Malaysia
Malaysia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Malaysia
Show all
Travelers at this place
    • Day 49

      tag 49: das schönste frühstück bisher

      November 20, 2023 in Malaysia ⋅ 🌧 32 °C

      heute wurden wir 3 mal eingeladen.

      das erste mal zum frühstück. wir wanderten durch die strassen von malakka und traffen freund*innen von uns. sie empfahlen uns ein frühstücksort in der nähe. als wir ankamen, war kein tisch frei. anstatt zu warten bis einer frei wurde, setzten wir uns an einen tisch mit zwei freien stühlen. nachdem wir beide die karte mit gewisser verwirrtheit betrachteten, bot uns ein mann am selben tisch uns seine hilfe an. das essen war super! stellte sich heraus, dass der mann ein indisch-malysischer nierenchirurg war und schoneinmal in chur (ch) war. nach einem spannendem gespräch über die geschichte malakkas, gesellschaftliche unterschiede zur schweiz, seine arbeit als chirurg und sein leben in malaysia, bestand er darauf, uns einzuladen. eine so schöne geste!

      am schluss hat er uns mitgegeben, dass egal was wir in unserem noch so jungen leben machen und für was wir eine leidenschaft pflegen, immer 110% geben müssen. halbpatzige versuche sind eine zeitverschwendung. um etwas zu bewegen müssen wir uns in die sache hineinknien und alles geben was wir haben. weise worte.

      das zweite mal war ein getränk nach einer wanderung und das dritte von einem mann in unserem hostel zu einem typisch malaysischen snack.

      zwischen diesen ereignissen fuhren wir fahrrad und "wanderten" mit freund*innen einen hügel hinauf.
      abends gings zum dritten mal zum nachtmarkt. dieser ist riesig und jedesmal sehen wir neues, aufregendes essen. heute hatten wir eine art nicht frittierte frühlingsrolle, schwarzer tofu, gesüsstes mais und passionfruit-lemon juice.

      die menschen, die wir auf reisen treffen, sind mein grösstes highlight. egal wie aufregend und schön die landschaft, häuser, kultur und städte sind, nichts ist so spannend wie die einheimischen und andere reisende.
      heute wanderten wir beispielsweise mit einem 24-jährigen engländer, der vor südostasien durch pakistan, afghanistan und zentralasien trampte. was für spannende geschichten er uns berichtete!

      morgen gehts nach kuala lumpur. und schon bald nach thailand!
      Read more

    • Day 70

      Bako Nationalpark

      June 15 in Malaysia ⋅ ⛅ 29 °C

      Um 07.30 wurden wir vom Hotel abgeholt und fuhren zu dem Bootsanleger. Dort trafen wir unseren Guide und mit dem Boot ging es rasante 20min zum Headquater des Bako Nationalparks. Kaum angekommen konnten wir schon den ersten Nassenaffen bestaunen und kurz darauf eine ganze Gruppe von Silvered Leaf Monkey, (diese sind unsere neuen Favoriten, sooo süss). Ausserdem haben wir auch noch einen flying Lemur mit einem Baby und ganz viele Bearded Pigs gesehen.
      Einen kurzen Stop beim Hauptgebäude des Headquaters und danach ging es auf eine knapp 2 stündige Wanderung durch den Dschungel, wo wir mit etwas Glück auch nochmal ein paar Nasenaffen sehen konnten, allerdings war es sehr heiss und die Tiere haben sich auch weiter in den Wald zurückgezogen, um der Hitze zu entfliehen.
      Zurück im Dorf gab es noch ein feines lokales Zmittag.
      Read more

    • Day 71

      Ein kultureller Tag

      June 16 in Malaysia ⋅ ☁️ 29 °C

      Heute konnten wie mal wieder etwas länger schlafen. Um 9:30 holte uns unser Grab-Fahrer Yam (den haben wir am ersten Tag kennengelernt) vom Hotel ab und wir fuhren ca. 45 Minuten zum Sarawak Cultural Village. Dort konnten wir verschiedene Häuser unterschiedlicher Stämme der Region und viel Handwerkskunst bestaunen. Um 11:30 Uhr gabs noch eine Show mit traditionellen Tänzen und Musik zu sehen. Das war, sagen wir mal so, sehr speziell 😉 Vor allem auch wegen dem Publikum. Da wir in der ersten Reihe sassen musste Tobi fast noch auf die Bühne. Das wäre mein persönliches Highlight gewesen. Aber es durfte dann ein anderer Zuschauer sein Können mit dem Blasrohr beweisen. Nach der Show spazierten wir noch etwas durchs Dorf. Die Sonne war heute wirklich erbarmungslos. In Richtung Strand suchten wir nach einem kühlen Getränk und etwas zu Essen. Das fanden wir in der Escobeachbar. Leider nicht wirklich ein kulinarisches Highlight. Einen Teil meines Essens bekam das hungrige Büsi. Pünktlich um 14:30 holte uns Yam wieder ab und brachte uns ins Hotel. Gerade rechtzeitig vor dem heutigen Gewitter. Nach dem Packen gings für uns in ein Café am Wasser. Dort gabs zum Sonnenuntergang Gin Tonic und Spaghetti Bolognaise à la Kuching. Morgen geht es weiter nach Mulu.Read more

    • Day 72

      Auf in den Dschungel 🌴

      June 17 in Malaysia ⋅ 🌧 25 °C

      Nach 5 Tagen hiess es heute Abschied nehmen von Kuching. Um 7:30 Uhr gings in Richtung Flughafen. Wir waren etwas zu früh da und deshalb gabs ausnahmsweise Zmorge im Starbucks (der einzige Ort, wos Gipfeli gab). Security-Check ging super schnell und so mussten wir noch etwas mehr als eine Stunde aufs Boarding warten. Um 10 Uhr stiegen wir in das kleine Propellerflugzeug. So viel Beinfreiheit hatten wir bisher auf keinem Flug. Es gab sogar einen kleinen Lunch. Die Turbulenzen waren nicht ohne und vor allem am Schluss schaukelte das kleine Flugzeug doch ziemlich heftig. Doch wir landeten sicher in Mulu - irgendwo im Nirgendwo im Dschungel von Borneo. Der Flughafen ist super süss und ein so kleines Gepäckband haben wir noch nie gesehen. Ein Shuttle brachte uns in ca. 5 Minuten zum Marriott Resort. Da es hier in der Gegend nicht viele Möglichkeiten gibt, haben wir uns entschieden, uns drei Nächte hier zu leisten. Wir wurden mit einem Welcome Drink begrüsst und mussten von Hand eingecheckt werden. Denn aufgrund eines Blitzeinschlages fiel überall das Internet aus (deshalb kommt dieser Post auch später). Dafür wurden wir in eine Suite umgebucht, die uns definitiv sprachlos gemacht hat. Ein grosses Wohnzimmer, ein grosses Schlafzimmer und ein riesiges Badezimmer! Hier ruhten wir uns erstmal aus und lauschten dem Regen vom Balkon aus mit Blick auf den Dschungel. Zum Apero gings in die Riverbar und zum Abendessen gabs zu unserer grossen Überraschung ein Buffet. Die Auswahl war unglaublich. Nachdem wir unsere Lunchbags für die morgige Tour abgeholte haben, kehrten wir vollgegessen ins Zimmer zurück und haben gesehen, dass nicht nur unsere Wäsche schon zurück ist, sondern die auch unser Bett zum Schlafen vorbereitet haben. Jetzt geniessen wir noch das Sofa im Wohnzimmer und freuen uns darauf, morgen den Dschungel zu erkunden.Read more

    • Day 73

      Perfekter Tag im Dschungel

      June 18 in Malaysia ⋅ ☁️ 24 °C

      Entspannt ging der Tag los mit etwas länger schlafen und zmörgele. Dannach fuhren wir zum Nationalpark wo wir eine 2 stündige Wanderung in den und auch fast über dem Dschungel machten, den es gab viele Hängebrücken wo man fast in den Baumkronen laufen konnte. Es war atemberaubend, zudem konnten wir einen der Ältesten Bäume der Welt bestaunen. Nach der Wanderung ging es zu zwei Höhlen, der Longcave und der Deercave, erstere hatte unglaublich schöne Stalaktiten und Miten Formationen. Deercave ist eine der grössten der Welt und am Eingang und der Breite über 2km hoch/lang. In der Höhle selber wohnen über 3 Millionen Fledermäuse, die mann an der Decke als grossen schwarzen Fleck erkennt.
      Zum Abschluss und mit viel Geduld sahen wir noch tausende wenn nicht sogar mehr Fledermäuse aus der Höhle in wunderschönen Formationen aus der Höhle zur Jagd strömen. Wahrlich ein unbeschreiblicher Augenblicklich.

      Weitere Bilder im zweiten Post🫢
      Read more

    • Day 74

      Auf dem Fluss zu den Höhlen

      June 19 in Malaysia ⋅ ☁️ 28 °C

      Voller Vorfreude starteten wir in den heutige Tag, denn es wartete das nächste Dschungelabenteuer auf uns! Nach einem feinen Zmorge trafen wir an der Rezeption unseren Guide. Von da aus gings direkt ins Boot und los über den Fluss. Nach etwa 20 Minuten hielten wir in einem kleinen Dorf, wo Tobi sich am Blasrohr versuchen konnte. Das kann er ziemlich gut. Dann gings weiter zur Cave of the Winds. Auch hier waren die Stalagmiten und Stalagtiten wieder unglaublich. Nach einem ca 30 minütigen Rundgang stiegen wir wieder ins Boot und es ging weiter zur Clearwater Cave. Wir konnten auch gleich sehen, woher diese Höhle ihren Namen hat, das Wasser war unglaublich klar. Nach einem Kaffee gings 200 Stufen hoch zur Höhle. Ein Bild wie aus einer anderen Welt. Die Höhle ist riesig und durch sie hindurch fliesst ein klarer Fluss, der fast schon zum Baden einlud, aber das kam später. Nach noch mehr Stufen konnten wir erneut viele Fledermäuse beobachten. Wieder zurück am Ausgangspunkt konnten wir uns endlich im klaren Wasser abkühlen und das ganz alleine. Nach dem Lunch und ein paar Gesprächen mit unserem Guide über Bruno Manser gings mit dem Boot zurück zum Hotel. Wir sind sehr traurig, dass wir morgen schon abreisen müssen. Aber wir kommen auf jeden Fall wieder!Read more

    • Day 75

      Kota Kinabalu

      June 20 in Malaysia ⋅ ☁️ 28 °C

      Bye Bye Mulu, wir vermissen diesen Ort jetzt schon unglaublich...
      Unser Flugzeug landete überpünktlich und da es nur 9 Passagiere waren flogen wir 45min früher als geplant los Richtung Kota Kinabalu. Wieder in der Stadt waren wir etwas überrumpelt und wollten am liebsten wieder in den Dschungel zurück. Doch nachdem wir die nächsten Tage geplant haben, etwas die Stadt erkundet, über den lokalen Markt geschländert und eine sehr gute Pizza zum Znacht gegessen haben, fühlten wir uns wieder etwas besser.Read more

    • Day 76

      Island „Flopping“

      June 21 in Malaysia ⋅ ☁️ 28 °C

      Für uns gings heute um 8 Uhr morgens in Richtung Hafen. Und da waren wir nicht die einzigen. Gemeinsam mit hunderten anderen Touris warteten wir auf ein Boot, das uns auf die Inseln vor Kota Kinabalu bringt. Wir nahmen das natürlich mit Humor und bereiteten uns seelisch schon darauf vor. Mit der obligatorischen Schwimmweste betraten wir das Boot und fuhren zur kleinen Insel Mamutik. Bevor die Menschenmassen kamen, konnten wir uns ein Bänkli sichern. Endlich konnten wir unsere neuen Taucherbrillen im Meer ausprobieren. Während immer mehr Menschen kamen und in ihren Schwimmwesten und mit Schorchel bewaffnet nach Fischen suchten, vertrieben wir uns die Zeit mit lesen. Dann gings endlich weiter nach Manukan. Dort das gleiche Spiel, aber nach einem kleinen Zmittag fanden wir ein ruhiges Plätzchen. Der Strand war wirklich super schön 🌴 Bevor wir zum Boot zurückkehrten, gabs noch ein Gläceli und dann weiter nach Sapi. Die Insel war noch kleiner und dementsprechend das Gedränge dicht. Aber zu beobachten, wie die vielen Touris versuchen das beste Selfie zu knipsen war schon sehr lustig. Da alle zur gleichen Zeit zurück wollten, war es um 16 Uhr ziemlich chaotisch am Steg. Als wir endlich in einem Boot sassen, war das auch noch kaputt. So tuckerten wir im Schneckentempo in Richtung Festland - anstatt 10 Minuten 40 Minuten. Kurz frisch machen und dann gabs zum Znacht einen Teller Pasta 😉Read more

    • Day 77

      Affen und Glühwürmchen

      June 22 in Malaysia ⋅ 🌧 25 °C

      Am Morgen aufgewacht mussten wir erst mal unsere Gedanken sortieren und uns unsere nächsten Schritte gut überdenken. Nach einer kleinen Stärkung wurden wir um 14.00 von underem Guide abgeholt und wir fuhren 2 Stunden zum Kilas River. Die Fahrt war sehr rasant und holprig, wir waren froh heil anzukommen. Das Wetter wurde leider immer schlechter und als wir am Ziel waren schüttete es aus Kübeln.
      Zuerst gabe es einen Tee und fritierte Bananen und Süßkartoffeln, dann ging die Bootsfahrt durch den Mangrovenwald los. Nachkurzer Zeit konnten wir schon ein paar silverleave monkeys sehen und später noch ein ganzes harem Nasenaffen die auch ganz nah waren. Nach der Bootsfahrt gab es ein mega feines lokales Znacht und danach probierten wir noch die Glühwürmchen zu finden, auch wenn die Chance wegen des Regens gering war. Doch wir hatten Glück und konnten ganze Bäume voll leuchten sehen und sogar ein par fangen (natürlich nur kurz).
      Das war wirklich fast magisch das so live zu sehen.
      Read more

    • Day 78

      Tauchen bei Regen

      June 23 in Malaysia ⋅ ☁️ 28 °C

      Heute Morgen früh ging es los zu drei weiteren Tauchgängen. Sobald wir auf dem Boot waren fing es auch schon an zu regnen, die Fahrt zum ersten Tauchplatz war recht stürmisch. Schnell den Wet Suit angezogen und ab ins warme Wasser. Der erste Tauchgang war für mich (Tobi) etwas anstrengend da ich Probleme mit meinem Equipment hatte. Es folgten zwei weitere Tauchgänge und dazwischen auf dem Boot chillen. Die Sicht war etwas eingeschränkt aufgrund des Regens der letzten Tage, jedoch konnten wir trotzdem einige sehr coole Dinge sehen wie z.B. Seepferdchen, Steinfische, Pipefisch, riesige Wimpelfische, wunderschöne grosse Clownfische und ein wirklich riesiger Kugelfisch! Natürlich hatten wir auch viel Juks im Kopf und konnten uns so Unterwasser eine tolle Zeit machen🫢
      Alles in allem drei sehr spannende und lehrreiche Tauchgänge. Zum Abschluss natürlich wider feines lokales Zmittag:)
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Malaysia, Maleisië, Malehyia, ማሌዢያ, Malaisia, ماليزيا, Malaysiya, Малайзія, Малайзия, Malɛzi, মালয়েশিয়া, མ་ལེ་ཤི་ཡ།, Malezija, Malàisia, Malajsie, མ་ལེ་ཤི་ཡ, Malaysia nutome, Μαλαισία, Malajzio, Malasia, مالزی, Malesii, Malesia, Maleisia, Malaisie, Malèsie, Maleizje, An Mhalaeisia, મલેશિયા, Malaisiya, מלזיה, मलेशिया, Malezi, Malájföld, Մալայզիա, Malaizia, Malasía, マレーシア, mejgu'e, მალაიზია, ម៉ាលេស៉ី, ಮಲೇಶಿಯಾ, 말레이지아, मलयेशिया, مالیزیا, Malaysi, Malezya, ມາເລເຊຍ, Malaizija, Малезија, മലേഷ്യ, Malasja, မလေးရှား, Malezhiya, मलेसिया, ମାଲେସିଆ, Malezja, Malásia, Malasya, Maleziya, Malaiezia, Malezïi, මැලේසියාව, Malajzia, மலேசியா, మలేషియా, ประเทศมาเลเซีย, Malēsia, مالايسىيا, ملیشیا, Mã Lai (Ma-lay-xi-a), Malaysiyän, Orílẹ́ède Malasia, 马来西亚, i-Malaysia

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android