Japan
Japan

Curious what backpackers do in Japan? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

351 travelers at this place:

  • Day335

    Ausblick zum Frühstück

    June 19 in Japan

    Einen deprimierenden Regentag hinter mir, konnte ich mein Glück heute morgen kaum fassen, als die Sonne mich freudestrahlend begrüßte. Und auch Mount Fuji gab sich die Ehre. Da kann ich garnicht anders, als noch einen Tag hier zu bleiben.

    Heute Nachmittag bin ich dann ne Runde im sogenannten "Suicide Forest" spazieren gegangen. Einsame Wege, gruselige Geräusche von Raben und lauten Grillen und die Aussicht auf wilde Bären zu stoßen, ließen mich den tollen Ausblick auf dem Gipfel des Hügels noch ein wenig mehr genießen.Read more

  • Day337

    Liebestempel

    June 21 in Japan

    One day Sightseeing... Kyoto ist voll gestopft mit Parks, Tempeln und feinsten Sushi- & Beefrestaurants und wie überall in Japan wird allerlei schmackhaftes aus grünem Tee angeboten. Wie wärs mit nem erfrischenden Eis?

    Am Liebestempel muss man eine Strecke mit geschlossenen Augen zurücklegen. Von einem Felsen zum anderen finden. Schafft man es alleine, so findet man auch die Liebe allein. Benötigt man Hilfe, so wird auch etwas Unterstützung im wahren Leben von nöten sein. Kommt man ganz vom Weg ab.... na das könnt ihr euch wohl denken 😅

    Nachdem ich wohl schon ganzschön abgedriftet bin, hat mir ein netter alter Japaner wieder zurück auf den richtigen Weg geholfen und ich habe den anderen Felsen erreicht :) Heißt wohl ich brauche etwas Hilfe. Freiwillige??
    Read more

  • Day336

    Hitchhiking deluxe

    June 20 in Japan

    Nun, wenn Geldsparen immer so einfach wäre... der Wettergott hat sich für meinen Reisetag wohl gedacht "Die ist im Auto, da kann ich auch den ganzen Tag kräftig die Blumen gießen. " Tja lieber Wettergott, wenn man versucht zu trampen, ist es nicht so hilfreich wenn es dabei aus Eimern gießt.

    Natürlich hat niemand angehalten & 2 Stunden später hab ich es dann aufgegeben und bin zum Bahnhof gelaufen. Bus in die nächste Stadt (es regnet immer noch) & die Bahnpreise nach Kyoto checken. Na, 40€ geht grad noch - hab ich so gedacht - aber als ich mit dem Ticket nicht durch die Schranke kam, mir ein freundlicher Wachmann auf japanisch zu erklären versucht, dass ich 2 Tickets brauche & sich damit der Ticketpreis auf 100€ erhöhte, da hab ich mich schon ganzschön geärgert.

    Naja, immerhin war es der weltberühmte Shinkansen Express und ich kam schnell (320 km/h), komfortabel und trocken in Kyoto an.

    Und mein Couchsurfer ist das typische Klischee. Die Wohnung ist ein Schuhkarton und er zittert vor Schüchternheit wenn er sich mit mir unterhält ^^ aber hey, Kyoto ist schön :)
    Read more

  • Day341

    Koyasan

    Yesterday in Japan

    Der Tempelkomplex am Koyasan ist das wichtigste Zentrum des Shingon-Buddhismus. Phoebe und ich schauen uns nicht nur den weltberühmten Friedhof an, sonder übernachten auch in einem Temple. Zwar spürt man hier schon eine beruhigende Athmosphäre, aber wirklich spirituell ist dieser Ort meines Erachtens nicht. Aber das kann man im eher nüchternen Japan wohl auch nicht erwarten.

    Aber schön ist es dennoch zwischen den wunderschönen Tempeln spazieren zu gehen und im hauseigenen Onsen (heißes japanisches Bad) zu entspannen.Read more

  • Day113

    Kobe

    March 27 in Japan

    Next stop for today was Kobe - of course to eat Kobe beef. After our arrival we walked along the waterfront (Kobe Harbourland) and through the city first. At the end of our city tour we had some Kobe beef to try. It tasted really good! Tomorrow we will return to Kobe once again to see the other sights of the city.

    Nächster Stop war Kobe. Hier sind wir ein bisschen entlang der Waterfront und durch die Stadt spaziert. Nach der Besichtigungstour gab es dann ein bisschen Kobe Rind zum probieren (ca. 10 EUR pro Portion). Es war aber wirklich lecker. Morgen kommen wir dann nochmal nach Kobe für die anderen Sehenswürdigkeiten.Read more

  • Day116

    Shortly after sunrise we arrived at the Fushimi-Inari Shrine in Kyoto. The shrine is famous for its thousands torii gates, which straddle a network of trails behind its main buildings. The trails lead into the wooded forest of the sacred Mount Inari, which stands at 233 meters and belongs to the shrine grounds. The walk was great with only a few other people climbing up the hill.

    Kurz nach Sonnenaufgang standen wir heute vor dem Fushimi-Inari Shrein in Kyoto. Der Schrein ist bekannt für seine tausend Torii-Tore, welche man durchlaufen muss um zum Gipfel des Mt. Inari zu gelangen. Es hat wirklich Spaß gemacht durch die ganzen Tore zu laufen, zumal kaum andere Touristen dort waren.Read more

  • Day14

    Tag 13 Osaka / Koyasan

    April 23 in Japan

    Am Morgen, bevor es mit wenig Gepäck nach Kayosan ging, haben wir den Park mit der Burg in Osaka besucht. Dann gings nach Kayosan. Heimat pur🇨🇭😍. Es kam uns vor, als ob wir den Rigi besuchten. Und als uns dann noch die Schweizerkreuze entgegenlachten war dir Welt perfekt. Wie wir uns langsam gewohnt sind von Japan, wurden wir auch dieses Mal nicht von den Widersprüchen enttäuscht. Hier oben in den Bergen ist alles so ruhig und still. Es gibt praktisch nur Tempel. In einem davon werden wir übernachten. Man wird automatisch von der Ruhe angesteckt und wir sind nur noch am Flüstern. Ja... auch Levin! Das sagt schon sehr viel über die Ruhe aus, der dieser Ort ausstrahlt😉.
    Kayosan ist nicht nur der Ort der Mönche, sondern hat auch den grössten Friedhof Japans. Es ist alles total mystisch, unheimlich, ruhig und schön zugleich.
    Read more

  • Day13

    Heute waren wir mit dem Bus, der Metro, dem Zug und der Fähre unterwegs. Der Ausblick von der Fähre war sehr schön. Am Abend durften wir noch unser neues Haus begrüssen.

    Heute gibt es leider nicht viel zu erzählen

    #fahren
    #Haus

  • Day15

    Tag 14 Koyasan / Naoshima

    April 24 in Japan

    Morgens um 6 Uhr haben wir an einer Meditation der Mönche teilgenommen. Entweder war ich einfach noch steinmüde oder es war doch die Meditation... auf jeden Fall war es für mich eher ein Kampf ums Wachbleiben als Erholung😉.
    Um 7.45 ging unsere Reise mit Seilbahn, Metro, Schnellzug, Regio-Zug und Fähre weiter. Um 17 Uhr und X-Mal umsteigen kamen wir auf der Künstlerinsel Naoshima an.
    Am Bahnhof kann man sich überall tolle Foodboxen kaufen. Himmlisch! Einfach alles kalt, aber man gewöhnt sich dran. Auch die Fähre ist purer Luxus. So sauber und schön. Jetzt gibts Nachtessen in unserer eigenen supersüssen Wohnung und anschliessend werde ich um die Ecke noch arbeiten gehen😂. Meine Gedanken gelten an diesem Tag all meine Arbeitsgspändli😍. Danke, dass ihr die Stellung hält!Read more

  • Day18

    Tag 17 Kagoshima

    April 27 in Japan

    Der Vulkan hatte gestern solche Freude über unsere Ankunft, dass er gleich explodieren musste und uns reichlich mit Asche beschenkte. Wo ihr mit dem Blütenstaub zu kämpfen habt, haben wir es mit der Asche zu tun😉. Selbst im Mund spürt man die Asche, da die Zähne richtig knirschen. Auf den Autos sah man das Ausmass auch gut. Ganz eindeutig sieht man es auf dem Foto wo ein Mann den Rasen mäht. Morgen ist eine Wanderung zum Vulkan angesagt. Mal schauen ob er uns mit der Asche verschont. An alle Mamis und Gottis... keine Angst. Ist absolut üblich und gewöhnlich hier😊Read more

You might also know this place by the following names:

Japan, Иапониа, Jeupun, Gyapan, ጃፓን, Chapón, Iapan, اليابان, ܝܦܢ, জাপান, Xapón, Nihun, Yaponiya, ژاپون, Япония, Hapon, Японія, जापान, Japang, Zapɔn, རི་པིན་, ᨍᨛᨄ, Япон Улас, Japó, Nĭk-buōng, Япони, Chapan, ᏣᏩᏂᏏ, ژاپۆن, Japonsko, Japòńskô, Ꙗпѡнїꙗ, Japonya, Japańska, ޖަޕާނު, ཇཱ་པཱན།, Dzapan nutome, Ιαπωνία, Japanio, Japón, Jaapan, Japonia, ژاپن, Sapoo, Japani, Japon, J·apon, Gjapon, An tSeapáin, 日本, An Iapan, Hapõ, जपान, જાપાન, Yn Çhapaan, Ngi̍t-pún, Iāpana, יפן, Japanska, Japán, Ճապոնիա, Jepang, ꏝꀪ, Giappone, ᓃᑉᐊᓐ, pongue, იაპონია, Japun, Япон, Njabani, Жапония, ជប៉ុន, ಜಪಾನ್, 일본, Ниппон, Iaponia, Giappon, Giapun, Zapɔ, ປະເທດຍີ່ປຸ່ນ, جاپون, Japonija, Japoneja, Japu, Japāna, Японмастор, Japana, Японий, Nipono, Јапонија, ജപ്പാൻ, Jepun, Ġappun, ဂျပန်, Япония Мастор, Djapan, Xapon, Ji̍t-pún, Japane, Binaʼadaałtzózí Dinéʼiʼ Bikéyah, Japounii, Jaappaan, ଜାପାନ୍, ਜਪਾਨ, Giapon, جپان, جاپان, Japão, Ubuyapani, जपान्, Дьоппуон, Giappuni, Jáhpan, Zapöon, Japuonėjė, ජපානය, Japonska, Iapani, Jabaan, Japoni, Јапан, IJaphani, Japůńijo, ஜப்பான், జపాన్, Japaun, Жопун, ประเทศญี่ปุ่น, Ýaponiýa, Siapani, Siapan, Yapan, Tāpōnē, ياپونىيە, Giapòn, Japonii, Nhật Bản, Yapän, Sapoŋ, Ниxуудин Нутг, IJapani, יאפאן, Orílẹ́ède Japani, Nditbonj, i-Japan

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now