Satellite
Show on map
  • Day11

    Frankfurt an der Oder

    June 21, 2018 in Poland ⋅ 🌙 14 °C

    Eigentlich hätte das heute eine entspannte Fahrt werden können, aber ... Obwohl es heute kein Frühstück gab, darauf habe ich in dem Hostel aufgrund der Frühstückserfahrung im Hotel in Alleinsein bewusst verzichtet, lief der Tag gut an. Sachen gepackt, Schlüssel abgegeben und um 8.30 Uhr ging's dann los Richtung Frankfurt/Oder. Die erste Etappe bis nach Graudenz (Grudziądz) lief wirklich gut und führte durch eine ansprechende Gegend mit Seen und Wäldern. In Graudenz habe ich dann den Fehler gemacht, einen langsam fahrenden Pkw nicht zu überholen. Denn das hatte zur Folge, daß ich eine Ampelphase zu spät an einer Kreuzung stand, die ein Militarkovoi passierte. Nach 30 km hinter dem Konvoi habe ich dann eine Pause eingelegt. Anschließend ging's dann auch zügig weiter, weil sich der Stau hinter dem Konvoi aufgelöst hat. Allerdings dauerte es nicht lange und ich war wiederum hinter dem Konvoi. Na gut machste halt wieder Pause. Die Suppe zum Mittag war sehr komisch. Würstchen und ein halbes Ei schwammen darin. Sah irgendwie nach Resteverwertung aus. Auf der Autobahn Richtung Posen konnte ich dann endlich den Militärkonvoi mit rund 50 Fahrzeugen überholen.
    Krass war dann der Wetterumschwung: von 32 Grad ging's runter auf zunächst 24 und dann nochmals auf 16 Grad. Mit der Temperatur veränderte auch nochmals der schon heftige Wind. Zum geradeaus fahren musste ich mich in Schräglage begeben. Dazu kam später noch ein kalter Schauer von oben. Insgesamt also keine schöne Etappe. Gekrönt wurde der Tag dann durch die Feststellung, dass irgendetwas in meine Tasche ausgelaufen war; vermutlich Sonnencreme. Jedenfalls war dann die Reinigung der Gepäcktasche angesagt.
    Read more