India
India

Curious what backpackers do in India? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

483 travelers at this place:

  • Day300

    verlasse ich Rishikesh gen Norden. Es kommt mir vor, als wäre ich bereits Jahre hier und es fällt mir schwer Tschüß zu sagen und geliebte Menschen und liebgewonnene Gewohnheiten hinter mir zu lassen. Ashtanga Yoga am Morgen mit anschießendem Sprung in den kühlen Ganges und großem Frühstück im little Buddha Cafe. Musizieren, Mandalas malen und Abends im Treehouse den Jamsessions lauschen 😍.

    Aber meine liebste Monika kommt mir zum Glück in einer Woche hinterher.
    Read more

  • Day253

    Namasté India!

    May 9 in India

    Crossing the border into overpopulated India was quite easy. The first days of cycling were characterized by smooth roads, intense heat, bad air quality, chaotic city traffic, disgusting smell of burning piles of trash, cows and pigs crossing the road. And to be honest, the only thing that whetted our appetite was the amazing food and the beginning of the mango season :) But it became better and better...more impressions will follow.

    By the way, we’re in the mountains of Himachal Pradesh now, at the place where the Daila Lama lives, going to do a meditation course and will be back online in 10 days.

    See you soon :)
    Read more

  • Day282

    Here comes the sun

    April 27 in India

    Der verlassene "Beatles Ashram" in Rishikesh war einst das Zentrum für transzendental Meditation. 1968 kamen unter anderem die Beatles zum Guru Maharishi Mahesh Yogi, um von ihm zu lernen und neue Inspirationen zu bekommen. Hören kann man genau diese Songs heute noch auf dem weißen Album oder Abbey Road.

  • Day291

    Auf Indiens Straßen

    May 6 in India

    ist bekanntlich der Teufel los! Und wenn man sich dann noch an einem Sonntag entschließt einen Scooter auszuleihen, dann wird es besonders kuschelig 😎.

    Monika und ich sind losgefahren, um die Gegend rund um Rishikesh zu erkunden und wurden nach den ersten 5 km schon jäh gestoppt, weil unserem Gefährt der Lebenssaft ausgegangen ist. Es ist natürlich mehr als verständlich, wenn der Scooterverleih dafür sorgt, dass man die erste Tankstelle NICHT erreicht 😂.
    Aber dank der Hilfe eines Shopbesitzers in der Nähe, der mich mit einer leeren Wasserflasche zur nächsten Tanke gefahren hat, konnten wir unsere Reise schnell fortsetzen.

    Schnell, ist hier natürlich relativ. Die Straßen waren übervoll mit hupenden Autos und die Brücken voll von Selfie-schießenden Indern und heiligen Kühen. Da hieß es immer weiter durchwuseln und hoffen niergendwo anzustoßen.

    Die staubigen Straßen führten uns dann die Himalayas hoch und wir durften fantastische Ausblicke genießen. Das war die Mühe auf jeden Fall wert!
    Read more

  • Day295

    Dieser Ort ist magisch. Ich habe es von der ersten Sekunde an gespürt und umso länger ich hier bin, umso mehr fühle ich mich hier verwurzelt.
    Rishikesh hat nach mir gerufen, also bleibe ich erstmal hier.

    Anders als klassisches Sightseeing, anders als wunderschöne Natur, entdecke ich nicht nur alles rund um Mother Ganga, ich erlebe all die versteckten Schichten in mir selbst.

    Ein Ort, der Spiritualität in jeder kleinen Ecke ausstrahlt und die schönsten Seelen zu sich ruft. Ich spüre ganz deutlich, dass ich hier bin um zu lernen, angeleitet durch wundervolle Menschen.

    Alles scheint hier möglich. Möchte ich ein Instrumemt lernen oder Bollywood dance, schamanische Tantrarituale erleben oder traditionelle Lieder beim Kirtan singen? Warum nicht einfach alles! 😊

    Ich strahle in jeder Farbe des Regenbogens und war nie so sehr eins mit mir selbst, noch nie so weiblich.

    Indien ist paradoxerweise pure Weiblichkeit. Mama India liebt wallende Röcke, klimpernden Schmuck. Gold, Glitzer, Tanz und Bewegung, lachen, umarmen, lieben!

    Ich habe die beste Ashtanga Yogastunde für den Morgen gefunden & bin umgeben von neuen Freunden und alten Seelen. Ich liebe ecstatic dance und das unglaubliche Essen hier!

    What more to say? I'm feeling pretty good right now 😊
    Read more

  • Day275

    Sikkim in the rain

    April 20 in India

    Sikkim, der nordöstliche Staat Indiens, grenzt an Nepal, Buthan und China und ist für ausländische Touristen nur mit speziellem Visum und auch dann nur begrenzt bereisbar. Aber Sikkim soll nicht nur um einiges sauberer sein als der Rest von Indien, sondern auch ein wunderschönes Bergpanorama bieten und damit ideal zum Wandern sein.
    Auch die Jahreszeit ist perfekt. Eigentlich.

    Leider begrüßt mich Gangtok mit monsunartigen Regenfällen und vielen Wolken. Von Bergen keine Spur. Trekking, mit der Aussicht auf immer die gleiche Landschaft und dann noch mit der Pflicht, einen Guide zu bezahlen, ist da auf einmal nicht mehr so attraktiv.
    Gangtok selber erinnert mich dabei stark an ein Städtchen in Europa. Leider aber auch an dunkle Herbsttage.

    Also hab ich kurzerhand einen Flug und Nachtbus nach Rishikesch gebucht. Hier dann morgens bei Sonnenschein weg zu fahren lässt mich zwar wieder zweifeln, aber ich bin mir recht sicher, dass ab Mittags wieder die Welt untergeht. Also aufs Bauchgefühl hören und los 😊.
    Read more

  • Day270

    Beautiful & Colorful

    April 15 in India

    und 40°C im Schatten. Durchgeschwitzt genieße ich es wieder in Indien zu sein & für eine indische Großstadt ist Kalkutta sogar richtig schön!

    Kaum bin ich hier und genieße indische Luft und das herrliche Essen, ist meine Haut wieder besser und ich fühle mich nicht mehr aufgebläht @Myanmar: dein Essen werde ich nicht vermissen!

    Bei der Stippvisite hier habe ich aber nicht nur gefuttert. Ich war bei Mutter Theresa, auf den bunten Märkten und habe mir schöne Tänze bei der Feier des Holy New Year angesehen.

    Der Obstsalat wird übrigens in einem Blätterkörbchen kredenzt. Echt clever. Günstig und umweltfreundlich!

    Heute Nacht fahr ich in die Berge. Zur Mutter des Tees, Darjeeling 😊.
    Read more

  • Day278

    Rishikesh

    April 23 in India

    Yoga Capital of India!

    Ein kleines Städtchen direkt am heiligen und hier noch blauen, sauberen Ganges. Ein Ort voller spiritueller Energie. Räucherstäbchen erfüllen die Luft mit würzigen Aromen, aus jeder Gasse klingen Gebete, Gesänge & Chants, an jeder Ecke wird Yoga angeboten und der ganze Vipe ist durch und durch positiv. Dazu scheint die Sonne auf ein wunderschönes Bergpanorama.

    Ich liebe es hier! Endlich wieder gesundes, frisches Essen und zahlreiche süße Cafes. So lässt sich schnell ein Tag verbummeln. Abends trifft man sich dann auf den Stufen zum Ganges. Verschiedene Musiker kommen wild zusammen und jammen und der Rest klatsch oder tanzt. Das ist so befreiend. Aber diese Ganze Ablenkung ist auch ein bisschen viel für mich. Ich muss mich mal wieder ganz auf mich besinnen.

    Gut, dass ich für 2 Wochen in einen Ashram ziehe. Meditation, Yoga, Chanting. Raus aus der Außenwelt.
    Read more

  • Day282

    Ganga Arti

    April 27 in India

    Holy Mother Ganga - Jeden Abend wird dem heiligen Fluss eine religiöse Ehrerbietung dargebracht. Der Parmarth Niketan Ashram, in dem ich zurzeit lebe, zelebriert dies besonders prunkvoll.

    Gesänge, Gebete, Feuer und kleine Blumenboote, die in den Fluss gelassen werden, bilden eine wunderschöne Kulisse.

    Nur die vielen Fliegen (überall in Rishikesh) stören ein wenig. Ich schätze mal, der ganze Kuhdung hilft stark beim vermehren...Read more

  • Day273

    und erinnert mich damit stark an Tibet. Die Nähe zu Tibet und Nepal ist hier in Darjeeling nicht zu übersehen. Selbst der Hindutempel ist über und über mit den tibetanischen Flaggen geschmückt und es gibt Momos an jeder Straßenecke.

    Die Stadt des Tees ist zwar beschaulich gelegen, auf 2.200m Höhe, aber leider hoffnungslos überfüllt. Jeeps quetschen sich den ganzen Tag durch die engen Gassen und befördern Einheimische und Touristen von A nach B. Laute Motoren, Hupen und der Abgasgeruch versauen mir das schöne Bergpanorama. Auch das Wetter spielt leider noch nicht mit. Nebelverhangen lassen sich nur die nahen Hügel, nicht aber die 8.000er blicken.

    So sind 1 1/2 Tage auch genug für mich und ich habe mir das Zusatzvisum für Sikkim geholt. Mit der Hoffnung auf klare Luft, Sicht und Stille 😊.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Republic of India, Indien, India, Indië, ህንድ, الهند, ভারত, Hindistan, Һиндостан, Індыя, Индия, भारत, Ɛndujamana, རྒྱ་གར་, Indija, Índia, Indiya, Indie, Инди, Hindıstan, ހިންދުސްތާން, རྒྱ་གར, India nutome, Ινδία, Hindujo, هند, Enndo, Intia, Inde, Ende, Yndia, An India, Na h-Innseachan, ભારત, Yn Injey, ʻInia, הודו, Indiska, End, Հնդկաստան, ꑴꄗ, Indland, ᐃᓐᑎᐊ, インド, xingu'e, ინდოეთი, ឥណ្ឌា, ಭಾರತ, 인도, ہِندوستان, Inndije, ھیندستان, Eynda, Buyindi, Índɛ, ອິນເດຍ, Indy, Inia, Индија, ഇന്ത്യ, Энэтхэг, Hindia, Indja, အိန္ဒိယ, Indiyān, Innia, Înde, Indii, ଭାରତ, ਭਾਰਤ, Ubuhindi, Ìndia, Ênnde, ඉන්දියාව, Hindiya, Indi, இந்தியா, భారత దేశం, Ҳиндустон, อินเดีย, ʻInitia, Hindstan, ’Inītia, ھىندىستان, Індія, انڈیا, Ҳиндистон, Ấn Độ, 印度, אינדיע, Orílẹ́ède India, i-India

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now