Faroe Islands
Faroe Islands

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Faroe Islands
Show all
Travelers at this place
  • Day6

    Klaksvik, Klakkur & Villingardalsfjall

    April 20 in Faroe Islands ⋅ ⛅ 6 °C

    Am Vorabend finden wir eine Wanderroute für den heutigen Tag…es sollten zwei werden 😜

    Los geht es am Vormittag nach Klaksvik, mit rund 5.000 Einwohnern der zweitgrößte Ort der Inseln. Dort soll der Klakkur bestiegen werden. Wir kommen bei tief hängendem Nebel an, bei zwei Gesprächen auf der Straße macht uns niemand Hoffnung auf Sicht. Wir gehen dennoch los…

    Rund 1.5 Stunden dauert der Aufstieg, ausschließlich durch die Wolken oder den Nebel. Nach 450 Höhenmetern haben wir den Gipfel erreicht, es stürmt gnadenlos, wir treffen niemanden. 💨 Und dann öffnet sich der Himmel doch noch teilweise und es gibt einen herrlichen Blick auf die Sunds, die anderen Inseln und Klaksvik. Angemessene Belohnung 🤩

    Nach dem Abstieg wird noch klassisch das örtliche Stadion angeschaut, ehe wir im Café eine Pause einlegen. Da der Tag noch jung, und die Motivation nach weiteren Aussichten groß ist, recherchieren wir kurz die Umgebung.

    Und so finden wir uns eine halbe Stunde später am Fuße des Villingardalsfjall in Viðareiði wieder. Die Namen kann sich keiner merken, die Offline-Maps müssen richten 😄

    Übrigens gibt es hier spannende einspurige Tunnel mit Wechselverkehr und Ausweichbuchten. Es lohnt sich also vorab zu wissen, wer Vorfahrt hat 😛 Das Video bitte bis zum Ende anschauen 😉

    Für eine Stunde geht es dann wieder steil bergauf. Der Blick als Belohnung ist überragend. Die Sonne scheint, wir sitzen im Berg und lassen einfach nur wirken. Wieder sind wir alleine am Berg.

    Auf dem Rückweg nehmen wir die Abkürzung durch den Eysturoyartunnilin. Ein elf Kilometer langer Tunnel, der drei Inseln verbindet und das größte Bauprojekt in der Geschichte des Landes ist. Vor knapp 1.5 Jahren eröffnet ist er der weltweit einzige Unterwassertunnel mit Kreisverkehr ☝️😉
    Read more

    Globolistin

    Diese Tiefe, wirklich schön

    4/21/22Reply
    Globolistin

    Wie gemalt

    4/21/22Reply
    Oldietraveller

    Ja, das gefällt uns. Solche Wanderungen, Landschaften und Aussichten erhoffen wir uns ebenfalls auf unserer Skandinavien Reise,die wir am Montag starten👍👍

    4/21/22Reply
     
  • Day5

    Insel Vágar

    April 19 in Faroe Islands ⋅ ☀️ 7 °C

    Die Nettofahrzeit zu unserem anvisierten Ziel beträgt 55 Minuten. Wir brauchen 2 Stunden oder so 😜 ständig halten wir an, gucken, machen Fotos, gucken nochmal…

    Irgendwann kommen wir dann doch in Gasadalur an. Einem Ort, der bis vor 16 Jahren noch völlig abgeschnitten und nur zu Fuß über den Berggipfel erreichbar war. Seit 2006 gibt es einen kleinen Tunnel, welcher auch den Tourismus in das 14-Einwohner-Dorf bringt.
    Warum? Ein Wasserfall knallt in den Atlantik, die Häuser thronen darüber. Beeindruckend!

    Wir kommen im einzigen Café mit Einheimischen ins Gespräch und lernen viel über die Zeit der Pandemie. Masken z.B. gab es hier zu keiner Zeit, maximal in der Hauptstadt für ganz kurze Zeit, sagen sie. Der inländische Tourismus hingegen erlebt(e) einen kleinen Boom.

    Auch die Sicht auf den Tourismus diskutieren wir kurz an. Das Gefühl bestätigt sich: große Anstrengung liegt darauf, das Land für Gäste zu öffnen, gleichzeitig aber nachhaltig zu kontrollieren.
    Wie repräsentativ die 3 Meinungen sind, weis man nicht. Eine Tendenz würde ich allerdings ausmachen wollen.

    Am Nachmittag fahren wir noch durch die Gegend, halten in kleinen Orten und machen kurze Wanderungen.

    Abends nutzen wir in Tórshavn die Happy Hour für eine. kostengünstigen Drink 🍺
    Read more

    Marita Diener

    Einfach traumhaft. 😊

    4/19/22Reply
    Globolistin

    Spektakulärer Ausblick

    4/21/22Reply
    Globolistin

    Wirklich toll

    4/21/22Reply
     
  • Day4

    Tórshavn und Umgebung

    April 18 in Faroe Islands ⋅ 🌧 8 °C

    Was soll man sagen? Wir fahren vom Schiff und die Inseln haben uns sofort in ihren Bann gezogen. Vom Industriehafen sind es keine 5 Minuten, bis man am ersten Fjord entlang fährt, die Wasserfälle rauschen direkt neben der Straße hinab. 😍

    Für heute nehmen wir uns den unteren Teil der Insel Streymoy vor, auf welcher auch die Hauptstadt liegt.

    Zunächst versorgen wir uns mit Kaffee und kleinen Snacks, ehe wir uns im Sumpf der Wolken hoch oben in den Bergen wiederfinden…bzw. bei unter 10 Metern Sichtweite nicht wiederfinden.

    Wieder auf Meeresspiegel angekommen, steuern wir den kleinen Ort Kirkjubøur am südlichen Ende an. Der Himmel beruhigt sich, eine kleine Wanderung ist möglich, Idylle pur!

    Ab 14:00 Uhr können wir im Hotel einchecken, um 15:00 Uhr ist Anpfiff eines Erstliga-Spiels. Das Stadion liegen genau auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Schnell wird auch Kristin klar, dass es wenig Gegenargumente gibt 😜 gerade Platz genommen, reißt der Himmel auf, es gibt Kaffee & Kuchen zum Selbstkostenpreis, B36 Tórshavn gewinnt 5:0 gegen EB/Streymur. Alle sind glücklich und der 19. Stadion-Länderpunkt wird vermerkt ⚽️

    Am frühen Abend gibt es noch eine kleine Sightseeing-Tour durch das Regierungs-Viertelchen. Eine Staats-Verwaltung, in der der Prime Minister noch im gleichen Holzhaus mit den Außen- und dem Finanzministerium sitzt. 🤩

    Bei bestem Wetter spazieren wir dann entlang des Hafens in den nächsten Irish-Pub, wo der erste Tag locker ausklingt.
    Read more

    Mahei55

    beeindruckend

    4/19/22Reply
    Harry V.

    Das sieht ja wirklich alles Super aus. Habt eine schöne Zeit.

    4/19/22Reply
    Frank Diener

    Traumhaft 🤓

    4/19/22Reply
    3 more comments
     
  • Day27

    Die fade Fähre nach Färöer

    September 9, 2021 in Faroe Islands ⋅ ⛅ 11 °C

    Die See war sehr ruhig und man ist nur ab und zu aufgewacht, wenn eine größere Welle das Schiff getroffen hat und die Alarmanlagen der Autos im Parkdeck an giengen. Die drei Nächte auf der Fähre kamen uns vor wie die Ewigkeit.
    Nachdem man das gesamte Schiff schon hundert mal hoch und runter gelaufen ist, den Shop zehn mal durchstöbert hat und die Sender im TV schon auswendig kann, bleibt einfach nur noch warten bis man anlegt.
    Jetzt liegen noch ca. 1300km Autobahn vor uns.
    Read more

    Mama Moni

    Das schaut aber trotzdem sehr schön aus 🤗🥰

    9/12/21Reply
    Edda Fleisch

    Zumindest eure Fotos sind für mich auch diesmal sehr interessant, aber für euch ist die Heimreise natürlich kein Highlight, voll verständlich!!

    9/12/21Reply
    Vanuel

    Färöer war schon schön und endlich mal bisschen Bewegung, aber der Rest der Schifffahrt ist langweilig. Kreuzfahrt - Ohne uns! 😉

    9/12/21Reply
     
  • Day7

    Von Gjogv nach Tjørnuvík

    April 21 in Faroe Islands ⋅ ⛅ 10 °C

    Nach dem Frühstück und dem Check-out schauen wir uns heute noch ein wenig „Kleinkram“ an. 😋 Ein paar Orte, Wasserfälle, Aussichtspunkte.

    Es ist ein lockerer vierter und letzter Tag auf den Inseln. Hier zu sein fühlt sich einfach großartig an, die gefühlt heile Welt gibt einfach nur Entspannung für den Kopf.

    Überragend ist auch, dass wir, mit Ausnahme des Anlegens, keinen Regen abbekommen haben. Glück kannste mal haben 😜

    Am Abend heißt es dann aber: ab zurück nach Tórshavn, um uns gegen 18:30 zum Boarding der Fähre einzureihen. 🛳

    Um 20:00 werden die Leinen los gemacht, 40 Stunden Rückfahrt liegen bis Dänemark vor uns. Wir freuen uns auf die Zeit und werden sie nutzen, um das Gesehene in Ruhe zu verarbeiten. 😊
    Read more

    Oldietraveller

    Schöne Kurzreise👍👍👍

    4/21/22Reply
    Frank Diener

    Alles so friedlich, dort. 🙂

    4/21/22Reply
     
  • Day209

    Miniatur-Wunderland

    July 22, 2020 in Faroe Islands ⋅ ☁️ 11 °C

    Es ist inzwischen mehr als 4 Wochen her, seit wir per Schiff den Atlantik überquert haben. Aber wir erinnern uns daran, als wäre es erst gestern gewesen.
    Die klare Luft und der minimale Seegang erlaubten uns schon Stunden vor der Ankunft die Silhouetten der Färöer Inseln am Horizont sehen zu können. Es war aufregend, die Schatten wachsen zu sehen, bis sie sich als grüne Flächen, grau-braune Berge und weiße Wolkenfetzen zu erkennen gaben. Die Einfahrt in den Hafen der färöischen Hauptstadt Thorshavn ließ dann keinen Zweifel mehr, dass wir an einem märchenhaften Ort angekommen waren. Wer einmal dass Miniatur-Wunderland außerhalb der Hamburger Speicherstadt erleben will, dem sei eine Reise zu den Färöer Inseln wärmstens empfohlen. Die kleinen, süßen, teilweise grasbewachsenen Häuser, die Schafe auf den Wiesen, spielzeugkleine Leuchttürme,... Alles machte den Eindruck in einer anderen Zeit vergessen worden zu sein - im positiven Sinn. Leider konnten wir das alles nur von der Fähre aus betrachten, denn nachdem Autos und Passagiere die Fähre verlassen bzw. betreten hatten, wurden die Segel mit Kurs auf Island gesetzt. Mitten durch die Färöer Inseln... um deren Schönheit im Sonnenlicht noch einmal ausgiebig genießen zu können, bevor sie so lautlos am Horizont verschwanden wie sie viele Stunden vorher aufgetaucht waren.Read more

  • Day38

    Stadtbummel in Torshavn

    August 11, 2019 in Faroe Islands ⋅ ⛅ 13 °C

    Die Färöerinseln waren für uns das, was bei einem Konzert die Zugabe ist. Eine Draufgabe und zugleich die Einstimmung auf das Ende. Heute war unser letzter Tag, bevor es endgültig heimwärts geht.
    Uns war heute nicht nach Autofahren. Also haben wir es auch nicht gemacht. Julia hat zu Mittag den Seeteufel zubereitet. Auf eine köstliche orientalische Art. Möglicherweise hat uns Lothars Reisebericht aus Georgien inspiriert.
    Das Wetter war uns auch an unserem letzten Tag besonders wohl gesonnen, und somit nutzten wir die angenehme Nachmittagssonne für einen Verdauungsspaziergang durch das Regierungsviertel, die angrenzende Altstadt und den Hafen von Torshavn. Theresa hat in der Trage ihren Nachmittagsschlaf genossen. Wir tranken einen Kaffee im Hafen und setzten uns anschließend ans Wasser und ließen die Stimmung auf uns wirken... abwechselnd... einer von uns zweien musste darauf achten, dass sich Theresa keine Steine in den Mund stopft. Seid einigen Tagen hat Theresa ihre Freude daran Papa und Mama beim Spazieren an der Hand zu halten. Einen links, den anderen rechts. So haben wir heute zum ersten mal das "Schaukeln" während dem Spazierengehen ausprobiert. 1, 2, 3, huiii... Theresa machte es Spaß. Etwas Zeit war noch totzuschlagen und so sind wir noch auf ein Bier bzw. Orangensaft eingekehrt. Ihren Abendbrei hat Theresa dann aber doch wieder im Swami bekommen. Genauso, wie ihr abendliches Schlafensritual. Sie war sichtlich irritiert, als es dann vom Bett wieder in den Kindersitz ging. Schließlich ist es soweit, uns zum Fährhafen zu begeben. Unser Schiff legt um 23:30 Uhr ab. Bis dahin kann Theresa in ihrem Kindersitz schlafen. Sobald wir an Bord sind, geht es in unsere Kabine. Ohne, dass Theresa aufwacht, wird das wohl nicht gehen. Hoffentlich schläft sie dort rasch wieder ein. Wir freuen uns jedenfalls schon auf die gemütliche Zeit auf der Fähre.
    Read more

    Gabi Roth

    Julia die Grazie.....tolles Bild

    8/12/19Reply
    Gabi Roth

    Knuddel knuddel

    8/12/19Reply
    Eva

    Soo cool!

    8/12/19Reply
    2 more comments
     
  • Day24

    Féroé

    March 7 in Faroe Islands ⋅ 🌧 7 °C

    1ère caractéristique : la pluie
    2ème caractéristique (ex equo) : le vent
    Ici c est un centre de test pour vêtements deperlants
    Mes 2 compagnons de cabine sont partis , ils travaillent dans un élevage de saumon dans le nord de l'archipelRead more

  • Day25

    Perfect Dinner Place

    August 5, 2021 in Faroe Islands ⋅ ☁️ 12 °C

    In den Dünen am Strand von Sandur, herrlicher Platz für ein frisches Lachs Steak vom Skotti Grill, den ich so gut wie jeden Tag im Einsatz hatte. Wetter passt, absolut windstill ausnahmsweise, Strandspaziergang, talk mit Anglern (Sea Trout, wohl einer der besten Angelspots auf den Faröer Inseln). Bleibe dort einfach stehen, und mache mein Wild Camping. Um Mitternacht Stimmen, zwei Jungs mit Taschenlampe an den Picknick Tischen. Sie checken aber nur ihr Angel Equipment, also weiterschlafen.Read more

    Klaus-the-German

    Skotti ist schon Kumpel.

    8/6/21Reply
     
  • Day25

    Nebel

    August 5, 2021 in Faroe Islands ⋅ ☁️ 12 °C

    Im Sprachgebrauch der Faröer Inseln gibt es 37 verschiedene Begriffe für Nebel, heute besonders schlimm, man sieht nichts, auf allen Inseln komplett verhangen. Bleibt nichts anderes als in Torshaven Einkaufszentrum und Museum zu checken.Read more

You might also know this place by the following names:

Faroe Islands, Färöer-Inseln, Faroëreilande, የፋሮ ደሴቶች, جزر فارو, Islles Feroe, Faro Adaları, Фарэрскія выспы, Фарьорски О-ви, ফ্যারও দ্বীপপুঞ্জ, Inizi Faero, Farska ostrva, Illes Fèroe, Faerské ostrovy, Ynysoedd Ffaröe, Færøerne, Faroe ƒudomekpowo nutome, Νήσοι Φερόε, Ferooj, Islas Feroe, Fääri saared, Faroe uharteak, جزایر فارو, Färsaaret, Føroyar, Îles Féroé, Iles Fèroè, Oileáin Fharó, Illas Feroe, ફૅરો આઇલેન્ડ્સ, Farski Otoci, פרואר, איי, फरोए द्वीप, Färöer, Feröer-szigetek, Insulas Feroe, Kepulauan Faroe, Færeyjar, Isole Faroe, フェロー諸島, ფაროს კუნძულები, Фарер аралдары, Savalimmiut, ಫರೋ ದ್ವೀಪಗಳು, 페로제도, Giravên Faroe, Ynysow Faroe, Faeröer, Farerų salos, Fēru salas, Фарски Острови, ഫറോയി ദ്വീപുകള്‍, फरोए बेटे, Gżejjer Faroe, ဖာရိုး ကျွန်းစုများ, Færøyene, फारोर टापु, Færøyane, Illas Feròe, ଫାରୋଇ ଦ୍ବୀପପୁଞ୍ଜ, Wyspy Owcze, Ilhas Faroe, Inslas Feroe, Insulele Faroe, Фарерские о-ва, Fearsullot, ෆැරෝ දූපත්, Fersko otočje, Ishujt Faroe, Фарска острва, Färöarna, Visiwa vya Faroe, ஃபெரௌ தீவுகள், ఫారో దీవులు, หมู่เกาะฟาร์โร, የፋሮይ ደሴቶች, ʻOtumotu Felou, Faroe Adaları, Острови Фаро, فروئی آئلینڈز, Quần Đảo Faroe, Feroe nga Islas, 法罗群岛, i-Faroe Islands

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now