Israel
Israel

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Israel

Show all

303 travelers at this place

  • Day4

    Erste Etappe von Eilat zum Timna Park

    February 10, 2019 in Israel ⋅ ⛅ 16 °C

    Nach einer herzlichen Verabschiedung im Blue Hotel ging es erst mal hoch durch Eilat Mountains zu einem schönen Aussichtspunkt. Der Trail bzw. der Boden ist anstrengender zu fahren als wir erwartet haben da es doch sehr viele extrem sandige Passagen hatte. Auch die Steigungen waren oft so steil dass nur noch schieben ging und das auch fast nicht mehr😰.
    Die 36 km und 700 Höhenmeter waren extrem hart mit den schweren Rädern in Sand und richtig heftigem Gegenwindund. So sind wir mit letzten Kräften um 17.00 Uhr nach unglaublichen 8 Stunden im Sattel am Timna Park angekommen. Es gab sogar noch ein kaltes Cola zu kaufen👍. Nach dem schnellen Abendessen waren dann alle auch gleich im Zelt.
    Read more

  • Day5

    Zweite Etappe Irgendwo zum Camp Milhan

    February 11, 2019 in Israel ⋅ 🌙 12 °C

    Nach dem Mittagessen war uns schon klar dass wir trotz einiger schönen Flow-Passagen natürlich keinen vernünftigen Schnitt hin bekommen und die eigentlich geplante Tagesetappe von 55km und 700 Hm einfach nicht machbar war. Am Camp Milhan wollte dann auch keiner mehr weiter und nach dem Essen lagen wir Mal wieder völlig erschöpft um 18.30 Uhr im Zelt. Urlaub ist halt einfach schön 😀.Read more

  • Day7

    Yahel

    February 13, 2019 in Israel ⋅ ☀️ 21 °C

    Mit den übergezogenen Warnwesten ging es entlang der Asphaltstraße 10 km nach Yahel. Dabei heizten große LKW's bedrohlich nah an uns vorbei. Dort angekommen erfuhren wir, dass es nicht möglich war, hier unser Zelt aufzustellen und darin zu übernachten. Lediglich für 400 Schekel (was umgerechnet ungefähr 100 € bedeutet) wurde uns ein Dreibettzimmer angeboten. Für unseren Geschmack eigentlich viel zu teuer. Nach einigen Überlegungen (außerhalb zu campen wäre ziemlich schwierig gewesen, da links der Straße gesperrtes Militärgelände und rechts die jordanische Grenze war) und weil uns die nette Dame mit 100 Schekel entgegen kam, genossen wir den freien Nachmittag im Garten der Unterkunft. Und nach 4 Tagen tut auch eine Dusche mal wieder ganz gut😂.Read more

  • Day8

    Fünfte Etappe Yahel zum Barak Night Camp

    February 14, 2019 in Israel ⋅ ☀️ 15 °C

    Nach dem Frühstück mit Yoghurt und Müsli ging es schon um 7.30 Uhr "on the road". Wir müssen hier in der Ebene die Morgenstunden mit kühleren Temperaturen und nicht so heftigem Wind ausnutzen. Die 51 km und 180 Hm liefen ganz geschmeidig, wobei auch hier der Trail sehr gut zu fahren war. Es ging quasi immer an der Grenze zu Jordanien entlang bis nach Paran, wo plötzlich mitten in der Wüste hunderte Gewächshäuser stehen. Hier sind wir zur Mittagspause im einem kleinen Lebensmittelgeschäft eingekehrt wo es frisches Gemüse gab und zum Nachtisch ein leckeres Wassereis. Gut gestärkt ging es bei mittlerweile heftigem Gegenwind (Sandsturm) noch bis zum Barak Camp und haben den Nachmittag gemütlich unter einem Siesta Baum verbracht. Der Zeltaufbau lief dann beim zweiten Anlauf und richtiger Platzwahl auch noch glatt.Read more

  • Day146

    Familienbesuch in Tel Aviv

    January 26 in Israel ⋅ ☀️ 15 °C

    Obwohl wir es anders erwartet hatten, verlief die Einreise nach Israel ziemlich reibungslos und wir kommen pünktlich zum Beginn des Shabatts in Tel Aviv an. Was ist eigentlich Shabatt?! Eigentlich soll der Shabatt, der Freitagmittags beginnt und Samstags mit dem Sonnenuntergang endet, zum Ruhen genutzt werden. Um zum Beispiel Zeit mit der Familie zu verbringen, auf Fernsehen und Internet zu verzichten oder aber wie wir es erlebt haben sich schon Mittags so richtig die Kante zu geben 🍻🍾🍷🍸🍹🥃 In jedem noch so kleinen Imbiss läuft Musik und alle sitzen draußen und feiern den Beginn des Shabatts - Für uns, die so lange in muslimischen Ländern unterwegs waren, ein richtiger Kulturschock :D Hinzu kommt das genau heute in unserem Hostel ein Varieté-Abend stattfindet bei dem das ganze Hostel in eine Art Messe verwandelt wurde, mit zahlreichen kleinen Ständen und einigen richtig guten Show-Acts, welche in einer bunten Mischung aus Hebräisch, Englisch und Spanisch performen. Ein gelungener Start....
    Aber noch viel mehr haben wir uns gefreut am nächsten Tag meine Schwester Michelle und meinen Schwager Kai am Flughafen in Empfang zu nehmen ✈️ Unser erster Familienbesuch auf unserem Trip und es stellte sich heraus, dass der erste Abend in Tel Aviv nicht die letzte durchfeierte Nacht bleiben sollte 😝
    Read more

  • Day152

    Caesarea - Der Stolz König Herodes

    February 1 in Israel ⋅ ☁️ 16 °C

    Auf dem "Heimweg" nach Tel Aviv haben wir die antike Stadt Caesarea besucht, welche vor 2000 Jahren eine beeindruckende Hafenstadt war. In nur elf Wintern schuf Herodes den ersten künstlichen Tiefseehafen und eine prunkvolle Stadt mit Hippodrom und Amphitheater - Wie lange bauen wir eigentlich noch am Berliner Flughafen? Noch heute kann man zahlreiche gut erhaltene Mosaike der Wohnhäuser bewundern und durch die Überbleibsel der alten Gemäuer wandern. Nach und nach verlor die Stadt jedoch an Bedeutung und das Meer holte sich einen Großteil der Stadtfläche zurück. Hier einen Tauchgang zu unternehmen, kann relativ lukrativ sein, denn 2015 fanden Hobbytauer dort einen Goldschatz von 7kg 💰Read more

  • Day154

    5 Monate - Jetzt geht's auf nach Asien

    February 3 in Israel ⋅ ⛅ 18 °C

    Nach fünf Monaten, die vergangen sind wie im Flug, ist es heute soweit und wir sitzen am Flughafen von Tel Aviv und warten auf unseren Flieger nach Vietnam - Man bin ich gespannt und aufgeregt 😅!

    Für etwas Aufregung hat eben die Frage nach dem Visum gesorgt, da wir bis dahin noch dachten mit einem Visa on Arrival wäre alles geritzt! Leider nein, wir haben jetzt einen recht teuren Online Eilantrag gestellt und hoffen in Vietnam zeitgleich mit unserem genehmigten Visum anzukommen :D Mit Visavorschriften haben wir es echt nicht drauf, hoffen wir, dass alles gut geht! Däumchen drücken!!!

    Die 10 Tage hier in Israel hatten es wirklich in sich - Wir haben es total genossen mit Michi und Kai, einen kleinen Teil unserer Familie bei uns zu haben und gemeinsam so einiges erlebt. Ein Fazit über Israel zu schreiben, fällt mir wirklich nicht besonders leicht, da ich andere Erwartungen hatte. In Deutschland wird Israel immer als ziemlich sicheres Reiseland beschrieben, weil es zwar im Nahen Osten gelegen, aber erstaunlich westlich augerichtet ist, mit engen Beziehungen zu den USA. Wenn man durch die Straßen von Tel Aviv wandert, könnte dies auch jede andere europäische Großstadt sein und niemand muss hier seine Komfortzone verlassen. Es ist sauber, es gibt ausgeschilderte Preise - man muss also nicht verhandeln und alles läuft ziemlich geordnet ab. In anderen Städten ist dies jedoch anders.... Was uns aufgefallen und ziemlich verblüfft hat, sind die permanenten Spannungen zwischen Palästinensern und Israelis, welche den Lebensalltag prägen und derer wir uns nicht entziehen konnten. Schon alleine die Tatsache, dass es feste Grenzmauern zum Westjordanland innerhalb eines Staates gibt, ist für uns die in westlicher Naivität groß geworden sind, irgendwie absurd. Wir haben uns viel mit dem Nahostkonflikt Israels befasst und obwohl wir in Bethlehem selbst in Ausschreitungen zwischen palästinensischen Jugendlichen und israelischen Soldaten verwickelt waren, die dort zur Tagesordnung gehören, wissen wir immer noch keine Antwort darauf, wie man diesem Land endlich Frieden, und eine Koexistenz von Israelis und Palästinensern schenken kann. Zusammenfassend würde ich vielleicht sagen, wir waren schockiert und gleichzeitig dankbar für all die Eindrücke die wir hier mitnehmen durften....
    Read more

  • Day12

    Me'Ever Mitspe Ramon

    February 18, 2019 in Israel ⋅ ⛅ 6 °C

    Als Unterkunft für unseren Ruhetag gönnten wir uns sogar einen kleinen Wohnwagen mit richtigen Betten😂. Insgesamt mutete die "Location" eher wie eine kleine Ansammlung diverser übrigig-gebliebener Hippie's und Freaks an. Aber alles sehr entspannt 😎.Read more

  • Day12

    Falafel Session

    February 18, 2019 in Israel ⋅ ⛅ 10 °C

    Nach unserem gemeinsamen Fotoshooting am Ramon Krater waren alle hungrig und wollten nur noch schnell zum Falafel Mann😉. Das Essen hier ist der echte 🔨.

    Oh wie schön war unser beheizter Wohnwagen bei den gefühlt eisigen Temperaturen ( angeblich soll Mitspe Ramon einer der kältesten Orte in ganz Israel sein🤔). Neidisch schauten wir dabei auf die heimische Temperatur in Deutschland, die heute definitiv deutlich über unserer lag😑.Read more

  • Day18

    Erste Impressionen

    February 24, 2019 in Israel ⋅ ☀️ 12 °C

    Zunächst mussten unsere Lebensmittelvorräte aufgefüllt werden und die Auswahl auf dem Bazar war für uns schon überwältigend, denn hier gab es nur leckere, frische Sachen. Dabei weiß man gar nicht mit was man anfangen und aufhören soll.Read more

You might also know this place by the following names:

State of Israel, Israel, እስራኤል, Israhēl, إسرائيل, İzrail, Ізраіль, Израел, Isirayeli, ইসরায়েল, ཨི་ཛ྄་རེལ།, Izrael, Їздраил҄ь, ཨིཛ་རཱེལ, Israel nutome, Ισραήλ, Israelo, Iisrael, اسراییل, Israa'iila, Isireli, Ísrael, Israël, Iosrael, ઇઝરાઇલ, Izira'ila, ישראל, इजराइल, Izrayèl, Իզրաել, Israele, イスラエル国, ისრაელი, Israeli, អ៊ីស្រាអែល, ಇಸ್ರೇಲ್, 이스라엘, ئیسرائیل, Ysrael, Medinat Yisrael, Yisirayeri, Isirayelɛ, ອິສລະເອວ, Izraelis, Isirayele, Izraēla, Israely, ഇസ്രായേല്‍, इस्त्राइल, Iżrael, အစ္စရေး, Isuraeli, इज्रायल, Israèl, ଇସ୍ରାଏଲ୍, Израиль, اسرايل, Isiraheli, Israëli, ඊශ්‍රායලය, Izuraeri, Israaʼiil, Izraeli, இசுரேல், ఇస్రాయేల్, ประเทศอิสราเอล, ʻIsileli, İsrail, ئىسرائىلىيە, Ізраїль, اسرائیل, Isroil, Israel (Do Thái), Orílẹ́ède Iserẹli, 以色列, i-Israel

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now