Italy
Italy

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Italy
Show all
Travelers at this place
    • Day 49–50

      Matera

      February 20 in Italy ⋅ ☁️ 13 °C

      Direction Matera pour notre pause de 3 jours! Après 30 km, on s'installe au cœur des Sassis dans la région du Basilicate!
      Les Sassis sont des maisons de type troglodyte, classées au patrimoine mondial de l'Unesco, qui surplombent la Gravina,le canyon!
      Au programme Spa, gastronomie italienne, visites et repos avant notre dernière semaine italienne.
      Read more

    • Day 175

      Gast auf Erden

      February 20 in Italy ⋅ ☁️ 14 °C

      Meine Reiseform hat viele Vorteile: ich stosse beinahe täglich
      auf schöne Ausblicke die das Herz erfreuen,
      auf kleine Flecken Erde, die Menschen mit ihren Händen liebevoll gestaltet haben,
      auf wundervolle Details in der Natur, die sich erst bei genauerem Hinsehen oder längerem Verweilen erschließen,
      auf freundliche Gesichter und überraschende Begegnungen.

      Ich darf Freundschaften pflegen, von denen ich bislang noch gar nicht gewusst hatte.

      Ich darf mich in Gespräche verwickeln und einladen lassen, mich für besondere Lebensgeschichten interessieren und zuweilen engagieren, am einen oder anderen Ort mitarbeiten und etwas länger bleiben, mich an den Gelegenheiten, die am Wegesrand auftauchen, erfreuen.

      Ich muss mich kaum mehr um die oft lästigen Folgen von Besitz kümmern, muss kaum Angst vor Diebstahl oder andersartigem Verlust von Eigentum haben, darf mich den günstigen Zufällen überlassen, dem "carpe diem" eben.

      Das Unterwegssein bringt mich der grundsätzlichen Erfahrung, dass ich Gast sein darf auf dieser Erde, schon ziemlich nahe. Auch dem Diktum aus der Bergpredigt übrigens, (das an unserem ersten Wohnort, dem Stöckli auf Burkhalten im Emmental an der Hausfassade geschrieben stand):
      "Seht euch die Vögel des Himmels an: Sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte in Scheunen; ... Wer von euch kann mit all seiner Sorge sein Leben auch nur um eine kleine Zeitspanne verlängern?" (Matth 6,26 / fühlt sich grad sehr eigenartig an, nach sehr langer Zeit wieder mal einen Satz aus der Bibel zu zitieren. Lässt das der Zeitgeist überhaupt noch zu? Ach, was kümmert mich der Zeitgeist ...)

      Der originelle österreichische Unternehmer Heini Staudinger hat aus ähnlich tiefen Erfahrungen der Gastfreundschaft heraus "GAST AUF ERDEN" zu einem der vier Grundsätze seiner Firma gewählt. Sein T-Shirt trage ich gerne, wenn ich im deutschen Sprachraum unterwegs bin. Ich bräuchte dereinst noch eine mehrsprachige oder zumindest englische Fassung davon.

      Und Dino, auf dessen Grundstück ich derzeit als Workawayer stehen darf, lebt diese Gastfreundschaft ganz natürlich und selbstverständlich. Das ist der Kern des Lebens.

      PS: Der erste Entwurf zu diesem footprint entstand vor einem Jahr in Marokko. Er stimmt für mich noch immer ... und passt jetzt hier in Sizilien und auf Dinos Platz ganz besonders. Deshalb nun die Veröffentlichung mit kleinen Ergänzungen.
      Read more

    • Day 66

      Lîmes - Sanremo

      February 19 in Italy ⋅ ☀️ 16 °C

      Gestern war ich noch in Frankreich 🇫🇷 und heute schon in Italien 🇮🇹.
      Die Fahrt war ganz angenehm und abwechslungsreich.
      Das Hotel Villa Brise ist perfekt und liegt direkt am Meer.
      Bei dem schönen Wetter habe ich gleich das Rad zusammengebaut und bin den Poggio hochgefahren bis auf 1000m und dann mit einer Schussfahrt zurück nach Sanremo.
      In einem empfohlenen Restaurant gab es dann am Abend noch eine Pizza 🍕.
      Read more

    • Day 47–48

      Andria

      February 18 in Italy ⋅ 🌙 12 °C

      Ce matin, Tiziana nous attend avec le petit déjeuner, c'est l'hospitalité jusqu'au bout. On est fin prêts pour s'enfoncer un peu plus dans les Pouilles et c'est sous un grand soleil que l'on se remet en route! On retrouve de beaux champs d'oliviers, des vignes encore vierges, des amandiers sur lesquels les fleurs commencent à apparaître. Tout n'est pas rose non plus, les bas-côtés sont malheureusement remplis de déchets. On a du mal à comprendre, comment autant de sacs d'ordures peuvent se retrouver au milieu de nulle part. En fin de journée, on pénètre dans le parc naturel dell' Alta Murgia, et nous allons encore nous faire surprendre par la générosité italienne. C'est Salvatore et Graziella, occupées à travailler dans leur champs d'amandiers, qui nous offriront de quoi monter notre bivouac pour la nuit, un café, 5kg d'amandes, des biscuits et 1,5 L d'huile d'olive maison. Il va falloir investir rapidement dans une chariotte!!Read more

    • Day 108

      Donnalucata

      February 18 in Italy ⋅ ☀️ 17 °C

      Von Modica geht es durch ein wunderschönes Tal mit wenig Bebauung Richtung Küste. Donnalucata ist ein Fischerdorf, das heute eher von Tourismus lebt. Und es ist für italienische Verhältnisse ein hübscher Ort. Keine Hochhäuser, nur am Ortsrand stehen mehrgeschossige Wohnhäuser, aber alles im Rahmen.
      Im Ort und vor allen an der Promenade fallen die alten Häuser wohltuend ins Auge. Die Promenade ist übrigens Tv berühmt: Commissario Montalbano soll hier in einigen Folgen spazieren gegangen sein. Heute sitzt eine bunte Mischung aus Bikern, Einheimischen, Ordensschwestern, Familien und Rentieren wie uns am Meer in der Sonne oder vor der Gelaterie Blue Moon. Mein neuer Favorit ist aus Mandarine, Limone und Kurkuma zusammen gerührt. Eis essen mit Meeresrauschen, unbezahlbar. Für 2 gut gefüllte Eisbecher mittlerer Größe berappen wir 10€. Ohne visacard, in bar. Aber mit Quittung, falls die Steuerfahnder wider Erwarten auch am Sonntag kontrollieren sollten.
      Ach ja der Strand, der ist auch schön 🤗
      Read more

    • Day 46

      Castelluccio dei Sauri

      February 17 in Italy ⋅ 🌙 11 °C

      La journée a bien commencé avec un réveil en douceur par le soleil qui a réchauffé la tente.

      Nous nous sommes mis en route sans savoir que nous allions encore avoir quelques surprises.
      Nous avons donc continué notre chemin à travers des paysages verdoyants et bucoliques.

      Finalement les montagnes ont laissé place aux collines qui elles ont laissé place aux plaines et aux champs (d'éoliennes !?). Nous voilà dans les Pouilles !

      Il est temps de faire les courses pour le bivouac du soir. Le seul supermarché des environs... Est fermé ! Nous demandons quand même à Fabio, sur son balcon, ce qu'il en est... 💫 Spirrraaale de gentillesse enclenchée !!

      Ça ouvre à 17h nous dit-il... On a soif ? Hop, voilà une bouteille d'eau... On sait pas où dormir ? Il va voir avec sa soeur qui a une maison pas très loin... Vendu !
      On y va, et nous sommes accueillis par 3 beaux husky qui se sont appropriés à leur façon 💦, nos sacoches et la tente... Que l'on a vite repliée quand Tizziana nous propose de dormir à l'intérieur !! Ça sera chambre deluxe... Et puis tant qu'à faire, on nous séquestre ! Impossible de ressortir pour cuisiner, ça sera spaghetti pomodoro maison...

      Wow... C'est ça l'hospitalité italienne ?!
      Read more

    • Day 107

      Ragusa Ibla

      February 17 in Italy ⋅ ⛅ 16 °C

      Ragusa gehört zu den Unesco Weltkulturerbe Städten und teilt sich in 3 Stadtteile auf, die einen Höhenunterschied von ca 300 Meter aufweisen. Wir gucken uns nur Ibla an. Weiter oben sieht es auch sehenswert aus, aber ich will meine grad fast schmerzfreie Hüfte nicht überfordern. Die Barockkiche Duomo die San Giorgio hat schon Mittagspause, ist aber auch von außen sehenswert. Zumindest von vorne. Der ansteigende große Platz davor ist gesäumt von tollen Palazzi und auch die kleinen Gassen rundherum sind sehenswert.Read more

    • Day 171

      Siracusa

      February 16 in Italy ⋅ ☁️ 13 °C

      Bereits an meinem Ankunftstag und auch jetzt wieder konnte ich eine Nacht bei meinen Workaway-Gastgebern Helena und Dino in einem Palazzo in der Altstadt von Siracusa, genauer in Ortigia, verbringen. Die beiden hatten diese Dachwohnung im Stockwerkeigentum gekauft und zusammen mit den anderen Bewohnern saniert, als die Altstadt noch sehr heruntergekommen und baufällig war. Inzwischen hat sich hier ein In-Viertel entwickelt mit überwiegend ausländischen Besitzern, mit mehrheitlich zu Tourismuszwecken vermieteten Wohnungen (das AirB&B-Phänomen lässt grüßen). Auffallend, wie sauber und aufgepeppt die Fassaden und Gassen daherkommen; viele Gebäude sind inzwischen wirklich schön renoviert und die Lage der Altstadt-Insel ist zweifellos traumhaft.

      Helena versichert aber, dass schon wenige Strassen landeinwärts, in Siracusa, das Müllproblem und die Sanierungsbedürftigkeit augenfällig seien. An der politischen Grundproblematik habe sich wenig geändert, bloss die touristischen Hotspots seien sichtbar aufgehübscht.

      Am Donnerstagabend (ab 21 Uhr) hatte ich Gelegenheit, am wöchentlichen freien Tanz-Event auf dem Domplatz teilzunehmen. Wie in vielen Städten Italiens gibt es unter dem Titel "BalFolk" oder "Mazurka Klandestina" auch hier eine lebhafte Volkstanz-Szene. Tatsächlich ein sehr sympathischer offener Anlass, bei dem auch stets wieder zufällig vorbeigehende Passanten mit einbezogen werden. Helena moderiert diese Tanzabende und bringt auch mir einige Schrittfolgen bei. Nun, ich war auch schon gelenkiger ....😜
      Read more

    • Day 170

      Mein lyrisches Tagewerk

      February 15 in Italy ⋅ ☀️ 17 °C

      Mich durch die Nacht stehlen

      Sterne gucken

      Den Stimmen der Nacht lauschen

      Im Dunkeln schauen

      Der Stille zuhören

      Den Tag pflücken

      In der Sonne baden

      Mut sammeln

      Freude säen

      Ruhe genießen

      Geistesblitze jagen

      Farben aufsaugen

      Der Nase nach fahren

      Den Blüten zunicken

      Den Ameisen bei der Arbeit zusehen

      Den Aetna grüssen

      Puuh, dieser Tag war wieder voll

      ***

      Im Kühlschrank sitzen
      (um 4.30 Uhr hat's 7 Grad im Auto und 4 Grad im Kühlschrank).

      Die Kühle der Nacht und die Inspirationen aus der Traumwelt begünstigen den Fluss der Gedanken.

      Das ist das Praktische am All-Eine-Unterwegssein: du kannst zu jeder Tages- und Nachtzeit aufstehen, Notizen machen, Memos aufsprechen, ohne jemand anders zu stören oder zu beeinträchtigen. Auch und gerade am Valentinstag.
      Liebe geht auch auf Distanz.

      (Schon klar, wem dieser Beitrag gewidmet ist, gell.🥰)
      Read more

    • Day 44–45

      Telese Terme

      February 15 in Italy ⋅ ☀️ 18 °C

      Une étape comme on les aime! Des petites routes sous le soleil sur lesquelles on slalome dans la vallée, entourés par les montagnes ! On croise nos premières bufflonnes, on est bien dans la région de la mozzarella; mais aussi nos deux premiers cyclos! Deux anglaises qui rentrent tranquillement au pays!
      A 17h00 on a rdv avec Salvatore, notre deuxième Warmshower qui nous amène à sa quotidienne "Camomilla Party" (on ne sait pas bien s'il plaisante ou pas...) Ou l'on rencontre ses amis, Carlos, Nicolas et Mario!
      Et c'est bien une tisane qu'ils partagent ensemble tous les jours a 18h00. On rejoint ensuite Janna, sa copine Ukrainienne avec qui on dînera tous les 4! Merci à eux deux de nous offrir un toit pour la nuit. Vive l'hospitalité italienne !
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Repubblica Italiana, Italien, Italy, Italië, Itali, ጣልያን, Italia, إيطاليا, ܐܝܛܠܝܐ, ইটালি, İtaliya, Італія, Италия, ইতালী, ཨི་ཀྲར་ལི་, Italija, Itàlia, Itálie, Италї, Итали, Yr Eidal, ཨྀཊ་ལི, Italia nutome, Ιταλία, Italujo, Itaalia, ایتالیا, Italie, Étalie, Itaalje, An Iodáil, An Eadailt, ઇટાલી, Italiya, איטליה, इटली, Italska, Olaszország, Իտալիա, ꑴꄊꆺ, Ítalía, イタリア共和国, gugdrxitali, იტალია, អ៊ីតាលី, ಇಟಲಿ, 이탈리아, ئیتاڵی, Yitale, ອິຕາລີ, Itālija, Италија, ഇറ്റലി, Italja, အီတလီ, इटाली, Itualii, ଇଟାଲୀ, Włochy, ایټالیه, Itália, Italya, Itâglia, Ubutaliyani, Italùii, ඉතාලිය, Taliansko, Talyaaniga, Uitaliani, இத்தாலி, ఇటలి, Итолиё, ประเทศอิตาลี, ጣሊያን, ʻĪtali, İtalya, ’Itāria, اٹلی, Itałia, Italia (Ý), Litaliyän, איטאליע, Orílẹ́ède Italiyi, 意大利, i-Italy

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android