Hong Kong
Hong Kong

Curious what backpackers do in Hong Kong? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

338 travelers at this place:

  • Day40

    View from the peak!

    Yesterday in Hong Kong

    Well what an absolutely amazing view this is from the peak, best way to see the size of Hong Kong and the beauty of its skyscrapers, it has the highest density of skyscrapers anywhere in the world, with over 1,300 skyscrapers, and well over 7,000 high-rise buildings, which staked on top of each other would reach over 300KM in the sky! You can thank the tour guide for those facts ha!

  • Day38

    First Night in Hong Kong!

    June 22 in Hong Kong

    Well today has been an absolute whirlwind, but one of my best days by far! From getting up at 4am (yes it was a struggle), delayed flight, and having the chattiest passenger ever sitting next to me, although I think I was somewhat worse! I finally made it to Hong Kong only 2 hours later than planned. After checking in at the hotel myself and my new friend from the flight ventured out into hot humid city centre of Hong Kong, no joke it was over 25C and nearly 90% humidity, I was ready to melt. Starting out in the North side of Kowloon we walked over 15KM, snaking our way through the maze of markets, bright lights, neon light, questionable food and beautiful back streets! Ending up at the waterfront overlooking one of the most impressive skyline I have ever seen. My first night in Hong Kong was absolutely amazing and is something I will definitely remember!Read more

  • Day39

    Ferry to Macau

    June 23 in Hong Kong

    Up early this morning to travel to Macau, another city state off China. Part of the Portuguese empire until it’s sovereignty was returned to China, Macau is now widely known for being the gambling capital of the world, and the only place in China where it is legal to gamble!

  • Day40

    Walking around Hong Kong (1)

    Yesterday in Hong Kong

    Starting the morning walking around the CBD of Hong Kong. The opulence and modernism of the skyscrapers is just crazy, but the fact that they are side by side with buildings that express sheer poverty is mind blowing. Hong Kong may be seen as the centre of free trade, but its problem of income inequality is easy to see.

  • Day40

    Tram to Victoria Peak

    Yesterday in Hong Kong

    Well I've made it to the Tram that will take me to Victoria peak, it is over 120 years old and is a fantastic way to travel to the top. It also supplies an amazing visual illusion, half way up the skyscrapers of the Hong Kong Central seem to tilt inwards towards the mountain, it is so surreal and has to be seen to be believed!

  • Day129

    Sightseeing in Hongkong

    June 14 in Hong Kong

    Eigentlich gibt es bei uns ja immer nur Sonnenschein und blauen Himmel🙏 - in den vergangenen zwei Tagen zeigte sich jedoch die Regenzeit von ihrer besten Seite. Nichtsdestotrotz wollten wir uns aber die Highlights der Weltmetropole nicht entgehen lassen und machten uns mit Regenschirm auf den Weg.☔

    Mit der Star Ferry unternahmen wir eine Hafenrundfahrt und mit dem Ding Ding (100 Jährige Strassenbahn) fuhren wir Hongkong Island auf und ab. Das Peak Tram brachte uns auf den Victoria Peak (höchster Berg mit 554 M.ü.M.) von wo aus die Aussicht über die Stadt einmalig ist.
    Hongkong ist mit zwei Attraktionen im Guinessbuch der Rekorde vertreten. Einerseits ist dies der Central Mid Level Escalator (20 aufeinanderfolgende Rolltreppen und 3 Förderbänder), welcher als längste überdachte Rolltreppe gilt. Es dauert recht lange bis man die 800 Meter Länge und 135 Höhenmeter hinter sich gebracht hat. In der Zwischenzeit kann man sich die Restaurants und Gässchen merken, die man auf dem Rückweg genauer unter die Lupe nehmen möchte, denn die Rolltreppe fährt nur in eine Richtung: morgens runter und ab Mittag bis spätabends den Berg rauf.
    Anderseits ist die Show „Symphony of Lights“ im Guinessbuch als grösste permanente Licht- und Soundshow vermerkt. Wir bestaunten die Show von der Tsim Sha Tsui Uferpromenade und waren begeistert von den 40 beleuchteten Hochhäusern, die bei der Show mitmachen. Zu guter Letzt warfen wir noch ein Auge auf den Goldfischmarkt.🐟

    So, das war‘s mit China, einem nicht so einfachen Reiseland als Backpacker. Morgen gehts weiter nach Vietnam.
    Read more

  • Day178

    Wenn wir schon mal in Hongkong sind, dann ist auch Sightseeing für uns angesagt und trotzdem sollte es entspannt bleiben.
    http://www.adailytravelmate.com/acht-sehenswuerdigkeiten-in-hong-kong-die-du-gesehen-haben-musst/
    Also war unser erstes Ziel der Nan Lian Garden.
    https://www.hong-kong-traveller.com/nan-lian-garden.html
    Mehrere Stunden verbrachten wir in dem mitten in der Großstadt gelegenen, wunderschön angelegten, chinesischen Garten....eine Oase der Ruhe. Die Kombination aus Grün, herrlich gewachsenen Bäumen, Bonsais, großen Steinen in verschiedenen Farben und Formen, Wasserläufen und -fällen, Pavillions und Tempeln strahlten eine erhabene Schönheit aus.
    Marc war so begeistert von den zum Teil asbach uralten Bonsais, dass er von jedem Einzelnen ein Foto machte. In den Tempeln waren Buddhas, die so megaschön waren, dass man als Atheist durchaus nachvollziehen kann, dass Menschen gläubig sind.....leider durften man sie nicht fotografierten.
    Dafür posierten schöne Vögel für ein Foto. Bis jetzt ist es uns noch nicht gelungen herauszufinden, welche wir fotografiert haben.
    Was macht man noch in solch einer Wolkenkratzerstadt, wo Platz viel wert ist? Skyline gucken.
    Mit der Starferry, die seit 1888 in Betrieb ist, fuhren wir von Kowloon nach Central und schauten uns vom Hafen aus die Skyline an.....das hat schon was.
    https://theculturetrip.com/asia/hong-kong/articles/the-top-10-cultural-things-to-do-and-see-in-tsim-sha-tsui/
    Irgendwie müssen wir immer noch das Problem mit Marc's defekter TG5 Kamera klären und so kamen wir auf die Idee, einen Olympus Shop zu suchen...in der Hoffnung, dass in Hongkong doch eine Klärung möglich sein müsste. Der Olympusshop war in einer Shoppingmall...und davon gibt es hier sehr sehr viele und riesengroße...Wir fanden die richtige Mall und google Map sagte uns, dass wir fast da wären....aber nirgends ein Shop....🤔🤔🤔 Dieser befand sich dann in der 42 Etage.....verrückt. In diesem speziellen Olympusshop wurden wir dann informiert, dass die weltweite Garantie nicht in Hongkong gilt...aha....mal sehen, was der Rest der Welt zur Garantie sagt.... die Prüfung der Kamera würde eine Woche dauern und 40 Euro kosten...na toll....Wir müssen wohl eine andere Lösung finden....
    Für uns ging es weiter. Wir wollten um 20.00 Uhr unbedingt die Symphony of Lights, eine Lichtshow mit Musik im Hafen vor der Skyline, sehen....
    http://m.discoverhongkong.com/in/see-do/highlight-attractions/harbour-view/a-symphony-of-lights.jsp
    Mit Spannung erwartet, gab es heute nur ein Hauch von dem, was wir erhofft hatten....Wer weiß, vielleicht gibt es Montags nur eine Minimalversion und das steigert sich von Wochentag zu Wochentag......🤔😉😎
    Die beleuchtete Skyline ist trotzalledem sehr beeindruckend und auch schön vom Balkon einer Rooftopbar in der 30. Etage anzusehen...
    http://www.elite-concepts.com/en_US/eyebar/
    Read more

  • Day179

    Heute sollte der große Tag sein...an fing er mit Regen und tief hängenden Wolken. Damit fiel unsere angedachte Tour zum Victoria Peak, der mit 552 Metern höchste Aussichtspunkt von Hongkong, aus. Denn Aussicht gab es heute nicht und wir machten einen auf gemütlich...Postkarten verschickt, noch ein bißchen in der Stadt rumgeschaut und dabei ein Mawari Sushi Restaurant entdeckt....das hatten wir in Japan nicht und das wollten wir schon immer mal ausprobieren....und so taten wir es....es war sooo lecker....
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kaiten-Zushi
    ....und dann mussten wir uns vor dem Konzert noch etwas ausruhen. Als wir bei der Kitec Musiczone E-Max ankamen standen da ca 200 Deutsche, fast alle mit Bier in der Hand.....😎😎😎....wir kamen ins Gespräch mit einem ARD Radiokorrespondenten aus Peking der sich mit seinem Kumpel, der Direktor im Robinsonclub in Khaolak bei Phuket ist, zum Konzert getroffen hat. Als wir erzählten, dass wir auf Koh Phangan zwei deutsche Mädels kennengelernt hatten, die in Robinsonclubs in Khaolak und auf Fuerteventura arbeiten, kannte er sie...er war vorher Direktor auf Fuerte....so klein kann manchmal die Welt sein.
    Und dann ging es rein zum Konzert. Die Location faßt maximal 700 Leute...600 Karten wurden verkauft und damit war dieses Konzert ausverkauft...98 % waren Deutsche. So ein kleines feines Konzert....wow...wie cool ist das denn...ist ja fast ein Wohnzimmer-konzert....😉😉😉
    Die Toten Hosen kamen und die Luft brannte. Erst standen wir noch ziemlich weit hinten, was sich denn ziemlich schnell änderte...und so erlebten wir unser Konzert fast auf Tuchfühlung mit Campino und den Hosen in der dritten Reihe...was für ein Konzert...der Adrenalinspiegel war entsprechend hoch...und selbst Marc, den sonst nichts aus der Ruhe bringt, jumpte..
    Viel zu schnell war das Konzert zu Ende und es gab nicht wie in Peking noch eine Aftershow-party...Liverpool spielte heute abend....und Campino ist bekennender Fan...
    Also wurde auf ein Bier noch etwas geplaudert und dann fuhren wir mit einem jungen Berliner, der seit sechs Monaten in Hongkong bei einem Luxus-Orchideen-Züchter arbeitet in Richtung Hotel...und der konnte einiges von Hongkong erzählen....So wußte er, dass jeder Zehnte hier Millionär ist und jeder Fünfte an der Armutsgrenze lebt. (Diese krassen Unterschiede hatten wir auch schon mitbekommen.)
    In Hongkong fährt man nach wie vor mit englischen Nummerschildern, obwohl Hongkong bereits am 01.07.2007 von den Chinesen übernommen wurde. Zum Teil gibt es schon exotische Nummern. So sahen wir einen quittegelben Porsche mit der Nummer Duck2...Autonummern kann man in Hongkong kaufen. Wie wir erfuhren kaufst du erst die spezielle Nummer für recht viel Geld. Danach geht diese Nummer in eine Auktion und du musst für deine bereits gekaufte Nummer bieten....wenn sich dann auch noch ein anderer für diese Autonummer interessiert, kann es auch schon mal teurer werden....so gingen sehr spezielle Nummern auch schon mal für 40 bis 100 Tausend über den Auktionstisch.
    Was ich aber an unserem jungen Metromitfahrer besonders interessant fand, er reist seit dem Ende seines Studiums um die Welt und verdient sich in verschiedenen Ländern das Geld für die Weiterreise. So hat er schon sechs Monate in der Entwicklungshilfe in Sambia gearbeitet, ist durch verschiedene südamerikanischen Länder, wie Bolivien, Chile und Kolumbien gereist, hat einen Roadtrip durch die USA gemacht und ist jetzt in Asien unterwegs....
    Read more

  • Day309

    Hong Kong

    June 15 in Hong Kong

    Man könnte meinen, dass sich meine Reise nur um Großbritannien dreht: England, Schottland, Sydney (Australien), Neuseeland und nun auch noch Hong Kong ... ungeplant. Die Stadt war zwischen 1843 -1997 Kronkolonie und ist bis heute Sonderverwaltungszone, d.h. im Gegensatz zum Mutterland China eine freie Marktwirtschaft. Hong Kong ist gigantisch, laut, bunt und zu jeder Tageszeit ein wenig anders...

  • Day309

    Wimmelbild Hong Kong

    June 15 in Hong Kong

    Als Kind habe ich die Wimmelbilder geliebt:1000 Schauplätze auf einer kleinen Fläche :-) Genau so läuft es in Hong Kong ab. Nach jedem Meter gibt es etwas Neues, für Europäer exotisches zu entdecken. Ganz reich und ganz arm liegen bei 16.000 Einwohnern pro Quadratkilometer eng beieinander...

You might also know this place by the following names:

Hong Kong Special Administrative Region, Hongkong, Hong Kong, ሆንግ ኮንግ, هونغ كونغ, Honk Konq, Гон-Конг, Хонконг, হংকং, ཧོང་ཀོང༌།, Hong Kong S.A.R., Tseina, ཧོང་ཀོང, Hɔng Kɔng nutome, Χονγκ Κονγκ, هنگ‌کنگ, Hong Cong, હોંગ કોંગ, הונג קונג, हाँग काँग, 香港, ჰონგ კონგი, Гонконг (арнайы әкімшілік аймақ), ហុងកុង, ಹಾಂಗ್ ಕಾಂಗ್, 홍콩, ຮ່ອງກົງ, Honkongas, Honkonga, Хонг Конг, ഹോങ് കോങ്, हाँगकाँग, Ħong Kong, ဟောင်ကောင်, हङकङ, ହଂକଂ ବିଶେଷ ପ୍ରଶାସନିକ କ୍ଷେତ୍ର ଚୀନ୍, Regiun d'administraziun speziala da Hongkong, China, Гонконг, හොංකොං, ஹாங்காங், హాంగ్ కాంగ్, ฮ่องกง, Hongi Kongi, Гонконґ, ہانگ کانگ, Hồng Kông, i-Hong Kong

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now