India
India

Curious what backpackers do in India? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

395 travelers at this place:

  • Day125

    Oh wai, Chennai

    November 21, 2017 in India

    Chennai, die Hauptstadt des Südens. Zwar bin ich vor meinem Flug auf die Andaman Islands nur einen Tag hier, aber ich dachte mir, so ein Hotel in Strandnähe kann ja nicht verkehrt sein.... Pustekuchen!

    Mein Hotel ist low budget und sieht leider auch genauso aus und der Strand ist wohl eher eine Fischfabrik.

    Voller Fischerboote- könnte ja ganz schön sein - leider aber auch voller Müll und Unrat.
    Von einem Spaziergang auf dem "Strandboulevard" ist ebenfalls abzuraten.
    Rechts der Stadtslum, links der Fischmarkt.
    Dieser besteht aus kleinen Bündchen oder auch nur ausgelegten Decken, auf denen jeglicher Fisch feil geboten wird. Der "Duft" der hier in der Luft liegt, lässt aber wohl auch den größten Fischliebhaber würgen.

    Der Tuktukfahrer, der mich in einen besseren Teil der Stadt bringen sollte, lässt mich sein Tuktuk fahren und macht dabei gefühlte 100 Selfies. Mit dem besseren Stadtteil hat es aber noch nicht ganz geklappt. Also mach ich mich zu Fuß auf zur katholischen St. Thome Cathedral. Bei meinem heutigen Glück geht hier aber gerade eine Beerdigung zuende und der Tote wird heraus getragen - im OFFENEN Sarg!

    Weiter zum Kapaleeshwarar Temple. Endlich mal ein Highlight! So einen bunten Temple hab ich in Indien bisher noch nicht gesehen 😊

    Mein nächster Tuktuk Fahrer fährt mit mir erstmal zur Tanke, bevor er mich an der großen Shoppingmall raus lässt. Bissl Burger King, bissl H&M und ab ins Kino.
    Zwar ist der Film auf Hindi, aber das ist trotzdem unterhaltsam. Vor allem, weil vor Filmbeginn die Nationalhymne gespielt wird und die Kinogäste dafür aufstehen sollen.

    Und zum goldenen Abschluss des Tages, auf der Suche nach etwas essbaren, sitze ich im Restaurant und studiere die Karte, da bleibt die Kellnerin/Inhaberin neben mir stehen, beobachtet mich und rülpst mich an 😅 ...da musste meine Restaurantsuche wohl oder übel weiter gehen.

    Jetzt freue mich nur noch auf bessere Zeiten im Paradies 😍
    Read more

  • Day133

    Elephant Beach

    November 29, 2017 in India

    Was für ein wunderschöner Tag! Heute Morgen hab ich meine Theorieprüfung vom Tauchschein gemacht & bestanden und nach einem sehr reichhaltigen Frühstück haben wir uns dann auf Dschungelexpedition begeben.

    Nach einer kurzen Tuktuk Fahrt ging es zu Fuß weiter. Durch tiefen grünen Urwald und dicken, klebrigen Schlamm auf zum Elephant Beach 🐘

    Die Strände dieser hübschen Insel sind voller Leben. Nirgendwo sonst habe ich bis jetzt soviele Tiere auf dem Strand gesehen. Tausende kleine Krebse gehen mit ihren Wohnwagen-Muscheln spazieren, ungewöhnliche, kaulquappenähnliche Wesen laufen übers Wasser, einarmige Krebse verschwinden in ihren Höhlen und Adler fangen ihren Fisch aus dem Meer. Menschen hingegen sieht man eher selten. Luxus pur & wir mittendrin!

    Auf dem Weg zurück versinken wir zwar fast im Schlamm und sind nass geschwitzt, aber so müssen echte Entdecker ja schließlich auch aussehen. Unsere neuen, indischen Freunde erwarten uns schon mit ihren Bikes und wir fahren noch zusammen zum schönsten Strand Indiens - Radhanagar. In kristallklarem, spiegelglatten Wasser lassen sich die Schlammreste doch immernoch am besten entfernen 😊
    Read more

  • Day146

    Trekking zwischen Tee und Bergen

    December 12, 2017 in India

    In Munnar starte ich den Tag schon früh, um vor meinem Tagestrek noch ein ordentliches Frühstück zu bekommen. Obwohl das kleine Städtchen schon sehr geschäftig ist, gibt es hier leider erst ab 8:30h Frühstück. Da muss ich mich mit einem Stückchen Kuchen und dünnem Kaffee begnügen.

    Gestern hab ich mal wieder, klassisch indisch, mit den Händen, gegessen. Es war superlecker! Kokosreis mit Kichererbsen Masala und Daal (Linsen). Yummy!

    Vorbei an zahlreichen Teeplantagen ging die Wanderung heute gemütlich hoch in die Berge von Munnar. Wunderschöne Ausblicke, Teeduft, Kaffeepflanzen und frische exotische Früchte und Curry zum Stärken waren die Mühe allemal wert.
    Nachmittags bin ich dann mit dem Guide noch mit dem Motorrad die Berge hochgekurft. Fantastisch 😊

    Leider ist indische Sonnencreme (LSF 40!) eher eine bessere Feuchtigkeitslotion und dank der starken Sonne in den Bergen, leuchtet mein Gesicht jetzt auch im Dunkeln 🙈.
    Read more

  • Day117

    Verdiente Ruhe

    November 13, 2017 in India

    Ein bisschen Yoga am Morgen und dann ab zum Agonda Beach mit meiner Freundin Amy.

    Heute Abend geb ich ihr dann meine erste richtige Yogastunde. Hoffe es gefällt ihr 😊

    Die nächsten Tage werde ich Goa noch in vollen Zügen genießen und dann gehts Mittwoch mit dem Nachtbus nach Hampi!

  • Day153

    Rückblick...Unter dem Meer, ...

    December 19, 2017 in India

    ... Unter dem Meer 
    wo wär das Wasser besser und nasser 
    als es hier wär 
    Die droben schuften wie verrückt 
    Drum wirken sie auch so bedrückt 
    Wo hasst man streben, wo lernt man leben- unter dem Meer 😊

  • Day120

    Hampi

    November 16, 2017 in India

    Mit dem wirklich komfortablen Sleeper Bus ging es heute Nacht von Goa nach Hampi. Ich hatte meine eigene kleine Kabine und konnte fast die ganze Nacht schlafen.... Bis auf kurze Unterbrechungen, als die Polizei zur Kontrolle in jede Kabine geleuchtet hat, oder die wirklich lauten Ausrufe "Chai, Coffee, Toilette" bei jeder Pause die der Bus eingelegt hat....

    Hampi ist wirklich schön. Sieht ein bisschen aus wie Griechenland, mit all den alten Tempeln und Ruinen.

    Heute bin ich mit einer Gruppe Israelis mit dem Scooter unterwegs gewesen. Beim Monkeytempel hatten wir nen super Ausblick und vom Klippenspringen hab ich noch immer Wasser in den Ohren 😅 .... kann ich sagen "ich bin mit Krokodilen geschwommen", auch wenn es offensichtlich ein schlechter Scherz der Einheimischen ist, es auf jeden Fels zu schreiben? 😉

    @Papa: Hier gibt es tatsächlich Elefantenwascher 😅
    Read more

  • Day121

    Indien mit Haut und Haaren

    November 17, 2017 in India

    Wenn man durch Indien reist (alleine) und an dem Punkt angekommen ist, bei welchem man sich einfach nur wohl fühlt. Sei es beim Essen von Streetfood an einer schlecht beleuchteten Straßenbude, einer Tuktuktour bei Dunkelheit, mit der Hotelcrew auf zu einer Hausparty oder abends am Bahnhof - auf dem Boden sitzend, die Füße mit Reinigungstüchern säubernd, Straßenhunde zurechtweisend und kleinen Kindern zuwinkend - auf den nächsten Übernachtzug nach Mysore wartend.

    Indien hat mich mit Haut und Haaren aufgenommen. Ich fühle mich so selbstbewusst und sicher wie nie zuvor. Vorallem im Vergleich mit dem unguten Gefühl im Magen bei meiner Ankunft hier. Mittlerweile bin ich nur noch entsetzt über die schlechte Presse, die Indien in Europa bekommt.

    Witzig sind manche Momente aber immer noch. Während ich hier schreibe kommt ein Inder zu mir, fast an meinen Kopf und wackelt mit seinem.... keine Ahnung, aber ich nimms mal hin als "viel Glück" ... und noch ne Gruppe Kinder die winken und froh sind mich zu sehen. Der Straßenhund hat sich jetzt neben mich gelegt und leistet mir Gesellschaft. Und das seitliche Kopfwackeln hab ich auch schon voll drauf. 😊

    Und OMG, I got me a nosering today 😎
    Read more

  • Day142

    And the winner is.....

    December 8, 2017 in India

    Tickets für den Helikopter zu ergattern gleicht einem Gewinnspiel. Zunächst muss man sich bewerben und danach mehrere Stunden vor dem Ticketcounter ausharren. Dann ziehen sich die Beamten in einen Nebenraum zurück und es wird wild diskutiert. Jetzt wird es hektisch und wir müssen ganz schnell zum Helikopter-Landeplatz. Wieder heißt es warten.

    Gestern war für uns Schluss, nachdem man uns und danach unser Gepäck gewogen hat. Das Ticket schon in Händen war es besonders enttäuschend, aber wir hatten einfach zu viel Gepäck.

    Heute, 4 Stunden bevor unser Anschlussflug aus Port Blair nach Deutschland/Kerala geht, sitzen wir bereits seit Stunden am Ticketschalter vom Helikopter und warten auf die Entscheidung wer die begehrten Tickets bekommt.

    Aber diesmal sind wir vorbereitet. Wir haben einfach ALLE unsere Klamotten angezogen 😂. GUT, dass wir unter dem Ventilator sitzen und der Strom noch da ist.

    Und Tadaaaaa! Es hat geklappt 😊. Wie die VIPs werden wir im Heli nach Port Blair geflogen. Kommen eine 3/4h später an und werden schon von unserer persönlichen Rikscha erwartet. Durchgeschwitzt aber on time erwischen wir unseren Flug nach Chennai.

    Ciao und bis später beautiful Andamans! We will come back 😎
    Read more

  • Day117

    Graduation Day

    November 13, 2017 in India

    Ich kann es noch garnicht glauben, aber die tolle und sehr intensive Zeit meiner Yogaausbildung bei Trimurti Yoga ist schon vorbei. Ich habe so viel gelernt. Nicht nur über Yoga, den menschlichen Körper, Asanas & Philosophy sondern auch über mich selber.
    Man ist erst komplett, wenn man sich auch mal Schwächen eingesteht, Gefühle zulässt und immer für eine herzliche Umarmung offen bleibt.

    Mein Gefühl momentan ist grenzenloses Glück und Happiness 😊

    Ich bin unendlich Dankbar für dieses Geschenk an mich selbst! Tut euch einen Gefallen und erfüllt euch einen Wunsch. Auch wenn es erstmal ein kleiner ist, z.B. ein spontaner Ausflug ans Meer. Diese Glücksmomente sind unbezahlbar und "keine Zeit" sollte niemals eine Ausrede dafür sein sich selbst und/oder seinen Lieben ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

    NAMASTE 🕉
    Read more

  • Day123

    Chamundi Hill Temple

    November 19, 2017 in India

    Ein typischer Sonntagsausflug mit der Familie könnte in Deutschland so aussehen:

    Man schnappt sich Kind und Kegel und macht sich auf den Weg zum Freizeitpark. Dort kauft man sich die Eintrittskarten und nimmt für eine 2 minütige Achterbahnfahrt auch gerne eine halbe Stunde Wartezeit in Kauf. Wenn man Glück hat, kann man noch ein Foto mit einem Comichelden ergattern. Dann gibt es für die ganze Bande Pommes und alle gehen glücklich und K.O. nach Hause.

    In Indien gibt es hierzu nur kleine Unterschiede:

    Die ganze Familie schmeißt sich in die feinsten Sonntagskleider und macht sich mit dem Bus auf zum Tempel. Hier werden zunächst die Schuhe abgegeben und dann werden die Eintrittskarten gekauft. Dann heißt es auch hier warten. 30 Minuten sind da ein Klacks. Wird der Einlass in den Tempel dann endlich gewährt, wird gequetscht, geschoben und gedrückt, um 1 Minute lang einen Blick auf die Göttinenstatue werfen zu können. Dann trifft sich die Famile wieder im inneren des Tempels und ißt gemeinsam eine Cocosnuß. Wenn man Glück hat, ergattert man ein Selfie, mit der einzigen Weißen in der Gegend (mit mir 😊). Mit einem Becher frischer Früchte lässt man den Tag dann ausklingen.

    Das letzte Bild zeigt übrigens mein Frühstück heute 😅 ne Mischung aus süß, scharf und herzhaft. Westliche Restaurants hab ich hier noch keine gesehen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Republic of India, Indien, India, Indië, ህንድ, الهند, ভারত, Hindistan, Һиндостан, Індыя, Индия, भारत, Ɛndujamana, རྒྱ་གར་, Indija, Índia, Indiya, Indie, Инди, Hindıstan, ހިންދުސްތާން, རྒྱ་གར, India nutome, Ινδία, Hindujo, هند, Enndo, Intia, Inde, Ende, Yndia, An India, Na h-Innseachan, ભારત, Yn Injey, ʻInia, הודו, Indiska, End, Հնդկաստան, ꑴꄗ, Indland, ᐃᓐᑎᐊ, インド, xingu'e, ინდოეთი, ឥណ្ឌា, ಭಾರತ, 인도, ہِندوستان, Inndije, ھیندستان, Eynda, Buyindi, Índɛ, ອິນເດຍ, Indy, Inia, Индија, ഇന്ത്യ, Энэтхэг, Hindia, Indja, အိန္ဒိယ, Indiyān, Innia, Înde, Indii, ଭାରତ, ਭਾਰਤ, Ubuhindi, Ìndia, Ênnde, ඉන්දියාව, Hindiya, Indi, இந்தியா, భారత దేశం, Ҳиндустон, อินเดีย, ʻInitia, Hindstan, ’Inītia, ھىندىستان, Індія, انڈیا, Ҳиндистон, Ấn Độ, 印度, אינדיע, Orílẹ́ède India, i-India

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now