Indonesia

Indonesia

Curious what backpackers do in Indonesia? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

797 travelers at this place:

Get the app!

Post offline and never miss updates of friends with our free app.

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

New to FindPenguins?

Sign up free

  • Day12

    Nice place to do some work... the air could be less polluted but the food is really good.

  • Day43

    An unserem ersten Tag in seminyak, machten wir uns erstmal auf die Suche nach einer geeigneten surfschule und erkundeten die Gegend mit dem Roller. Wir waren in Canggu, DEM supersurferspot hier und dachten uns dann aber schon, dass unser Legianbeach für den Anfang auf jeden Fall die klügste Entscheidung war (spätestens beim Anblick von so nem Typen der mit nem zerbrochenem Brett aus dem Wasser kam) Aber Wunderschön dort! Raue See, entspannte Leute, nicht so überlaufen.. einfach so wie man sich so nen Surferstädtchen vorstellt. Wenn wir weiter so hart trainieren, dann kriegen wir vielleicht dort auch mal ne Welle 🙌 naja, zurück zur surfschule. So lange haben wir dann eigentlich gar nicht gesucht, weil eh schon so gut wie fest stand, dass wir das bei Rip curl machen und nicht bei irgendeinem Strand SurferBoy. Ist zwar recht teuer da, aber dafür hat man auch genügend Leute die sich um einen kümmern und helfen, so dass wir in unserer ersten Stunde schon ein paar mal gestanden haben 🤘🏄‍♀️💁 das war echt ziemlich genial und wir waren total happy, dass das so gut geklappt hat!! Nach der Stunde waren wir völlig platt und haben dann nur noch am Strand rum gechillt.
    Die zweite Stunde (nächster Tag) war dann schon etwas heftiger. Wir sind weiter raus, zur grünen Welle und haben paddeln, Eskimorollen, und natürlich stehen trainiert. Uns hat’s ein paar mal ganz schön auseinandergenommen „einmal den Schleudergang bitte!!“ Das war schon übel und ich wunder mich, dass noch Wasser drin is im indischen Ozean! Aber Spaß gemacht hat’s trotzdem, obwohl ich erstmal noch im flacheren Wasser bleibe 😅 abends gings dann auf Tanz. Ich hab mich noch kurz beim Friseur verwöhnen lassen 💆das ist hier aber auch klasse! Man kriegt, wenn man die traditionelle Pflegebehandlung nimmt noch eine herrliche Massage dazu, und die gestern war echt schön!! Danach ging’s dann frisch gestylt mit dem GO-JEK Roller zum Club. Skygarden. Schrecklich. Riesiger laden (zu dem wir auf Empfehlung von mehreren Leuten gefahren sind) ähnliches Konzept wie das alte Kontrast und es ist einfach nur Druckbetankung. war dann erstaunlicherweise noch ganz lustig, aber es ging noch weiter in die Woobar. KOmplett das Gegenteil!! Der Laden lag einfach mal in nem riesigen Luxusresort mit Springbrunnen riesigem park, Pförtner.. man hatte quasi gleich beim Betreten ne Krone auf 👸🏼🤴war mal ganz lustig zu sehen, aber ich glaube Party machen wa lieber in Berlin 🕺🕴💃🏻

    Heute, steht ganz im Zeichen von chillen und Strand. Leider hab ich seit dem wir im Süden sind auch mal das Glück mit den Magenbeschwerden, aber das gehört wohl irgendwie dazu, dass man das wenigstens einmal hat 🤦‍♀️
    Naja Ihr Lieben, wir drücken euch und vermissen Euch schon langsam doch ganz schön dolle!!! Bis bald im Reisetagebuch und noch viel balder zu Hause 😘❤️😊
    Read more

  • Day318

    Nach den letzten Tagen, war es so schön mal wieder in einem richtigen Bett zu schlafen und das zu machen worauf man Lust hat.
    Unsere Unterkunft war wirklich schön und total gemütlich!
    Auch der Besitzer und das Staff waren super nett. Wir liehen uns einen Roller und erkundeten die Insel!
    An Tag 1 ging es zur Crystal Bay. Wir brauchten zwar ne gute Stunde dorthin, aber es hat sich definitiv gelohnt. Anfangs waren wir sogar fast die Einzigen.
    Dort relaxten wir, tranken eine Kokosnuss und gingen baden, soweit das mit den Steinen möglich war. Gegen Nachmittag zog sich er Himmel leider zu und es fing an wie aus Eimern zu schütten. Wir entschlossen uns zurück zu fahren. Pitschnass und durchgefroren kamen wir wieder am Homestay an. Ich habe mich nach einer Dusche ins Bett gekuschelt und bin den ganzen Tag nicht mehr aufgestanden. Hannah war nur kurz was essen.
    An Tag 2 ging es für uns in die andere Richtung. Der Strand und auch der Weg dorthin war lange nicht so schön wie am Vortag und wir mussten auch wieder einen kräftigen Regenschauer abwarten, bevor wir endlich los konnten.
    Trotzdem genossen wir es am Strand. Auf dem Rückweg bekamen wir sogar noch einen wunderschönen Sonnenuntergang zu Gesicht.
    Ein guter Abschluss für Nusa Penida.

    Die Insel ist im Gegensatz zu Bali oder andere Inseln noch sehr ursprünglich und von daher auch noch echt traumhaft. Aber es werden momentan richtig viele neue Unterkünfte gebaut. Lange wird es wohl nicht mehr dauern, bis auch hier alles voll mit Touris ist.

    Mit der Fähre gings zurück nach Bali in die Nähe von Uluwatu, wo wir ein schönes Hostel gefunden haben. Alles ist noch ganz neu und wir haben quasi eine Wohnung für uns, für ganze 8€.
    Heute Morgen gings für Hannah zurück nach München. Die Arbeit ruft.
    Ich bleibe jetzt noch bis übermorgen und melde mich aus Dubai wieder.

    Bis bald ihr Lieben!
    Read more

  • Day9

    Naja, der Flug war doch nicht so schlimm wie befürchtet 😶 nur der letzte Koffer ließ auf sich warten.
    Nach einem Absacker 😆 irgendwann zwischen zwei und drei ins Bett gefallen und geschlafen wie ein Stein 😴
    Zum Mittagessen frische Ananas, Guave und irgendwas Sauleckeres, von dem ich schon wieder net mehr weiß wie es heißt.
    Jetzt geht's noch auf die Suche nach ein paar Trekkingsandalen. 👣

  • Day19

    Heut setzen wir von Bali mit dem Speedboot auf die kleine Insel Nusa Penida über. Bei "leichtem" Wellengang (Damaris wird in den Schlaf gewiegt😂 und ich bemitleide bei jeder Welle meine armen Bandscheiben😣) düsen wir mit gefühlten 300km/h über die Wellen. Auf der Insel angekommen trete ich mit den bereits wartenden Rollervermietern in schwere Preisverhandlungen. Na, und wer hat wohl gewonnen💪😁? Gut, dass wir früher so viel auf dem Flohmarkt waren. Feilschen und handeln ist mein zweiter Vorname 🤣.....
    Also, mit 2 Rollern im Gepäck startet Damaris ihr Navi und wir düsen in Richtung Hotel. Ist ja nur 5 Kilometer entfernt.

    Wunderschön hier: die Insel ist wirklich winzig klein und ist ganz anders, als alles Bisherige. Es gibt nur eine große Straße, die einmal um die ganze Insel herum führt. Man fühlt sich fast wie in der Wildnis. Die Straße ist so schmal, dass keine zwei Autos aneinander vorbeikommen. Unheimlich viel Grün und in den Palmenwäldern laufen eine besondere Rasse Kühe frei zum Weiden herum. Unsere Hotelanlage besteht aus mehreren kleinen Bungalows, die vor 2 Monaten fertig gestellt wurden - total schick 👌😍!

    Kleiner Wermutstropfen: meine Freunde sind auch in der Nachbarschaft🐓. Habe bereits 5 Stück von den Scheißkerlen gezählt. Wehe, wenn nur EINER mich morgen früh aus dem Schlaf reißt....habe vorne am Eingang einen Hackklotz gesehen😡☠🗡💀🔫🔪...🍖🍗🌭😈...
    Read more

  • Day17

    Nachdem meine Kleine die letzten Tage stundenlang für den Tauchschein gelernt und die notwendigen 4 Tauchgänge absolviert hat, wurde nach (natürlich😉!) bestandener Prüfung gefeiert. Ihr Tauchlehrer hat versprochen, am Abend seine Gitarre mitzubringen. Gesagt - getan👌. Und als er angefangen hat zu spielen, kamen nach und nach noch mehr Musiker dazu. Zum Schluss hatten wir 3 Gitarren und einen Drummer. Und die haben zusammen vom Rock'n'Roll über Reaggy, Blues, 80-er einfach alles gespielt - und sooo gut!!! Zwischendurch wurde ein Kollege angerufen, der mit dem Roller noch ne Kühlbox voll Bier vorbeibrachte und wir haben bis weit nach Mitternacht gefeiert und gesungen...und getrunken 😅🍺🍺🍺
    😘Congratulation Damaris😘 - gelungene Party!
    Read more

  • Day20

    Unsere Roller sind goldwert! Wir kommen auf der gesamten Insel herum. Am Meer entlang sehen wir die Fischerfrauen, wie sie den Seetang sortieren und zum Trocknen in die Sonne legen. Das Hinterland auf der Hochebene erreicht man über extrem steile Sträßchen (da ist die Rohrbacherstraße in Triberg ein Scheiß dagegen😅!). Die kleinen Dörfchen liegen so abgelegen, dass sich dort wohl nur selten ein Tourist hin verirrt. Die Oma, die vor der Haustüre sitzt lächelt uns zu und eine Horde kleiner Schulkinder stehen am Straßenrand und heben uns ihre Händchen zum "high-five-machen" hin. Also klatschen wir beim vorbeifahren natürlich ein. Die sind so süß, in ihrer Schuluniform😍.

    Wir fahren stundenlang die herrlichsten Sträßchen ab und genießen tolle Aussichtspunkt. Und als wir dann auch noch die Teletubbi-hills finden, ist Damaris glücklich🤣! (Kennt noch jemand die bescheuerte Kindersendung? Wenn man diese Hügel sieht könnte man wirklich meinen, dass gleich so eine Plüschfigur um die Ecke kommt. Aber natürlich ist der Film dort N I C H T gedreht worden☝️!

    Ach und wenn man mal länger unterwegs ist, Rollertankstellen gibt es überall😁...
    Read more

  • Day20

    Eine wunderschöne Bucht. Nur erreichbar durch unzählige in den Berg gehauene durch Bambus verstärkte Stufen. Das Ganze ist aber so steil und nur durch ein provisorisches "Geländer" abgesichert, dass Damaris den Abstieg alleine gemacht hat - Respekt👌!

You might also know this place by the following names:

Republic of Indonesia, Indonesien, Indonesia, Indonesië, Indɔnehyia, ኢንዶኔዢያ, اندونيسيا, İndoneziya, Інданезія, Индонезия, Ɛndonezi, ইন্দোনেশিয়া, ཨིན་ཌོ་ནེ་ཤི་ཡ།, Indonezia, Indonezija, Indonèsia, Indonésie, Индонези, Indonesia nutome, Ινδονησία, Indonezio, Indoneesia, اندوزی, Enndonesii, Yndoneezje, An Indinéis, ઇન્ડોનેશિયા, Indunusiya, אינדונזיה, इन्डोनेशिया, Indoneska, Endonezi, Indonézia, Ինդոնեզիա, Indónesía, インドネシア共和国, bidgu'e, ინდონეზია, ឥណ្ឌូនេស៊ី, ಇಂಡೋನೇಶಿಯಾ, 인도네시아, ئیندۆنیزیا, Indonesi, Yindonezya, Indonezi, ອິນໂດເນເຊຍ, Indonēzija, Initonīhia, Индонезија, ഇന്‍ഡോനേഷ്യ, इंडोनेशिया, Indoneżja, အင်ဒိုနီးရှား, Indonesiya, ଇଣ୍ଡୋନେସିଆ, Indonezja, اندونیزیا, Indonésia, Indunisya, Indoneziya, इन्दोनेशिया, Indunesia, Ênndonezïi, ඉන්දුනීසියාව, Indoneesiya, Républik Indonésia, இந்தோனேசியா, ఇండోనేషియా, อินโดนีเซีย, Indoneziýa, ʻInitonēsia, Endonezya, ھىندۇنېزىيە, Індонезія, انڈونیشیا, In-đô-nê-xi-a (Nam Dương), Lindäna-Seänuäns, Orílẹ́ède Indonesia, 印度尼西亚, i-Indonesia

Sign up now