Hostels amdere Leute ab bis unser Bus auch voll wird .. dann endlich geht's richtung El Salvador!👍
    Nach fast 3 Stunden erreichen wir auf einer sehr dubiosen Straße die Grenze zu El Salvador!
    Der Grenzübergag ist ein Witz... der Fahrer sammelt die Reisepässe ein und bringt die alle zusammen zum abstempeln als Ausreise aus Guatemala zu einem Schalter, danach fahren wir noch ein kleines Stück. Die Einreise nach El Salbador noch einfacher... ein Mann kommt an die Bustür und wir zeigen unsere Reisepässe nur vor ... ohne große Kontrolle mit Computern oder sonstigen! Immer schön lächeln war die diviese😁😉
    Und so war der Grenzübergang mit 9 Man innerhalb 2 Minuten erledigt!🤣👍
    Kurz vor El Tunco unserem eigentlichem Ziel meint Frauke das die eine Empfehlung einer Freundin hat einen Stop in El Palmarcito zu machen ... es liegt etwa 10 Autominuten vor El Tunco! So lassen wir uns in El Palmarcito Absätzen. Wir Suchen erst mal und finden ein ganz nettes Hostel (Hammockplantation Hostel) welches nur 100m vom Strand entfernt ist!
    Seit 2017 ist die offizielle Währung hier auf Doller umgestellt wurden und im diesem Nest gibt es auch keinen Automaten .... nur gut das ich paar Doller immer in Reserve mit habe!
    So legen wir erst mal unsere Backpacks ab und auf auf zum Strand!
    Es ist ein Strand mit schwarzem Sand ... rechts und links begrenzt durch riesen Felsen. Hier soll aber der beste Platz sein um Surfen zu gehen (für Anfänger)! Ja super aber das wollen wir erst morgen Ausprobieren🏄‍♂️
    Wir spazieren erst mal am Strand bis zu einem dieser Felsen .... siehe da in den Felsen sind Pools reingeschlagen! So chillen wir erst am Strand und dann auch noch im Pool am Ozean!
    Zurück stellen wir fest das auch unser Hostel für 10US$ pro Nacht auch einen Pool hat ... und diesen probieren wir auch gleich mit aus😋
    Gegen 18 Ihr gehen wir an die Hauptstraße uns was zu Essen zu Suchen ... wir werden fündig!
    Es gibt Fisch für mich und Shrimps für die Frauke!
    Es war mega lecker 🤤 so dass wir uns gleich entschlossen haben morgen wieder dahin zu gehen!🤗
    Später chille ich in der Hängematte und schreibe meinen Block!
    Read more

  • Day93

    El Tunco, El Salvador

    April 3 in El Salvador ⋅ ⛅ 31 °C

    Heute dritter Tag dritter Strand wird ich sagen!
    Der Tag beginnt ganz gemüdlich ... aufwachen und chillen!
    Heute geht's zu unserem eigentlichen Ziel "El Tunco" aber davor gehen wir noch mal zu unseren lieben Mutti an die Hauptstraße zum Frühstück!
    Rührei mit Bohnen und gebratene Kochbananen und das für 1,25$ ... der Kaffee war extra für 0,50 Cent. Ein super Frühstück für ca. 1,50€ 🤪 krass!
    Dann gehen wir noch mal an den Strand an die Pools im Felsen! Die Wellen haben es heute besonders in sich ... ein beeindruckender Anblick wie die Wellen an den Felsen mit einem lautem Getöse zerschellen!
    Zurück im Hostel noch mal kurz in den Pool gesprungen und dann die letzten Sachen gepackt.
    Wir müssen zur Hauptstrasse um ein Bus (Chickenbus) nach El Tunco zu erwischen. Oh man da wir schon hier an der Hauptstrasse sind, gönnen wir uns noch einige Pupusas🤤🤤 von der süßen Mutti!
    Dann kommt schon der Bus der uns innerhalb von 15min nach El Tunco bringt!
    In El Tunco merken wir sofort das hier mehr leben steckt! Es gibt hier sogar einen Geldautomaten!😄
    Wir fragen uns erst mal durch nach einem Hostel ... unser Favorit vom Hostel ist leider ausgebucht so das wir das Hostel nebenan beziehen und für 9$ inkl. Frühstück ist es schon okay!
    Es geht sofort an den Strand!
    Es ist traumhaft ausser das der Strand zu 90% ein Steinstrand ist ... aber egal, es ist super hier!
    Ich hab gleich so ein dummes Gefühl das ich hier doch etwas länger bleibe könnte!
    Am Strand sind nur Surfer/innen.😍
    Im unserem Hostel kennen wir Michael aus Österreich kennen der hier schon seit einer Woche chillt. Mit ihm gehen wir abends was essen und anschließend in das Nachbar Hostel zum chillen. Die Leute sind hier ein träumchen und so locker drauf! Wir chillen mit einem Pärchen aus Kanada die morgen zurück fliegen ... aber eigentlich chillen hier alle zusammen!
    Als die erste Rumflasche alle wird entschließen wir uns alle zusammen zum Kiosk um die Ecke zu gehen! Ahhh siehe da ... neben dem Kiosk ist auch eine coole Bar mit cooler elektronischer Musik.
    Wir setzten uns mit eigenem Rum und eigenen Tassen dazu ... und Ruck Zuck sind alle am Tanzen!🤩
    So wurde aus einer gemütlichen Runde eine coole Party!😋😍
    Die Leute sind wild gemischt (Brasilianer, Franzosen, Deutsche, Amerikaner, Einheimische und und und). Die Aufteilung ganz klar die weiblichen Touristen interessieren sich für die Einheimischen Typen und einheimischen Mädels für die weißen Jungs!😋
    Die Party wir leider gegen Mitternacht von der örtlichen Polizei kurzer Hand beendet! Schade eigentlich ...
    El Tunco schleicht sich positiv in mein Herz!😅😊
    Morgen wollen wir unbedingt Surfen!
    Read more

  • Day95

    El Tunco, El Salvador

    April 5 in El Salvador ⋅ ☀️ 32 °C

    Abermals klingelt heute der Wecker. Es ist um 6 Uhr früh. Nach dem gestrigen Nachtgewitter ist noch alles nass! Aber wie nach einem Krieg ist alles total ruhig. So geht es kurz vor halb 7 zum Surfen. Der Bamba ist ebenfalls überrascht dass das Wasser eher ruhig ist nach so einem Gewitter.
    Mit den Surfboards gehen wir zum Strand! Erst mal die Grundlagen theoretisch schafen ... wie schwimmt man eine Welle an und wie steht man auf dem Board auf! Dann Trockenübung auf dem Sand ... das klappt schon mal super!
    Ohne viel gerede geht's schon ins Wasser ... und da kommt schon die erste Welle! Hmmm von Bali ist da nicht mehr viel übrig geblieben und so werde ich von der ersten Welle wie in einer Maschmaschine durchgewirbelt!
    Do bereits die zweite Welle kann ich stehen und bekomme vom Bamba einen großen Lob da auch er meint das es große Menschen eher schwer haben mit dem Surfen!
    So verbringen wir fast 1,5 stunden im Wasser. Es macht riesen Spaß zu Surfen ... leider ist das Glücksgefühl eine Welle zu reiten eher von kurzer Dauer und das raus Paddeln ist sehr sehr anstrengend!
    Wir sind echt froh über eine Pause nach 1,5 Stunden.
    Bamba überlässt uns die Boards für den Rest des Tages zum selber üben -Super-.
    Aber erst mal zurück zum Hostel frühstücken!
    Nach dem Frühstück chillen wir erst mal noch paar Stunden in der Hängematte oder im Bett!
    Nachmittags gehen wir noch mal zum Strand Surfen. Leider sind jetzt so viele Surfer im Wasser das man als Anfänger kaum eine Welle bekommt! Doch drei Wellen bekomme ich doch ab und kann diese auch stehen😀👍
    Abends gehen wir mit einigen Leuten aus dem nachbar Hostel was Essen!
    Abends dann kommt Frauke mit einem Baccardi an! Ja gut jeder paar Tassen und auf geht's in die Bar von 3 Tagen. Dort ist ein Bierpongtisch aufgebaut😉 ja was geht ... perfekt als Einsteiger denken wir uns und vordern zwei Mädels heraus! Wir gewinnen aber nur ganz knapp mit dem letzten Becher!
    Vor der Toilette in der Schlange kenne ich Israel kennen ... ein Typ aus El Salvador und ein Profie Mortocrossfahrer! Der Typ ist durchgeknallt von oben bis unten aber auch sau cool und nett drauf!
    Später als wir von der Bar zur Disko gehen treffe ich Israel wieder! Ich hab mich gefragt werden die Typen um ihn herum sind! Der meint das ist meine Security!😎😳 (3 Mann als Security) + sein Manager!
    Ich werde in der Disko direkt in seinen Kreis mit rein gezogen und es gibt den ganzen Abend freien Tequilla! Die Party ging zum Glück heute open end und nicht wie letztes Mal bis um 12 Uhr da es Wochenende ist.
    Die ganzen Details der Party kann ich hier leider nicht aufschreiben wenn ich ins zivile Leben zurück will!😅🤣
    Jedenfalls sieht der Israel aus wie Evil Jared von der Bloodhound Gang!😀😆
    Die Party ging fließend ins Frühstück über!😅😁
    Und heute 06.04.2019 lag ich dann den ganzen Tag in der Hängematte.
    Erst abends bin ich noch mal los was zu Essen und gleichzeitig besuchte ich die Bar "La Guitarra" wo es heute echt gute Livemusik gab.
    Michael und Frauke waren zu müde und sind dann nach dem Abendessen zurück ins Hostel schlafen.
    Abends/Nachts dann 00:30 hab ich es mir am Strand gemütlich gemacht und habe meinen Block geschrieben!
    Auch noch um 2 Uhr nachts war der Stand voll mit Leuten!😀
    Die Einheimischen Grillen noch was zu Essen, einige besoffen Touris schlafen ihren Rausch aus, einige Pärchen chillen einfach nur rum!
    El Tunco ist ein träumchen für Surfer und Partywütige aber es ist leider nicht das authentische El Salvador was ich sehen wollte und so überlege ich mir wo es als nächstes hin gehen soll in El Salvador und vor allem wann! Ich denke das ich bis Montag noch hier verweilen werde ... aber wer weiß!
    Ich überlege es mir morgen beim Frühstück.
    Read more

  • Day101

    Tazumal, Santa Ana, El Salvador

    April 11 in El Salvador ⋅ ⛅ 30 °C

    Gestern ging es doch noch ganz schön lange mit den neuen Leuten!
    Und deshalb heute früh erst um 8 Uhr Aufstehen!
    Für heute haben wir uns eine Tour do it your self vorgenommen und zwar soll es heute nach Casa Blanca und Tazumal gehen zu den Maya Ruinen und später dann zu Wasserfällen mit heißen Quellen!
    Gegen um 10 setzten wir uns in Bewegung ... eine Gruppe aus 7 Leuten ist kaum zu koordinieren. Leider wusste keiner so richtig wie wir hinkommen!😅🤣 Herzlich willkommen Reisegruppe "Unfähig"
    Irgend wie mit viel Mühe sind wir tatsächlich an den Ruinen angekommen. Es war sagen wir mal mit die kleinste Ruine meiner Reise aber mit dieser lustigen Gruppe war es ganz egal wie die Ruinen sind!
    Nach den Ruinen gingen wir in eine Pizzeria! Ich bin nach Mexico sehr sehr skeptisch einer guten Pizza gegenüber da ich noch keine einzige gute probiert habe!
    Aber dieses mal war die Pizza echt perfekt! Zusätzlich hatte ich eine Pizza (Pizzateig) aus Yukawurzel!😉👍 ein echter Geheimtipp!
    Danach war es echt ein Krampf den richtigen Weg zu den Wasserfällen zu finden .... aber nach vielen malen Nachfragen und umherirren haben wir den richtigen Bus gefunden! Nach einer halben Stunde fahrt auf einer unbefestigten Straße haben wir ein kleine Schneise im Jungel erreicht! Alles richtig meint ein Einheimischer!👍
    Die Wasserfälle sind versteckt hinter einem Hügel!
    Ein lautes "WOW" fällt uns allen über die Lippen als wir die Wasserfälle endlich sehen!
    Für die Trockenzeit echt schön! Und ein Einheimischer zeigt mir mit dem Finger wohin ich springen kann da die anderen Stellen im Wasser zu flach sind! Jaaa vielleicht nicht ganz so sicher aber es hat unglaublich Spaß gemacht! Das Wasser war übrigens um die 38°C "heiß" ... wie gesagt heiße Quellen!
    So verbrachten wir bis zum Abend an den heißen Quellen. Erst als es angefangen hat zu dämmern sind wir zurück zum Hostel ... jetzt aber wussten wir welchen Bus wir nehmen müssen und vor allem wo!
    Wir kamen in Santa Ana erst an, nachdem es bereits dunkel war!
    Genau gegen die Empfehlung aller!
    Im Hostel besorgten wir noch Bier und spielten lautstark Karten!
    Read more

  • Day102

    Volcán de Santa Ana, El Salvador

    April 12 in El Salvador ⋅ ⛅ 25 °C

    Heute heißt es gemüdlich wach werden und erst mal in den Pool springen!
    Als alle wach sind wird erst mal gemeinsam wie in einer Familie zusammen gefrühstückt!
    Heute haben wir eine Tour zum Vulkan Santa Ana gebucht mit unserem Hostelbesitzer "Julio". So heißt es halb 11 rauf auf die Ladefläche seines SUVs und auf geht's in das ca. 1 Stunde entferne Basiscamp des Vulkans Santa Ana. Mit dabei sind Tobi, Frauke, Melodi, Laura, Ich selber und zwei man aus einem anderen Hostel!
    Der Aufstieg gestaltet sich überraschenderweise für mich schwere als gedacht!😓
    Wir alle hatten zwar schon die Fotos von anderen gesehen wie es dort aussieht aber sonst waren wir ohne weitere Erwartungen los. Besser so, mussten wir vorstellen demnach ca. 1,5h oben angekommen war die Aussicht überragend und wir alle waren überrascht wie groß der Krater ist!😯
    Schnell machten wir Fotos den von weiten kamen Wolken!
    Beim Abstieg erreichten uns die tiefen Wolken und es fing an zu regnen, nur gut das der Abstieg um einiges schneller ging. Unten angekommen war der spuck vorbei und die Sonne kam wieder zum Vorschein!
    Wir machten einen kleinen Piknick am Auto mit Guacamole und Tacos🤤
    Dann hat Julio und mitgenommen zu seinem Freund der sein Hostel direkt am "Lake Coatepeque" hat! Perfekter Ausklang mit einem Sprungbrett ins kalte nass und mit einem einheimischen Bier! Es war so gut das wir garnicht mehr zurück wollten!🤩😉
    Den Rest des abends verbrachten wir mir Abendessen und Kartenspielen "Scheißkopf".

    Nach einem hin und her habe ich mich heute Abend auch entschlossen spontan mit Tobi, Jass und Bea morgen nach Honduras zu gehen genauer gesagt nach "Copan". Schnell noch bei der Shuttelagentur angerufen und schon hatte ich auch einen Platz im Bus! Die anderen Leute gehen morgen nach El Tunco (El Salvador) von wo ich komme! Frauke hat sich ebenfalls entschieden morgen mit den anderen Mädels zurück nach El Tunco zu gehen.
    Read more

  • Day100

    Santa Ana, El Salvador

    April 10 in El Salvador ⋅ ☀️ 32 °C

    Heute gibt es kein zurück!
    Halb 7 verabschiedete ich mich vom Slak aus der USA da er heute auch nach Hause fliegt.
    Gegen 7 bin ich dann auch aufgestanden und Packte meine Sachen!
    Ich frühstückte heute mal ganz lecker Obstsalat mit Joghurt. Da mich Frauke gefragt hat ob ich nichts dagegen habe das sie mit nach Santa Ana mit geht reisen wir zusammen nach Santa Ana!👍
    Nach dem Frühstück quatsche ich noch mit Dima und der erzählt mir viele Dinge von seiner Reise!
    Doch gegen halb 11 müssen wir dann los!
    Die Busreise gestaltete sich doch ganz angenehm und mit nur einem mal Umsteigen auch noch schneller als gedacht und so waren wir bereits halb 2 im Hostel!
    Sachen abgestellt und die Wäsche in die Maschmaschine gepackt! Gegen 15 Uhr gingen wir um die Ecke an einen Park was essen!
    Ich aß heute eine art Burrito aber zusätzlich fritiert! Es hatte einen ganz lustigen Namen "Chimichanga" ... Leute die Two and a Half man schauen werden das verstehen!
    Auf dem Rückweg zum Hostel gab es das einheimische Wassereis "Raspado" mit erdbeer Sirup und gezuckerter Milch!
    Da war die Wäsche gerade fertig und es fing an wie aus den Eimern zu gießen! Ja gut dann erst mal aufs Sofa für einen Powernap😜
    Abends kommen alle Mitbewohner von ihren Tagestouren. Das Hostel ist eher klein und familiär. Nun sind wir 5 deutsche, ein Mädel aus Rumänin, und ein Mädel aus Neuseeland. Gemeinsam gehen wir alle Pupusas essen!
    Eine Empfehlung war die besten Pupusas der Stadt ... ja nichts wie hin!
    Es war sehr sehr viel los und unsere Gruppe ist nur positiv aufgefallen den jeder Einheimische hat uns ❤-lich in seinem Land begrüßt!😃
    Zurück im Hostel haben wir uns erst mal kennengelernt und bei entspannter Musik, Kartenspielen und einem Bier zusammen gechillt!

    Heute hat mir meine App auch verraten das ich seit genau 100 Tage unterwegs bin!
    Read more

  • Day94

    El Tunco, El Salvador

    April 4 in El Salvador ⋅ ☀️ 31 °C

    Heute ist alles anders gekommen wie gedacht!
    Erstens haben wir ordentlich ausgeschlafen!😋😊
    Dann gegen um 9 weckte uns der Besitzer (fast so nett wie auf Tobacco Caye) zum Frühstück!
    Gleich nach dem Frühstück wollten wir surfen gehen doch dann trafen wir "Bamba" ... ein echt cooler Surflehrer mit dem wir jetzt ausgemacht haben morgen früh 6:30 uns auf eine Surfstunde zu treffen ... das passt ja bestens!
    Somit war heute nur Sonnen und faulenzen angesagt! Das haben wir auch so gemacht .... Baden, Sonnen, Essen und das immer wieder abwechselnd!😉🤣

    Gestern auf der Party trafen wir einen Typen aus der Schweiz der etwas zuviel gesoffen hat und zu wenig Aufmerksamkeit bekommen hat! So hat er gestern im vollsuff probiert vom Tresen (ca. 1,50m hoch) ein Rückwärzsalto zu machen .... leider ist er sehr unsanft auf dem Kopf und seiner Schulter gelandet .... noch schlimmer .... ich war die Person die am nächsten dran war und ihn wieder zu Bewusstsein brachte (er war komplett KO)!
    "Es war echt ein schlimmer Anblick wie er gelandet ist auf den Betonboden"😱😵
    Gestern brachten ihn die Einheimischen gleich ins Krankenhaus .... heute die Diagnose: Schulter und Oberarmbruch ... dazu eine ordentliche Gehirnerschütterung mit fetter Platzwunde am Kopf!😒 ai ai ai
    Somit ist sein Urlaub warschrinlich erst mal vorbei!

    Als wir heute schon Schlafen wollten und ich meinen Block für heute fertig schrieb hat es angefangen zu blitzen.... aber nicht einfach nur ein bisschen blitzen es war eher so ein Silvesterabend blitzen ... so bin ich mit Michael noch mal raus zum Strand da Frauke bereits geschlafen hat!
    Es war ein Anblick😳 ein Blitz jagte den nächsten. Der Ozean vor uns erstrahlte als währe es mitten am Tag während uns permanent ein warmer Wind ins Gesicht wehte! Wir saßen also noch bis zur Mitternacht am Stand während das Schauspiel kein Ende nahm! Als ob das nicht reicht ist im ganzen Dorf auch noch der Strom ausgefallen! Es wurde so dunkel das man nicht mal die eigene Hand vor den Augen gesehen hat ... was aber den Effekt der Blitze noch mehr vorher gehoben hat!😮
    Als es dann anfing erst langsam und dann plötzlich wie aus den Eimern zu regnen ... haben wir das Handtuch geschmissen und sind in Windeseile nach Hause (Hostel) geflitzt!
    Der Regen war sooo stark das die Abfluss nicht hinterher kam und unser Zimmer stand einige Zentimeter unter Wasser!😮

    Na ob das morgen früh mit dem Surfen klappt... ich bin ganz gespannt!🙄
    Read more

You might also know this place by the following names:

Republic of El Salvador, El Salvador, Ɛl Salvadɔ, ኤል ሳልቫዶር, السلفادور, Сальвадор, Ел Салвадор, Salivadɔr, এল সালভাদোর, ཨེལ། སཱལ་ཝ་ཌོར།, Salvador, El Salfador, El Salvadɔ nutome, Ελ Σαλβαδόρ, Salvadoro, السالوادور, El Salwador, An tSalvadóir, એલ સેલ્વાડોર, El Salbador, אל סלבדור, अल साल्वाडोर, Սալվադոր, Salvadoria, エルサルバドル, სალვადორი, Elsavado, អែលសាល់វ៉ាឌ័រ, ಎಲ್ ಸಾಲ್ವೇಡಾರ್, 엘살바도르, ئێلسالڤادۆر, Salvatoria, El salivado, Savadɔrɛ, ເອຊາວາດໍ, Salvadoras, Savadore, Salvadora, എല്‍ സാല്‍വദോര്‍, အယ်လ်ဆာဗေးဒိုး, Ersarbador, एल् साल्भाडोर, Lo Salvador, ଏଲ୍ ସାଲଭାଡୋର୍, Salwador, Ël Salvador, سالوېډور, Eli Saluvatori, एल-साल्वाडोर, Salvadöro, එල් සැල්වදෝරය, Salvadori, Салвадор, எல் சால்வடார், ఎల్ సాల్వడోర్, เอลซัลวาดอร์, ʻEle Salavatoa, ئەل سالۋادور, ال سلواڈور, Salvadorän, Orílẹ́ède Ẹẹsáfádò, 萨尔瓦多, i-El Salvador

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now