Malta
Malta

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day3

    Mdina und Dingli Cliffs

    April 17 in Malta ⋅ ☀️ 15 °C

    Hüt isch ds Zmorge tatsächlech dütlech grösser gsi aus geschter! Dank Oschtere hets no verschideni Turtene gä! 🐰
    Guet gstärkt hei mir üs när mitem Bus ufe wäg nach Mdina gmacht. Dört acho isch üs zersch mau no ä Oschterprozession übere Wäg gloffe (Premiere füre Pesche 😇). Mdina u Rabat hei üs mega guet gfaue. Da het me würklech ds Gfüuh mä wärdi i ds Mittelalter zrügg katapultiert! Nachemne riise Lachssalat füre Pesche umne Wrap für d Anja heimer nis de zu de Dingli Cliffs uf gmacht. Die si u schön gsi u mir heis gnosse eifach üsere Nase nachedsloufe u eifach mau ds mache was mir grad Luscht hei! Ds Busfahre hie isch fei chli äs Abendtür, aber d Chauffeure si aui sehr hilfsbereit, so heimer itz ou wider zrügg nach Valletta gfunge. Zimli k.o., aber sehr zfride! Äs isch ä schöne Tag gsi!Read more

    Brigitte Clerc

    ja, d Walliser känne das😅

    4/17/22Reply
    Brigitte Clerc

    pégé, du passisch perfekt in das bild😊

    4/17/22Reply
    Brigitte Clerc

    ....u grad no pesser😀...

    4/17/22Reply
    4 more comments
     
  • Day7

    Cart Ruts / Clapham Junction

    April 4 in Malta ⋅ ☁️ 14 °C

    Heute morgen weckt uns die Einfahrt der Amadea, des Schwesterschiffs der Artania, in den Hafen. Nachdem alle Kapitäne ausgiebig zur Begrüßung gehupt haben, sind garantiert nicht nur alle Passagiere auf beiden Schiffen wach, sondern sicherlich auch alle Einwohner La Vallettas.

    Wir liegen heute noch bis zum frühen Nachmittag im Hafen von La Valletta, unserem 2. Ersatzhafen für Haifa, bevor es für uns dann weitergeht in Richtung Alexandria. Wir waren schon auf Malta, und haben einen Großteil der Dinge, die wir unbedingt mal sehen wollten, bereits abgearbeitet. Da wir seinerzeit ein sehr zentrales Hotel hatten, haben wir damals fast alles mit dem Bus gemacht.

    Wir hatten uns aber vorgenommen, wenn wir jemals nochmal nach Malta kommen, uns die berühmten Karrenspuren anzusehen. Da für einen Mietwagen die Zeit nicht reicht und der Linksverkehr uns zusätzlich schreckt, gehen wir auf die Suche nach einem Taxi. Taxis gibt es ausreichend, die entsprechende Touren über die Insel anbieten, nur die Karrenspuren kennt keiner 🙄. Mehrere Taxifahrer bilden ein Konzil. Einer hat zumindest eine vage Ahnung, was wir meinen könnten und, noch besser, wo das sein könnte. Wir einigen uns auf den Preis und los gehts.

    Und ja, wir finden welche in Clapham Junction 😊. Ihre Bezeichnung verdanken die Anlagen von Clapham Junction einem englischen Archäologen, der sich bei ihrem Anblick an die Anordnung der Gleise im gleichnamigen Bahnhof in London erinnert fühlte, und ja, das können wir nachvollziehen.

    Die Karren- oder Schleifspuren auf Malta (englisch cart ruts) sind Furchen, die aus prähistorischer Zeit in der Geschichte Maltas stammen. Im Allgemeinen wird heute angenommen, dass sie zu Beginn des 2. Jahrtausends v. Chr. entstanden, d. h. während der Bronzezeit. Die Theorien zur Entstehung sind umstritten, vermutlich handelt es sich um irgendeine Art von Transportsystem.

    Wir streifen durch die Anlage, freuen uns, das wir das sehen dürfen und lassen uns im Anschluss wieder am Schiff absetzen.
    Read more

    DiePaubers

    Das würde uns auch sehr interessieren 🧐

    4/5/22Reply
    Hase und Ritter on tour

    Malta hat unglaubliche prähistorische Fundorte zu bieten, guckt mal in unsere Malta-Reise 2014

    4/5/22Reply
    Zinni auf Reisen

    Viel Spaß ihr zwei 👍

    4/6/22Reply
    Hase und Ritter on tour

    Danke Dir 😎

    4/6/22Reply
    2 more comments
     
  • Day6

    Comino

    April 3 in Malta ⋅ ☁️ 14 °C

    Sehr kurzentschlossen disponieren wir um. Wir buchen die Fähre-mit-Caves-Tour nach Comino, ohne zu wissen, was uns da eigentlich erwartet. Und schon sitzen wir schon wieder in einem Boot. Die Caves gibt es auf der Rückfahrt, und so sind wir auf der Insel inmitten der sogenannten blauen Lagune und wandern los.

    Unten am Bootsanleger sind Buden und es ist viel los, aber jeder Schritt bringt neue Ausblicke und irgendwann wandern wir auch ganz alleine über die Insel.

    Comino ist die kleinste bewohnte Insel des maltesischen Archipels. Die Flora ist karg aber außergewöhnlich, das Meer unglaublich blau.
    Read more

    Basti und Sina on Tour

    Das schaut sehr schön aus! 😍

    4/3/22Reply
    Hase und Ritter on tour

    Comino war wunderschön 🥰

    4/3/22Reply
    Monka Waldfee

    😻😻😍😍

    4/5/22Reply
     
  • Day7

    Valletta, Malta

    November 3, 2021 in Malta ⋅ 🌙 20 °C

    Day 6: Valletta 🇲🇹

    Wiedermal hat sich das frühe Aufstehen gelohnt. Ab ca. 6:00 Uhr startete das Einlaufen in den Hafen von Valletta. Da die Anlegepier für Kreuzfahrtschiffe im Inneren des Hafens liegt, fuhren wir eine gute Stunde lang sehr nah an der Küste der Stadt vorbei. Die alten Mauern haben mich ein bisschen an das Set von Game of Thrones erinnert (wurde nicht sogar in Valletta gedreht?)
    Das alles in echt, vom Wasser aus und bei Sonnenaufgang zu sehen ist wirklich außergewöhnlich!
    Das ist definitiv ein Hafen zu dem ich noch einmal zurückkommen werde! 🥰

    Heute haben wir wieder mit Backbordseite angelegt, das heißt ich werde den Vormittag damit verbringen den Ausflugsbussen zuzuschauen.

    Aus irgendeinem Grund haben wir heute anstatt um 20:00 Uhr schon um 17:00 Uhr abgelegt. Leider wurde die Borddurchsage nicht in die Kabine übertragen.
    Read more

    Cassandra Liebermann

    Sieht super schön aus 😍

    11/3/21Reply
    Livia Hellwig

    Ja, bei der Einfahrt in den Hafen bist Du backboardseitig am Fort Ricasoli vorbei gefahren - das „Königstor“ zum „Roten Bergfried😉👍 (aber nur das Tor, der eigentliche Rote Bergfried steht in Dubrovnik 😂). Wenn Du mit Deinem großen Pott in den in den Sportboothafen eingebogen wärst, wäre steuerboards das Fort Manoel, also die „Große Septe von Baelor“ gewesen😬. Genieße den Balkon, aber hol Dir keinen Schnupfen, nicht dass sie die Quarantäne verlängern müssen😉 LG

    11/3/21Reply
    cruisingselina

    Du kennst dich ja richtig aus, danke 😁👍🏻

    11/3/21Reply
    Livia Hellwig

    Ich hatte die Drehorte gegoogelt, bevor wir in Kroatien gestoppt sind, aber auf Malta sind nochmal deutlich mehr Drehorte. Als Tourismusbiene kannst Du dort ja Game of Thrones Touren anbieten, die sie immer sehr gut gebucht 😉

    11/3/21Reply
    2 more comments
     
  • Day8

    Gozo

    April 22 in Malta ⋅ ☀️ 16 °C

    Mir hocke hie amne louschige, ruhige Plätzli mit gmüetleche Stüehl am Malta International Airport u warte uf üse Rückflug. Zum Glück hei au di angere Fluggäscht dä Platz nid gfunge u hocke wie d Hüehner ufem Stängeli.
    Bimene Schluck Kinnie dänke mir zrügg a geschtrig schön Tag...
    Denn simer tatsächlech scho am 7.10h ufgstange, für üsi 3 stündigi chaotischi Reis nach Gozo azträte. Äs isch zwar nid perfekt organisiert gsi, aber mir hei du tatsächlech uf Gozo üses härzige Chäri chönne i Empfang nä! U de isches los gange! Mit sagehafte maximale 40km/h simer losdüset. Gozo isch würklech ä schöni Insle u het sowohl härzigi Dörfli, aus ou grossi Chilene (dr eint Dom sigi sogar dr 3. grösscht vo Europa!) u schöni Landschafte ds biete. D Houptstadt mit ihren 7500 Iwohner hätt ou no ä wunderschöni Zitadelle, de hets üs aber de leider nüme glängt zum ga aluege...
    Hmm, leider müesse mir itz de grad zum Gate. Aber schön si si gsi die Ferie! Adieu Malta!
    Read more

    Brigitte Clerc

    merciii, das mir a euer reis so wunderbar chönne teilnäh🥰!

    4/23/22Reply
    Brigitte Clerc

    chömet guet heim😘😘

    4/23/22Reply

    So schön da chunntme grad ferieglüscht. Reiset guet hei!😘 [Esther]

     
  • Day5

    Comino

    April 19 in Malta ⋅ ☀️ 15 °C

    Der Buschauffeur het so richtig lang ufd Hupi drückt, das nachdem er uf der Fahrt scho mänge andere Bus überholt het und scho mängisch churz ghupet het. Er het offensichtlich sini letzti Fahrt ka und wöue Fyrabe mache. Üs isch das Recht gsi, de simer chli früecher zrügg in Valletta nacheme lange und schöne Usflug uf Comino.

    Comino isch e chlini Insel zwüsche Malta und Gozo, wo nur no 3 Iwohner läbe. Mir si miteme chline Boot übere gfahre und hei gli gmerkt, dass mir ke ruehige Ufenthalt dörfe erwarte. Ds Wasser vor Blue Lagoon isch genau so schön türkisfarbig gsi wie uf de Bilder im Reiseführer. Üse Bootskapitän het zielgenau der Steg agstüret, wo grad neu gschliffe und lackiert worde isch für di bevorstehendi Houptsaison. Es het aber scho itz sehr vieli Boot mit Partymusig und no meh Touriste ka. Di ca. 20 Liegestühl si längstens beleit gsi. Bi vier Foodtracks hets Fastfood und vieli Drinks gä, wo me usere Ananas 🍍 het chönne trinke. Am Afang simer chli erschrocke ab all dem Trubel. Aber es het üs när trotzdem super gfalle. Das Comino isch halt eifach en super schöne Flecken uf üsere Erde. Mir si ga spaziere und hei di alte verlassene Gebäude agluegt, wo früecher als Quarantänespital und später als Schuel benutzt worde si. Und de heimer eifach d Sunne und Ussicht gnosse, hei di viele Eidechsli beobachtet und üs es ruehigs Picknick-Plätzli näbe usse gsuecht.

    Uf der Rückfahrt heimer no zrüggdänkt a di schöne Stunde und hei chli vor üs ane döset. Aber äbä, das lange Hupe vom Buschauffeur het nüt guets ds bedüte ka. Üse Buschauffeur isch usgstiege, d Strass ufe glüfe und när zrügg cho. Zersch heter d Händ verworfe und när e Zigarette azündet. Vor üsem Bus het en andere Bus en Panne ka und so si mir imene enge Strässli gstrandet. Aber es het sich alles zum Glück als halb so schlimm usegstellt. Mir hei nur rund füf Minute zure andere Haltestell müesse loufe, wo gli en andere Bus zrügg nach Valletta cho. Zwar heimer när müesse stah, si aber rechtzytig zum Znacht und zfride zrügg uf Valletta cho.
    Read more

    Brigitte Clerc

    Bilder wie in Paradies🥰! Eifach Touris wägretouschiere🤣... Schön heit dir doch no es ruhigs Plätzli fer euch gfunde😊. 😘😘

    4/20/22Reply
     
  • Day4

    Valletta Teil 2

    April 18 in Malta ⋅ ☀️ 15 °C

    E halb Stund astah und 2 x 15 Euro Itritt zahle, um ine Chirche ds ga: Das mache mir normalerwis nid. Aber d St. Johns Co-Cathedral isch o alles andere als en normali Kirche. So en prunkvolli und fasch scho chli übertriebeni Inneusstattig hei mir würklich no nie gseh. En Ufenthalt in Valletta wär definitiv nid vollständig, ohni zämä mit vielne andere Touriste und usgrüstet miteme Audio-Guide di Kathedrale ds dürwandere, Föteli ds knipse und eifach nur ds stuune.
    Dir merkets: Mir hei hüt bewusst en ruehige Tag mit weni Programm igschalte und si in Valletta bliebe. Vorher heimer no d Malta Experience bsuecht, wo mir imene Film meh über di langi und ereignisrichi Gschicht vo Malta und Gozo erfahre hei. Grad aschliessend heimer e Füehrig bir la Sacra Infermeria gmacht. Das isch eis vo de ältiste Spitäler vo Europa, wo vom Malteserorden isch gründet und betriebe worde. Hüt gits dert Empfäng, Apéros oder Hochzyte. Sogar dr Chalt Chrieg sigi hie beändet worde mitemne Träffe vom Bush und Gorbatschow! Isch also sehr interessant gsi. Zum Znacht probiere mir itz no Bragoli, es traditionells Gricht vo hie. We mers richtig verstande hei, isches en Art Fleischvogel.
    Read more

    Brigitte Clerc

    Die chile isch würklich seeehr idrücklich! I glaube gärn, dass sich das glohnt het😊! Der chrankesaal vo de arme gseht-zmindescht hüt- amächeliger us, als dä vo de riche. Aber so als patiänt wäri mir de scho leiber es bett fer mi elei. Het me de da sehr rich müesse si? Oder hätti es bitzji gäld au glängt😉

    4/18/22Reply
    Anja Evangelisti

    Ja, das het üs ou dünkt! Aber mir wäre eh nid ine cho, äs si keni Froue zuegla gsi, wüu die Ritter wo pflegt hei alles Manne si gsi!

    4/18/22Reply
    Brigitte Clerc

    ups🙄...u d fraue si alli vorher scho gstorbe...

    4/18/22Reply
    Christian Clerc

    händer de Whisky debii gha fürs warten🤣e chli prunkvoll??? wie wärs wenn richtig prunkvoll isch? aber super föteli und cooli models😎😎😄👍👍👍

    4/18/22Reply
     
  • Day2

    Valletta

    April 16 in Malta ⋅ ⛅ 15 °C

    Hüt heimer nachem Usschlafe zersch mau üse Zmorgeruum gsuecht... Dä isch mega härzig im ne Gwölbechäller unge. Leider isch ou d Zmorge-Uswahl eher "härzig".
    När simer zum ne Valletta-Entdeckigsründeli ufbroche. Die Stadt isch sehr speziell. Äs het vili schöni Gässli mit aber zum Teil verlotterete Hüser u näbedranne ganz moderni Boute, wo sich guet i ds Gsamtbild ifüege. D Houptgass isch richtig überloffe mit Lüt, aber knapp näbedranne isch me fasch ganz ällei. Bim tägleche Salutschuss vo de Kanone isch ds Anja mega verchlüpft (Video mit Ton luege... 🙈). Ou dr Pesche isch nid ds chruz cho: är het äs rots Büssi chönne strichele, äs Kinnie (lokals Erfrüschigsgetränkt) u äs Cisk (lokals Bier) chönne probiere! Itz höckle mir grad imne Beizli näbemne Heizstrahler, verschmachte fasch u si gspannt uf ds Ässe...Read more

    Christian Clerc

    cooles Bild aber etwas windig

    4/16/22Reply
    Christian Clerc

    greifen die Russen an?

    4/16/22Reply
    Brigitte Clerc

    sorry, ha ersch jetz euers find pinguin ufta u darum uf whats apps gantwortet. es dicks 😘😘fer beidi

    4/16/22Reply
     
  • Day1

    Flug nach Malta

    April 15 in Malta ⋅ ⛅ 15 °C

    Hüt heimer ä ruhige Flug nach Malta chönne erläbe. Zersch het aber no üses Familie-Standart-Föteli mitem Red Label müesse si! 😅 Womer si acho hets leider grägnet, aber das het üsem coole Napoleon-Zimmer kei Abbruch ta!Read more

    Christian Clerc

    an Anja: denk daran, wenn die Armen schwer werden ,und nicht und die🍾nicht mehr hochhalten kannst, Ende der Fahnenstange😅😅😅🤣🤣🤣

    4/16/22Reply
    Anja Evangelisti

    🤣🤣 Jepp, Sir! 🧏‍♀️

    4/16/22Reply
     
  • Day6

    Abendspaziergang

    April 3 in Malta ⋅ ⛅ 14 °C

    Wir liegen über Nacht in La Valletta, also nutzen wir die Chance heute Abend nochmal in die Stadt zu gehen. Vom Hafen aus gibt es einen Fahrstuhl hinauf in die Upper Baracca Gardens, von wo aus man einen schönen Blick auf den nächtlich beleuchteten Hafen hat. Von dort sind es nur ein paar Schritte in die Altstadt.

    Wir wandern bis zum prächtig beleuchteten Tritonbrunnen, schwelgen in Erinnerungen und machen uns dann wieder auf den Rückweg. Für heute sind wir echt genug gewandert…
    Read more

You might also know this place by the following names:

Republic of Malta, Malta, Mɔlta, ማልታ, مالطا, Мальта, Малта, Malti, মাল্টা, མལ་ཊ།, Malta nutome, Μάλτα, Malto, مالت, Malte, Málta, માલ્ટા, מלטה, माल्टा, Մալթա, MLA, マルタ島, მალტა, ម៉ាល់តា, ಮಾಲ್ಟಾ, 몰타, ماڵتا, Malita, Malitɛ, ມັນຕາ, Malite, മാള്‍ട്ട, ମାଲ୍ଟା, Insula Malta, Mâlta, මෝල්ටාව, Maalda, Maltë, மால்டா, మాల్టా, มอลตา, مالٹا, Man-ta, Orílẹ́ède Malata, 马耳他, i-Malta