Mexico
Mexico

Curious what backpackers do in Mexico? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

542 travelers at this place:

  • Day35

    Mexiko City, Mexico (Chinese New Year)

    February 4 in Mexico ⋅ ☀️ 21 °C

    Ich hab mit tatsächlich Zeit genommen .... und zwar zum Ausschlafen🤣😂
    Und nicht nur das! Ich habe mir heute Gedanken gemacht wo es als nächstes gehen soll!
    Kurz mal unseren Kumpel Uli angehauen der bereits seit fast 6 Monaten in Mexiko rum schwirrt!
    Er hat echt gute Tipps was man noch so alles sehen sollte im Norden von Mexico City.
    Nach dem ich das Frühstück verschlafen habe, habe ich es mir im Gemeinschaftsraum bequem gemacht und habe alles Punkte aufgeschrieben was ich gern sehen würde!
    Nach dem mein grober Plan stand habe ich mich auf den weg gemacht -> zum Busbahnhof!
    Bitte was?!?!??! das soll ein Bahnhof sein!!! Der ist größer als der Leipziger Flughafen! So habe ich jeden Schalter und somit jeden Anbieter abgeklappert und wirklich billig war das nicht ... so habe ich meine App "Busbud" ausprobiert - mit Erfolg. Nach einem kleinem Problem habe ich mein Bus für Mittwoch früh 8:30 gebucht!
    Es geht nach 🥁🥁🥁🥁Trommelwirbel!
    "Ciudad Valles" wieder 10h Busfahrt .... ein kleiner abgelegener Ort mit genau einem Hostel!🙄😆 Bin echt gespannt!
    Nach dem das mit dem Bus erledigt war .... bin ich noch produktiver geworden. Ich habe mich bereits über mein nächstes Land belesen und mich für ein sozial Projekt beworben. Mal sehen was die Antworten! (Schutz und Auszucht von Wasserschildkröten)

    Ansonsten war heute wieder die Hölle los in der Stadt obwohl es Montag war ... komisch.
    Aber dann kam die Erklärung "Chinese-New-Year"🤩🤩🤩 so ging es zum Chinatown .... 🐉🐉🐲 es war alles dabei ... Saki zum Probieren, Drachentanz, Feuerwerk und viel viel Musik!
    Ansonsten habe ich den Abend gemütlich in unserem Gemeinschaftsraum ausklinken lassen!

    Und morgen ist nur chillen angesagt!
    Read more

  • Day62

    Playa del Carmen

    December 9, 2018 in Mexico ⋅ 🌧 25 °C

    Den heutigen Tag habe ich am traumhaft schönen Strand von Playa del Carmen genossen.
    Die Strände in Mexiko sind in der Tat fast weiß und das Meer ist türkisblau.
    Im Gegensatz zu Fidschi ist die Temperatur hier auch sehr angenehm bei knapp unter 30 Grad und das Wasser ist leicht erfrischend, aber auch noch immer ziemlich warm wenn man mal drinnen ist.
    Ich genieße meinen tollen Strandurlaub :)
    Read more

  • Day64

    Strandurlaub in Playa del Carmen

    December 11, 2018 in Mexico ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach so vielen neuen Eindrücken auf meiner Weltreise brauche ich hin und wieder etwas Pause zum Erholen.
    Dafür ist Mexiko wirklich perfekt.
    Heute und morgen werde ich also nur am Strand verbringen bis es übermorgen dann schon zu meinem letzten neuen Land Kuba geht.

  • Day25

    Zicatela, Mexiko

    January 25 in Mexico ⋅ ☀️ 27 °C

    Nach dem wir heute gut ausgeschlafen haben.
    Sind wir noch mal kurz zum Strand oder ich zumindest in eine Strandbar zum chillen und Thanassis in ein Internetcafe um einige Fotos zu kopieren und seine Arbeit spruchreif zu machen!
    Ca. 15 Uhr ging es dann los nach Zicatela!
    Erst mit einem Colectivo und dann mit einem einheimischen Überlandbus 😳😳 mit 90km/h über Stock und Stein ohne zu Bremsen. So haben wir die Strecke für die man sonst 2 Stunden braucht in nur einer geschaft😁😅. Es ist immer wieder erstaunlich wie alles reibungslos funktioniert ohne einen festen Fahrplan und geschweige von einer festen Haltestelle.
    Den der Bus hält überall an. Einfach zum Fahrer vorgerufen und schon hält der Bus mitten auf einer Schnellstraß an😅😄
    Wie auch in jeder neuen Stadt hieß es erst mal zu Fuß die Stadt erkunden. Überraschender Weise war der Strand nicht wie erwartet voll mit ausländischen Touristen sondern mit einheimischen mexikanischen Touristen!
    Abends haben wir auch endlich den für uns passenden Bus nach Mexiko City gefunden und gebucht. Auf dem Heimweg gab's noch eine geschmacklich gesehen mittelprächtige Pizza - dafür wussten wir jetzt wie die Colektivos Fahren so das wir nicht nach Hause laufen mussten. Und so sind wir mit einem Colektiva für ca. 40 Cent nachhause gefahren.
    Zuhause angekommen haben wir entschieden noch mal los zu ziehen da wir nur 2 Tage in Poerto Escondido bleiben und das Prominade leben unbedingt mitnehmen wollen. Alles abgeklappert sind wir dann von einem Typen angesprochen wurden der in einer Billiardbar arbeitet ... nach einem small talk waren wir in der Bar. Plan war es nach ein zwei Bier wieder da raus! Lange Rede gar kein Sinn ... aus zwei wurden einige mehr😎.
    Wir mussten auch feststellen das unser neuer bekannter "Kellner" auch sehr daran interessiert war und "Coca" = Cocain zu verkaufen ... ich glaube nach dem 30igstem mal NEIN danke hat er es dann verstanden! Aber falls wir doch ein verlangen nach egal was verspüren sollen wir uns bei im melden😆
    Als ob das nicht reicht haben ich mich auf ein nächtliches mexikanisches Billiard Turnier eingelassen. Einsatz 50 MX$ = 2,50€ das geht!😉
    Ich hab mich gar nicht so schlecht geschlagen ... es blieb nur noch die schwarze Kugel auf dem Tisch - aber aufgrund eines sprachlichen missverständnisses habe ich leider verloren🙄 ja andere Länder, andere Rägeln.🤣 Was soll's Hauptsache es hat Spaß gemacht.
    Und ein Aufmerksamer Typ aus Finnland der auch in der Bar war hat wohl mein Können beobachtet und hat mich dann auf ein Spiel herausgefordert - natürlich mit einem Bier Einsatz!
    Ruck-Zuck hatte ich 15 min später ein Freibier in der Hand😋🤣!
    Ja wie gesagt 1 - 2 Bier und wir gehen wieder nach Hause - ca. Halb 4 Uhr früh waren wir dann wirklich zuhause😁
    Read more

  • Day3

    Cancun und Party

    March 8 in Mexico ⋅ ☀️ 26 °C

    Wir sind jetzt zwei Tage in Cancún. Die Stadt eignet sich mehr für junge Leute, die unvergessliche Parties erleben wollen. Wir haben uns in Cancún ein Apartment für 20€ pro Person und pro Nacht gemietet. Unser Appartement befand sich in einem Stadtteil Namens „Puerto Juárez“. Hier haben wir unser erstes Mexikanisches Essen probiert: Tacos, Nachos und Chiles Rellenos.
    Heute geht es weiter nach Tulum.
    Read more

  • Day38

    Xilitla, Mexico (Edward James Garden)

    February 7 in Mexico ⋅ ⛅ 26 °C

    Leider hat die Busfahrt gestern länger gedauert als geplant ... so war ich erst um 9 uhr abends am Busbahnhof in Ciudad Valles! Ab da sollte ich noch ein Taxi zum Hostel nehmen ca. 4Km entfernt. So bin ich erst mal raus aus den Omnibusbahhof und da stand eigentlich schon ein voller Kleinbus. Was soll's einfach hin und Fragen ... super die Fahren genau ins Zentrum -> da muss ich auch hin! Es war eine private Tour die gerade zu Ende ging! Obwohl der Bus krachend voll war rückten alle noch mal enger zusammen und schwubbs hatte ich paar Zentimeter Platz. Die Gruppe war lustig drauf (alles Mexikaner) nur einer könnte etwas englisch! So würde ich von den älteren Damen die vier Kilometer ausgefragt bis zum geht nicht mehr ... "Speed-Daiting"😂🤣. Kurz gefasst-> du hast so schöne blonde Haare, du hast so schöne helle Haut, du bist so Groß, warum hast du keine Freundin und willst du eine haben🤣😂😁.
    Als wir an meine Hostel angekommen sind, wurde ich von jeder Frau aus dem mini Van herzlichst gedrück mit einem Schmatzer links😙 und rechts😙.
    Danach hieß es nur noch ab ins Bett!
    Das Zimmer teilte ich mir mit zwei Schweden die aber morgen schon Abreißen.
    .....😴😴😴😴
    Aufgewacht in einer neuen Umgebung habe ich mir erst mal einen Überblick verschafft was man hier alles machen und sehen kann!
    So entschied ich mich heute erst mal den Garten von Edward James zu besuchen. Es ist ein Garten der Oase die der Edward James in den 40er bis 60er Jahre für sich erschaffen hat!
    Und jetzt fast 60 Jahre später holt sich der Urwalt das zurück was ihm gehört.
    Deshalb hieß es wieder zurück zum Busbahnhof und von da wieder ca. 1,5 Stunden für 48Km auf nach Xilitla. Der Garten ist sehr weiträumig und so verbrachte ich den ganzen Tag dort (wozu auch die Eile).
    Als ich wieder zurück nach Chiudad Valles wollte hieß es, ich soll einfach auf die andere Straßenseite gehen da ist die "Haltestelle" und ich soll jedem Bus der vorbei fährt einfach zuwinken und einer wird schon anhalten!🤣😂😁 gesagt - getan. So verging etwa 45min bis tatsächlich ein Bus anhielt und wirklich nach Ciudad Valles fuhr. Im Bus suchte ich mir einen Platz neben einer vertrauenswürdigen Person.
    Nach eine kurzem Smalltalk auf english-spanisch mix war mein Sitznachbar eigentlich ganz cool und ebenfalls ein Ingenieur. Somit verging die Rückfahrt wie im Flug. In Ciudad Valles angekommen haben wir uns so gut verstanden das Joel mir vorgeschlagen hat das beste Essen in Cd. Valles zu zeigen. Essen ist in Mexico der Grundbaustein für eine gute Freundschaft.
    So traffen wir uns abends in der Nähe meines Hostels da es doch sehr zentral lag und nur paar Gehminuten war schon das besagte Lokal. Tacos, Tirtas, Enciladas, Enpanadas es gab einfach alles ... laut der Empfehlung des Hauses sollte ich unbedingt die riesen Cesadias versuchen mit Fleisch, Avocado, Tomaten, Pilzen und und und auf jeden Fall habe ich im Endeffekt gleich zwei von denen verdrückt!
    So erzählte mir Joel über alles mögliche was Mexiko betrifft über den Glauben, Kirche, Frauen, Kultur, Politik, Schule und Universität. So bestand ich die Rechnung zu übernehmen und 106 Pesus ca. 5,25 EUR waren für mich sehr händelbar!
    Mit all den Informationen die ich jetzt von Mexiko hatte, haben wir ganz vergessen ein obligatorisches Foto zu machen.
    Bin aber noch paar Tage in Cd. Valles.
    Für morgen habe ich mir eine Tour ausgesucht zu einem sehr spektakulären Wasserfall - Tamul Wasserfall!
    Read more

  • Day41

    Micos Waterfalls, Mexico

    February 10 in Mexico ⋅ ☀️ 21 °C

    Wie ausgemacht ging es heute nach Micos!

    Und empfing eine wunderschöne Natur und das nur 30 min von Ciudad Valles entfernt!
    So haben wir uns kurzentschlossen einer kleinen Gruppe mexikanern angeschlossen die die Wasser begehen und beispringen wollte! Ein echt cooles Erlebnis (9,- €) geht auch voll klar!
    So haben wir eine Schwimweste und eine Helm bekommen und schon ging's los ... insgesamt 7 Wasserfälle wobei der größte dann angeblich 8 m hoch war .... ich würde auf max. 6 m tippen. Leider war die störende Schwimmweste pflicht da ich feststellen musste das die meisten Mexikaner nur schlecht oder gar nicht schwimmen können.
    Nachdem mein Kollege nur panisch im Wasser strampelte habe ich den aus dem Wasser gefischt. Und nach einem Salto war der Guit überzeugt und ich durfte das lästige Zeug (Helm und West) ablegen!🤗✌
    Die Tour ging fast 2 Stunden. Und als wir wieder am Startpunkt angekommen sind dürften wir uns Schwimmwesten ausleihen und die Strecke noch mal selber abgehen "da wir ja jetzt wussten wo wir hin einspringen dürfen"🤣🤣🤣🤣🤣. Unfälle sind somit vorprogrammiert!🤐.
    Abends hab ich mir dann Zeit genommen meine Reise weiter zu planen .... was sich als recht schwer gestaltet hat da es noch so viel zusehen gibt ... aber jetzt habe ich mich glaub ich für eine Strecke entschieden wie ich bis Chihuahua kommen will!😀🤙

    Und für morgen ist endlich der ganz große Wasserfall "Tamul Waterfall" geplant!😎
    Read more

  • Day42

    Tamul Waterfall, Mexico

    February 11 in Mexico ⋅ ☀️ 23 °C

    Heute nach gefühlten 10.ten anlaufen hat es endlich geklappt ... aber auch wie!
    Wie geplant ging es heute früh los und so waren wir bereits halb 9 am Frühstückstisch!
    Wie auch von unserem Gastgeber erklärt ging es mit dem Bus von ECO-Central los.
    Angekommen an einer Straßenkreuzung die zum eigentlich Wasserfall gehen soll hieß es das kein Bus zum eigentliches Wasserfall fährt weil zu wenige Touristen unterwegs sind!🤔 -> es waren noch 22Km! Das kommt mir doch bekannt vor ... so habe ich meinem mexikanischem Kumpel das Trampen vorgeschlage!
    Der hat lachend zugesagt und so haben wir bereits das zweite Auto anhalten können ...ein Traumauto (ähnlich einem kleinen Fiehtransporter😁) aber was soll's auf der Ladefläche war genug Platz. So hat uns der nette Mann ca. 10Km mitgenommen bevor er in die andere Richtung abbiegen musste. Also noch mal den Finger raus halten ... jetzt läuft's wie am Schnürchen und wieder das zweite Auto das anhält!
    So angekommen wo wir hin wollten mussten wir feststellen das fast gar keiner da ist ... 🤔😐 was war den da los haben wir uns gedacht ... aber eigentlich nichts es ist einfach nicht die Hauptsaison! So hat unser zweiter Fahrer der auch zufällig ein Guid war uns eine Bootstour vorgeschlagen (weshalb wir auch eigentlich da waren) so kostet ein Boot eigentlich 800 MX$ laut unserem Hostel wir haben diese jetzt als privattour für 600 bekommen.
    Zusammengefasst war das einfach toll der Tag. Die Tour ging 3,5 h mit Besichtigung des Tamul Wasserfalls und einer wunderschönen mit himmelblauem Wasser im Berg gelegennen Cenote!
    Und alles das fast für uns alleine.
    Nach dem wir zurück am Ausgangspunkt waren hat unser Guid uns noch etwas über die Vegetation und die Tierwelt erzählt und wie bestellt kam eine für ihre Art riesen Schlange vorbeigekrochen (angeblich ganz harmlos) leider konnte er mir auch nicht erklären welche Art das ist!
    So auch nebenbei haben wir einer Kuh bei der Geburt zugeschaut und jeder einheimische der vorbei kam blieb stehen und quatschte erst mal rum und erst als das Neugeborene kelbchen auf eigenen Beinen Stand haben sich alle die Hand gegeben und sind in verschiedenen Richtungen verschwunden.
    Unser Guid hat uns ein "Busch"- Taxi organisiert welches uns direkt vor die Haustür des Hostels gebracht hat und das für genau 90 MX$ = 4,50€ für 47Km sprich nicht mal 10 Cent pro Kilometer😉😊
    In Ciudad Valles ging es dann zu den besten Tacos der Stadt😍
    Und für morgen Abend/Nacht plane ich weiter zu ziehen Richtung --> Norden

    Da das Video leider zu Ggroß wurde musste ich das kürzen und teilen!😐
    Read more

  • Day43

    Tamasopo, Mexico

    February 12 in Mexico ⋅ 🌧 16 °C

    Gestern Abend haben wir eine neue Mitbewohnerin bekommen "Kati". Ein Mädel aus Berlin.
    Ach wie schön es war wieder mal mit jemanden deutsch zu reden.
    Für heute hatten wir uns vorgenommen die Wasserfälle von Tamasopo zu besuchen und zwar "Cascadas de Tamasopo" und "Puento de Dios". So hat sich Kati entschlossen mit zu kommen. Am der Cascada de Tamasopo angekommen war das eher ein Naturspaßbad für die einheimischen .. Ein Natur Pool voller roten Schwimmwesten die auch hier ein "obligatorio" ist. Wie dem auch sei .... es wär schön aber wirklich nichts besonderes .... wir haben uns trotzdem in "warme" Nass gestürzt was auch echt lustig war. Nach etwa 2 Stunden haben wir entschlossen auch die Puento de Dios was soviel heißt wie "Gottes Brücke" zu besuchen.
    Angekommen an der Natur Cenote war wirklich nichts los ... nur ein einziges Pärchen!
    Von aussen sah das schon WOW aus! So rein gesprungen und immer dem gespannten Seil nach .... es ging in eine unterirdische Grotte die zwei Ausgänge hat. Dabei scheint das Licht der Sonne durch das Wasser in die Grotte und die ganze erstrahlt in einem wirklich unglaublichen Blau😳😳😳😳😳😳 So was hab ich noch nie gesehen! Leider hat meine Aktion Cam einen Ries so das ich den unglaublich Anblick nicht Filmen könnte!😖😞.
    Die Kati musste eigentlich noch heute Abend den Bus nach Mexico City nehmen .... aber unsere Rückreise nach Ciudad Valles gestaltete sich abermals recht kompliziert wir sollten einfach den Gleisen bis zur Hauptstraß folgen 😂 so das wir erst um 22 uhr zurück waren!
    So ist Kati für eine Nacht länger geblieben! Ich hatte meinen Ticket für 00:09. So bin ich noch mal schnell an die Ecke zum Tacos meines Vertrauens. Noch mal 3 Tacos Gringas con Bistek sin cilantro mix por favor!
    Mit dem Koch hab ich mich super verstanden so das der mir auch dann ein Taxi zum Busbahnhof besorgte!
    Super dachte ich mit 23:30 ich liege perfekt in der Zeit!
    Doch am Schalter habe ich erfahren das der Bus heute ausfällt weil der eine Panne hat und ein neuer würde sich jetzt nicht lohnen da nicht so viele Leute heute fahren würden! Da kenne ich "einen" der da durchdrehen würde😂 wobei ich persönlich ebenfalls gekocht habe ... aber leider konnte ich das nicht zur Aussprache bringen da sowie so keiner Englisch verstanden hat!
    So blieb mir die Möglichkeit entweder auf dem Bahnhof übernachten oder ein Busfahrer-Hotel für 15 Euro😑😑😑 da der nächste Bus erst wieder morgen früh um 9:30 fährt!
    Da ich so kaput war habe ich mich für das Hotel entschieden was überraschenderweiße gar nicht mal soooo schlecht ist wie es von aussen scheint ... heißes Wasser und ein bequemes Bett was dazu noch sehr sauber aussieht!
    Na super ... So habe ich es mir nicht vorgestellt aber es bleibt ja nix übrig, wär wahrscheinlich auch zu schön wenn wirklich alles klappt!
    Read more

  • Day51

    Chihuahua -> Creel, Mexico

    February 20 in Mexico ⋅ ⛅ 9 °C

    Heute früh 19.02.19 wollte ich erst mal die Vorsätze vom Vorabend angehen! So bin ich nach dem guten und sehr reichlichem Frühstück in Hostel erst mal los gezogen! Die Stadt bei Tageslicht zu sehen war echt schön und dabei wirkt die ganz ganz anders und modern! Da die Stadt Chihuahua in den Bergen liegt ca. 1.300m ü.N. war es sehr sonnig und gleichzeitig recht kalt durch den Wind.
    Nach einer langen Suche habe ich endlich durch 10 mal nachfragen ein kleines Straßenlokal gefunden welches die traditionäle Suppe anbiete! Aber ausgerechnet heute haben die das nicht im Angebot so das ich eine Art riesen Borrito "Montados" mit der gleichen Füllung bekommen habe wie die Suppe (Innereien vom Rind). Die Mexikaner um mich herum haben mich skeptisch angeschaut ob ich das wirklich essen werde! So habe ich gleich ein großes Stück abgebissen.... 🙄🤤 Hey das war echt lecker! So habe ich mir einen zweiten hinterher bestellt!
    Nachdem das eine "erledigt" war bin ich zum Bahnhof von El Chepe. Am Bahnhof wurde mir alles erklärt wie es funktioniert mit den Ticket und dem Aus- und wieder Einsteigen.
    Leider habe ich ein Dämpfer bekommen da der Fahrplan geändert wurde, so fährt jetzt die Economie Class nur noch am Montag, Donnerstag und Samstag!
    Und eigentlich wollte ich schon morgen los!😑🙁
    Erst mal so hingenommen bin ich zurück Richtung Hostel (Hostel.... es ist eher so eine Wohngemeinschaft).
    So habe ich im Hostel noch lange rechechiert!
    Ergebniss war -> Planänderung!
    Ich habe mich entschieden Morgen den Bus nach "Creel" zu nähmen. Creel liegt genau auf der Strecke von El Chepe (Zugname). Diese kleine Stadt heißt auch "Magic City" da dort noch immer die Ureinwohner die "Tarahumara" - "eine indigene Ethnie" vom Staat Chihuahua leben. Dieses Volk lebt noch immer in primitiven Holzverschlägen und Hölen ohne fließend Wasser oder Strom!

    Von Creel werde ich auch den berühmten "Barranca del Cobre" - "Chopper Canion" der 4-mal so groß und doppelt so tief wie der Grand Canion in der USA besuchen. Vor dort werde ich auch dann den El Chepe wie geplant dann am Samstag ricjtun Los Mochis besteigen. Laut Internet und den einheimischen Tipps ist genau die Strecke zwischen Creel und Los Mochis der sehenswerte Teil der Strecke. Somit wär das der beste Plan was mir auch die Mexikaner bestätigt haben!😉😀👍🤙

    So bin ich heute 20.02.19 in Ruhe aufgestanden, gefrühstückt, Sachen gepackt und bin zum Busbahnhof! Am Busbahnhof war es gar kein Problem ein Ticket nach Creel zu bekommen ... so ist der Bus erst 13:20 gefahren und somit hatte ich fast eineinhalb Stunden bis dahin! Ganz nett beim Schalter nachgefragt und schon konnte ich meinen Großen Backpack hinter dem Tresen abstellen.😎😊
    So bin ich noch mal kurz in die Stadt wo ich an einem Straßenlokal halt machte weil es für mich echt ungewohnt war ... an diesem Straßenlokal was eher sehr heruntergekommen aussah saßen Leute mit Kravaten rücken an rücken mit sichtlich Obdachlosen zusammen und keiner hat sich gestört gefüllt! Selbst als ich Platz genommen habe war das nicht wie sonst. Es war egal wer ich war und was ich aß😀😀👍
    Apropo "Essen" - das Essen war echt gut und für zwei Borritos + 1 Kaffee -> 25 Pesos (ca. 1,20€) geht echt klar!✌😉
    So nun schnell zurück zum Omnibusbahnhof damit ich mein Bus nicht verpasse!
    Und "fast" pünktlich ging es Richtung Creel!

    Ai ai ai in Creel angekommen und das "Hotel" gefunden. Also Holzklasse wär mehr als übertrieben... hier in den Bergen auf über 2.300m ist es auch Arschkalt geworden. Minus 4°C soll es heute Nacht werden.
    Das "Hotel" hat einen Gemeinschaftsraum mit Kamin!
    Mein Zimmer ist aber auf der anderen Seite des Hauses über dem Garten ... Somit Innentemperatur gleich der Aussentemperatur!😑🤫 Ich werde heute mal auf das duschen verzichten!😆 Denn es gibt nur eine Gemeinschaftsdusche die sich auf der anderen Seite des "Hotels" befindet.
    Aber als Gnade🤣😂 habe ich eine zweite Decke bekommen! Ich glaube es wird hart die Tage bis ich am Samstag endlich den Zug nehmen kann!
    So hab ich mir beim Oxxo zwei Dosen Beam-Cola besorgt und mich vor den Kamin platziert um mich auf zuwärmen bevor es ins Bett geht! Und morgen sollen es ja Tagsüber fast +8°C werden😆
    Und ich will morgen tatsächlich versuchen mit dem Bus der nur sehr sporadisch fährt bis nach Divisioderos zu kommen um dort die Copper Canions zu sehen und dann noch ein Bus zurück nach Creel zu erwischen. -Wird spannend-
    PS in dieser "Stadt" gibt es genau 2 Taxen! Die aber natürlich nicht nach Divisioneros fahren weil es mit 1er Stunde zu weit ist!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Mexico, Mexiko, Meksiko, Mɛksiko, ሜክሲኮ, المكسيك, ܡܟܣܝܩܘ, الميكسيك, México, Mïxiku, Meksika, مکزیک, Мексика, Mehiko, Мексіка, Мексико, मैक्सिको, Meksiki, মেক্সিকো, མེཀ་སི་ཀོ།, Mecʼhiko, Mèxic, Mĕ̤k-să̤-gŏ̤, ᎺᏏᎪ, Méšeesévehoévenó, مەکسیک, Messicu, Meksyk, Mecsico, މެކްސިކޯ, མེཀསི་ཀོ, Meksico nutome, Μεξικό, Mehhiko, Méjicu, Meksik, Mexique, Messic, Meicsiceo, 墨西哥, Meagsago, Méhiko, मेक्सिको, 𐌼𐌰𐌹𐌷𐌹𐌺𐍉, મેક્સિકો, Meksico, Makasiko, Me̍t-sî-kô, Mekiko, מקסיקו, Mexikó, Մեքսիկա, Mexiqo, Mexikia, Mexíkó, Messico, ᒦᒃᓰᖂ, メキシコ合衆国, mexygue, Mèksiko, მექსიკა, Miksik, Мексикэ, ម៉ិចសិក, ಮೆಕ್ಸಿಕೊ, 멕시코, Mexicum, Meshiko, Mekisiko, Méscico, Messich, Meksike, ແມັກຊິໂກ, مئکزیک, Мексик, Мексике, മേക്സിക്കോ, Messiku, မက္ကဆီကို, Meketiko, Mexihco, Be̍k-se-ko, Messeco, Meksikho, Méhigo, Mexic, Meeksikoo, ମେକ୍ସିକୋ, Мексикæ, ਮੈਕਸੀਕੋ, Messike, Meksikoe, Méssich, میکسیکو, Mishiku, Migizike, Мексіко, Megizike, Mèssicu, Mekisîki, Meksėka, මෙක්සිකෝව, Maxiko, Mehika, Meksikë, Meksikokondre, IMekisikho, Méksiko, மெக்சிகோ, మెక్సికో, Méxiku, ประเทศเม็กซิโก, Mekisikou, مېكسىكا, Mèsico, Mễ Tây Cơ (Mê-hi-cô), Mäxikän, Мексикудин Ниицәтә Орн Нутгуд, מעקסיקא, Orílẹ́ède Mesiko, Maegsaego, i-Mexico

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now